Naturköder - Wie stelle ich roten Mais her?

Dieses Thema im Forum "- Angelköder und Anfutter" wurde erstellt von Nzofa, 25. Juli 2016.

  1. Skronch

    Skronch Fischgenießer

    Registriert am:
    30. November 2008
    Beiträge:
    130
    Likes erhalten:
    68
    Ort:
    67227
    Meine Farbe war flüssig, daher hatte ich ja auch Angaben in Milliliter gemacht.
    Nette Eigenwerbung übrigens für Deinen gewerblichen Shop:confused:. ---> Impressum. Vermutlich daher die Frage?

    (Nu ja, die Warnungen bezüglich der Azofarbstoffe hab ich schon vor 25 Jahren beim CTA-Examen gelernt, bzw. das ist noch im Hirn hängengeblieben.
    Da ging es allerdings mehr um Textilfarben (Billigtextilien aus z. B. Asien) und von denen sind einige hier verboten.
    Nun ja was Studien betrifft: habe lange genug in der Pharmazie gearbeitet um zu wissen was ich davon halte.
    Kommt immer drauf an wer ne Studie bezahlt hat zu welchem Zweck ob sie überhaupt vröffentlicht wird. Aber hier gings ursprünglich ja um Fischköder, nicht um Seelachsschnitzel.)
     
    Nzofa gefällt das.
  2. Nzofa

    Nzofa Petrijünger

    Registriert am:
    16. Februar 2009
    Beiträge:
    94
    Likes erhalten:
    175
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    16321
    Erstmal herzlichen Dank an Skronch! :klatsch:
    Ich fasse mal zusammen:

    1000 ml Kochwasser mit ca. 1 ml Farbe E 122/E124 gemischt und dann ca. 100 ml Emulsion (Sonnenblumenöl) beigeben.
    3-mal kurz aufgekocht zum ziehen lassen. Ca. 1 Tag.
    danach 2 ml Farbe beigegeben und kurz aufkochen lassen
    leicht Zuckern (1 EL)

    Das ganze dann eine Woche stehen lassen. Fertig!!
    Hinweis, 50 % der Farbe erst zum Ende hinzugeben! Die Wirkung entsteht erst bei aufgequollenen Maiskörnern!

    Ich musste jetzt leider fertigen roten Maies nutzen, da ich nun die Zeit nicht mehr hatte. Ich werde es aber auf jedenfall noch probieren!

    Zu der Anleitung von schweyer muss ich sagen:

    Ich habe weder eine Nachricht noch ein Bild bekommen. Es hat wohl nicht geklappt...? Schade.:nixweiss:

     
    theduke gefällt das.
  3. Nzofa

    Nzofa Petrijünger

    Registriert am:
    16. Februar 2009
    Beiträge:
    94
    Likes erhalten:
    175
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    16321
    sooo...
    Ich habe nun ein wenig getestet und konnte feststellen:

    ohne Quellen und aufkochen lassen ist das Färben von Mais mit Haushaltsüblichen Mittelchen nicht möglich und wenn dann sehr aufwendig.

    Aber es gibt z. B. : GOO von Korda 12,70 €/100ml

    http://de.korda.co.uk/karpfenangelnnews/kiana-goo-6-neue-super-sorten/

    oder aber xplosion Smoke von Pro line für 9,95 €/ 100 ml

    http://proline-products.nl/de/product-category/baits/xplosion-smoke/

    Beide Sorten habe ich nun getestet und beide Sorten Färben EXTREM (Hose versaut:mad:)!
    Jedoch ist der Preis auch nicht ohne und man hat auch noch eine Geschmackvorgabe.
    Gefangen habe ich nur mit dem gefärbten Mais von PRO line, aber das ist nicht wirklich aussagefähig, da ich es nur einmal bis jetzt getestet habe.

     
    theduke, angelhoschi76 und FM Henry gefällt das.
  4. Matjes Frank

    Matjes Frank Petrijünger

    Registriert am:
    27. Januar 2011
    Beiträge:
    69
    Likes erhalten:
    109
    Ort:
    Coswig, Germany
    Ich hab auch mal ein wenig probiert und getestet.
    Mit der Seelachsfarbe geht das zumindest bei fertigen Büchsenmais problemlos.
    EInfach den Mais in einem Behälter geben , Den Mais mit Wasser bedecken und je nach Bedarf der Färbung die Farbe hinzugeben.
    Der Mais sollte am besten über Nacht in der Farbe bleiben.
    3-4 Stunden tun es wenn es schnell gehen soll, auch.
    Ich hab mir mal den Spass gemacht und die dann gefärbten Maiskörner in klares Wasser gegeben.
    Selbst nach 12 Stunden waren die noch schön rot.
    Nach 24 Stunden lies dann die Farbe nach.
    Nach 36 Stunden waren die Körner immer noch rosa/orange.

    [​IMG]
     

    Anhänge:

    • mais.jpg
      mais.jpg
      Dateigröße:
      174,3 KB
      Aufrufe:
      111
    tinchie, FM Henry, BIG OMA und 3 anderen gefällt das.
  5. tinchie

    tinchie Petrijünger

    Registriert am:
    21. Juni 2017
    Beiträge:
    19
    Likes erhalten:
    3
  6. petre pun

    petre pun Petrijünger

    Registriert am:
    11. August 2017
    Beiträge:
    9
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    91301
    Ich würde das gar nicht erst versuchen, Mais zu färben. Die Farbe ist ja nicht die Hauptsache sondern das Aroma. Karpfen sehen ja nicht so gut und das Aroma kriegt man selbst ja doch nicht hin. Das ist nicht anders, als bei unseren Fertiggerichten. Die schmecken unwiderstehlich, weil die Industrie weiß wie's geht. Bei Angel Berger kostet bunter Mais nicht die Welt. Den hol ich mir und spar mir viel Zeit und Mühe und Frust.
     
    querkopp gefällt das.
  7. tinchie

    tinchie Petrijünger

    Registriert am:
    21. Juni 2017
    Beiträge:
    19
    Likes erhalten:
    3
    @petre pun gerade weil sie "nicht so gut sehen" müssen sie die Köder erkennen. Aber da hast du auch recht, dass das Aroma eine wesentliche Rolle spielt :)
     

Diese Seite empfehlen