Bild hinzufügen +
Größe
22.00 ha
Tiefe max
28.00 m
Untergrund
  • sandig

Das Angeln am Leipsee verspricht ruhe und Erholung, denn dieser abgelegene Waldsee wird nur von wenigen Menschen aufgesucht. Zum Fischbestand gehören Weißfische, verschiedene Karpfenarten, Aale, Barsche, Hechte und Zander.

Der Leipsee befindet sich bei Beeskow im Landkreis Dahme-Spree, zirka 90 Kilometer südöstlich von Berlin. Es handelt sich um ein ruhiges, abgelegenes Angelgewässer, welches nur über Feldwege zu erreichen ist. Hat man diese erst mal bewältigt, dann lässt sich hier die Ruhe bevorzugt mit der Fried,- oder Raubfischangel geniessen. Es gibt leider nur wenige Angelstellen am Ufer, denn die Ufervegetation ist an vielen Stellen undurchdringlich.

Die besten Angelmethoden am Leipsee

Wer am Liepsee angeln möchte, der kann sie auf einen gemütlichen Ansitz in idyllischer Natur einstellen. Friedfischangler können vom Ufer aus mit der Feederrute angeln, doch dabei sind überwiegend Weißfische zu erwarten. Mit größeren Ködern lässt sich auch der ein oder andere Karpfen ans Band bekommen, doch viele Hotspots sind vom Ufer aus schwer erreichbar. Deshalb lohnt es sich hier ein Schlauchboot einzusetzen, denn so kann das Gewässer deutlich besser erkundet werden. Karpfenangler können mit dem Boot die Ausrüstung zur Uferstelle bringen, den Angelplatz anfüttern und die Montagen auslegen. Der Aufwand lohnt sich vor allem für einen mehrtägigen Ansitz. Doch im Sommer können die Kaprfen auch vom Boot aus mit der Stalkingrute aktiv befischt werden.

Spinnfischer werden an diesem See am besten mit dem Belly Boot oder einem leichten Schlauchboot angeln, denn vom Ufer aus lässt sich mit der Spinnrute wenig ausrichten. Mit Kunstködern lassen sich an diesem See schöne Barsche, Hechte und Zander überlisten.

Zuständigkeiten am Leipsee

Bewirtschaftet wird dieses Gewässer vom Landesanglerverband Brandenburg e.V. unter der Gewässernummer F 02-111, wo es auch Tages,- Wochen- und Monatskarten gibt.

Karte & Anbieter

Landwarenhaus Kossenblatt

Lindenstraße 53, 15848

Angelshop Baudis

Beeskower Chaussee 41 , 15848

Spreeangler Beeskow

Querstraße 31 , 15848

Mini Zoo Beskow

Frankfurter Straße 3, 15848

Carpfood 24 Angelcenter

Oderlandstr. 22, 15890

Camping Spreepark

Bertholdplatz 6, 15848

Märkisches Seecamp

Ranziger Hauptstraße 21 a, 15848

Ferienhaus und Campingpark Ludwig Leichhardt Schwielochsee

Ludwig-Leichhardt Weg 1, 15913

Schwielochsee Camping Niewisch

Uferweg Nord 16 , 15848

Camping Chossewitzer See

Ahornallee 1, 15848

Bewirtschafter
Angelkarten-Ausgabestellen
Händler
Bootsverleihe
Unterkünfte
Freizeit-Orte
Guidings

Fänge (0)

Forum (4 Beiträge)

Hi, da hat der Fischer, der Ihn bewitschaftet hat doch bestimmt noch vorher abgefischt.
Danach dann schön den Angelverein übergeben.
Kenne den See noch von früher , habe 2002 dort für eine Jahreskarte 260 € bezahlt.
Naja muss man halt Testen.
SG

260 Tacken für 'ne JAK? Ist eine Frechheit, da muss der Pächter damals wohl den Fisch persönlich vorbeigebracht und in den Kescher gelegt haben.
Hi, da hat der Fischer, der Ihn bewitschaftet hat doch bestimmt noch vorher abgefischt.
Danach dann schön den Angelverein übergeben.
Kenne den See noch von früher , habe 2002 dort für eine Jahreskarte 260 € bezahlt.
Naja muss man halt Testen.
SG
Ich hab den See vor Jahren mal besucht, es ist wirklich ein ruhiges, abgelegenes Gewässer. Anfahrt nur über Feldwege, wenige Angelstellen.

Fischarten (11)