Gesamte Fisch-Hitparade durchsuchen

Naturköder - Wie stelle ich roten Mais her?

Dieses Thema im Forum "- Angelköder und Anfutter" wurde erstellt von Nzofa, 25. Juli 2016.

  1. Skronch

    Skronch Fischgenießer

    Registriert am:
    30. November 2008
    Beiträge:
    151
    Likes erhalten:
    79
    Ort:
    67227
    Meine Farbe war flüssig, daher hatte ich ja auch Angaben in Milliliter gemacht.
    Nette Eigenwerbung übrigens für Deinen gewerblichen Shop:confused:. ---> Impressum. Vermutlich daher die Frage?

    (Nu ja, die Warnungen bezüglich der Azofarbstoffe hab ich schon vor 25 Jahren beim CTA-Examen gelernt, bzw. das ist noch im Hirn hängengeblieben.
    Da ging es allerdings mehr um Textilfarben (Billigtextilien aus z. B. Asien) und von denen sind einige hier verboten.
    Nun ja was Studien betrifft: habe lange genug in der Pharmazie gearbeitet um zu wissen was ich davon halte.
    Kommt immer drauf an wer ne Studie bezahlt hat zu welchem Zweck ob sie überhaupt vröffentlicht wird. Aber hier gings ursprünglich ja um Fischköder, nicht um Seelachsschnitzel.)
     
    Nzofa gefällt das.
  2. Nzofa

    Nzofa Petrijünger

    Registriert am:
    16. Februar 2009
    Beiträge:
    94
    Likes erhalten:
    175
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    16321
    Erstmal herzlichen Dank an Skronch! :klatsch:
    Ich fasse mal zusammen:

    1000 ml Kochwasser mit ca. 1 ml Farbe E 122/E124 gemischt und dann ca. 100 ml Emulsion (Sonnenblumenöl) beigeben.
    3-mal kurz aufgekocht zum ziehen lassen. Ca. 1 Tag.
    danach 2 ml Farbe beigegeben und kurz aufkochen lassen
    leicht Zuckern (1 EL)

    Das ganze dann eine Woche stehen lassen. Fertig!!
    Hinweis, 50 % der Farbe erst zum Ende hinzugeben! Die Wirkung entsteht erst bei aufgequollenen Maiskörnern!

    Ich musste jetzt leider fertigen roten Maies nutzen, da ich nun die Zeit nicht mehr hatte. Ich werde es aber auf jedenfall noch probieren!

    Zu der Anleitung von schweyer muss ich sagen:

    Ich habe weder eine Nachricht noch ein Bild bekommen. Es hat wohl nicht geklappt...? Schade.:nixweiss:

     
    theduke gefällt das.
  3. Nzofa

    Nzofa Petrijünger

    Registriert am:
    16. Februar 2009
    Beiträge:
    94
    Likes erhalten:
    175
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    16321
    sooo...
    Ich habe nun ein wenig getestet und konnte feststellen:

    ohne Quellen und aufkochen lassen ist das Färben von Mais mit Haushaltsüblichen Mittelchen nicht möglich und wenn dann sehr aufwendig.

    Aber es gibt z. B. : GOO von Korda 12,70 €/100ml

    http://de.korda.co.uk/karpfenangelnnews/kiana-goo-6-neue-super-sorten/

    oder aber xplosion Smoke von Pro line für 9,95 €/ 100 ml

    http://proline-products.nl/de/product-category/baits/xplosion-smoke/

    Beide Sorten habe ich nun getestet und beide Sorten Färben EXTREM (Hose versaut:mad:)!
    Jedoch ist der Preis auch nicht ohne und man hat auch noch eine Geschmackvorgabe.
    Gefangen habe ich nur mit dem gefärbten Mais von PRO line, aber das ist nicht wirklich aussagefähig, da ich es nur einmal bis jetzt getestet habe.

     
    theduke, angelhoschi76 und FM Henry gefällt das.
  4. Matjes Frank

    Matjes Frank Petrijünger

    Registriert am:
    27. Januar 2011
    Beiträge:
    79
    Likes erhalten:
    124
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Coswig, Germany
    Ich hab auch mal ein wenig probiert und getestet.
    Mit der Seelachsfarbe geht das zumindest bei fertigen Büchsenmais problemlos.
    EInfach den Mais in einem Behälter geben , Den Mais mit Wasser bedecken und je nach Bedarf der Färbung die Farbe hinzugeben.
    Der Mais sollte am besten über Nacht in der Farbe bleiben.
    3-4 Stunden tun es wenn es schnell gehen soll, auch.
    Ich hab mir mal den Spass gemacht und die dann gefärbten Maiskörner in klares Wasser gegeben.
    Selbst nach 12 Stunden waren die noch schön rot.
    Nach 24 Stunden lies dann die Farbe nach.
    Nach 36 Stunden waren die Körner immer noch rosa/orange.

    [​IMG]
     

    Anhänge:

    • mais.jpg
      mais.jpg
      Dateigröße:
      174,3 KB
      Aufrufe:
      563
  5. tinchie

    tinchie Petrijünger

    Registriert am:
    21. Juni 2017
    Beiträge:
    19
    Likes erhalten:
    3
  6. petre pun

    petre pun Petrijünger

    Registriert am:
    11. August 2017
    Beiträge:
    9
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    91301
    Ich würde das gar nicht erst versuchen, Mais zu färben. Die Farbe ist ja nicht die Hauptsache sondern das Aroma. Karpfen sehen ja nicht so gut und das Aroma kriegt man selbst ja doch nicht hin. Das ist nicht anders, als bei unseren Fertiggerichten. Die schmecken unwiderstehlich, weil die Industrie weiß wie's geht. Bei Angel Berger kostet bunter Mais nicht die Welt. Den hol ich mir und spar mir viel Zeit und Mühe und Frust.
     
    querkopp gefällt das.
  7. tinchie

    tinchie Petrijünger

    Registriert am:
    21. Juni 2017
    Beiträge:
    19
    Likes erhalten:
    3
    @petre pun gerade weil sie "nicht so gut sehen" müssen sie die Köder erkennen. Aber da hast du auch recht, dass das Aroma eine wesentliche Rolle spielt :)
     
  8. Skronch

    Skronch Fischgenießer

    Registriert am:
    30. November 2008
    Beiträge:
    151
    Likes erhalten:
    79
    Ort:
    67227
    Hab im Asialaden feste Lebensmittelfarben entdeckt
    hellrot hab ich nicht gekauft, aber mittel- und dunkelrot 12 gr. 1,20€
    (Weiss der Geier was da drauftsteht, welcher Farbstoff das genau ist. Unlesbar klein.)

    100 gr Hartmais
    500 ml Wasser (viel zuviel, aber wollte es vermeiden Wasser nachgeben zu müssen.)
    2 Esslöffel Rapsöl
    Ca. 5ml Emulgator Mulsipan CPA
    Ca 5 gr. Lebensmittelfarbe dunkelrot
    1 Prise Salz
    1 Esslöffel Honig
    Dezent köcheln lassen

    Schaut sauber aus. Farbe zieht viel besser ein als die flüssige Variante.
    Fast beinahe wie das Foto von der Seelachsfarbe weiter oben.
    Und ist ja schließlich Hartmais.
    Bilder sind ein wenig schwierig gerade. Villeicht klappts morgen.
    Handschuhe sind allerdings ratsam mit dem Pulver. Vor allem mit öligen Händen, Kontakt mit rotem Pulver nix gut.

    Der Geruch allerdings ist schwer zu beschreiben. Riecht nicht nach Hartmais, auch nicht chemisch.
    Sondern eher nach nix, wenn nix nen Greuch hat. Muss später noch mehr Honig ran wenns fertig ist.
    Und mehr von der Brühe weg.
    Brühe kann man vielleich noch mal nehmen für Anfüttermatrial. Schade, dass Winter ist...
     
    Jack the Knife und theduke gefällt das.
  9. Skronch

    Skronch Fischgenießer

    Registriert am:
    30. November 2008
    Beiträge:
    151
    Likes erhalten:
    79
    Ort:
    67227
    hellrot hab ich nicht gekauft, aber mittel- und dunkelrot 12 gr. 1,20€
    12 Gramm ist falsch. Sind 25 Gramm für 1,20€
     
    theduke gefällt das.
  10. Skronch

    Skronch Fischgenießer

    Registriert am:
    30. November 2008
    Beiträge:
    151
    Likes erhalten:
    79
    Ort:
    67227
    Ca. 5 Gr von dem festen dunkelroten Asia-Laden-Farbstoff auf 100 gr. Hartmais: viel zuviel.

    Zum Glück hatte ich ja reichlich Wasser (500 ml) genommen. Mit der Restbrühe konnte ich noch mal locker das 3-4-fache an Hartmais als Anfutter einfärben.
    Nur der Geruch stört mich etwas, der muss wohl vom Emulgator kommen. Inzwischen würd ich ihn als leicht seifiges nichts bezeichnen. (Nichts, weil er den Eigengeruch schluckt und auch sämtliche milden Flavours, wie Vanilinzucker, Honig..., in vernünfitigen Mengen jedenfalls)

    Warum überhaupt roten Mais? Nun ja, das gabs vor Jahren mal nen Artikel von Richard Lüttiken im Blinker.
    Da waren sie in Irland, fette Schleien am Platz. Auf gelben Mais hat aber nix mehr gebissen, bis sie auf roten Mais umgestellt hatten.
    Es gab auch nen anderen Blinker Artikel mit so nen Schleienprofi. Der hat seinen Mais mit Melonenkernen gefärbt.
    Das hab ich jetzt noch gar nicht probiert, allerdings hab ich aus beruflichem Hintergrund spezielles Interesse Methoden mit Emulgatoren zu probieren.
    Demnächst vielleicht mal mit frischer Kurkumawurzel. (Nicht das Gewürzpulver...!)
    Das könnt auch gut klappen, hoffentlich behält Lidl die noch lang im Sortiment und andere Ketten ziehen nach.

    Unsere Satzkarpfen und Rotaugen/Rotfedern stören sich jedenfalss nicht am "Beigeschmack". Wird deutlich schneller attackiert als rein gelber Hartmais bei Tageslicht.
    Da sind auch ordentlich bereits ältere Satzis dabei, die gelben Mais sicher bereits zur Genüge kennen.
    Ist einfach nur Mist, das gerade Winter ist. Da kann man das nicht effektiv ausprobieren so mal auf die Schnelle.
     
    theduke gefällt das.


  11. Skronch

    Skronch Fischgenießer

    Registriert am:
    30. November 2008
    Beiträge:
    151
    Likes erhalten:
    79
    Ort:
    67227
    Hier die Bilder dazu
     

    Anhänge:

    theduke gefällt das.
  12. Skronch

    Skronch Fischgenießer

    Registriert am:
    30. November 2008
    Beiträge:
    151
    Likes erhalten:
    79
    Ort:
    67227
    Die Brühe hatte noch gericht um nochmal etwas Futter damit einzufärben und auch die Köfis zu färben.
    (Selbstverständlich ohne kochen :)
     

    Anhänge:

    theduke gefällt das.
  13. JaCu

    JaCu Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    27. Februar 2018
    Beiträge:
    279
    Likes erhalten:
    176
    Ort:
    Bitterfeld
    Bei Rot färben, denke ich sofort an rote Beete. Sollte doch funktionieren,oder?
     
  14. theduke

    theduke Dackel Fischer

    Registriert am:
    16. August 2008
    Beiträge:
    4.535
    Likes erhalten:
    6.334
    Ort:
    95100
    Mal ein Danke für die Mühe an Skronch abgeben wäre sinnvoller, denn über Rote Beete habe ich schon
    auf Seite 1 geschrieben.
     
  15. JaCu

    JaCu Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    27. Februar 2018
    Beiträge:
    279
    Likes erhalten:
    176
    Ort:
    Bitterfeld
    Rote Beete war nur eine Vorschlag von mir.
    Ich färbe Mais nich aber jeder wie er mag, sogar Wolfi! ;)
     
  16. theduke

    theduke Dackel Fischer

    Registriert am:
    16. August 2008
    Beiträge:
    4.535
    Likes erhalten:
    6.334
    Ort:
    95100
    Und warum schreibst du dann auf dieses Thema, wenn du keine Ahnung hast?
    Typisch mal wieder
     
  17. Skronch

    Skronch Fischgenießer

    Registriert am:
    30. November 2008
    Beiträge:
    151
    Likes erhalten:
    79
    Ort:
    67227
    Sorry für Schreibfehler, auf dem Pc wo ich endlich mal die Bilder hochladen konnte ging vernünftig schreiben nicht, so überfordert war der mit I-Net und Ladezeiten....

    Also noch mal einiges richtigstellen zu den Fotos:
    der Gefrierbeutel auf dem Bild ist nur ein Teil der 100gr. Hartmais, die ich mit dem letzen Rezept rot einfäben konnte.
    In der kleinen Büchse ist ein Teil der ausgewählten Köderkörner.
    Die Reste hatte ich eingefroren.

    Mit der restlichen Brühe von dem Rezept konnte ich nochmal ca ca. 150 gr. Hartmais färben
    und mit der erkalteten Menge Restbrühe anschließend noch mal die
    3 + 1 (an der Angel gerade) kleinen Rotfederchens.
    (viel weiss am Bauch hatten die aber nicht. Ukeleis/Lauben waren nicht zur Hand.
    Wäre auch mal ein netter Versuch spasselshalber...)

    Der verwendete Farbstoff aus dem Asialaden (dunkelrot) könnte ein Azofarbstoff sein, vermute ich mal stark...
    und nochmal mein Hinweis, es wurde nicht nur Farstoff verwendet,
    sondern auch ein Schuss Öl,
    zuzüglich eines Schusses Emulgators. Abstimmungsverhältnis hab ich noch lange nicht raus... Aber da geht was... :-)
     
    Jack the Knife und theduke gefällt das.
  18. JaCu

    JaCu Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    27. Februar 2018
    Beiträge:
    279
    Likes erhalten:
    176
    Ort:
    Bitterfeld
    Ich habe ein Vorschlag gemacht!
    Aber deine Art ist echt zum ko...
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31. Dezember 2019
  19. theduke

    theduke Dackel Fischer

    Registriert am:
    16. August 2008
    Beiträge:
    4.535
    Likes erhalten:
    6.334
    Ort:
    95100
    Nur stand Rote Beete schon im Beitrag #3 und dieser Farbstoff hält nicht, bzw wäscht sich schnell aus. Unterlasse deine Beleidigungen bitte.

    Hi du Weihnachsskronch. Leider haben wir bei uns keinen Asia Laden mehr, also guckte ich mal im Ebay.
    Die haben ja einen Vogel. 25g (wenn man den Versand einberechnet) kosten 6.-€.
    Wenn ich es nicht vergesse, frage ich mal unseren Vietnamesen in Tschechien ob er was auftreiben kann.
    Da es nun bei dir so super funktioniert hat, könnte ich mich ggf. damit anfreunden.
    Denn dort wo ich im Urlaub an der Naab mit Hartmais und Boilies anfüttere, herrscht leider ein hoher negativer
    Angeldruck und auf normalen Mais beißt kaum noch was.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Dezember 2019
  20. Jack the Knife

    Jack the Knife Schnitzeltechniker/Rebell

    Registriert am:
    26. Juli 2007
    Beiträge:
    6.426
    Likes erhalten:
    11.039
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bayern
    Hmm, was von Anderen zu fordern, was man ihnen selbst nicht zugesteht, ist schon ein wenig komisch , oder?

    Klärt eure Streitigkeiten per PN, aber laßt sie aus den Threads draußen, DANKE!!!

    Bin mal gespannt wie deine Experimente weitergehen, vorallem , was als Emulgator dient oder noch dienen könnte, da der oben beschriebene ja nun nicht unbedingt der Hit zu sein scheint, usw.

    Würden evtl die Lebensmittelfarben(rot, blau, gelb grün und andere Farben), welche man im Supermarkt erhält auch funktionieren?
    Bei Hartmais wahrscheinlich wirds nix bringen, wenn man den Mais kocht, sollte er sich damit färben lassen.
    Bei Boilies geht´s ganz gut, wenn man die Teige einfärbt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Dezember 2019
    theduke gefällt das.

Diese Seite empfehlen