Gesamte Fisch-Hitparade durchsuchen

Räuchern - Zander räuchern

Dieses Thema im Forum "- Fischrezepte und Räuchertipps" wurde erstellt von Hechtdompteur, 24. Juni 2007.

  1. Hechtdompteur

    Hechtdompteur Petrijünger

    Registriert am:
    4. September 2006
    Beiträge:
    21
    Likes erhalten:
    2
    Ort:
    Boitze, Germany
    Hallo Leute,
    hab gestern einen Zander geräuchert sieht obtisch echt klasse aus, ist leider etwas wenig Salz dran. Ich habe den Zander zwölf Stunden in einer Salzlake liegen gehabt und zwar hab ich 60g Salz auf ein Liter Wasser gemacht,wenn ich Forellen räuchere dann reicht das völlig aus.



    Vielleicht Kann mir einer von euch ein Tipp geben wie ich einen Zander salzen muß.

    :confused: :confused: :confused:

    Danke schon mal im Voraus.
     

    Anhänge:

    kaspersio carp gefällt das.
  2. Harzer

    Harzer Salmonidenfreund

    Registriert am:
    5. März 2007
    Beiträge:
    5.156
    Likes erhalten:
    5.766
    Ort:
    31195
    Kulinarische Vergewaltigung
    Zander zu räuchern halte ich für einen Fehler. Das Fleisch ist einfach zu fettarm
    un trocknet aus. Auch wird der feine Geschmack des Fisches meiner Meinung nach
    völlig überdeckt.
    Mfg Armin
     
  3. uwe wendt

    uwe wendt Petrijünger

    Registriert am:
    4. Mai 2007
    Beiträge:
    41
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    32427
    Tach auch,

    @ Char Hunter,

    finde ich auch, sollte lieber als Filet in die Pfanne.

    @ Hechtdompteur,

    bist Du das auf dem Bild? Wenn nicht, tolle Idee.
     
  4. Teddy_baer

    Teddy_baer Petrijünger

    Registriert am:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    92
    Likes erhalten:
    56
    Ort:
    09669
    Also ich glaube nicht, dass der "Peter Lustig" sich wirklich für irgendwas interessiert, was er erzählt (auch wenns teilweise ziemlich interessant ist). Hab mal in ner Illustrierten gelesen, dass er das alles nur wegen der Kohle macht (was ich gut verstehen kann... würde auch gern Geld verdienen, ohne von irgendwas eine Ahnung zu haben)
     
  5. coyote2910

    coyote2910 Neuer Petrijünger

    Registriert am:
    29. Juni 2008
    Beiträge:
    1
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    39108
    das stimmt so nicht ich hab auch schon hecht geräuchert man darf nur nicht zu schnell garen dann wird er auch nich trocken
     
  6. Holtenser

    Holtenser Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    7. Januar 2008
    Beiträge:
    2.424
    Likes erhalten:
    3.995
    Ort:
    37079
    Hallo

    Dachte eigentlich der Steffl von Fish und Fun kocht schon teilweise schräg mit seinen freaky Fischrrezepten, aber geräucherter Zander ist écht schräg, muss man mal probieren, auch wenn ich nicht glaube das es noch nach Zander schmeckt.

    Gruss

    Olli
     
  7. Jack the Knife

    Jack the Knife Schnitzeltechniker/Rebell

    Registriert am:
    26. Juli 2007
    Beiträge:
    6.355
    Likes erhalten:
    10.929
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bayern
    Hi Leute ,

    egal ob Hecht , Zander oder Barsch man sollte die Fische ohne auszunehmen und ungeschuppt vom Rücken her filetieren , so daß die Bauchlappen ganz bleiben , also als Doppelfilet.
    Auf den Bauchlappen "sammelt" sich das Fettpolster im Herbst an.
    Die Filets ganz normal einlegen und im Räucherofen LIEGEND mit erhöhter Bauchpartie räuchern.
    Ich lege dazu immer Weidenstecken auf die Roste ,damit sie nicht festkleben .
    Das wenige Fett der Filets bleibt vollständig erhalten , da die Filets in der Haut wie in einer Pfanne garen , und sich jenes durch die erhöhte Lage der Bauchlappen verteilen kann .
    Allerdings sollte man diese Fische langsamer Räuchern , wie zum Beispiel Lachs , Forelle, Aal oä, da Hecht und Co weniger Fett haben .

    mfg Jacky1
     
    Harzer gefällt das.
  8. Harzer

    Harzer Salmonidenfreund

    Registriert am:
    5. März 2007
    Beiträge:
    5.156
    Likes erhalten:
    5.766
    Ort:
    31195
    Das mit den Weidenstecken ist ne prima Idee, denn auf den Metallstangen
    bleibt die Haut echt leicht hängen und das Ganze ist nach dem Ablösen
    oft kein schöner Anblick mehr.
    Geht doch bestimmt auch mit Wacholderzweigen, die geben dann nochmal
    ein sehr interssantes Aroma mit.
    Gruß Armin
     
  9. gsimaster

    gsimaster Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    20. Oktober 2005
    Beiträge:
    199
    Likes erhalten:
    119
    Ort:
    24558
    Ich habe einen Zander 2 Schleie und 2 Forellen und wollte daraus einen Räuchergang machen. Habe ja schon gelesen langsam garen. Bei welcher Temperatur sollte ich wie lange Garen und wie lange dann ungefähr den Rauch dazu.

    Ich selber habe an eine Temperatur von 60 grad gedacht so ca. 30 minuten garen anschließend so 1-3 std den Rauch zugeben.
    Was meint ihr dazu???
     

Diese Seite empfehlen