Allgemein - Zielfisch Karpfen - erste GUTE Ausrüstung

Dieses Thema im Forum "- Angelgeräte und Zubehör" wurde erstellt von sekteins, 16. Juni 2013.

  1. sekteins

    sekteins Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    7. Juni 2013
    Beiträge:
    102
    Likes erhalten:
    85
    Ort:
    14513
    Hallo liebe Forianer,

    Ich werde mich kurz vorstellen, ist ja auch mein erster Beitrag.
    In der Vergangenheit habe ich als Junge viel und oft geangelt, damals hatte ich den Jugendfischereischein, aber durfte nur auf Friedfisch.
    Nach längerer Pause bin ich jetzt wieder dabei und habe meinen Fischeischen vor einer Woche bestanden. Bereits früher war ich stark an Karpfen interessiert, letzte Woche ist es dann endlich geglückt, der erste Karpfen an der Angel... Ich möchte nicht nur auf Karpfen fischen, aber hauptsächlich und daher wollte ich nun Stück für Stück mein Material ausbauen.

    Meine Ausrüstung bisher zum Karpfenangeln:

    - Zwei schwere 3,60 Lange Steckruten von SKORPION,
    - Zwei billige und recht mitgenommen wirkende Freilaufrollen mit frischer Schnur etc.


    Das Feeling bleibt bei diesen Billigruten aus Glasfaser aber wie ich finde deutlich auf der Strecke und dazu sind sie schwer und fühlen sich billig an.
    Ich würde also bitte gern von euch ein wenig Kaufberatung für die Eurer Meinung nach beste Rute haben. Geangelt werden soll mit Festblei, selbsthakend, auf Grund (Wurm, Boilie etc.)
    ----------------------------------------------------
    Was ich suche:

    Es soll eine Steckrute sein (zweiteilig)
    Ich möchte vor allem kleinere Seen und einen großen Kanal, der aber nicht zu sehr breit ist befischen.
    Preislich wären ich bereit 60 Euro bis im schlimmsten Fall 200 Euro zu zahlen,
    eine mittlere Top Alternative wäre natürlich super.
    Ich möchte mit der Ausrüstung auch einen großen Karpfen sicher landen können.

    Ich hatte bereits die Balzer Alegra ins Auge gefasst, aber es gibt so viele tolle Angebote und Anbieter, dass ich mich kaum zurecht finde.

    http://www.youtube.com/watch?v=CzZlU27GVHY
    finde diese Angel aber nirgends in einem Shop..
    ----------------------------------------------------
    Dazu bräuchte ich eine Freilaufrolle im mittleren Preisbereich,
    die auch einen Drill gut mitmacht.
    ----------------------------------------------------

    Was die Schnur angeht würde ich mich auch über Hilfe freuen,
    momentan habe ich Monofile drauf, Tragkraft 8 kg, aber eigentlich finde ich den Kontakt zum Fisch geflochten super, was sagt ihr, welche benutzt ihr?


    Da hab ich eine Menge gefragt, ich weiß, viele fragen hier nach Karpfenrute, aber ich habe ja doch recht genaue Vorstellungen und konnte bisher nichts passendes finden. Ich wäre über Links zu Angelgeräten sehr dankbar.

    Vielen Dank im Vorraus,
    Robert!!
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Juni 2013


  2.  
  3. Hechtmen71

    Hechtmen71 Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    22. März 2009
    Beiträge:
    679
    Likes erhalten:
    3.045
    Ort:
    84069
    sekteins und dermichl gefällt das.
  4. aZp3rg3r

    aZp3rg3r Petrijünger

    Registriert am:
    15. Dezember 2010
    Beiträge:
    37
    Likes erhalten:
    8
    Ort:
    71679
    Servus,
    evtl würde ich etwas tiefer in den Geldbeutel greifen um eine perfekte Ausrüstung zu kaufen. Natürlich kann man au eine Etage tiefer anfangen aber ich ich will dir jetzt einfach mal meine Kombi näher bringen und meine meinung vertreten.

    Bei einer Rute würde ich eine Fox Warrior S oder Z in 2.75lbs nehmen. Fische selber mit der und bin vollstens Überzeugt. Konnte auch kapitale ohne Probleme landen. Und die 2.75lbs sollten für kleine Seen auch völlig ausreichen
    http://www.angelzentrale-herrieden.de/shopXT/product_info.php?info=p2230_FOX-Warrior-S-Carp-Rod.html

    Bei der Rolle würde ich fürs Karpfenangeln nur eine Shimano Baitrunner kaufen und sonst nichts anderes. Meiner Meinung nach das Beste was es hierbezüglich aufm Markt gibt. Des Modell ist natürlich von deim Gewässer abhängig. Aber ich denke die hier würde da komplett ausreichen.
    http://www.am-angelsport-onlineshop.de/Shimano-US-BAITRUNNER-4500-B-PAARPREIS-2-STUECK_p9314_x2.htm

    Bei der Schnur setzte ich auf eine Monofile. Und zwar die Shimano Technium in 0.3mm = 9.8kg Tragkraft. Da ich nur an kleineres Seen angle und die kapitalen eher wenig vorhanden sind auch völlig ausreichend. Aber kannst sie auch in 0.35mm und 13kg Tragkraft holen, falls viele Kapitale vorhanden sind. Hab mit der Schnur noch keine schlechte Erfahrung gemacht und auch noch nichts wirklich schlechtes darüber gelesen.
    http://www.germantackle.de/Shimano-Technium-Schnur-1074-Meter-030-mm-98-KG

    Ich weis zwar nicht wie es bei dir mit Rodpod aussieht, aber da kann ich dir den von Anaconda nur ans Herz legen. Ich glaub der Name spricht eh schon für sich ;) Des ist ein richtig geiles Teil :) super verarbeitet, standfest, stabil und Preis/Leistung einfach top.
    http://www.eurocarp.de/anaconda-extension-rod-pod.html

    Bissanzeiger und Schwinger würde ich auch nehmen, aber da würde ich mich jetzt nicht nur auf einen beharren wollen, da es mehrere gute gibt. Ich benutze welche von Prologic, kann dir aber ebenfalls die Carp Sounder ans Herz legen. Wobei ich bei den Swinger ganz klar die Fox Euro Swinger benutzen würde und sonst nichts anderes. Da ist die Aufnahme der Schnur einfach 10 mal besser umgesetzt als das blöde reinhängen wie bei vielen anderen :D
     
    sekteins gefällt das.
  5. jimminy32

    jimminy32 Friedfischjäger

    Registriert am:
    25. Mai 2013
    Beiträge:
    1.070
    Likes erhalten:
    666
    Ort:
    13439
    Hallöchen !

    Geh in ein dir vertrauten Angelladen und bitte den Verkäufer um Rat .Er wird dir sicher gerne dabei helfen die , für dich , richtige Rute und Rolle zu finden .
    Denn jeder Karpfenangler hat unterschiedliche Ruten und Rollen mit der er zufrieden ist .
    Und vergesse nicht dabei , es kommt nicht nur auf die Rute und Rolle an , denn auch das drum herum entscheidet dabei ob die Fische beißen .

    MfG
     
  6. sekteins

    sekteins Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    7. Juni 2013
    Beiträge:
    102
    Likes erhalten:
    85
    Ort:
    14513
    Vielen dank bis hier, so habe ich mir das vorgestellt, ein Paar Ideen und Anregungen, dann fällt die Entscheidung am Ende leichter.
    Gibt es noch andere Meinungen? Würde mich freuen.
     
    Hechtmen71 gefällt das.
  7. alltogo

    alltogo Petrijünger

    Registriert am:
    28. April 2013
    Beiträge:
    47
    Likes erhalten:
    14
    Ort:
    72072
    Sowas ist immer schwer 100% zu beantworten, ich möchte noch Gebrauchtes Tackle als weiter Möglichkeit einwerfen. Besonders bei Rollen ist eine gute gebrauchte meist die bessere wahl als eine billigrolle, ich möchte damit nicht sagen das Rollen der 60€ klasse Schrott sind aber gegen ein hochwertigeres Modell kommen diese nur schwer an.

    Der Vorteil dabei ist ganz klar hochwertigeres Gerät für den gleichen Preis wie mittelwertige Neue Wahre zu bekommen.
    Der Nachteil sind schwarze Schafe auf dem Gebrauchmarkt.

    Ich habe in meiner Anfängerzeit fast nur gebrauchtes Tackle gekauft und war fast immer zufrieden.

    So, falls Gebrauch nicht in frage kommt möchte ich dir noch einen Tipp geben.
    Eine sehr gute Rolle im mittelpreis Segment ist die Okuma Powerliner, zuverlässige Bremse und Freilauf sowie genügend Schnurfassung zeichnen diese aus. http://www.angelgeraete-wilkerling.de/catalogue/products/view/9959

    Zum Thema Ruten, da kann man nicht allzuviel falsch machen, wenn du dich an die gängigen Marken hältst. Chub ist da wohl der Platzhirsch.
    Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen und stifte nicht noch mehr verwirrung.

    Gruß
    alltogo
     
  8. tegro

    tegro Petrijünger

    Registriert am:
    8. April 2010
    Beiträge:
    39
    Likes erhalten:
    34
    Ort:
    26826
    hi
    die okuma kann ich auch nur empfehlen
    habe selber zwei davon und bin damit top zufrieden
    mfg
    tegro
     
  9. Hechtmen71

    Hechtmen71 Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    22. März 2009
    Beiträge:
    679
    Likes erhalten:
    3.045
    Ort:
    84069
    sekteins gefällt das.
  10. sekteins

    sekteins Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    7. Juni 2013
    Beiträge:
    102
    Likes erhalten:
    85
    Ort:
    14513
    Ich denke die Warrior S von Fox
    http://www.angelzentrale-herrieden.de/shopXT/product_info.php?info=p2230_FOX-Warrior-S-Carp-Rod.html
    ist schon eine gute Wahl,
    gibts da noch vergleichliches oder etwas bessere?

    Ist nurnoch die Frage, welche Länge und Aktion ich brauche.
    Fox Warrior S 12ft 2,75lbs Full Cork für kleinere Seen und den Kanal? Werfe meistens so 80 bis 120 Gramm, schafft sie das oder lieber eine Stufe stärker?
    Wie ist das feeling?

    Als Rolle gefällt mir die Okuma
    http://www.angelgeraete-wilkerling.de/catalogue/products/view/9959

    ganz gut. Was sagen die anderen?

    Ihr helft mir echt ungemein, super Forum.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Juni 2013
    Hechtmen71 gefällt das.
  11. Hechtmen71

    Hechtmen71 Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    22. März 2009
    Beiträge:
    679
    Likes erhalten:
    3.045
    Ort:
    84069
    Ich würde lieber die in 12ft 3lbs nehmen, da hast du noch ein paar Reserven.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Juni 2013


  12. aZp3rg3r

    aZp3rg3r Petrijünger

    Registriert am:
    15. Dezember 2010
    Beiträge:
    37
    Likes erhalten:
    8
    Ort:
    71679
    Also ich angle ja auch mit der Fox Warrior S 12ft 2,75lbs in kleinen seen. Benutze meist Bleie mit ca 80-90g je nach dem, ob ich noch ein PVA Beutel verwende sind es manchmal au nur 50-70g. Bevor jetzt einer meckert zwecks Selbsthackeffekt der erst bei 70g anfängt, kann ich sagen, dass bei mir noch kein Fisch falsch gehackt war, weil zu wenig Blei dran war oder so. Also mit meiner Rute und Montage, komme ich gut an die 100m Wurfweite. Mit bischen Übungssache schafft da der einer oder andere auch mehr, wobei ich bei meiner Rute ehrlich gesagt noch nie komplett durch gepfeffert habe ^^ seis drum. Normalerweise sollte 2.75 lbs reichen, kannst aber auch 3lbs nehmen. Ich persönlich bevorzuge die 2.75lbs da der 3er mit einfach zu hart erscheint und überdemesnioniert für meinen see ( ca 100 x 200 m).
     
    sekteins gefällt das.
  13. kingfisher61

    kingfisher61 Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    3. April 2011
    Beiträge:
    437
    Likes erhalten:
    181
    Ort:
    04924
    ich habe mir Ruten gekauft die zu meiner Körpergrösse passen bin 1.90 gross angle mit Penn 4.50m bei den Rollen würde ich prüfen ob die Bremse ruckfrei geht
     
  14. Carp Fisher MKK

    Carp Fisher MKK Releaser...

    Registriert am:
    7. März 2007
    Beiträge:
    1.183
    Likes erhalten:
    1.818
    Ort:
    36381
    Für welchen Einsatzzweck nutzt du die Ruten denn hauptsächlich??
    Nahbereich oder Distanz??
    Werfen oder per Boot auslegen??
    Hab mir auch einen Satz Fox Euro Warrior S zugelegt,weil ich gerne wieder einen Vollkork Griff haben wollte! Die 2,75 lbs reichen dicke für ein 3 oz Blei und knapp 100 mtr.,wenn du weiter raus willst oder mit PVA Säcken werfen willst,kannst du ruhig 3,25 - 3,5 lbs nehmen! Die sind dann halt auch entsprechend steifer,und die Fische schlitzen schneller aus!
    Bei der Rolle würd ich sagen...spar etwas länger und kauf dir dann was gescheites,hast du mehr davon! Hatte die Okuma Powerliner schon in der Hand,und ich fand sie nicht so toll! Ist aber auch Geschmackssache :)
     
    sekteins gefällt das.
  15. sekteins

    sekteins Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    7. Juni 2013
    Beiträge:
    102
    Likes erhalten:
    85
    Ort:
    14513
    Ich möchte hauptsächlich im Nahbereich angeln, höchstens mal 70m, eher weniger. 85 bis 120g Wurfgewicht und benutze kein Boot sondern werfe.

    Denke jetzt es werden zwei
    Chub Outkast Plus 12ft. 2,75lbs
    http://www.angelgeraete-wilkerling.de/catalogue/products/view/24034

    meinst du das ist eine gute Entscheidung?
     
  16. Carp Fisher MKK

    Carp Fisher MKK Releaser...

    Registriert am:
    7. März 2007
    Beiträge:
    1.183
    Likes erhalten:
    1.818
    Ort:
    36381
    Mit der Chub machst du nichts falsch,ist wie die Warrior ne gute Allroundrute :)
     
  17. HTK

    HTK Boiliesternekoch

    Registriert am:
    11. August 2011
    Beiträge:
    1.047
    Likes erhalten:
    709
    Ort:
    52428
    MAD Defender II in 12' und 2,75 lbs. Dazu eine Okuma Baitfeeder in 50 oder besser 60.
    legt genial gutin der Hand und hat einen guten Blank!
     
  18. sekteins

    sekteins Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    7. Juni 2013
    Beiträge:
    102
    Likes erhalten:
    85
    Ort:
    14513
    Es ist gestern folgendes geworden, bzw. das hier hab ich bestellt:


    Ruten:
    1x Chub Outkast Plus 12ft. 2,75lbs COPR040
    1x Fox Warrior ES 12ft. 2,75lbs - Wilkerling Edition
    Rollen:
    1x Okuma Powerliner PL-865 Baitfeeder - Freilaufrolle
    1x AllGeaR MAT-30 - Freilaufrolle
    Futteral:
    1x Anaconda Double T Rod Sleeve 12ft.

    Fehlt nurnoch die Schnur, bin jetzt am überlegen.
    Was macht man denn mit zu dicker Schnur falsch? Wenn Fische in die Schnur schwimmen, ist es ja eigentlich egal, wie dick sie ist!?

    Möchte was Ordentliches haben von der Tragkraft her.
     
  19. Hechtmen71

    Hechtmen71 Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    22. März 2009
    Beiträge:
    679
    Likes erhalten:
    3.045
    Ort:
    84069
  20. ruf3r

    ruf3r Petrijünger

    Registriert am:
    8. Oktober 2011
    Beiträge:
    17
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    91166
    Zumal der Angelladen bei dir in der Nähe eigenltich alle gewässer kennt in denen du angeln willst und dir da echt das optimale zeug dafür zusammen stellen kann. XD
     
  21. sekteins

    sekteins Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    7. Juni 2013
    Beiträge:
    102
    Likes erhalten:
    85
    Ort:
    14513
    Hab beim Auspacken ein Video gemacht

    Viel Spaß:
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Juni 2013
    ruf3r, let_evil und Hechtmen71 gefällt das.

Diese Seite empfehlen