Fischbestimmung - Zu welchem Fisch gehört diese Schuppe?

Dieses Thema im Forum "- Fischbiologie und Fischbestimmung" wurde erstellt von angelhoschi76, 3. Februar 2019.

  1. angelhoschi76

    angelhoschi76 Tinca-Fan Gutachter-Kollegium

    Registriert am:
    10. März 2006
    Beiträge:
    1.923
    Likes erhalten:
    7.826
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Aitrach, Germany
    Hallo Zusammen,

    Ich benötige heute mal Eure Hilfe und Einschätzung, zu welcher Fischart eine Schuppe gehören könnte, die ich gestern am Haken hatte.

    Die Hintergrundstory:
    Gestern Nachmittag war ich an einem Fluß unterwegs, Zielfisch Hecht oder Europas größte Salmonidenart, der Huchen. Ich beangelte einen Bereich, an dem der Fluß ca. 40m breit ist. Am gegenüberliegenden Ufer verläuft eine ca. 2,5m tiefe Rinne, in die ich meinen Gummifisch warf und dann langsam Richtung der Kiesbank, auf der ich stand einholte. Ich hatte an dem Platz schon einige Würfe gemacht und nahm nochmals einen Köderwechsel vor. Mit einem realistischen Gummibarsch hatte ich auch bereits ca. 10 Würfe gemacht, ohne irgendeine Aktion.
    Dann plötzlich ruckte es mitten im Fluß in der Rute und ich habe einen starken Anhieb gesetzt. Schien wohl ein Hänger zu sein, jedenfalls war erstmal alles bombenfest. Dann hab ich den Druck erhöht und gespürt, dass sich der Hänger vom Grund lösen ließ. Urplötzlich setzte sich der "Hänger" in Bewegung und zog schön gleichmäßig wie ein D-Zug mit der Strömung ab. Es hing ein Gegner am Haken, der nicht hektisch flüchtete, sondern sich erstmal auf sein Gewicht und die unglaubliche Kraft verließ. Nach knapp 10m war dann die Schnur plötzlich schlaff. Heraus kam mein Gummifisch mit dieser Schuppe am Haken:

    [​IMG]

    Hier noch ein Bild:

    [​IMG]

    Die Schuppe ist 20mm lang und 13mm breit.
    Was kann das gewesen sein? Hauptverdächtiger wäre ein gehakter Hecht, die in U-Boot-Größe dort vorkommen. Aber die Schuppe sieht mir von der Form her nicht nach Hecht aus.
    An Fischarten kommt in dem Fluß nahezu alles vor, was es in einem Süddeutschen Voralpenfluß so lebt. Die möglichen Verdächtigen:
    -Hecht
    -Barbe
    -Döbel (passt aber nicht zu dem mächtigen Zug, mit dem der Fisch geflüchtet ist)
    -Rapfen
    -Huchen (zu der Fischart passt aber die Schuppe nicht)

    Kann jemand von Euch die Fischart aufgrund der Fotos einschätzen? Würde mich sehr interessieren, was Ihr darüber denkt.
     
    Jack the Knife und theduke gefällt das.
  2. querkopp

    querkopp ist angelbekloppt

    Registriert am:
    29. Juli 2011
    Beiträge:
    1.446
    Likes erhalten:
    2.365
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    95???
    Auf den ersten Blick, hätte ich auf Karpfen getippt !
     
    angelhoschi76 gefällt das.
  3. angelhoschi76

    angelhoschi76 Tinca-Fan Gutachter-Kollegium

    Registriert am:
    10. März 2006
    Beiträge:
    1.923
    Likes erhalten:
    7.826
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Aitrach, Germany
    Karpfen würde zum Drillverhalten passen! Gestern hatte es auch kaum Strömung in dem Bereich, aber dann wäre der Karpfen weit weg von den Staustufen gewesen.
     
  4. mikesch

    mikesch Angler

    Registriert am:
    23. November 2004
    Beiträge:
    214
    Likes erhalten:
    155
    Ort:
    83301
    Die Schuppe ist zu 4/6 überdeckt, der kleine Bereich rechts ist bei kompletten Schuppenkleid sichtbar.
    Daher würde ich auf Barbe tippen.
    Ist aber nur ein Raten meinerseits.
     
    angelhoschi76 gefällt das.
  5. angelhoschi76

    angelhoschi76 Tinca-Fan Gutachter-Kollegium

    Registriert am:
    10. März 2006
    Beiträge:
    1.923
    Likes erhalten:
    7.826
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Aitrach, Germany
    Zur Barbe kann ich leider selber wenig sagen, meine letzte Barbe habe ich vor ca. 20 Jahren gefangen. Eine große Barbe war allerdings auch der Tipp eines unserer Fischereiaufseher.
     
  6. Jack the Knife

    Jack the Knife Schnitzeltechniker/Rebell

    Registriert am:
    26. Juli 2007
    Beiträge:
    6.198
    Likes erhalten:
    10.676
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bayern
    Servus Volker,

    ja, die Schuppe sollte von einer Barbe sein, so auch meine Vermutung, da man bei deiner Aufzählung Rapfen ausschließen kann, Hecht wäre evtl noch denkbar.
    Für einen Karpfen wäre sie mir zu "länglich" . was noch in Frage käme wäre eine Nase, allerdings paßt die wiederum nicht zur Flucht, da diese mit 50-65cm Länge nicht an das Kaliber und die Kampfstärke der Barben rankommen.

    Wenn du grundnah die Iller abgeklopft hast , kommt es schon mal vor, daß man eine Barbe von außen hakt, allerdings habe ich beim Spinnfischen auch schon Barben normal gefangen, die großen Barben lieben fischige Kost.
    Die größten Barben hier in der Iller und auch im Illerkanal wo ich angle, dürften so geschätzte 80-90 cm haben, meine größte hier , gefangen auf einen 7,5cm Relax Kopyto hatte auch in etwa die Größe so 80-85 cm.

    Ab in die Strömung und Fluchten, die einer Diesellok alle Ehre machten, nach 15-20 Minuten konnte ich sie endlich landen, war eigentlich auf Forellen aus, weshalb ich eine relativ leichte Spinnrute mit 25g Maximalwurfgewicht nutzte.
    Was mich während des Drills nicht wunderte, sie "klebte" regelrecht in Grundnähe und kam erst so im letzte Drittel des Drills Richtung Mittelwasser und an die Oberfläche.

    Beim Feedern und Grundangeln sind sie immer gern gesehener Beifang, erstens liefern sie einen tollen Drill der seinesgleichen sucht und zweitens kann man sie auch nach der Schonzeit kulinarisch gut verwerten ( geschröpft, Bierbackteig getunkt, knusprig ausgebrutzelt dazu Kartoffelsalat mit Essig-Öl-Dressing und Knoblauchdip/Tzatziki, tiptop! oder auch als Bestandteil von Fischküchle machen sie sich gut).
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Februar 2019
    angelhoschi76 gefällt das.
  7. angelhoschi76

    angelhoschi76 Tinca-Fan Gutachter-Kollegium

    Registriert am:
    10. März 2006
    Beiträge:
    1.923
    Likes erhalten:
    7.826
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Aitrach, Germany
    Hallo Andreas,

    Vielen Dank für deine ausführliche Antwort! :danke:

    Karpfen würde ich aus 2 Gründen auch ausschließen: zum einen sieht die Form der Schuppe weder nach Spiegelkarpfen (dafür wäre sie zu klein) noch nach Schuppenksrpfen (zu länglich) aus. Zum anderen ist der Bereich in dem ich den Biss bekam eine Strecke mit viel Strömung. Wegen der Wasserkraftwerke schwankt die Strömungsgeschwindigkeit zwar und am Samstag war sie sehr gering. Aber bei den momentanen Wassertemperaturen vermute ich die Karpfen in den tiefen Staubereichen. Der nächste Stau ist von dem Platz 5km entfernt, es wäre verwunderlich wenn ein Karpfen im Winter diese Strecke gegen die Strömung hochwandern würde.

    Somit bleibt eigentlich nur noch Hecht oder eben eine Barbe. Zur Barbe würde auf jeden Fall der extrem gleichmäßige und starke Abzug mit der Strömung passen.

    Das nächste Mal bemühe ich mich, den Fisch zu landen, dann müssen wir nicht rätseln. Ab Mitte der Woche soll es wärmer werden, und wenn alles gut geht versuch ichs nochmal nach der Arbeit. Das nächste Wochenende ist nämlich leider schon verplant. :heulend:
     
    Jack the Knife gefällt das.
  8. Raven0263

    Raven0263 Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    22. Juni 2009
    Beiträge:
    199
    Likes erhalten:
    366
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    88250
    Barbe könnte sein. Da ich meine Barben erst Richtung Herbst fange muss ich mit dem Vergleich noch etwas warten.
    Aber wie wäre es wenn man hier eine Art Datenbank mit Bildern von Schuppen einrichtet?
     
    querkopp, Fliege 2 und angelhoschi76 gefällt das.
  9. angelhoschi76

    angelhoschi76 Tinca-Fan Gutachter-Kollegium

    Registriert am:
    10. März 2006
    Beiträge:
    1.923
    Likes erhalten:
    7.826
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Aitrach, Germany
    Sehr gute Idee! So was habe ich am Wochenende gesucht, aber nirgends gefundenen. Ich werde dieses Jahr mal Fotos der Schuppen meiner Fänge machen. :klatsch
     
    Raven0263 und querkopp gefällt das.
  10. Auggieboy

    Auggieboy Petrijünger

    Registriert am:
    22. Februar 2019
    Beiträge:
    6
    Likes erhalten:
    3
    Wenn ich das Bild mit den Schuppen meines Barbe vergleiche, müsste es sich tatsächlich um ein Barbe handeln
     
    angelhoschi76 gefällt das.

Diese Seite empfehlen