Ahrensdorfer See

bei Ahrensdorf

Tabs

Gewässer Info
Gewässerbild noch gesucht

Der Ahrensdorfer See ist ein langgestreckter Waldsee im Ortsteil Ahrensdorf der Gemeinde Rietz-Neuendorf im Landkreis Oder-Spree. Er gehört zu einer fünfteiligen Seenkette im Naturpark Dahme-Heidesee und ist rundum bewaldet.

Am Nordufer befindet sich ein dichter Röhrichtgürtel, hier sind Graureiher häufig zu Gast. An den restlichen Uferlinien finden sich jedoch trotzdem zahlreiche gute Angelstellen am Ufer. Der Baumbestand in Ufernähe kann durchaus als locker bezeichnet werden. Im Flachwasser gibt es zahlreiche Totholzlagerstellen mit der entsprechenden Hängergefahr. In der Dämmerung und Nacht rauben hier bevozugt die großen Hechte. Allerdings ist die Hängergefahr auch enorm und so sollte das eingesetzte Tackle stark genug sein um Fluchten eines gehakten Esox ins Geäst entschieden zu verhindern. Laut den Berichten von einheimischen Petrijüngern sollen hier auch gute Waller ihr Unwesen treiben. Auch hier sollte Schnur zum Einsatz kommen die nicht beim ersten Kontakt mit Unterwasserhindernissen reißt. Zander und Barsch kommen ebenfalls vor. Friedfischangler können sich auf Schleie, Brasse, Giebel, Güster und Rotfeder freuen. Karpfen kommen zwar vor, sind allerdings recht selten.

Vollzahlende Mitglieder des DAV Berlin-LAV Brandenburg angeln hier kostenlos oder beziehungsweise ohne eine zusätzliche Fischereierlaubniss kaufen zu müssen. Beim Angeln am Ahrensdorfer See dürfen pro Angler zwei Ruten ausgebracht werden. Die Nachtangelerlaubnis gibt es beim Kauf ab einer Wochen- oder Monatskarte. In fischereilicher Hinsicht bewirtschaftet wird der Ahrensdorfer See vom Landesanglerverband Brandenburg e.V.. Er trägt hier die Gewässernummer F 02-109. Gasterlaubnisscheine im üblichen Umfang sind erhältlich.

Hindernissreiche Gewässer wie der Ahrensdorfer See stellen Angler stets vor Herausforderungen. Das gilt vor allem für die Wahl der Schnur. Um sich für die richtige Angelschnur für das Angeln am Ahrensdorfer See zu entscheiden, ist es von Vorteil die Eigenschaften der verschiedenen Angelschnüre zu kennen. Da wäre beispielsweise die äußerst tragfähige geflochtene Angelschnur. Sie besteht aus fest miteinander verwobenen Einzelfäden, ist dadurch äußerst dehnungsarm, aber auch anfällig für Abrieb. Was das für das Angeln mit geflochtener Schnur bedeutet, kannst Du jetzt im FHP Tackle Blog nachlesen.

Größe: 
11.60 Hektar
Untergrund: 
sandig
Wassertyp: 

See

Geodata: 
RegionBrandenburg
Angelverein

Kreisanglerverband Beeskow e.V.

Storkower Straße 5
15848
Beeskow
03366 409999

Landesanglerverband Brandenburg e.V.

Zum Elsbruch 1
14558
Nuthetal OT Saarmund
033200 523916
Angelhändler

Spreeangler Beeskow

Querstraße 31
15848
Beeskow
03366 23026

Landwarenhaus Kossenblatt

Lindenstraße 53
15848
Kossenblatt
033674 420042

Mini Zoo Beskow

Frankfurter Straße 3
15848
Beeskow
03366 20971

Angel und Outdoor Storkow

Reichenwalderstr. 10
15859
Storkow
0176 28754654

Angelshop Baudis

Beeskower Chaussee 41
15848
Tauche
033675 149009
Bootsverleih
Zu diesem Gewässer haben wir keine Angebote gefunden, über "Veränderung melden" unter Gewässer Info könnt ihr uns Vorschläge übermitteln.
Unterkunft

Naturcampingplatz am Springsee

Am Springsee 1
15859
Storkow
033677 440

Märkisches Seecamp

Ranziger Hauptstraße 21 a
15848
Tauche
033675 59033

Naturcampingplatz am Grubensee

Limsdorfer Straße 10
15859
Storkow
033678 809379

Camping Spreepark

Bertholdplatz 6
15848
Beeskow
03366 520640

Pension Kruspe

Pretschener Anger 7
15913
Märkische Heide
035476 3166

Hotel und Restaurant Fisch Haus Wendisch Rietz

Am Kleinen Glubigsee 31
15864
Wendisch Rietz
033679 75073
Guiding
Zu diesem Gewässer haben wir keine Angebote gefunden, über "Veränderung melden" unter Gewässer Info könnt ihr uns Vorschläge übermitteln.
Freizeit
Zu diesem Gewässer haben wir keine Angebote gefunden, über "Veränderung melden" unter Gewässer Info könnt ihr uns Vorschläge übermitteln.