Bild hinzufügen +
Größe
1.27 ha
Untergrund
  • moderig/sumpfig
Verbote
  • Fischen mit Boot

Der Kohlenschacht bei Bräsen ist ein länglicher vom Zehntbach durchflossener See, der auf den Kohleabbau zurückgeht. das längliche Gewässer ist locker von Bäumen umgeben und von überall recht gut zu beangeln. Über einen Waldweg kommt man auch mit dem Auto an die Grube. Überhängende Bäume und im Wasser liegendes Totholz sind hier die Stellen, an denen man einen Versuch auf Hecht wagen sollte. Aber auch Schleien und Hechten kann beim Angeln am Kohlenschacht bei Bräsen nachgestellt werden.

Gewässerbewirtschaftung und Angelkarten

Bewirtschaftet wird das Gewässer vom Kreisangelverein Roßlau. Im Gewässerfond ist es unter der Nummer 08-360-05 gelistet. Zahlende Mitglieder des Landesanglerverbandes Sachsen-Anhalt können hier entsprechend ohne zusätzliche Angelkarte angeln. Gaskarten sind zu bekommen.

Rund um den Kohlenschacht

Südöstlich von Bräsen, einem Ortsteil von Coswig (Anhalt) im Landkreis Wittenberg in Sachsen-Anhalt und damit im Südwesten des Flämings, genauer gesagt im Tal der Rossel, liegt das Gewässer, das als Kohlenschacht bezeichnet wird. Es handelt sich um einen länglichen See, der vom Zehntbach durchflossen wird. Dieses Gewässer tritt am Nordwestufer ein und am Nordostufer wieder aus. Am Nordufer des Kohlenschacht verläuft die Straße „Kleiner Bukoer Weg“, der zu einer Wohnsiedlung gehört, die sich etwas weiter südöstlich von Bräsen befindet. Die äußere bzw. südlichste Bebauung dieser Wohnsiedlung reicht nahe ans Nordufer des Gewässers heran, ist vom schmalen Nordufer aber durch einen schmalen Baumstreifen getrennt. Ebenfalls ein schmaler Baumstreifen säumt das Nordwestufer. Das Westufer ist über einen Weg, der aus dem nordwestlichen Bebauungsgebiet von Bräsen hinaus und zu einer Lichtung führt, sehr gut erreichbar. Hier verfügt das Gewässer über eine nur lichte Böschung. Das übrige Westufer und das Südufer sind von den Ausläufern von einem Waldgebiet geprägt, das sich südöstlich von Bräsen erstreckt. Das heißt, teils prägen überhängende Äste die Uferbereiche, aber auch Totholz.

Karte & Anbieter

Nipos Angelshop Dessau

Willy-Lohmann-Straße 18, 06844

Stephan Hollmann Eisenwaren

Straße der Einheit 14, 14806

Nipos Angelshop Wittenberg

Dessauerstr. 2-3, 06886

AngelSpezi Zerbst

Kirschallee 3, 39261

Günters Angelladen

Breite Straße 41, 39261

Campingplatz Marina Coswig

Elbstraße 22, 06869

Camping Hoher Fläming

Bergstraße 24 A, 14823

Alpacahof zwei Eichen

Grüne Straße 9, 39264

Familienhotel Brandtsheide

Bahnhofsallee 8 c, 14827

Marina Camp Elbe

Brückenkopf 1, 06888

Bewirtschafter
Angelkarten-Ausgabestellen
Händler
Bootsverleihe
Unterkünfte
Freizeit-Orte
Guidings

Fänge (0)

Forum

Noch keine Beiträge.

Fischarten (8)