Bild hinzufügen +
Größe
0.20 ha
Untergrund
  • moderig/sumpfig
Verbote
  • Fischen mit Boot

Busses Mühle ist ein kleiner ehemaliger von der Buclau gespeister Mühlenteich bei der Ortschaft Görzke im Landkreis Potsdam-Mittelmark. Am besten ist er von Ziesar aus über die 107 direkt bis Görzke, oder von Bad Belzig über die 246 bis Wiesenburg und von dort dann über die 107 bis Görzke erreichbar. Das kleine Gewässer ist von einen dichten Baumgürtel umgeben. Zur Fischpopulation zählen unter anderem Karpfen, Aale, Barsche, Hechte und verschiedene Weißfischarten. Angeln an Busses Mühle ist mit zwei Ruten möglich – ausschließlich vom Ufer aus.

Bewirtschaftung und Angelkarten

Bewirtschaftet wird das Gewässer Busses Mühle vom Kreisanglerverband Belzig e.V. unter der Nummer P 01-119. Vollzahler in einem Angelverein, der im DAV Berlin oder im LAV Brandenburg organisiert ist, angeln hier entsprechend mit gültiger Brandenburger Marke.

Fischarten an Busses Mühle

Zum Fischbestand am Gewässer zählen Aale, Barsche, Hechte und Weißfische.

Rund ums Gewässer

Nordwestlich von Görzke, einer Gemeinde im Westen des brandenburgischen Landkreises Potsdam-Mittelmark, liegt im Hohen Fläming und im Nordwesten des gleichnamigen Naturparks. Gespeist wird das Gewässer von einem Nebenarm des Flüsschens Buckau, dessen Nebenarm am Nordwestufer in das Gewässer eintritt, während der Hauptfluss westlich des Gewässers vorbeiverläuft. Erreichbar ist das Gewässer über einen Weg, der von der Bundesstraße 107 in Richtung Westen verläuft, und zwar genau am nordwestlichen Rand von Görzke vorbei. Dieser Weg zweigt danach in Richtung Norden und damit direkt in Richtung des Gewässers ab, wobei dieser Weg direkt am Südostufer und am Ostufer des Gewässers vorbeiverläuft. Auch das Nordostufer wird sehr nahe von diesem Weg flankiert. Auch etwas weiter nördlich führt ein Weg von der Bundesstraße 107 ab in Richtung Weste und direkt zum Gelände von einem größeren Gehöft, das nur durch eine Lichtung und die das Nordufer säumenden Bäume von Gewässerufer im nördlichen Bereich getrennt ist. Das Ostufer ist von einem schmalen Baumstreifen gesäumt, wie auch das Westufer und das schmale Südufer des Gewässer, wo sich ein Entwässerungsgraben befindet.

Karte & Anbieter

Stephan Hollmann Eisenwaren

Straße der Einheit 14, 14806

Nipos Angelshop Dessau

Willy-Lohmann-Straße 18, 06844

Martinas Angelservice

Kaltenhausen 20, 14797

Angelbedarf Wedekind

Nikolaiplatz 11, 14770

Angel und Terraristik Funke

Deutsches Dorf 8, 14776

Bauernhof und Pension Birkenhof

Hauptstraße 91, 14793

Erlebnisbauernhof Groß Briesen

Kietz 11, 14806

Gut Schmerwitz

Schmerwitz 8, 14827

Familienhotel Brandtsheide

Bahnhofsallee 8 c, 14827

Königsroder Hof

Königsrode 1, 39307

Alpacahof zwei Eichen

Grüne Straße 9, 39264

Bewirtschafter
Angelkarten-Ausgabestellen
Händler
Bootsverleihe
Unterkünfte
Freizeit-Orte
Guidings

Fänge (0)

Forum

Noch keine Beiträge.

Fischarten (3)