Gesamte Fisch-Hitparade durchsuchen

Rezepte - Zanderravioli

Dieses Thema im Forum "- Fischrezepte und Räuchertipps" wurde erstellt von Mr. Cutty, 8. Oktober 2012.

  1. Mr. Cutty

    Mr. Cutty Hungerpeitschenschwinger

    Registriert am:
    19. März 2006
    Beiträge:
    85
    Likes erhalten:
    66
    Ort:
    26386
    Zanderravioli (Rezepte Sportfischerverein Wilhelmshaven)

    Zutaten:
    500g Mehl
    4 Eier
    6 Eigelb
    Pernod
    Safranfaden
    Salz und Muskatnuss

    Für die Füllung:
    100g Zander (sehr kalt)
    60 bis 70 g Sahne (sehr kalt)
    gemahlenen Türkischen Pfeffer
    getrocknete und 1 Tag vorher eingelegte Tomaten
    Pernod
    Petersilie.

    Zubereitung:
    100 ml Pemod in einen Topf geben, Safran und Muskat zugeben, alles zusammen aufkochen und vom Feuer nehmen. Mehl in eine Schüssel sieben, Eier, Eigelb und den Pemod mit dem Safran dazugeben. Alles mit der Hand durchkneten (das macht keine Küchenmaschine mit) bis ein fester Kloß entstanden ist und nichts mehr in der Schüssel klebt. Man sollte den Teig mindestens 10 Minuten kneten. Den Teig dünn mit Ol einreiben, in Klarsichtfolie einwickeln und für mindestens eine halbe Stunde in den Kühlschrank legen.

    Den kalten Zander klein würfeln und im Mixer kurz pürieren, dann die Sahne zugeben und alles sein- fein mixen (VORSICHTIG nicht warm werden lassen, da sonst das Eiweiß anfängt zu binden). Die Tomaten und die Petersilie klein hacken und unter die Masse rühren. Das Ganze mit Pemod und türkischem Pfeffer abschmecken. Nun im Kühlschrank zwischen*lagern.

    Den Nudelteig aus dem Kühlschrank nehmen und mit einer Nudelmaschine längere Platten walzen (Es wird mit Sicherheit eine Menge Teig übrig bleiben. Der Teig kann 2-3 Tage im Kühlschrank gelagert werden. Aus dem Rest könnt ihr Nudeln machen. Schmecken super).

    Die Platten auf eine bemehlte Arbeitsfläche legen. Nehmt einen Teelöffel und macht in der Mitte kleinere Haufen mit der Zandercreme, streicht die freien Stellen mit Eigelb ein und klappt das Ganze zusammen. Achtet dabei darauf, dass ihr um die Häufchen so wenig Luft wie möglich habt, da sonst die Teile beim Kochen aufplatzen könnten. Drückt den Teig schön an, nehmt ein Glas und stecht mit ihm Halbkreise aus.

    Den Rest könnt ihr wieder zu Platten walzen. Legt die Halbkreise auf einen bemehlten Teller und streut etwas Mehl oben drauf. Wenn ihr genug Ravioli zusammen habt, gebt sie in einen großen Topf mit kochendem Salzwasser (viel Salz). Nach 3-5 Min. sind sie fertig.

    Gebt sie in ein Sieb und schreckt sie mit kaltem Wasser ab. Nun könnt ihr sie ruhig einen Augenblick liegen lassen, wenn ihr sie als Beilage macht und die anderen Sachen noch nicht fertig sind. Wenn die Ravioli richtig gut abgetropft sind, schwenkt ihr sie in heißer Butter oder gutem Olivenöl. Streut in der Pfanne dick Parmesankäse drüber (am besten frischen vom Stück reiben).

    Die Menge reicht für 2 Personen. Bei mehreren Personen nur mehr Füllung machen, da der Teig mehr als reichlich ist. Das Ganze dauert etwas, nehmt euch Zeit dafür. Wenn ihr keinen Zander habt, könnt ihr auch Hecht oder Barsch nehmen. Der Fisch sollte auf jeden Fall viel Eiweiß haben und kein Fett, da sonst die Füllung beim Kochen zerfällt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Oktober 2012
  2. Raven0263

    Raven0263 Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    22. Juni 2009
    Beiträge:
    215
    Likes erhalten:
    423
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    88250
    Hab es so ähnlich mit Hecht gemacht.Und da ich kein Küchenheld bin habe ich fertigen Nudelteig gekauft.
    Und wurde da Grätenfrei auch von normalerweise nicht Fischesser gerne gegessen.
    Empfield sich auch für die Kids.
     
  3. sunny79

    sunny79 The Machine

    Registriert am:
    1. Juni 2006
    Beiträge:
    397
    Likes erhalten:
    504
    Ort:
    54293
    bääähhh wie kann man nur Zander essen:shock:shock:shock

    Petri
    barbus99
     
  4. JP Live4Pikes

    JP Live4Pikes Stachelträger-Fan

    Registriert am:
    16. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.038
    Likes erhalten:
    537
    Ort:
    Hamburg, Germany
    WAS?? Zander schmeckt genial:engel Da geht kaum was drüber!
    Oder bist du Vegetarier?
     

Diese Seite empfehlen