Naturköder - Würmer finden?

Dieses Thema im Forum "- Angelköder und Anfutter" wurde erstellt von MarianneB, 28. August 2018.

  1. MarianneB

    MarianneB Petrijünger

    Registriert am:
    28. August 2018
    Beiträge:
    5
    Likes erhalten:
    0
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Hamburg, Germany
    Nachdem ich eher auf der Ostsee geangelt habe, möchte ich mich jetzt mal auf Aale in Fluss und See gehen.
    Hättet Ihr vielleicht Tipps, wie man am besten Tauwürmer findet?
    Danke euch für gute Ratschläge
     


  2.  
  3. Brassenboy

    Brassenboy Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    7. Oktober 2007
    Beiträge:
    367
    Likes erhalten:
    240
    Ort:
    14469
    Im Kühlschrank vom Angelladen oder Tierhandel. Bei der derzeitigen Witterung hat man keine Chance draußen was zu finden. Mal abgesehen davon, dass Tauwürmer auch recht selten geworden sind.
     
  4. MarianneB

    MarianneB Petrijünger

    Registriert am:
    28. August 2018
    Beiträge:
    5
    Likes erhalten:
    0
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Hamburg, Germany
    Vielen Dank für deine Antwort.
    Hast du vielleicht eine Idee, warum Tauwürmer selten geworden sind?
    Man würde ja auf Wiesen suchen, die grundsätzlich nicht mit Schädlingsbekämpfungsmitteln in Berührung kommen...
     
  5. mikesch

    mikesch Angler

    Registriert am:
    23. November 2004
    Beiträge:
    218
    Likes erhalten:
    159
    Ort:
    83301
    Das liegt daran, dass die Würmer keine Möglichkeit mehr haben sich zu vermehren.
    Die Würmer kommen an die Oberfläche um nach Partnern ausschau zu halten. Wenn jetzt auf der Wiese ihnen regelmäßig nachgestellt wird verringert sich die Population, da die Vermehrungsrate gering ist.
     
  6. MarianneB

    MarianneB Petrijünger

    Registriert am:
    28. August 2018
    Beiträge:
    5
    Likes erhalten:
    0
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Hamburg, Germany
    Na, dann will ich mal schauen. Bei uns im Garten haben bisher wohl nur Vögel und Igel den Würmern nachgestellt... ;)
    Trotzdem scheint hier die Erde wahrscheinlich nicht gut oder zu "hart" zu sein, da sich kaum Würmer im Erdreich befinden....???
     


  7. Brassenboy

    Brassenboy Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    7. Oktober 2007
    Beiträge:
    367
    Likes erhalten:
    240
    Ort:
    14469
    Vor allem ist der Boden im Moment viel zu trocken - zumindest in "meiner" Gegend.
    Welche Gründe zum Einbruch der Population geführt haben kann ich nicht ohne weiteres sagen. Da fehlt mir die Erfahrung, da ich in meinem Leben vllt. 3 Tauwürmer insgesamt in freier Wildbahn angetroffen habe.
     
  8. MarianneB

    MarianneB Petrijünger

    Registriert am:
    28. August 2018
    Beiträge:
    5
    Likes erhalten:
    0
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Hamburg, Germany
    Das ist in der Tat nicht üppig....
     
  9. Jack the Knife

    Jack the Knife Schnitzeltechniker/Rebell

    Registriert am:
    26. Juli 2007
    Beiträge:
    6.266
    Likes erhalten:
    10.768
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bayern
    Hmm, kann ich nicht behaupten, Tauis gibts bei uns hier zur Genüge, bei einer guten "Wurmsuchnacht" findet man zu zweit schnell mal 100-200 Stück ohne weiteres, welche dieses Jahr leider komplett ausgeblieben sind, das heißt eine optimale Nacht zur Wurmsuche ist lau, leicht regnerisch (Niesel-,Sprühregen), keinesfalls mit wolkenbruchartigen Regenfällen, die wären kontraproduktiv.
    Die Wiese auf der man sucht sollte am Besten noch frisch gemäht sein,im eigenen Garten (wenn man hat), in Parks , landwirtschaftlich genutzten Grünflächen, rund um Friedhöfe oder dergleichen Anlagen war die Suche bisher immer am Erfolgreichsten!

    Bei der Suche natürlich nicht immer auf die selben Flächen gehen, das wäre nicht nur negativ für die Wurmbestände, sondern auch für dich als Angler!


    Durch den dieses Jahr ausgebliebenen Regen haben sich die Würmer in tiefere Gefilde zurückgezogen, selbst in knapp 1m-Tiefe ist es gefühlt staubtrocken, das hassen die Würmer, egal welche Art!
     
  10. MarianneB

    MarianneB Petrijünger

    Registriert am:
    28. August 2018
    Beiträge:
    5
    Likes erhalten:
    0
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Hamburg, Germany
    Bin so gegen 20 -23.30 Uhr auf der Wiese gewesen und habe keinen Wurm gesehen. Mag sein, dass es noch zu früh war oder eben an der langen Trockenheit liegt. Hoffe auf ein gutes Wurmjahr 2019 :)
     
  11. t-low

    t-low Profi-Petrijünger Gutachter-Kollegium

    Registriert am:
    11. Juni 2018
    Beiträge:
    171
    Likes erhalten:
    87
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin, Germany
    Moinsen,

    zum Regen- und Tauwürmer sammeln, kann man auch die Rasenfläche mit einem Rasensprenger befeuchten (nicht alles ersäufen)! Dann abends oder nachts rausgehen und im Lampenschein alles einsammeln was keine Beine hat. Klar ich denke wenn ein Boden ausgetrocknet ist, dann kommen da auch keine Würmer raus. Aber wer seinen Rasen pflegt, oder eine Wiese o.a. mit lockerem und gutem Erdreich kennt, der kann Erfolg haben.

    Dicke Würmer,
    T-low
     
    BIG OMA gefällt das.
  12. theduke

    theduke Dackel Fischer

    Registriert am:
    16. August 2008
    Beiträge:
    4.350
    Likes erhalten:
    5.960
    Ort:
    95100
    @t-low Das bezweifle ich. Wer seinen Rasen pflegt, der wird auch keine Würmer finden....
    Grund: Wer seinen Rasen mehrmals die Woche seit Mai beregnet, der hat meißt auch einen extrem gepflegten Rasen, düngt ihn 1-2 mal im Jahr, hält diesen frei von Unkraut, vertikutiert ihn und lässt kein Laub usw liegen. Auf solchen Flächen wird man keine Tauis finden.
    Wiesen sind 2018 auf eine so enorme Tiefe ausgetrocknet, wo auch da keine Würmer auftauchen.
    Und im Lampenschein erwischt man gar keine Würmer,denn die sind schneller weg als man sie sieht.
    :ernst:Denn ich mußte selten so lachen.
    Aha Würmer halten Auschau:brille::brille: nach Partner. Schon mal davon gehört das Würmer Zwitter sind:banane: Zudem Würmer an die Oberfläche kommen um angerottetes Laub usw zu packen um dieses in ihre Röhre zu ziehen. Selbst das minimale einsammeln von Würmern veringert nicht den Bestand, denn dazu müßten alle Würmer auf den Boden liegen. Der Bestand ist eher durch Landwirte und Stadtgartenämter dezimiert. Parks werden zu sauber gehalten, und Felder und Wiesen werden bespritzt. Dazu der Trend das Hausbesitzer und Kleingärtner ihre Gärten zu Steril gestalten, ebenfalls Kunstdünger einsetzen und den blöden sterilen Rasen pflegen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. August 2018
    Steffen Bauer, j.ens und Winni W. gefällt das.
  13. mikesch

    mikesch Angler

    Registriert am:
    23. November 2004
    Beiträge:
    218
    Likes erhalten:
    159
    Ort:
    83301
    Sicher doch, aber trotzdem gehören 2 dazu um sich zu paaren. Selbstbefruchtung funktioniert bei Würmern nicht!
     
  14. c@fish

    c@fish Profi-Petrijünger Gutachter-Kollegium

    Registriert am:
    1. März 2017
    Beiträge:
    110
    Likes erhalten:
    227
    Ort:
    02999
    Oh hier gehts ja zur Sache....Würmer sind tatsächlich Zwitter und können sich in Ausnahmefällen auch selbst befruchten, das sagt zumindest Wikipedia...
    So weit ich weiß findet die Partnersuche auch eher unter der Erdoberfläche statt aber wir wollen uns ja nicht mit der Vermehrung sondern mit dem finden der Würmer beschäftigen.

    Da wurden schon ein paar wichtige Punkte genannt:
    - Feuchtigkeit
    - Nährstoffangebot - Laub, abgestorbene Pflanzen, etc.

    Ich habe früher immer im Garten unter Steinen, Holz und Gummimatten nachgeschaut, dort habe ich meistens genügend Würmer zum angeln gefunden. Wenn das nicht gereicht hat, musste der Spaten her und dann wurde der Kompost durchwühlt. Dort gab es größtenteils Dendrobena und Mistwümrer, die ich persönlich auch besser finde als Tauwürmer. Nicht so groß aber dafür sehr agil und langlebig.

    Ich hatte auch schon einige Situationen am Wasser, bei denen die Würmer ausgegangen sind oder ich hatte keine dabei und die mitgebrachten Köder zeigten keinen Erfolg. Zuletzt ist mir das in Brandenburg passiert. Dachte schon, dass ich bei der Trockenheit keine Würmer finden werde aber ein paar findet man immer, wenn man weiß wo man nachsehen muss.

    Am Wasser gibt es meistens feuchtere Stellen, dort lohnt es sich unter Laub und größeren Ästen Ausschau zu halten. Hin und wieder findet man auch Ansammlungen organischer Materialien, die zum Beispiel bei Astbruch, Sturmschäden oder beim Rückschnitt von Wiesen und sonstigem Gestrüpp anfallen. Oder Laub das durch den Wind in einigen Bereichen angereichert wird. An diesen Stellen kann man häufig Würmer finden ohne großartig graben zu müssen.

    Bei der Angelsession in Brandenburg habe ich eine betonierte Fläche gefunden, die scheinbar vom Rasen befreit wurde. Der Rasenteppich wurde einfach abgenommen und an zwei Stellen angehäuft.

    Rasen.jpg

    Dieser Haufen hat sofort meine Aufmerksamkeit auf sich gezogen und nachdem ich einige Schichten entfernt hatte...

    offener Rasen.jpg
    kamen auch die ersten Würmer zum Vorschein. Mit jeder Schicht kamen mehr und mehr....

    Würmer.jpg

    Zum Schluss hatte ich einen grünen Wurm, ein paar Tauwürmer und zahlreiche Dendrobenas. Die Angelsession war gerettet und die Würmchen haben mir ein paar schöne Köderfische beschert. Der ersehnte Raubfisch ist leider ausgeblieben aber :natur:

    Also wenn euch mal die Würmer ausgehen...
    - feuchte Bereiche suchen
    - nach organischen Ablagerungen Ausschau halten
    - unter Steinen, Ästen und dickeren Laubschichten nachsehen

    Dann viel Erfolg beim Würmer suchen
     
    angelhoschi76, t-low, Winni W. und 3 anderen gefällt das.
  15. Winni W.

    Winni W. Petrijünger

    Registriert am:
    26. August 2014
    Beiträge:
    55
    Likes erhalten:
    151
    Ort:
    66740
    Hallo

    Würmer habe ich immer nach einem Regen gesammelt. Dann liegen die Tauwürmer
    lang auf den nassen Wegen.

    Zum sammeln einen Eimer mit leicht feuchter Erde, ca.8-10 cm hoch. Dann mit dem
    Finger zahrt über die obere Seite des Wurmes streichen. Durch die Berührung wird
    der Wurm, wenn er noch fit ist, sich sofort ringeln. Diese kommen in den Eimer, oben
    auf die Erde. Wer sich nicht ringelt lasse ich liegen, ist ertrunken oder verletzt.
    Ich sammle nur Tauwürmer, andere Erdwürmer liegen lassen, wenn man sie hältern möchte.

    Nochmals kontrolle
    Die Würmer, die es in den Eimer geschafft haben, sollten sich in kurzer Zeit eingraben.
    Wer das nicht macht, am besten aussortieren, denn ein verletzter oder sterbender
    Wurm, macht den ganzen Bestand zunichte.

    Zum längeren hältern ünd vermehren sind Tauwürmer schwierige Kandidaten.
    Hab nur die Anzahl gesammelt, die für ca 2 wochen gereicht haben.

    MfG Winni
     
    c@fish, j.ens, t-low und einer weiteren Person gefällt das.
  16. kkorbi

    kkorbi Petrijünger

    Registriert am:
    1. März 2017
    Beiträge:
    26
    Likes erhalten:
    29
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    10553
    Hallo zusammen,

    Ja das mit dem Würmersuchen ist so eine Sache, gerade in der Stadt. Ich spiele schon länger mit dem Gedanken mir einen Wurmkomposter für den Keller zuzulegen, das hätte ja eigentlich den positiven Nebeneffekt, dass man praktisch immer Würmer zum Angeln zuhause hat. Bei 500 Tieren/Komposter sollten die paar Würmer ja nicht allzugroß ins Gewicht fallen. Klar, sind hald keine Tauwürmer, dafür aber immer frisch nach Bedarf.
    Hat da jemand Erfahrung?

    LG
    Korbi
     
  17. Winni W.

    Winni W. Petrijünger

    Registriert am:
    26. August 2014
    Beiträge:
    55
    Likes erhalten:
    151
    Ort:
    66740
    Hallo Korbi

    War vor 5 Jahren auf der Angelmesse in Duisburg. Dort war Superwurm.de mit einem
    Stand vertreten. Ich habe mir ein Wurmzuchtset mit nach hause genommen.

    Es bestannt aus Wurmeimer, Wurmerde, Wurmfutter und 1000 Wurmeier.
    Mich hatt interessiert ob das wirklich funktioniert, mit dem züchten aus Wurmeiern.
    Hab sie angesetzt und nach 3 - 4 Monaten hatte ich ca 2500 Würmer.

    Musste sie dann in mehrere Eimer aufteilen. Als Erde hab ich Torfziegel und Kakteenerde
    gemischt. Ganz wichtig, immer genug Futter dann klappt es mit den Kleinen.

    Es handelt sich um Kompostwürmer Riesendentrobena, keine Erdwürmer. Die größe
    ist ähnlich wie ein Tauwurm.

    Dann wurde die Arbeit mehr und ich hatte keine Zeir mehr zum Angeln und habe mich
    nicht mehr um die Zucht gekümmert.

    MfG Winni
     
    t-low, j.ens und angelhoschi76 gefällt das.
  18. theduke

    theduke Dackel Fischer

    Registriert am:
    16. August 2008
    Beiträge:
    4.350
    Likes erhalten:
    5.960
    Ort:
    95100
    Da rate ich zur Vorsicht.Einen Wurmkomposter in den Keller zu stellen birgt die Gefahr des Ausbruchs.
    Hatte mit einem Kumpel den Kaninchenmist (Kompost) seines Vaters durchwühlt u7nd die Würmer mit Mist in eine Styroporkiste getan und in die Garage gestellt. 7 Tage danach hatte der Boden einen Hochfloorteppich aus Würmern.
    Mist, Laub oder Kompostwürmer sind wahre Ausbruchskünstler.

    Wenn diese Komposter aber 100% dicht sind, rate ich dir zusätzlich einen Bokashi Eimer zu basteln. Infos findest du auf YT. Vorteil = Du hast die Gärsäfte nicht im Komposter. Du gibst deine Küchenabfälle in den Bokashi Eimer, und nach jeder kleinen Füllung, streust du gemahlene Holzkohle drüber usw usw. Am Ablasshahn entnimmst du den Gärsaft (Dünger für den Garten) . Ist der Eimer voll, einfach 2 Wochen stehen lassen bis ein weißer Schimmelflaum entstanden ist. Der Inhalt ist vergoren (fermentiert) und ab in den Komposter. Hat zudem den Vorteil das du nicht zuviel Nässe in den Komposter einbringst. Zudem hast du hinterher auch Terra Preta für den Garten. Im Bokashi Eimer hin und wieder Gesteinsmehl und Hornspäne mit einstreuen.
    Viel Spass mit deiner Wurmzucht. Kleine Randinfo zum Bokashi. Die EM´s die immer wieder zu Bokashi angepriesen werden, die kannst du getrost vergessen.
     
    c@fish, j.ens, t-low und 2 anderen gefällt das.
  19. theduke

    theduke Dackel Fischer

    Registriert am:
    16. August 2008
    Beiträge:
    4.350
    Likes erhalten:
    5.960
    Ort:
    95100
    Kleiner Nachtrag. Habe gerade nachgeschaut wie weit meine Küchenabfälle im Eimer sind.
    Hier sieht man den Pilz wie er die Oberfläche überzog.
    100_3798.JPG Weißer Pilzflaum und das schwarze ist die Holzkohle, welches das Myzel schon durchzogen hat.
    100_3800.JPG Bokashi Eimer Marke Eigenbau. Lol die Aufschrift Innenweiss. Woher der Hersteller das mit dem Pilz wohl wußte :angelgeheimnis:
    Zu meinem Kompost im Garten, werde ich mal Fotos machen.
     
    c@fish, j.ens, t-low und einer weiteren Person gefällt das.

Diese Seite empfehlen