Weiße Elster bei Plauen

von Hammerbrücke Plauen bis Einmündung Ölzschbach

Tabs

Gewässer Info
Gewässerbild noch gesucht

Die Weiße Elster ist ein rechter Nebenfluss der Saale. Sie entspringt im Tschechischen Elstergebirge. Dieser Gewässerabschnitt verläuft von der Hammerbrücke Plauen bis zur Einmündung Ölzschbach bei Görschnitz.

Zunächst fließt die Weiße Elster in einem begradigten Flussbett im Stadtgebiet Plauen. Anschließend durchquert sie Wälder und Felder, wobei sie wieder einen kurvigen Verlauf annimmt. Das Ufer ist Stellenweise zugänglich, besonders in den Bereichen wo der Fluss über Felder verläuft. Bei Rentzschmühle befindet sich ein kleines Wehr. In diesem Bereich hat sich eine kleine Insel gebildet. Das Wasser stürzt hier das Wehr hinunter oder windet sich durch den Inselbereich, sodass viele Nährstoffe mitgerissen werden. Unterhalb des Wehres entsteht dadurch ein futterreiches Jagdrevier für kapitale Forellen. Im weiteren Verlauf durchquert die Weiße Elster das NSG Steinicht. Dieser Abschnitt ist Fluganglern vorbehalten.

Angeln an der Weißen Elster bei Plauen

Ohnehin lässt sich diese Strecke der Weißen Elster am besten mit einer Fliegenrute der 4er bis 6er Klasse befischen, um richtig tief in die faszinierende Welt der Insekten und der Forellen einzutauchen. Dabei sind vor allem die windungsreichen natürlichen Abschnitte interessant aber auch auf den geradlinigen Abschnitten mit offener Struktur gibt es einige Fische die sich gut mit der Fliege überlisten lassen. Ausgestattet mit einer Wathose und einer Polbrille kann das Abenteuer schon beginnen, dabei sollte man nie den fehler begehen und die ganze Zeit im Wasser waten. Denn so lässt sich der schöne Flusslauf nur schwer erkunden und zu oft wird man in die besten spots stolpern und im schlimmsten Falle die Fische vergrämen. Von der Böschungsoberkante lässt sich der Flusslauf meist besser lesen und Hotspots oder gar kapitale Forellen können auch sehr gut vom Ufer erkannt werden.

Zuständigkeiten und Angelkarten

Bewirtschaftet wird dieser Flussabschnitt vom Anglerverband Südsachsen Mulde/Elster e.V. Die Gewässernummer lautet C09-06. Der Flussabschnitt ist als Salmonidenstrecke mit gelber Beschilderung eingestuft, das heißt hier sind die Regelungen für Salmonidengewässer zu beachten. Gastkarten sind erhältlich.

Untergrund: 
kiesig
Länge: 
18,00km
Wassertyp: 
Geodata: 
RegionSachsen
Natureservate oder andere geschütze Orte vorhanden: 
NSG Steinicht
Angelverein

Anglerverband Südsachsen Mulde Elster e.V.

Bernsdorfer Str. 132
09126
Chemnitz
0371 5300770
Angelhändler

Zoo und Angelbedarf

Pohlitzer Straße 28
07973
Greiz
03661 432141

Der Sportfischer

Friedhofstr. 12
07985
Elsterberg
036621 24402

Zoo und Angelcenter

Otto-Riedel-Str. 1 b
08606
Oelsnitz im Vogtland
037421 70312
Bootsverleih

Bootsverleih der Talsperre Pöhl

Möschwitz-Hauptstr. 38
08543
Pöhl
037439 6778
Unterkunft

Buchheims Hof

Neudörfel 12
08543
Pöhl
037439 6318

Campingplatz Talsperre Pirk

Am Strand 4
08606
Oelsnitz
037421 23547

Campingplatz Gunzenberg

Hauptstraße 38
08543
Pöhl
037439 6393
Guiding
Zu diesem Gewässer haben wir keine Angebote gefunden, über "Veränderung melden" unter Gewässer Info könnt ihr uns Vorschläge übermitteln.
Freizeit

Freizeitanlage Syratal

Hainstraße 1
08523
Plauen
0172 2882493