Arendsee

Angeln am Arendsee in Sachsen-Anhalt

Tabs

Gewässer Info
Gewässerbild noch gesucht
Arendsee
Arendsee - Fangbild von unserem User M. Schernikau

Der Arendsee ist ein sehr schöner großer See nördlich der gleichnamigen Stadt mit einer maximalen Tiefe von bis zu 52 Metern. Mit einer Größe von über fünf Quadratkilometen ist er der größte natürliche See Sachsen-Anhalts. Im Sommer handelt es sich um einen beliebten Badesee, der auch über einen Campingplatz verfügt.

Lage und Anfahrt

Der ovale, buchtenlose See wird von spärlichem Uferbewuchs im Norosten und Wald im Südwesten gesäumt. Im Süden reicht die Stadt Arendsee bis an das Ufer heran, hier kann man sowohl in mehreren Gaststätten einkehren, als auch Ruder- und Tretboote leihen. Wer ungestört am Arendsee angeln möchte, dem sei das Nordufer empfohlen, da das Gewässer hier größere Flachwasserbereiche mit einem Schilfgürtel aufweist. Außerdem ist störende Infrastruktur wie das Strandbad hauptsächlich auf Süd und Westufer beschränkt. Rund herum kann das Ufer über kleine Straßen und Wege erreicht werden, die Anfahrt erfolgt am Besten über die Bundesstraße 190.

Gewässerinformationen und Angelmöglichkeiten

Aufgrund der sehr guten Wasserqualität weist der See hoher Sichttiefe. Der See bietet viele Kanten, die sich am Besten mit einem Echolot erkunden lassen. Das Bootsangeln ist mit Elektromotor gestattet. Einheimische Angler empfehlen hier die Kanten von 7 auf 12 Meter Wassertiefe, welche sich circa 50 bis 100 Meter von Ufer weg befinden. Die dort vorkommenden Maränen sind wohl eher schwerlich zu beangeln, klassische Fische wie Karpfen, Aal, Barsch und Hecht lassen sich jedoch ohne große Mühe auf die Schuppen legen. Letzterer folgt oft Maränenschwärmen im Freiwasser und lässt sich hier auch gerne vom Boot aus fangen. Dabei lohnt es sich besonders im Frühjahr auch die Schilfkante von der Seeseite anzuwerfen. Im Übrigen kommen im Arendsee selbsverständlich auch die üblichen Weißfischarten vor, welche jedoch auch für den versierten Angler stets eine Bereichernung darstellen können.

Bewirtschaftung

Angelkarten können bei der Touristinformation oder bei der Fischerei Kagel, welche den See bewirtschaftet, erworben werden.
Vollzahler des Jahresbeitrages LAV Sachsen-Anhalt können vergünstigte Angelkarten bei der Fischerei erwerben. Bereits seit Jahrzehnten wird der See von einer kleineren Berufsfischerei befischt, auf die von uns Hobbyanglern natürlich Rücksicht genommen werden sollte.

Größe: 
554.00 Hektar
Maximale Tiefe: 
52.00 m
Untergrund: 
sandig
Wassertyp: 

See

Geodata: 
RegionSachsen-Anhalt
Verboten: 
Fischerboote mit Benzinmotor
Angelverein
Zu diesem Gewässer haben wir keine Angebote gefunden, über "Veränderung melden" unter Gewässer Info könnt ihr uns Vorschläge übermitteln.
Angelhändler

Ricos Angelshop Wittenberge

Bahnstr. 96
19322
Wittenberge
03877 9578981

Angelshop Marder

Kleine St.-Ilsen-Straße 9
29410
Salzwedel
03901 306543

Fachgeschäft Jörg Deutsch

Seetorstrasse 35
19309
Lenzen
038792 7260

Angelsport Welt

Hauptstraße 17
29389
Bad Bodenteich
05824 953992

Ottos Angelshop Wittenberge

Wilhelmstraße 2
19322
Wittenberge
03877 904455
Bootsverleih

Strandbad Arendsee

Lindenstraße 31
39619
Arendsee
0393842251
Unterkunft

Ferienhof Gauster

Marleben 1
29494
Trebel
05848 810

Ferienwohnung am Arendsee

Bungalowsiedlung 88C
39619
Arendsee (Altmark)
039009 485

Landbahnhof Harpe

Harper Dorfstraße 1
39619
Arendsee
0178 5589198

Campingplatz Im kleinen Elsebusch

Lüchower Straße 6a
39619
Arendsee
039384 27363

Camping am See Arendsee

Harper Weg 1
39619
Arendsee
039384 27363

Gästezimmer Dieckmann

Alter Düsedauer Weg 59
39606
Osterburg (Altmark)
03937 200039
Guiding
Zu diesem Gewässer haben wir keine Angebote gefunden, über "Veränderung melden" unter Gewässer Info könnt ihr uns Vorschläge übermitteln.
Freizeit

Minigolfanlage Bohlmann Arendsee

Wendlandweg
39619
Arendsee (Altmark)
039384 27461