Bild hinzufügen +
Größe
19.50 ha
Länge
42.80 km
Untergrund
  • krautig
Verbote
  • Fischen mit Boot

Die Nuthe ist ein im Landkreis Anhalt-Bitterfeld gelegener rechter Seitenfluss der Elbe. Der Oberlauf der Nuthe besteht aus drei im südwestlichen Fläming entspringenden Quellbächen, den sogenannten Nuthearmen. Dabei handelt es sich um die Hagendorfer Nuthe (im Unterlauf Lindauer Nuthe), die Grimmer Nuthe und die Boner Nuthe.

Angeln an der Nuthe im Landkreis Anhalt Bitterfeld

Die Lindauer Nuthe gilt dabei als der Ursprung. Circa fünf Kilometer vor Zerbst vereinigen sich die Lindauer und die Grimmer Nuthe, in Zerbst stößt dann die Boner Nuthe hinzu. Die vereinigte Nuthe fließt weiter in Richtung Elbe. Der hier zu befischende Abschnitt endet jedoch mit beginn der Gemeinde Walternienburg. Von der Brücke Kämeritz bis circa 3 Kilometer flussaufwärts handelt es sich jedoch um eine Salmonidenstrecke, weshalb für diesen Abschnitt eine separate Karte benötigt wird. Die Nuthe fließt hauptsächlich durch Felder und Wiesen und wird meist locker von Bäumen gesäumt.

Kleine Flüsse wie die Nuthe bei Anhalt Bitterfeld erscheinen auf den ersten Blick oft nicht gerade wie ein Paradies für Salmoniden. Trotzdem beherbergen diese Gewässer oft erstaunlich gute Bestände von Bach- und Regenbogenforellen, was nicht zuletzt am niedrigen Angeldruck an diesen Bächen liegt. Ist eine Flusstrecke vom örtlichen Verband, wie hier dem Landesanglerverband Sachsen-Anhalt als Salmonidenstrecke ausgewiesen, gelten oft strenge Bestimmungen und Regularien. Meist umfasst dies ein Naturköderverbot und eine Pflicht zur Verwendung von Einfach- und Schonhaken an Kunstködern. Der positive Effekt dieser Maßnahmen sind erwiesen und für gut vorbereitete Petrijünger stellen diese Regeln kein Problem dar. Sie haben immer die entsprechenden Haken auf Vorrat und können so ihre Kunstköder im Handumdrehen an die örtlichen Bestimmungen anpassen. Auch Anfänger tun daher gut daran sich eine kleine Sammlung dieser Angelhaken anzulegen. Im FHP Tackle Blog gibt es daher zahlreiche Informationen zu den verschiedensten Angelhaken und speziellen Modellen für das Angeln auf Forellen.

Zuständigkeiten und Angelkarten

Bewirtschaftet wird das Gewässer vom Anglerverein Zerbst. Im Gewässerfond ist es unter der Nummer 7-490-04 gelistet. Zahlende Mitglieder des Landesanglerverbandes Sachsen-Anhalt können hier entsprechend ohne zusätzliche Angelkarte angeln.

Karte & Anbieter

Günters Angelladen

Breite Straße 41, 39261

AngelSpezi Zerbst

Kirschallee 3, 39261

Woltis Angelshop

Schwarzer Weg 2, 39218

Nipos Angelshop Dessau

Willy-Lohmann-Straße 18, 06844

Angelmarkt Köthen

Damaschkeweg 21, 06366

Zu Haus in Barbogi

Birkenweg 5, 39249

Pension Trinite Zerbst

Kirschallee 3 , 39261

Alpacahof zwei Eichen

Grüne Straße 9, 39264

Seebad Aken Am Akazienteich

Pappelweg, 06385

Ferienpark Plötzky

Kleiner Waldsee 1, 39217

Campingplatz Marina Coswig

Elbstraße 22, 06869

Bewirtschafter
Angelkarten-Ausgabestellen
Händler
Bootsverleihe
Unterkünfte
Freizeit-Orte
Guidings

Fänge (0)

Forum

Noch keine Beiträge.

Fischarten (9)