1. Heiliger Pfuhl

bei Wandlitz

Tabs

Gewässer Info
Gewässerbild noch gesucht

Die Drei Heiligen Pfühle befinden sich bei Wandlitz nördlich von Berlin im Brandenburger Landkreis Barnim. Die drei langgestreckten, tropfenförmigen Seen sind Eiszeit-Relikte, die über sumpfige Wiesen lose miteinander verbundenen sind. Der westliche See wird als 1. Heiliger Pfuhl bezeichnet und hat eine Größe von etwa 5 Hektar.

Der Gewässergrund ist schlammig und bewachsen mit Schilf sowie Seerosen. Der See kann mit dem Ruderboot befahren werden, was sehr empfehlenswert ist, da das nördliche Ufer bebaut und das südliche Ufer schwer zugänglich ist. Das östliche Ufer ist hingegen gut beangelbar. Karpfen, Schleien, Aale, Hechte, Barsche sowie vereinzelt Welse und Zander werden hier regelmäßig gefangen. Überraschend ist dabei der gute Bestand an kapitalen Fischen. In den Seen können durchaus Meterhechte und 30-pfündige Karpfen gefangen werden.

Mit einem kleinen Boot oder einem Belly kann der 1. Heilige Pfuhl bequem befahren werden, um Kunstköder an allen ecken zu präsentieren. Dabei bedarf es keiner aufwendigen technik sondern lediglich ein paar fängige Köder und eine kurze Spinnrute mit etwa 5 bis 30 Gramm Wurfgewicht. Denn hier sind vor allem Weißfische in rauen Mengen vertreten, die eine solide Nahrungsgrundlage für Hechte bilden. Krautfelder, Schilf und Seerosen bieten hier gute Laich- und Brutplätze für Weißfische. Für den Hecht bilden diese Strukturen gute Unterstände, um auf beute zu lauern. Kleine Köder bringen hier frequente Bisse aber wer die größeren Hechte aus der Reserve locken will, braucht hier größere Köder mit geringem Gewicht und gutem laufverhalten. Im Sommer sind Köderfischmontagen meist effektiver als Kunstköder, die hier regelmäßig durchgeleiert werden und den Fischen bereits gut bekannt sind.

Bewirtschaftet wird der 1. Heilige Pfuhl vom Anglerverband Niederbarnim und betreut vom Anglerverein Wandlitz. Die Gewässernummer lautet F 03-109. Gastkarten und Austauschangelberechtigungen sind erhältlich. Vollzahler der Jahresmitgliedschaft DAV Berlin, LAV Brandenburg angeln hier kostenlos.

Größe: 
5.33 Hektar
Untergrund: 
moderig/sumpfig
Länge: 
0,75km
Fischarten: 
Wassertyp: 

See

Geodata: 
RegionBrandenburg
Verboten: 
elektronischer Bissanzeiger
Anfüttern
Natureservate oder andere geschütze Orte vorhanden: 
Nautreservate
Angelverein

Anglerverband Niederbarnim e.V.

Biesenthaler Chaussee 23 a
16348
Marienwerder OT Ruhlsdorf
030 94380811

Anglerverein Wandlitz e.V.

Heidesteg 2
16348
Wandlitz
033397 61623

Landesanglerverband Brandenburg e.V.

Zum Elsbruch 1
14558
Nuthetal OT Saarmund
033200 523916
Angelhändler

Atzes Angelladen

Prenzlauer Chaussee 158
16348
Wandlitz
033397 61623

Angelhaus Barnim

Brückenstraße 15a
16244
Finowfurt
03335 325777

Angelspezi Niederbarnim

Dorfstraße 26
16321
Schönow
03338 760422

Angelcenter Birkholz

Breitscheidstr. 9
16321
Bernau
03338 2310
Bootsverleih

Fischerstube Stolzenhagen

Basdorfer Strasse 1a
16348
Wandlitz
033397 67467

Bootsverleih Strandbad Liepnitzsee

Waldbad Liepnitzsee
16348
Wandlitz
033397 81915

Strandbad Wandlitzsee

Prenzlauer Chaussee 154
16348
Wandlitz
033397 64888
Unterkunft

Campingplatz am Liepnitzsee

Am Liepnitzsee 8
16348
Wandlitz
033397 688881

Schönmacher Camping

Zum kleinen Lottschesee 1b
16348
Wandlitz - Klosterfelde
033396 889991

Ferienhaus am See

Dorfstraße 20
16348
Wandlitz
0178 1813884
Guiding
Zu diesem Gewässer haben wir keine Angebote gefunden, über "Veränderung melden" unter Gewässer Info könnt ihr uns Vorschläge übermitteln.
Freizeit
Zu diesem Gewässer haben wir keine Angebote gefunden, über "Veränderung melden" unter Gewässer Info könnt ihr uns Vorschläge übermitteln.