Troms - Troms: Lyngen

Angelgebiet in der Kommune Troms

Tabs

Gewässer Info

Nur wenige hundert Meter von der Vorzeigeanlage Lyngen Tur- og Havfiskesenter entfernt können wir Ihnen dieses schöne Ferienhaus anbieten – für alle diejenigen, die ihren Norwegenurlaub lieber in einer etwas abgelegenen Destination statt in einem Angelcamp verbringen wollen und trotzdem in den Genuss dieses erstklassigen Angelrevieres kommen möchten.

Angeln

Ebenso wie im weiter östlich gelegenen Lyngenfjorden werden Sie auch hier eine wohl kaum noch zu übertreffende Fischerei erleben. Sowohl in Bezug auf Größe als auch Menge der zu erwartenden Fische steht der Ullsfjorden dem fantastischen Angelrevier auf der anderen Seite der Landzunge in nichts nach. Dorsche von über 20 Pfund sind zumindest im Frühjahr nahezu an der Tagesordnung, und vor allem der Bestand an Steinbeißern (Richtung Fjordausgang) und kleineren Heilbutts (im Straumen, südlich der Brücke) ist hier außergewöhnlich hoch. Nebenbei fangen Sie je nach Saison und Wassertiefe Seelachs, Schellfisch und Lumb in solch großen Mengen, daß selbst mit allen Wassern gewaschene Profis schier entzückt von diesem Fischreichtum sein werden. Fischen Sie nach Lust und Laune direkt vor dem Bootssteg des nahe gelegenen Tursenters bzw. bei der Brücke über den Straumen mit leichten Pilkern bzw. Gummifisch (Geheimtipp) auf Schellfisch, Dorsch und kleine Heilbutts, lassen Sie bei geringer Drift Ihren Naturköder zum Grund hinab und fangen Sie auf diese Methode Lumb (i.d.R. je tiefer desto größer) und in Tiefen von circa 20-40m Steinbeißer. Das absolute Highlight jedoch sind die extrem guten Voraussetzungen in Nord-Lenangen, endlich einmal den ersehnten großen Heilbutt zu fangen. Im Winter (vom Eis) sowie im zeitigen Frühjahr kann man die begehrte „Platte“ (man glaubt es kaum) im südlichen Teil der Bucht, an der das Camp steht, fangen – kleinere Exemplare sogar ganzjährig- nähere Infos hierzu von Ihren Gastgebern. Im Sommer jedoch sind die Aussichten im offenen Meer (also nördlich der Anlage) sowie bei den auf der anderen Fjordseite liegenden Inseln Karlsøy sowie Vannøy am günstigsten. Kleinere Exemplare dieser Art sowie auch andere Plattfische können Sie zwar auch auf den Sandgründen direkt vor der Anlage fangen, die Chancen auf einen „richtigen“ Fisch steigen jedoch bei Wassertiefen von 70-130m enorm. Zu den Fangmethoden: Versuchen Sie es, speziell in den Bereichen zwischen 50m bis 80m, am besten gar nicht erst mit Fetzenködern oder Filets, denn in diesem Revier gibt es so viele Lumbs, dass diese beim Angeln zu einer regelrechten Plage werden. Deshalb unser Tipp: Hoffen Sie auf das Glück des Tüchtigen und „erwischen“ Sie einen Heilbutt als Beifang beim Dorsch-Pilken oder nehmen Sie gleich ganze Seelachse oder Schellfische von circa 3-4 Pfund und lassen Sie sich damit den ganzen Tag über eines der zahlreichen Sandplateaus driften. Vermutlich haben Sie dann zwar max. 3 Bisse den ganzen Tag, aber die Wahrscheinlichkeit, dass Ihr Traumfisch dabei ist, ist wesentlich höher als in irgendeinem anderen Fall. Auch die Überbeisser-Methode sollten Sie hier unbedingt anwenden – es gibt keine bessere Methode, um gezielt an den ungeliebten kleinen Fischen vorbeizuangeln.

Boote

Sie haben die Wahl: entweder ein relativ einfaches 16,5 Fuß großes Hansvik-Boot mit 20 PS oder ein 17,5 Fuß - Boot mit 30 PS, inkl. Echolot. Das Highlight dieses Zieles liegt jedoch im Großvater - ja, Sie lesen richtig: Hier hat der Familienrat beschlossen, den erfahrensten Fischer des Dorfes mit den Kunden und dem familieneigenen Dieselboot zu den Hotspots des Revieres zu schicken ... fragen Sie Ihren Gastgeber Arild einfach Mal, ob er Zeit und Lust hat, mit Ihnen gemeinsam die Hotspots zwischen Nord Lenangen und Arnöy unsicher zu machen.

Gastgeber

Ihre Gastgeber heißen Margit und Arild Eikram. Das Ehepaar wohnt ebenso in Nord-Lenangen – ist also in Windeseile bei Ihnen, falls es irgendwo brennt. Margit spricht etwas deutsch und der Sohn der beiden sehr gut englisch. Naja, und Aril´s Qualitäten als Angel-Guide haben wir ja bereits weiter oben ausführlich berichtet.

Sonstiges

Sonstige Aktivitäten: Naja, ein paar Kilometer müssen Sie schon bis nach Lyngseidet fahren, wenn Sie etwas mehr erleben wollen als diese fantastische Natur, welche Sie inmitten der Lyngsalpen vorfinden. Wandern können Sie hier allerdings nach Herzenslust, und einen schöneren Blick als auf bzw. von den Lyngsalpen bekommen Sie in Norwegen ohnehin nicht so schnell noch mal geboten. Gaststätte: 60 Kilometer Lebensmittelgeschäft: 300 Meter Flughafen: 90 Kilometer Kinder unter 16 Jahren dürfen bis zum 20. August ohne Lizenz in norwegischen Binnengewässern angeln. Für alle Angler als auch für Berufsfischer gilt in Norwegen ein absolutes Fangverbot für Aale.

Der Fischbestand setzt sich aus Dorschen, Köhlern, Plattfischen, Pollacks, Meerforellen, Leng, Lumb, Rotbarschen und anderen Fischen zusammen.

Interaktive Gewässerkarte / Tiefenkarte für ganz Norwegen

Staatliche Angellizenz online bestellen - wird nur gebraucht für das Angeln auf Lachse, Meerforellen und Saiblinge im Innland

Matthias Müller
Guts-Muths-Str. 31
01139 Dresden
04221 - 68 90 586
0351 - 84 70 593
info@din-tur.de
www.din-tur.de

Wassertyp: 
Geodata: 
Angelverein
Zu diesem Gewässer haben wir keine Angebote gefunden, über "Veränderung melden" unter Gewässer Info könnt ihr uns Vorschläge übermitteln.
Angelhändler
Zu diesem Gewässer haben wir keine Angebote gefunden, über "Veränderung melden" unter Gewässer Info könnt ihr uns Vorschläge übermitteln.
Bootsverleih
Zu diesem Gewässer haben wir keine Angebote gefunden, über "Veränderung melden" unter Gewässer Info könnt ihr uns Vorschläge übermitteln.
Unterkunft
Zu diesem Gewässer haben wir keine Angebote gefunden, über "Veränderung melden" unter Gewässer Info könnt ihr uns Vorschläge übermitteln.
Guiding
Zu diesem Gewässer haben wir keine Angebote gefunden, über "Veränderung melden" unter Gewässer Info könnt ihr uns Vorschläge übermitteln.
Freizeit
Zu diesem Gewässer haben wir keine Angebote gefunden, über "Veränderung melden" unter Gewässer Info könnt ihr uns Vorschläge übermitteln.