Bild hinzufügen +
Größe
13.19 ha
Tiefe max
14.00 m
Untergrund
  • sandig

Der Düstersee bei Temmen ist circa 13,19 Hektar groß und bis zu 14 Meter tief. Er ist fast durchgängig von einem Schilfgürtel umgeben, was zur Folge hat, dass es kaum Ufer-Angelstellen gibt. Es ist daher ratsam, vom Boot aus am Düstersee bei Temmen zu angeln. Ein Hot Spot ist der Inselbereich. Vor allem vor dem Schilfgürtel an der Straßenseite halten sich gern Hechte auf, welche in diesem See zahlreich vertreten sind. Der See befindet sich östlich der Gemeinde Temmen-Ringenwalde im Brandenburger Landkreis Uckermark. Angeln am Düstersee bei Temmen ist möglich.

Zuständigkeiten und Angelkarten

Tages-, Wochen und Monatskarten für den Düstersee bei Temmen sind unter anderem bei der Uckermark-Fisch GmbH erhältlich. Der Fischereibetrieb ist für die Gewässerbewirtschaftung des Düstersee bei Temmen zuständig.

Fischarten am Düstersee bei Temmen

Der Fischbestand am Düstersee bei Temmen setzt sich aus folgenden Arten zusammen: Aal, Barsch, Hecht, Zander, Schleie, Brasse, Rotauge und Rotfeder.

Rund um den Düstersee bei Temmen

Südlich von Temmen, einer Gemeinde im Landkreis Uckermark in Brandenburg, liegt der Düstersee. Das Gewässer liegt südlich der Landstraße 241, die das komplette Nordufer des Gewässers flankiert. Das Ostufer ist sehr gut über die „Neu Temminer Straße“ erreichbar, wobei der beste Zugang zum Gewässer im nordöstlichen Uferbereich besteht. Hier gibt es auch einen Abzweig von der „Neu Temminer Straße“ auf die Straße „Düsterseesiedlung“. Das Westufer ist ca. zur Mitte von einer Straße aus erreichbar, die von der Landstraße 241 abzweigt. Die Bebauung von Temmen, das sich am nordöstlichen Ufer des Gewässers erstreckt, ist durch einen schmalen Baumstreifen vom Gewässer getrennt. Am Nordostufer ragen Stege ins Wasser. Das Nordufer des Gewässers, wo die Landstraße 241 „Lindenstraße“ heißt, ist von einem größeren landwirtschaftlichen Betrieb geprägt. Auch hier besteht zum Ufer hin eine Abgrenzung durch einen schmalen Baumstreifen. Die übrigen Uferbereiche sind ebenfalls von einem schmalen Baumstreifen geprägt, der die nähere Umgebung vom Gewässer abgrenzt. Im Südwesten gibt es eine Bucht, in der sich eine Insel befindet. Eine weitere Insel befindet sich im Südteil des Düstersees. Neben dem Baumstreifen gibt es noch einen dichten Schilfgürtel, der an einigen Stellen stark präsent ist.

Karte & Anbieter

Angelsport Rodebarth

Berliner Str. 3, 16278

Angelhaus Uckermark

Handelsstraße 19, 16303

Heimwerker und Angelsport Müller Templin

Mühlenstraße 31, 17268

Toms Angelwelt Zehdenick

Berliner Straße 23, 16792

Websters Angelshop

Baustr. 7, 17291

Angler Ferienwohnung Witte

Düsterseesiedlung 4, 17268

Angler Ferienwohnung Alter Bahnhof

Dorfstraße 77, 17268

Pension Im Forsthaus

Am Wald 9, 16278

Angler Ferienhaus Tabbert

Dorfstraße 21, 17268

Angler Ferienhaus am Oberuckersee

Am Festplatz 23, 17291

Uckermark Fisch GmbH Boitzenburg

Templiner Str. 2a , 17268

Uckermark Fisch GmbH Lychen

Großer Lychensee, 17279

Uckermark Fisch GmbH Templin

Am Webertor 1, 17268

Heimwerker und Angelsport Müller Templin

Mühlenstraße 31, 17268

Hotel Döllnsee Schorfheide

Döllnkrug 2, 17268

Bewirtschafter
Angelkarten-Ausgabestellen
Händler
Bootsverleihe
Unterkünfte
Freizeit-Orte
Guidings

Fänge (0)

Forum (5 Beiträge)

Am Montagmorgen konnte ich vor der Schilfinsel im hinteren Teil einige große Schuppenkarpfen beobachten. Die Fische haben im Schilf mächtig Radau gemacht. Wir dachten zuerst an ein größeres Tier, aber es bewegten sich nur die Halme und die Action fand unter Wasser statt. Als wir mit unserem Boot nahe genug dran waren, konnten wir im flachen, klaren Wasser gerade noch sehen, wie eine ca. sechsköpfige Karpfenfamilie aus dem Schilf geschwommen kam. Das waren richtige U-Boote! Angeln dort ist aber sehr schwierig, der einzige in Frage kommende Platz an Land ist ca. hundert Meter entfernt und in den nächsten Wochen wird das Kraut hier sehr stark wachsen. Für einen einzelnen Angler gibt es noch einen nähergelegenen Platz, dort wo die Insel nahe ans Ufer reicht. Dort ist es aber eng und man muss sehr aufpassen, das ein gehakter Fisch sich nicht festsetzt.
An der richtigen Insel hatten wir allerdings kein einziges Fischsignal auf dem Echolot. Zum Ansitzen ist sie aber wesentlich besser geeignet, denn das Ufer rund um die Insel fällt stark ab und es gibt wesentlich weniger Bewuchs unter Wasser. Der Grund ist hier hart und man findet viele kleine Muscheln, die Karpfen dürften sich auch hier wohlfühlen.
Auf unserer Runde um den See haben wir einige Stellen entdeckt, wo das Angeln von Land aus möglich ist, die sind aber alle nur mit Boot zu erreichen.
Auf dem Bild ist die kleine Schilfinsel zu sehen. Auf dem zweiten Bild die Hauptinsel.
Hat jemand Erfahrungen mit dem Gewässer..? Wie sieht's mit Karpfen aus..? hab ne Jahreskarte für den See.......

Probiere es einfach mal aus , eine Insel ist meistens ein HotSpot :hops

Wer nicht wagt , der nicht gewinnt.

Big Carps 2008 und Catch and Release .


Gruss Marcel :zwinkernd
Ich werde demnächst mal hinfahren um zu loten und mir die Stellen anschauen... :)


:angler:
Hat jemand Erfahrungen mit dem Gewässer..? Wie sieht's mit Karpfen aus..? hab ne Jahreskarte für den See.......

Fischarten (8)