Steinbruch Haustein bei Obersteina

Tabs

Gewässer Info
Gewässerbild noch gesucht

Der Steinbruch Haustein befindet sich nordöstlich von Pulsnitz im sächsischen Landkreis Bautzen. In dem Steinbruch wurde bis 1972 Granit abgebaut.

Der 0,4 Hektar große Steinbruch verfügt über steil abfallende Felswände am Ufer. Der Obere Rand ist gesäumt von Bäumen. Die Steinbrüche der Region sind auch beliebte Gewässer bei Tauchsportlern, so auch am Haustein. Von den Tauchern kann man jedoch wertvolle Informationen zur Gewässerstruktur bekommen. Am Einstieg der Tauchbasis ist das Gewässer bereits 5 m Tief und fällt anschließend Stufenweise ab auf 27 m Tiefe. Am Gewässergrund befinden sich mehrere Gegenstände, wie zum Beispiel ein Wrack, eine Werkbank, eine Kipplore und ein Saugrohr. Der Tiefe Gewässergrund ist wegen der vielen Hindernisse eher hängerträchtig. Erfolg versprechend sind Felsvorsprünge und Abbruchkanten. Der Steinbruch beheimatet Karpfen und Schleien, die in solchen Gewässern gerne Muscheln fressen. Zudem werden regelmäßig Regenbogenforellen besetzt, die sich aufgrund der erstklassigen Wasserqualität gut entwickeln können.

Aufgrund der hängerträchtigen Grundverhältnisse ist das Angeln mit Grundmontagen hier sehr mühselig und der Futterplatz sollte am besten ausgiebig untersucht werden bevor man anfängt dort zu angeln. Leichter und besser für den gelegentlichen ansitz ist das Angeln mit der Posenmontage, denn so können unterschiedliche Gewässertiefen abgesucht werden und die Montage kann leicht an den Felskanten oder im Mittelwasser angeboten werden. Zum sind geschleppte Montagen oftmals sehr erfolgreich. Spinnfischer können der Steinbruch sehr gut vom Ufer aus abklopfen, sollten aber ebenfalls auf Jiggen am Grund verzichten. Hier sind Wobbler mit unterschiedlichen Lauftiefen gefragt und Gummiköder am Jigkopf sollten lieber Bodennahe geführt werden ohne jedoch Grundkontakt herzustellen. Um trotzdem den Grund abklopfen zu können sind Drop-Shot Montagen deutlich besser geeignet, denn sie erzeugen weniger Hänger und diese lassen sich meistens leichter lösen.

Bewirtschaftet wird der Steinbruch Haustein vom Anglerverband Elbflorenz Dresden. Die Gewässernummer lautet D07-105. Gastkarten sind erhältlich.

Größe: 
0.40 Hektar
Untergrund: 
steinig
Wassertyp: 
Geodata: 
RegionSachsen
Angelverein

Anglerverband Elbflorenz Dresden e.V.

Rennersdorfer Str. 1
01157
Dresden
0351 43878490
Angelhändler

Angelshop Berger

Kamenzer Straße 71
01896
Pulsnitz
035955 44759

Angelsport Maik Richter

Großenhainer Straße 37
01936
Königsbrück
035795 36067

Mirkos Angelladen

Bautzner Straße 54
01917
Kamenz
03578 783477
Bootsverleih
Zu diesem Gewässer haben wir keine Angebote gefunden, über "Veränderung melden" unter Gewässer Info könnt ihr uns Vorschläge übermitteln.
Unterkunft

Camping und Freizeitpark LuxOase

Arnsdorfer Straße 1
01900
Kleinröhrsdorf bei Dresden
035952 56666

Ferienwohnung Sachon

Dorfplatz 7
01920
Nebelschütz
035796 96367

Herberge Heldhaus

Hauptstraße 23
01920
Nebelschütz
03578 310440
Guiding
Zu diesem Gewässer haben wir keine Angebote gefunden, über "Veränderung melden" unter Gewässer Info könnt ihr uns Vorschläge übermitteln.
Freizeit
Zu diesem Gewässer haben wir keine Angebote gefunden, über "Veränderung melden" unter Gewässer Info könnt ihr uns Vorschläge übermitteln.