Gesamte Fisch-Hitparade durchsuchen

Zwei Anbissstellen?

Dieses Thema im Forum "- Allgemeines" wurde erstellt von TroutHunter85, 12. Mai 2013.

  1. TroutHunter85

    TroutHunter85 Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    6. Januar 2013
    Beiträge:
    233
    Likes erhalten:
    152
    Ort:
    91235
    Hallo,

    hätte mal eine Frage an die Angelgemeinde zum Thema "Zwei Anbissstellen".

    Auf vielen Tageskarten ist ja zu lesen, dass z.B. 2 Ruten mit je einem Vorfach und einer Anbissstelle erlaubt ist.

    Nun die Frage: Was sind 2 Anbissstellen, oder besser gesagt, wie ist das definiert?

    Sind 2 Anbissstellen dann 2 Haken an einem Vorfach wo zwei Fische beißen können oder sind 2 Anbissstellen schon ein Vorfach, z.B. Stahlvorfach, an dem 2 Haken befestigt sind, die aber nur in einem Köder stecken?

    Danke schonmal für eure Antworten und schönen Sonntag noch!

    Servus
     
  2. D.A.M

    D.A.M Carp Hunter

    Registriert am:
    26. Mai 2009
    Beiträge:
    299
    Likes erhalten:
    59
    Ort:
    88255
    Das heisst pro Rute eine Anbissstelle.
    Also pro Rute nur ein Haken.
    Ein Drilling ist auch nur eine Anbissstelle.

    Drillinge sind bei uns oft nur auf Räuber erlaubt.
    An den meisten Seen/Weihern.
     
    dermichl gefällt das.
  3. Alter Däne

    Alter Däne In ewiger Erinnerung

    Registriert am:
    24. Februar 2007
    Beiträge:
    1.193
    Likes erhalten:
    2.105
    Ort:
    126
    Pro Rute mit einem Haken erlaubt.
    Sollte man einhalten, denn entscheidend ist, was im Fischereierlaubnisvertrag steht.

    So ist es !
     
    AALMIKE75, TroutHunter85 und dermichl gefällt das.
  4. donak

    donak Kunstköderfetischist

    Registriert am:
    7. April 2012
    Beiträge:
    1.209
    Likes erhalten:
    1.628
    Ort:
    26180
    Dann dürfte man aber Wobbler mit 2 oder 3 Drillingen auch nicht fischen, oder???
     
  5. Blubberbarsch

    Blubberbarsch Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    8. Mai 2011
    Beiträge:
    505
    Likes erhalten:
    437
    Ort:
    Berlin, Germany
    Der Wobbler wird dann glaub ich als eine Anbissstelle definiert, da ja nicht der Zweck ist mehr als einen Fisch zu fangen. Die maximale Anzahl Haken ist auch hier oft begrenzt. Aber im Normalfall wird man nicht mehr als einen Fisch dran haben.

    Eher betroffen sind so nette Konstruktionen wie Dropshot mit 2 Ködern, oder bei Dropshot statt dem DS Blei nen Jig unten dran (von Geschichten wie dem Umbrella Jig sowieso mal abgesehen). Da sind dann ja mehrere Köder die gleichzeitig fangen können.
     
    Alter Däne gefällt das.
  6. TroutHunter85

    TroutHunter85 Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    6. Januar 2013
    Beiträge:
    233
    Likes erhalten:
    152
    Ort:
    91235
    Also wenn ich das jetzt richtig verstehe, sind es 2 Anbissstellen, wenn 2 Fische beißen können!
    Wenn ich jetzt ein Stahlvorfach mit 2 Einzelhaken habe, die in einem Köderfisch stecken, also einer im Kopf und einer bei der Rückenflosse, gilt das dann nicht als 2 Anbissstellen!

    Richtig so verstanden?
     
  7. Piety

    Piety AnRheiner

    Registriert am:
    1. Mai 2013
    Beiträge:
    131
    Likes erhalten:
    58
    Ort:
    65375
    Ein Wobbler mit zwei oder drei Haken würde wahrscheinlich bei den meisten Gewässern als "eine Anbissstelle" = "ein Köder" gelten. Selten gehen ja zwei Fische gleichzeitig, einer am ersten, einer am zweiten Drilling auf den Wobbler.

    Normalerweise sind hiermit Mehrhakensysteme, wie bspw. auch Hegenen gemeint.
     
    Alter Däne gefällt das.
  8. gecko03

    gecko03 Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    5. August 2012
    Beiträge:
    180
    Likes erhalten:
    62
    Ort:
    89555
    ein Wobbler ist EINE Anbissstelle, unabhängig von der Anzahl der Drillinge.
     
    Alter Däne gefällt das.

Diese Seite empfehlen