Donau bei Saal

von der Römerschanze bis zum Zufluss der Naab

Tabs

Gewässer Info
Gewässerbild noch gesucht

Die Donau durchquert auf ihrem Weg zum zweitlängsten Strom Europas die Bundesländer Baden-Württemberg und Bayern. Sie zeigt auf ihrem vergleichsweise kurzen Stück in Deutschland zahlreiche Gesichter und durchfließt unterschiedlichste Landschaften. Schon früh hat der Mensch begonnen, den Fluss für sich zu nutzen, doch erst zur Zeit der Industruialisierung hat er begonnen, aktiv in ihren Lauf einzugreifen.

Heute ist das Bild der Donau von Begradigungen und Stauseen geprägt – eine Entwicklung die vielerorts zu Lasten der Wasserqualität und des natürlichen Gleichgewichts erfolgte. Heute hat man jedoch den Wert eines natürlichen Flusslaufes erkannt und großflächig mit der Renaturierung der deutschen Donau begonnen. Hieran sind auch zahlreiche Angler beteiligt, die daran interessiert sind, sich die Donau als eines der besten europäischen Fischwasser zu erhalten.

Allein auf dem hier behandelten Abschnitt, der mit 45 Kilometern Länge sicher zu den ausgedehntesten Angelstrecken der deutschen Donau zählt, findet man mindestens drei nahezu komplett verschiedene Regionen. Der Beginn gehört zu einem der landschaftlich ansprechendsten Teile der bayrischen Donau. Von der Gemarkung Kehlheim fließt der Fluss auf die bergige Felsenlandschaft der Weltenburger Enge zu, die bereits von den Römern als wichtiger Knotenpunkt erkannt worden ist. Heute findet sich hier das historische Kloster Weltenburg. Anschließend durchbricht die Donau in engen Schleifen die beindruckenden Kalksteinfelsen. Kurz hinter dem Durchbruch folgt in Kehlheim die Mündung des Rhein-Main-Donau-Kanals – ab hier ist der Fluss eine international bedeutende Wasserstraße und verdreifacht seine Breite.

Der naturbelassene Abschnitt vor der Enge gehört, genau wie der Durchbruch selbst und die beschiffbare Donau danach, zur Angelstrecke. Es ist also dementsprechend schwierig allgemeine Aussagen zu treffen, was Angeltechniken und vielversprechende Spots angeht. Zusätzlich hängt der Fangerfolg relativ stark vom Wasserpegel ab, besonders in den Bereichen um den Donaudurchbruch.

Saal ist als erste Ortschaft kurz hinter Kehlheim die erste Gemeinde, die von der Donau als Wasserstraße durchquert wird. Hier finden sich zahlreiche Werft- und Hafenanlagen, sowohl für die gewerbliche als auch für die Freizeitschifffahrt. Hier ist das Angeln nicht überall gestattet. Wo dies jedoch der Fall ist, findet man Top-Stellen für Zander, Barsche und Rapfen. Vor allem der Zander ist normalerweise nicht der typische Raubfisch bayrischer Flüsse. Dies macht die Donau ab Kehlheim zu einem, bei Freunden der Stachelritter, geschätzten Ausnahmegewässer.

Hier kann sich jeder mit seiner bevorzugten Methode austoben. Ob Drop Shot, Spinnfischen oder ein nächtlich angebotener Fischfetzen, alles fängt. Als Beifang sind natürlich, je nach Methode, Barsche, Hechte und Aale jederzeit möglich. Gerade die großen Barschschwärme, die im Sommer aus dem Kanal in den Fluss ziehen, sorgen zur richtigen Zeit für regelrechte Fang-Orgien. Freunde des Friedfischangelns können ihr Glück ebenfalls an den Häfen versuchen, jedoch gibt es überall entlang der Ufer kleine Altwässer, an deren Verbindung die Chancen auf Karpfen, Döbel und Weißfische nicht schlecht stehen. Auch Barben sind entlang der Strecke relativ häufig. Neben den zahlreichen Frachtschiffen sollten Angler immer auch den Bootsverkehr durch Freizeitkapitäne im Blick haben.

Der Kreisfischereiverein Kehlheim bewirtschaftet die Strecke auf ihrem gesamten Verlauf. Gastkarten für verschiedene Zeitperioden sind erhältlich.

Untergrund: 
sandig
Länge: 
45,00km
Angelverein

Kreisfischereiverein Kelheim e.V.

Tilsiter Straße 5
93309
Kelheim
09441 10311
Angelhändler

Fischen und Jagen 2000

Schäfflerstraße 14
93309
Kelheim
09441 177881

Fliegenfischerschule und Shop

Platanenallee 41
93333
Neustadt a.d. Donau
09445 970455

Angelzubehör Hummel

Ahornstraße 12
93195
Wolfsegg
09409 2646

Angelbedarf Ferstl

Unterer Postkellerweg 2
93339
Riedenburg
09442 2870

Stefans Anglershop

Alte Waldmünchener Straße 36
93059
Regensburg
0941 449712

Norberts Anglereck

Abensstraße 7
93326
Abensberg
09443-5723

Markus Köderbox

Franz-von-Stuck-Str. 3
84085
Langquaid
09452 949191
Bootsverleih
Zu diesem Gewässer haben wir keine Angebote gefunden, über "Veränderung melden" unter Gewässer Info könnt ihr uns Vorschläge übermitteln.
Unterkunft

Ferienhof Stark

Dorfring 11
93309
Kelheim
09441 9313

Camping Kastlhof

Pillhausen 1
93339
Riedenburg
09447 698

Camping auf dem Bauernhof

Herrnsaaler Ring 26
93309
Kelheim
09441 9607

AZUR Camping Regensburg

Weinweg 40
93049
Regensburg
0941 270025

Gasthof zum Raubritter

Marktplatz 12
84085
Langquaid
09452 9398137

Pension und Hotel Cafe Rathaus

Kaiser-Karl-V.-Allee 6
93077
Bad Abbach
09405 5009060

Campingplatz Freizeitinsel

Inselstr. 1A
93077
Bad Abbach bei Regensburg
09405 9570401

Stanglbräu OHG

Dorfstr. 11
93345
Hausen OT Herrnwahlthann
09448 91830
Guiding
Zu diesem Gewässer haben wir keine Angebote gefunden, über "Veränderung melden" unter Gewässer Info könnt ihr uns Vorschläge übermitteln.
Freizeit
Zu diesem Gewässer haben wir keine Angebote gefunden, über "Veränderung melden" unter Gewässer Info könnt ihr uns Vorschläge übermitteln.