Bild hinzufügen +
Länge
16.00 km
Untergrund
  • kiesig

Das Angeln an der Chemnitz ist eine spannende Herausforderung für Spinn- und Fliegenfischer, denn hier gehöhren Forellen und Barsche zu den Hauptfischarten. Außerdem hat das Angeln in Chemnitz einen ganz besonderen Charme.

Die Chemnitz entsteht am südlichen Rand der gleichnamigen Stadt, durch den Zusammenfluss der Zwönitz und der Würschnitz. Dort beginnt auch die Angelstrecke, die anschließend durch das Stadtgebiet verläuft und bei der Autobahnbrücke der A4 endet. Im Stadtgebiet ist die Chemnitz mit stark verbauten Ufern in ein enges Flussbett gedrängt, das immer wieder durch Wehre geregelt wird. Im normierten Flussprofil lassen sich nur wenige Strukturen finden, die ins Auge stechen. Und auch den Fischen fehlen auf dieser Strecke natürliche Strukturen, die Rückzugsräume bilden. Zwischen Treffurthstraße und Gustav-Freytag-Straße wurden Buhnen angelegt, die sicherlich vielen Fischen gute Einstände bieten. Sonst gilt es im Flussbett nach größeren Steinen, tiefen Löchern und Rinnen ausschau zu Halten, um erfolgreich an der Chemnitz zu angeln.

Angeln an der Chemnitz

Wer an der Chemnitz angeln möchte, kann mit einer leichten Spinnrute oder einer Fliegenrute losziehen, denn hier sind überwiegen Forellen zu erwarten. Eine Polbrille und eine gute Wathose gehört hier zur Grundausrüstung, denn Aufgrund der verbauten Ufer ist das Waten an vielen Stellen Notwendig und zum Lösen von hängern muss auch mal ein tieferer Pool betreten werden. An den Wehren sind sicherlich einige Fische anzutreffen doch vor allem der obere Staubereich ist oftmals schwer zu befischen. An diesen Stellen sind Spinnfischer oft im Vorteil die schon zwischen den kleinsten Lücken der Ufergehölze einen Köder bis zum anderen Ufer werfen können. Trotzdem lohnt es sich auch an diesen Stellen die Fliege in Ufernähe zu präsentieren denn oftmals stehen die Fische direkt am ausgespülten Uferrand.

Zuständigkeiten und Angelkarten

Bewirtschaftet wird dieses Gewässer vom Anglerverband Südsachsen Mulde Elster unter der Gewässernummer C06-201. Gastkarten zum Angeln in Chemnitz sind natürlich erhältlich.

Karte & Anbieter

Mehrprofi der Outdoorladen

F.-O.-Schimmel-Straße 2 , 09120

Fjord Fish Anglerbedarf

Neue Marienberger Str. 189a, 09405

Angelshop Böttcher

Reichenhainer Straße 28, 09126

Zoo Gala

Sachsenstraße 9, 09244

AngelSpezi Chemnitz XXL

Chemnitzer Straße 6, 09247

Campingpark Greifensteine

Thumer Straße 65, 09468

Pension Jähn

Karl-Claus-Str. 13, 09366

Camping Oberrabenstein

Thomas-Müntzer-Höhe 10, 09117

Pension Gablenz

Augustusburger Str. 250, 09127

Flurhof Fischer

Flurhof, 56470

Bewirtschafter
Angelkarten-Ausgabestellen
Händler
Bootsverleihe
Unterkünfte
Freizeit-Orte
Guidings

Fänge (0)

Forum (21 Beiträge)

Ich freue mich auch über jeden Fisch, der in der Chemnitz beißt. Auch wenn er nicht auf Maß ist und man nichts essbares mit nach Hause nimmt.

Das seinem Umfeld zu verdeutlichen ist manchmal nicht so leicht, aber das kennen ja vermutlich die meisten von uns. :)

hey ho,

sorry, ich war so ewig nicht mehr online da ich auch kaum mehr fischen war...ich war mal einen Tag in der Heimat unterwegs. Dabei im Stadtgebiet eine 23er Refo gefangen sowie einen kleinen, aber wohlgenährten Barsch...

Im Chemnitztal hielt ich mal schnell die Angel für ne gute Stunde rein, auch dort aber nur was untermaßiges (18 und 21). Aber trotz alledem machten die Drills Spaß. Und man hatte seine Ruhe, nicht so wie manchmal hier an der Elbe ;)

Mit was hast du eigentlich geangelt?
Hallo Petrijünger,

hier ein kurzer Statusbericht zur Chemnitz.

Nach dem Hochwasser hat sich vieles bezüglich der bekannten Gewässerstruktur verändert.
Nach meinem Geschmack aber nur zum positiven. Viele tiefe Gumpen und tiefe lange Züge
sind entstanden, andere verschwunden.

Beim testen der neuen Gegebenheiten hier ein kleiner Fangbericht der letzten Woche.
Zwei Fliegenfischer und 3 Angeltage brachten eine 35cmm, 37,5cm, 41cm, 42,5 und eine 48cm
Bachforelle zum Vorschein. Ca 15 Forellen kleiner gleich 30cm, welche aber wieder
ins kühle nass durften. Alle waren durchaus sehr gut genährt. Fangzeit ab ca.20:00Uhr,
vorher eher trauig (gar nichts).
Hallo,

ja das stimmt - kenne ich auch nur zu gut wenn doch mal "Passanten" neben einem stehen...egal - wir wissen was wir tun, manchmal zumindest :)

Ich war vorher in einem Angelladen in DD und der gab mir etwas mit, was in der Weißeritz sehr gut gefangen haben soll. Den Namen habe ich vergessen, generell bin ich was die angeltypischen Begriffe betrifft ein Tiefflieger ;)
Es war ein Jerk mit mehreren kurzen Gummibändern umwickelt, ließ sich wirklich sehr gut führen und ist für die Salmoniden allemal schonender als Drillingshaken...
Aktuelle bekanntgewordene schöne Fänge:

Bachforelle:

Fänger: unser Mitglied Oliver Eckart
Fangmonat/-jahr: 07 / 2014
Länge: 051 cm
Gewicht: 1 Kilo 200 Gramm

(Bild)
Hallo liebe Petrijünger,

vielen Dank für eure Berichte zur Chemnitz - diese lese ich immer mit Interesse. Als alter Chemnitzer bin ich auch des Öfteren in der Heimat und würde gern mal an der Chemnitz fischen gehen, zumal in Dresden der Angeldruck sehr hoch ist und schöne Forellengewässer kaum vorhanden sind.

Könnt ihr mir vielleicht ein bis zwei Tips geben, wo in der Chemnitz schöne Gumben, Rückläufe etc. sind, wo man bessere Chancen auf ein paar ReBo etc. hat?

Danke euch!

Fischarten (4)