Gesamte Fisch-Hitparade durchsuchen

Wie öko ist die Lachszucht?

Dieses Thema im Forum "- Allgemeines" wurde erstellt von FHP Redaktion, 9. Mai 2020.

  1. FHP Redaktion

    FHP Redaktion Super-Profi-Petrijünger Mitarbeiter

    Registriert am:
    27. März 2018
    Beiträge:
    887
    Likes erhalten:
    277
    Ort:
    Berlin, Germany
    Hinsichtlich unserer Ernährung werden Umweltaspekte wichtiger und alles was ökologisch sinnvoll erzeugt wird bekommt einen grünes Öko Zertifikat. Aber wie ökologisch sind Lachsfarmen und inwiefern werden Tierschutzrichtlinien bei der Fischzucht berücksichtigt? Gibt es alternativen? Dieser Beitrag bietet dir ein paar Einblicke in den Lebensraum der Lachse die auf deutschen Tellern landen. Und hier geht es zum
    Beitrag

    Während die Beliebtheit von Lachs in Deutschland und weltweit steigt, ist die öffentliche Meinung bereits und vor allem unter Anglern sensibilisiert. Was habt Ihr für eine Meinung vom Lachs? Wie oft kommt er bei Euch auf den Tisch und fangt Ihr ihn nur selbst oder geht Ihr ans Kühlregal. Wie könnte man die Zucht auf den nächsten Level bringen oder macht das überhaupt Sinn? Was haltet Ihr von der Diskussion - Alles nicht so schlimm? Die Problemzonen sollten wir diskutieren? Oder einfach nur Tierquälerei? Lass es raus...
     
  2. 270CDIT-Model

    270CDIT-Model Coepenicker-Fishing-Devil

    Registriert am:
    14. September 2008
    Beiträge:
    1.933
    Likes erhalten:
    2.571
    Ort:
    Basel, Switzerland
    Bei mir kommt überhaupt kein Zuchtlachs auf den Tisch.
    Ich bin regelmässig in Norwegen und wenn ich sehe was da gesprüht wird vergeht mir das Essen.
     
    PuchG, Fuerstenwalder und Thunfisch gefällt das.
  3. Sejoni

    Sejoni Petrijünger

    Registriert am:
    4. Juli 2018
    Beiträge:
    5
    Likes erhalten:
    3
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin, Germany
    Da muss ich meinem Vorredner zustimmen.. ich ekel mich richtig vor dem Lachs.. oh mein Gott was da alles bei der Zucht abgeht.. unfassbar.
    Ich habe mich auch schlau gemacht zum Zuchtlachs an sich.
    Da habe ich einiges zur Aquakultur gelesen.

    Ich habe mir zum Zuchtlachs online Informationen gesucht und auch einiges gefunden.
    Es kommen wirklich Unmengen an Toxinen und Antibiotika zum Einsatz, dass nehmen die Fische mit der Zeit auf.

    War ein wirklicher Skandal rund um die Lachszucht. Es ist wirklich traurig wie die Lachse gezüchtet werden, was die zu futtern bekommen...einfach nut Schrott, alles andere als artgerecht.

    Ich esse den Lachs nicht !
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6. Juli 2020
    PuchG, Fuerstenwalder und Thunfisch gefällt das.
  4. theresa_3105

    theresa_3105 Petrijünger

    Registriert am:
    19. August 2020
    Beiträge:
    6
    Likes erhalten:
    7
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Rotterdam, Netherlands
    Kann meinen beiden Vorrednern da nur zustimmen. Wenn man sich einmal ein bisschen mit dem Thema auseinander gesetzt hat (was wirklich nicht viel Recherche benötigt), verbannt man sowas wirklich von seinem Essensplan.
     
    Fuerstenwalder gefällt das.
  5. PuchG

    PuchG Petrijünger

    Registriert am:
    2. Januar 2019
    Beiträge:
    30
    Likes erhalten:
    8
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Frankfurt am Main, Germany
    Aquakultur kommt bei mir nicht mehr auf den Teller, seither sind die Gerichte zwar teurer aber geschmackvoller. Bei Meerestieren achten wir stets auf Wildfang.
     
  6. fischer2809

    fischer2809 Petrijünger

    Registriert am:
    7. September 2020
    Beiträge:
    10
    Likes erhalten:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Wiesbaden, Germany
    Ich kann hier den bereits genannten Aussagen nur zustimmen. Die Art und Weise wie Lachs und auch andere Fischarten mittlerweile gezüchtet werden ist einfach nicht mit meinem Gewissen und Grundsätzen vereinbar, weswegen es für mich auch absolut nicht mehr in Frage kommt einen Lachs aus einer Aquakultur oder einer Zucht zu essen.
    Ich bevorzuge ebenfalls Wildfang und glaube, dass an dieser Stelle ein Umdenken der Gesellschaft besonders wichtig wäre.
     
    Fuerstenwalder und c@fish gefällt das.

Diese Seite empfehlen