Bild hinzufügen +
Größe
225.50 ha
Durchschnittstiefe
5.00 m
Tiefe max
13.00 m
Untergrund
  • sandig

Schöner, aber stark verkrauteter See im Landkreis Barnim im Bundesland Brandenburg, nahe der Ortschaft Friedrichswalde. Das Gewässer ist regional auch unter dem Namen Prüßnicksee bekannt und ist mit über 200 Hektar Wasserfläche durchaus einer der größeren Seen im Landkreis. Die Ufer sind von einem dichten Schilfgürtel umgeben, weswegen der Einsatz eines Bootes an dieser Stelle empfohlen sei. Topstellen sind hier natürlich die beiden Inseln, welche aber offiziell beide nicht betreten werden dürfen. Kurz vor den Schilfufern fällt der Gewässergrund teilweise rapide auf bis zu sechs Meter ab. Diese Kanten abzuangeln bringt immer wieder gute Räuber. Kraut ist beim Angeln am Großen Präßnicksee ein allgegenwärtiges Ärgernis, besonders da viele Raub- und Friedfische die krautverseuchten Zonen im Flachwasser bevorzugen. Zunehmende Bestände von Schleimalgen deuten zusätzlich auf ein Ungleichgewicht in der Nährstoffversorgung des Sees hin.

Angeln am Großen Präßnicksee

Der Raubfischbestand gilt als recht gut und mit den dichten Krautbänken und tiefen Kanten finden sowohl Hecht, als auch Zander hier gute Jagdreviere. Barsche sind allgegenwärtig, große Exemplare müssen jedoch mit Ausdauer aufgespührt werden. Die erwähnten Inseln sind hier besonders im Herbst einen Versuch wert. Die Nahrungsgrundlage der Räuber bildet ein guter Bestand an kleinen Weißfischen. Hier dominiert das Rotauge, aber auch Rotfeder und Güster kommen vor. Brassen und Giebel zählen da schon zu den größeren Friedfischen. Besonders gute Bedingungen findet im Großen Präßnicksee die Schleie und so lassen sich den ganzen Sommer über schöne Tincas verhaften. Karpfen kommen ebenfalls vor, bewegen sich jedoch relativ weite Strecken durchs Gewässer und sind daher ohne Futterplatz recht schwer gezielt zu beangeln. Aale lassen sich beim Angeln am Großen Präßnicksee ebenfalls fangen.

Du suchst noch nach dem passenden Grundfutter für einen Ansitz am Großen Präßnicksee? Hier gehts direkt zur Futterverwendung.

Zuständigkeiten und Angelkarten

Vollzahler des Jahresbeitrages Vereinsmitgliedschaft DAV Berlin LAV Brandenburg angeln am Großen Präßnicksee kostenlos. An und auf dem See sind die üblichen zwei Ruten und das Nachtangeln erlaubt. Für DAV Berlin – LAV Brandenburg Mitglieder mit Jahresmarke ist dieses Gewässer kostenlos befischbar – Verbandsvertragsgewässer Nr. VF 01-09, allerdings nicht mit Nachtangelgenehmigung, diese muss zusätzlich erworben werden. Bewirtschaftet wird dieses Gewässer u.a. von der Seenfischerei Angermünde, wo es auch Tages,- Wochen- und Monatskarten gibt.

Karte & Anbieter

Angelcenter Eberswalde

Dr.-Zinn-Weg 1, 16225

Angelhaus Barnim

Brückenstraße 15a, 16244

Anglertreff Liebenwalde

Birkensteig 9, 16559

Angelsport Rodebarth

Berliner Str. 3, 16278

Heimwerker und Angelsport Müller Templin

Mühlenstraße 31, 17268

Pension Vandamme

Triftstraße 7, 16247

Angler Ferienwohnung Hollerhof

Dorfstraße 53, 16247

Gasthaus Am Grimnitzsee

Leistenhaus 5, 16247

Gut Wolletz

Zur Kastanienallee 12A, 16278

Angler Ferienwohnung Alter Bahnhof

Dorfstraße 77, 17268

Angler Ferienwohnung Witte

Düsterseesiedlung 4, 17268

Angelspezi Niederbarnim

Dorfstraße 26, 16321

Angelhaus Barnim

Brückenstraße 15a, 16244

Seenfischerei Angermünde

Bleiche 1, 16278

Bewirtschafter
Angelkarten-Ausgabestellen
Händler
Bootsverleihe
Unterkünfte
Freizeit-Orte
Guidings

Fänge (0)

Forum (2 Beiträge)

Grüßt euch... War hier jemand schon vor Ort und hat ein paar schöne Fische gefangen?
Möchte demnächst dort angeln gehen und Vllt hat jemand paar schöne Infos für mich.

- fischbestand
- insel betretbar
- Angelstellen

danke schon hin mal im Voraus :)

Fischarten (10)