Hinbergsee

bei Kargow

Tabs

Gewässer Info
Gewässerbild noch gesucht

Der Hinbergsee liegt idyllisch zwischen Wald und Wiesen südöstlich von Kargow im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte. An der Westseite gibt es eine gute Möglichkeit mit dem KFZ an den See zu gelangen. Dies ist leider auch so gut wie die einzige Angelstelle, die sich zum Angeln am Hinbergsee eignet. Durch den sehr mächtigen, hier vorhandenen Schilfgürtel ist sondt kaum ein Rankommen möglich.

Bewirtschaftung und Angelkarten

Bewirtschaftet wird der Hinbergsee bei Kargow vom Landesanglerverband Mecklenburg-Vorpommern e.V. Im Gewässerverzeichnnis des Landesverbandes ist er unter der Gewässernummer 350 gelistet. Für einheimische Verbandsmitglieder mit der LAV-Jahresangelberechtigung ist das Angeln am ohne Weiteres möglich. Gastangler bekommen Angelkarten bei einem der Online Dienste oder im Angelladen. Nachtangeln und der Gebrauch von drei Ruten ist hier an den Verbandsgewässern ebenfalls gestattet.

Fischarten am Hinbergsee

Der Fischbestand am Hinbergsee setzt sich aus folgenden Arten zusammen: Aal, Barsch, Hecht, Wels / Waller, Schleie, Maräne, Brasse, Rotauge, Rotfeder und Güster.

Rund um den Hinbergsee

Südöstlich von Kargow, einer Gemeinde im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte, im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern gelegen, befindet sich der Hinbergsee. Das Gewässer gehört zum Müritz-Nationalpark. Südlich des Gewässers verläuft eine Bahnlinie und westlich ist das Gewässer von der "Federower Straße" flankiert, die aus Kargow hinausführt und in der Höhe des Gewässers die Bezeichnung "Unterdorf" trägt. Direkt erreichbar ist das Gewässer von Kargow aus allerdings über einen Abzweig der "Federower Straße", der in das östlich liegende Gebiet führt, das von Ackerflächen, Wiesenflächen und Wald geprägt ist. Diese Straße führt bis unmittelbar an das Nordwestufer des Sees heran. Ein weiterer Abzweig dieser Straße führt auch an die übrigen Uferbereiche, die anders als das Nordwestufer, das Nordufer und das Nordostufer nur von einem schmalen Baumstreifen am Uferrand geprägt sind. Die übrigen Uferbereiche sind von den Ausläufern des Waldgebiets geprägt, das sich südlich des Gewässers erstreckt. Am Nordufer besteht somit eine sehr gute Zugangsmöglichkeit, wobei es hier auch Möglichkeiten zum Parken gibt. Die übrigen Uferbereiche sind zusätzlich von einem recht breiten Schilfgürtel geprägt.

Größe: 
23.81 Hektar
Maximale Tiefe: 
19.20 m
Untergrund: 
sandig
Wassertyp: 

See

Geodata: 
RegionMecklenburg-Vorpommern
Natureservate oder andere geschütze Orte vorhanden: 
Achtung, bitte Nationalparkverordnung beachten.
Angelverein

AV Peene Ost e.V.

unbekannt
unbekannt
unbekannt
wird nachgereicht

Landesanglerverband Mecklenburg Vorpommern e.V.

Siedlung 18a
19065
Leezen OT Görslow
03860 56030
Angelhändler

Hobbymarkt Ronneberger

Müritzstraße 51 a
17248
Rechlin
039823 21296

Angelsportgeschäft Zarnke

Große Burgstr. 3
17192
Waren
039916 68610

Wassersport und Angelshop Titze

Bahnhofstraße 24
17252
Mirow
039833 22059

Angelshop Dinse

Bachstraße 14
17033
Neubrandenburg
0395 37951944

Zoo Angeln Röbel

Str. des Friedens 17
17207
Röbel/Müritz
039931 55373

Octopus Wassersport GmbH Neubrandenburg

Woldegker Str. 38A
17036
Neubrandenburg
0395 7790480
Bootsverleih
Zu diesem Gewässer haben wir keine Angebote gefunden, über "Veränderung melden" unter Gewässer Info könnt ihr uns Vorschläge übermitteln.
Unterkunft

Ferienwohnungen Altes Forsthaus Federow

Schwarzenhofer Str. 5-7
17192
Kargow
0176 64239740

Angler Ferienhaus Anke

Am alten Bahndamm 1
17192
Kargow
03991 670270

Angler Ferienwohnung Putke

Dorfstraße 40
17192
Groß Dratow
039934 87099

Camping Zur hohlen Eiche

Dorfstraße 1f
17219
Klockow
039921 36900

Campingplatz Naturfreund

Dorfstraße 3
17237
Kratzeburg
039822 20285
Guiding
Zu diesem Gewässer haben wir keine Angebote gefunden, über "Veränderung melden" unter Gewässer Info könnt ihr uns Vorschläge übermitteln.
Freizeit
Zu diesem Gewässer haben wir keine Angebote gefunden, über "Veränderung melden" unter Gewässer Info könnt ihr uns Vorschläge übermitteln.