Aal - Zerfetzter Köderfisch, waren das Aale?

Dieses Thema im Forum "- Raubfischangeln" wurde erstellt von torben{spinnfischer}, 22. Juli 2010.

  1. Quickfish

    Quickfish der Fischflüsterer

    Registriert am:
    18. Januar 2010
    Beiträge:
    91
    Likes erhalten:
    99
    Ort:
    21682
    Moin torben,
    das sind meiner Meinung nach eindeutig Wollhandkrabben.
    Die machen den Fisch hinterm Kopf auf, fressen die Eingeweide manchmal auch den ganzen Fisch.
    Auch wenn kein Zufluss besteht, die Viecher kommen trotzdem ins Gewässer.

    @Dietmar,
    bist du sicher, dass der Aal den Köfi immer vom Schwanz her frisst. Woher weißt du das?
    Wenn er z.B. einen kleinen Barsch oder Zander nimmt, bekommt er den mit Sicherheit nicht runter wenn die ihre Rückenstachel aufstellen.
    Ich ziehe die Köfis immer so auf, dass die Hakenspitze aus dem Maul schaut.
    Gruß Quickfish
     
    torben{spinnfischer} gefällt das.
  2. Jubo

    Jubo Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    22. Januar 2009
    Beiträge:
    413
    Likes erhalten:
    385
    Ort:
    63179
    Hallo zusammen

    Das Problem kenn ich auch.
    Dietmar ich denke, dass jeder Fisch seine Beute mit dem Kopf voran schluckt. Sonst hat er ein Problem mit sich aufstellenden Flossen und Schuppen. Aber ansonsten bin ich bei dir mit dem was du schreibst.
    Bis vor kurzem habe ich auch gedacht, dass in meinem Stammgewässer (Kießgrube ohne direkten Zu- und Ablauf) keine Krebse wären. Pustekuchen, es sind Edelkrebse. Bei mir haben diese Viecher den Köfi fein säuberlich skelletiert. Nur der Kopf blieb dran. Ich habe damals einen Köfi unter den Steg auf dem ich saß ins flache Wasser gelegt und siehe da es dauerte nicht lange und ein Krebs labte sich am totem Fisch.
    Ansonsten würde ich auf kleine Barsche tippen.
     
    heiko12 und torben{spinnfischer} gefällt das.
  3. Quickfish

    Quickfish der Fischflüsterer

    Registriert am:
    18. Januar 2010
    Beiträge:
    91
    Likes erhalten:
    99
    Ort:
    21682

    Moin Bernd,
    das ist richtig, dass sind auch meine Erfahrungen.:)
    Der Köfi ist plattgedrückt und hat keine Schuppen mehr.
    Gruß Gunter
     
  4. torben{spinnfischer}

    torben{spinnfischer} Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    3. Juni 2007
    Beiträge:
    1.352
    Likes erhalten:
    2.623
    Ort:
    8
    Hallo,
    okay dann werden es wohl Krebse sein...Wollhandkrabben sind es definitiv nicht. Da besteht eigentlich gar keine Chance, dass die da rein kommen.
    Was für mich aber noch unerklärlich ist, ist dass die Pose immer so komisch gewackelt hat, quasi wie wenn Sie einer in die Hand nimmt und hin und her schüttelt. Könnte mir irgendwie vorstellen, dass sich da ein Aal in den Köderfisch festbeißt und sich dann schüttelt?!
    Dann noch eine Frage, lieben Aale eigentlich Schlamm?

    Gruß Torben
     
  5. Quickfish

    Quickfish der Fischflüsterer

    Registriert am:
    18. Januar 2010
    Beiträge:
    91
    Likes erhalten:
    99
    Ort:
    21682
    Hallo Torben,
    Aale lieben schlammigen und weichen Gewässergrund. Die graben sich dort auch ein.:)
    Gruß Gunter
     
    torben{spinnfischer} gefällt das.
  6. Serafin

    Serafin Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    28. Mai 2009
    Beiträge:
    277
    Likes erhalten:
    151
    Ort:
    59174
    Genau so schauts aus.
    Wieso sollte auch der Aal mit dem schmalsten Maul und den dünnsten Hals seine Beute auf dem umständlichste Weg nehmen?

    Ich weis vom Hecht, der nur notfalls seine Beute auch mal von hinten versucht zu schlucken (wenn er seine Beute nicht gedreht bekommt),aber ansonsten wüsst ich keinen Fisch der es nicht von Kopf herran versucht.



    Enten im Teich?
     
    torben{spinnfischer} und Quickfish gefällt das.
  7. Quickfish

    Quickfish der Fischflüsterer

    Registriert am:
    18. Januar 2010
    Beiträge:
    91
    Likes erhalten:
    99
    Ort:
    21682
    Hallo Serafin,
    sehr gute Frage.:)
    Durch Enten könnten die Wollhandkrabben in das Gewässer gelangt sein.
    Vielleicht sollte Torben mal plattgedrückte Konservendosen an einer Schnur im Uferbereich versenken, denn dort gehen die Wollis ja bekanntlich zum Häuten rein.
    Gruß Gunter
     
    torben{spinnfischer} gefällt das.
  8. torben{spinnfischer}

    torben{spinnfischer} Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    3. Juni 2007
    Beiträge:
    1.352
    Likes erhalten:
    2.623
    Ort:
    8
    @Serafin
    Enten ja, aber kein Gewässer in 100km nähe oder noch weiter, von dem ich wüsste dass Wollhandkrabben drin wären.
    Ich glaub ich werd mal nen kleinen Köderfisch in eine Flachwasserzone schmeißen und schaun was da so angekrochen kommt?!

    Gruß Torben
     
  9. Quickfish

    Quickfish der Fischflüsterer

    Registriert am:
    18. Januar 2010
    Beiträge:
    91
    Likes erhalten:
    99
    Ort:
    21682
    Torben, was für Gewässer sind denn in der Nähe?
    Die Enten müssen ja irgendwo herkommen.
    Gruß Gunter
     
  10. Carp-catcher28

    Carp-catcher28 Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    6. Juli 2009
    Beiträge:
    202
    Likes erhalten:
    297
    Ort:
    98646
    bin mir auch sicher das es Krebse sind..............hab das schon oft erlebt.obwohl im Gewässer keine vorhanden sein sollten bis einer dran hing...............doch doch..........krebs........
     
    heiko12 und torben{spinnfischer} gefällt das.
  11. heiko12

    heiko12 Petrijünger

    Registriert am:
    8. Mai 2010
    Beiträge:
    81
    Likes erhalten:
    55
    Ort:
    01993
    Also wir waren letztens mal an der Grube 4 in Mühlberg.Meine Köfi und Fetzen waren genau so zerfledert wurden. Aber da wissen wir mit 100%iger Sicherheit das es Wollhandkrabben waren, da die Grube 4 eine Verbindung zur Elbe hat.

    Gruß Heiko
     
    torben{spinnfischer} gefällt das.
  12. torben{spinnfischer}

    torben{spinnfischer} Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    3. Juni 2007
    Beiträge:
    1.352
    Likes erhalten:
    2.623
    Ort:
    8
    @Quickfish
    Die nächsten Flüsse wären Mangfall, Inn und Isar. Alles eigentlich keine Wollhandkrabbenflüsse.
    Stehende größere Gewässer der Schliersee, Tegernsee, Chiemsee...
    Das Gewässer das ich befische heißt Höglinger Weiher.

    Gruß Torben
     
  13. Bernd Zimmermann

    Bernd Zimmermann Im Norden zu Hause

    Registriert am:
    6. September 2007
    Beiträge:
    1.730
    Likes erhalten:
    3.003
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Melsdorf, Germany
    Hallo Torben,
    wenn Du die Möglichkeit hast versenke mal ein Senknetz mit Fischstücken darauf, dann wirst Du sehen was daran knabbert.

    Gruß Bernd
     
  14. Mali

    Mali Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    26. Dezember 2006
    Beiträge:
    126
    Likes erhalten:
    38
    Ort:
    08523
    Ich tippe auf Zander mein vater und ich hatten mal das selbe Problem, allerdings beim Grundangeln. Ein kurzer Ruck, dann nix mehr und beim Reinholen war der Kopf ab. Ein anderer Angler hat uns dann einen Tipp zwecks aufziehen des Köfis gegeben und siehe da es waren Zander.
    Versuchs mal mit Wurm wenn das gleiche da auch passiert schließe ich mich den anderen an : Krebse/Krabben ; wenn nicht wäre ich mir fast sicher das es Zander sind
     
    torben{spinnfischer} gefällt das.
  15. strasse

    strasse Eishackler ;)

    Registriert am:
    12. Juli 2008
    Beiträge:
    786
    Likes erhalten:
    919
    Ort:
    85625

    Ne zander sind es nicht, ich fisch ja im gleichen Gewässer und wir haben dort schon Zander gefangen ,die nehmen den Köfi und ziehen ab wie ein Karpfen bei nem Vollrun ;)
     
  16. sascha05

    sascha05 Karpfenangler

    Registriert am:
    4. Mai 2009
    Beiträge:
    1.239
    Likes erhalten:
    655
    Ort:
    65207
    hallo das sind dan krebse habe von montag auf dienstag drausen am see auf zander und aal und mein köfi war auch angefressen das sind alles nur die krebse hatte sogar einen dran
     
  17. Zanderschreck2

    Zanderschreck2 Stachelritterfan

    Registriert am:
    28. Dezember 2008
    Beiträge:
    294
    Likes erhalten:
    98
    Ort:
    02708
    Bei uns an den Staussen kann ich auch nur noch mit Kunststoff auftreibende Köfis verwenden, sonst hab ich nur noch gerippe am Haken hängen. Einen Köfi so abfressen können nur Krebse.
     
  18. JetEngine

    JetEngine Petrijünger

    Registriert am:
    8. Januar 2008
    Beiträge:
    77
    Likes erhalten:
    44
    wenn man null Bewegung bemerkt am Köder, dann kann man fast zu 100% sagen, dass es sich hier um Bachflohkrebse handelt.... die haben mich auch schon mehrmals in den Wahnsinn getrieben, ganz schlimm ist es dabei hier an der Werra... 10 Minuten und dein Köterfisch ist ne nackige Gräte
     
  19. strawinski

    strawinski strawinski

    Registriert am:
    8. Juni 2008
    Beiträge:
    540
    Likes erhalten:
    175
    Ort:
    12057
    habt ihr wollies?
     
  20. sascha05

    sascha05 Karpfenangler

    Registriert am:
    4. Mai 2009
    Beiträge:
    1.239
    Likes erhalten:
    655
    Ort:
    65207
    was sind wollies
     

Diese Seite empfehlen