Bild hinzufügen +
Größe
36.60 ha
Untergrund
  • moderig/sumpfig

Der Deetzer Teich bei Deetz ist ein berufsfischereilich genutzter Teich der alljährlich im Rahmen eines Fischerfestes abgelassen wird, zu dem bis zu 8000 Gäste erscheinen. Der Teich wurde im Jahr 1576 vom Dessauer Herzog künstlich angelegt und kam mehr als hundert Jahre später in den Besitz der Familie Sachse, die den Teich nach wie vor bewirtschaftet. Aufgrund zunehmender Trockenheit versiegen die Zuflüsse des Teiches, weshalb die Stauhöhe Jahr für Jahr abnimmt. Trotzdem beinhaltet das Gewässer reiche Bestände an Karpfen, Hechten und Forellen.

Gewässerbewirtschaftung und Angelkarten

Ob Angeln am Deetzer Teich möglich ist, ist ungewiss. In der Regel verkaufen Berufsfischer Angelkarten für ihre Gewässer. Wer nett bei der Bewirtschafterin nachfragt, bekommt vielleicht ein Erlaubnis zum Angeln am Deetzer Teich.

Fischbestand am Deetzer Teich

Zu den Fischarten, die sich am Deetzer Teich angeln lassen, gehören Aale, Barsche, Hechte, Schleien und Marmorkarpfen.

Rund ums Angelgewässer

Im Herzen des Vogelbeobachtungsgebiets Zerbster Land, im östlichen Bebauungsgebiet von Deetz, einem Ortsteil der Stadt Zerbst/Anhalt im Landkreis Anhalt-Bitterfeld in Sachsen-Anhalt, liegt der Deetzer Teich. Es handelt sich hier um ein im späten 16. Jahrhundert künstlich angelegten Teich ohne Zufluss oder Abfluss. Das Gewässer ist ein beliebtes Naherholungsziel der Region und verfügt über zwei Badestellen und einen Bootsverleih. Die Badestelle befindet sich dabei am Nordwestufer, wo sich auch Spielpatz in der Nähe befindet. Darüber hinaus befindet sich am Nordufer auch ein Jugendseeheim. Der Weg zur Badestelle und den sonstigen Freizeiteinrichtungen am Deetzer Teich wird über einen Abzweig der „Nedlitzer Straße“ sichergestellt, die weiter westlich und damit im östlichen Bebauungsgebiet von Deetz verläuft. Dieser Abzweig führt direkt am Nordufer entlang bis zur Badestelle. Ein Abzweig der „Nedlitzer Straße“ führt auch ans Westufer heran, wo ebenfalls ein sehr guter und flacher Zugang zum Gewässer besteht, wo sich eine weitere Badestelle befindet. Am Nordwestufer befindet sich ein Steg, der ins Wasser ragt und auch Anlegestellen für Boote. Das übrige Westufer ist ebenfalls gut zugänglich, da hier nur wenige Bäume stehen. Die übrigen Uferbereiche des Gewässers sind von einem schmalen Baumstreifen gesäumt.

Karte & Anbieter

Günters Angelladen

Breite Straße 41, 39261

AngelSpezi Zerbst

Kirschallee 3, 39261

Nipos Angelshop Dessau

Willy-Lohmann-Straße 18, 06844

Stephan Hollmann Eisenwaren

Straße der Einheit 14, 14806

Woltis Angelshop

Schwarzer Weg 2, 39218

Alpacahof zwei Eichen

Grüne Straße 9, 39264

Pension Trinite Zerbst

Kirschallee 3 , 39261

Familienhotel Brandtsheide

Bahnhofsallee 8 c, 14827

Gut Schmerwitz

Schmerwitz 8, 14827

Campingplatz Marina Coswig

Elbstraße 22, 06869

Bauernhof und Pension Birkenhof

Hauptstraße 91, 14793

Erlebnisbauernhof Groß Briesen

Kietz 11, 14806

Zu Haus in Barbogi

Birkenweg 5, 39249

Ferienpark Plötzky

Kleiner Waldsee 1, 39217

Fischereibetrieb Hannelore Sachs

Nedlitzer Str. 1, 39264

Bewirtschafter
Angelkarten-Ausgabestellen
Händler
Bootsverleihe
Unterkünfte
Freizeit-Orte
Guidings

Fänge (0)

Forum

Noch keine Beiträge.

Fischarten (5)