Teige - Wie gut fängt TroutBait wirklich?

Dieses Thema im Forum "- Angelköder und Anfutter" wurde erstellt von grannie881, 23. Februar 2013.

  1. grannie881

    grannie881 ehemaliger Hirnazubi

    Registriert am:
    16. April 2012
    Beiträge:
    339
    Likes erhalten:
    153
    Ort:
    007
    Hallo,
    ich habe im FoPu mal einen grünen Teig namens TroutBait (Forellenteig) gesehen. Also im FoPu scheint der ja ganz gut zu fangen, also legte ich mir auch einen zu. Ich holte mir einen grünen von Berkley, fing damit allerdings sehr schlecht (nach 2 Stunden gab ich auf und wechselte auf Spinnfischen, hier DEUTLICH bessere Ergebnisse). Außerdem plane ich, mal einen Forellenbach aufzusuchen. Meine Fragen:
    - Kann es unter den verschiedenen grünen Teigen zu Unterschieden kommen?,
    - Gibt es Fangunterschiede wenn man mit TroutBait im FoPu oder im echten Bach fischt? und
    - Gibt es Tipps, wie man seine Fangergebnisse auch mit TroutBait erhält?

    Vielen Dank!
     
  2. tüte

    tüte Petrijünger

    Registriert am:
    27. November 2011
    Beiträge:
    94
    Likes erhalten:
    122
    Ort:
    38685
    Hallo grannie!
    Troutbait,resp.Powerbait ist an Forellenseen eigentlich immer sehr fängig,es ist allerdings oft ein relativ grosses Sortiment an Farben zu empfehlen,da die Forellen an manchen Tagen auf ganz unterschiedliche Farben beissen.
    Grüntöne sind aber eigentlich häufig fängig,habe da gute Ergebnisse mit der Farbe Chartreuse,gibts auch mit Knoblaucharoma,was in der kalten Jahreszeit gut fängt.
    Ausserdem Sunshine Yello,Weiss,manchmal auch Rottöne,wie Salmon Egg,speziell wenn auch Forellenrogen zur Beute zählt.
    Alle anderen Farben fangen an bestimmten Tagen aber auch,bes.beim Schleppen.
    Forellenteig in der freien Wildbahn,also Bäche,Flüsse oder Seen bringt meines Erachtens nicht den erhofften Erfolg,da die Forellen dort mit Naturködern besser an den Haken zu kriegen sind ,weil sie Forellenteig dort garnicht,oder sehr selten zu Gesicht bekommen.
    Da ist das Spinnfischen mit kleinen Kunstködern oder Fischchen am System die erste Wahl.Hoffe,ich konnte Dir ein bischen weiterhelfen.
    Schönes Wochenende und Petri für die kommende Saison!

    Ach,fast hätte ich es vergessen!
    Powerbait ist meist fängiger als Kombination,zum Beispiel mit einer Bienenmade oder Fleischmaden.Auch Mehlwürmer und Rotwürmer in Kombination sind einen Versuch wert.
    Auch das Mischen von verschiedenen Farben sind gerade beim Schleppen oft erfolgreich,z.B.Schwarz Weiss durch den Kontrast beim Rotieren des Teiges.
    So,das wars dann erstmal!
    Tschüss!
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23. Februar 2013
    grannie881 gefällt das.
  3. stingray11

    stingray11 Vom Wasser großgezogen

    Registriert am:
    23. April 2012
    Beiträge:
    597
    Likes erhalten:
    1.846
    Ort:
    42105
    Ich war heute mit nem Freund an nem Forellenteich!
    Fazit :
    0 auf Powerbait egal welche Farbe
    5 auf Tremmarella mit Bienenmade
    3 auf Made an der Pose
    1 auf Grund Bienenmade!
    Am Bach kann man es bei uns nicht gut Fischen und fangen tut es auch eigentlich nie!?
    Lg Tom
     
    grannie881 gefällt das.
  4. ToBö

    ToBö Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    20. Juli 2008
    Beiträge:
    782
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    08527
    Wieso sollten in einer Anlage die Forellen den Teig besser kennen als im Bach?
    Die werden da eingestzt und sind innerhalb kürzester Zeit wieder rausgefangen.
    Vorher kannten sie nur Aufzuchtfutter wie Pellets.

    Der Teig fängt nur weil da ein visueller Reiz von ausgeht.
    Und der kann im Bach genauso funktionieren wie ein Spinner.
    Vorrausgestzt du formst den Teig richtig so das er sich schnell dreht und Druckwellen erzeugt die das Seitenorgan der Forelle stimulieren.

    Du hast warscheinlich am FoPu schlecht gefangen damit, weil du ihn nicht richtig geformt hast.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23. Februar 2013
    grannie881 gefällt das.
  5. gecko03

    gecko03 Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    5. August 2012
    Beiträge:
    180
    Likes erhalten:
    62
    Ort:
    89555
    für die faulen (wie mich :) ) gibts dazu so schöne Baitformer.
    Teig rein, zusammendrücken und ferdsch. :klatsch
     
    grannie881 gefällt das.
  6. vogelfrei22

    vogelfrei22 Knopflochangler

    Registriert am:
    19. Januar 2010
    Beiträge:
    43
    Likes erhalten:
    27
    Ort:
    36251
    Am Bach würde ich doch eher auf andere Köder setzen,wenn erlaubt 1ser Mepps oder wenn wirklich erlaubt ne Mühlkoppe am System,ist eigentlich unschlagbar.

    Hatte das grosse Glück in meiner Jugend nen Bach direkt am Grundstück zu haben (zwar Schwarzgefischt aber naja),wenn du die Standplätze kanntest konntest du mit nem 14 Goldhaken gute Fänge erzielen ;)
     
    grannie881 gefällt das.
  7. Wusti

    Wusti Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    2. Januar 2011
    Beiträge:
    175
    Likes erhalten:
    33
    Ort:
    86505
    powerbite

    grüßt euch!

    also ich muss sagen das ich mit dem forellenteig immer hervorragend gefangen habe und ich werde auch weiterhin mit ihm angeln!
    die farbe muss ich sagen macht vielleicht an verschiedenen tagen nen kleinen reiz aus aber bin der meinung das die vielzahl an farben für die angler selber gedacht ist!
    ich persönlich benutze nur die farbe rainbow und wie gesagt geht immer ab wie nen zäpfchen!

    zu dem thema das die fische ihn nicht fressen weil se ihn nicht kennen muss ich sagen das dies schmarren ist! die forelle wo den teig schon mal probiert hat
    wurde danach mit sicherheit nur in eine stelle eingesetzt und das ist in die pfanne! also woher sollen se des zeug kennen wenn sie nach dem probieren eh das zeitliche segnen?
     
    grannie881 gefällt das.
  8. feederer1a

    feederer1a swingtiper

    Registriert am:
    9. Februar 2012
    Beiträge:
    212
    Likes erhalten:
    208
    Ort:
    37308
    @Wusti:
    da kann ich dir nur bedingt recht geben !
    bei mir kommen sie auch in den rauch ! ;-)
     
    grannie881 gefällt das.
  9. wagner93

    wagner93 Karpfen u Schleienjäger

    Registriert am:
    31. März 2012
    Beiträge:
    286
    Likes erhalten:
    42
    Ort:
    01109
    Hey
    Am meisten wird mir Grüntönen gefischt, diese laufen meist ganz gut...
    Ich fische den Teig aber nie pur sondern immer in Kombination mit Bienenmade oder normalen Maden damit sich da auch noch was bewegt....nur Teig an Pose oder Grund ist mir zu künstlich und da habe ich kein vertrauen rein.

    P.S Es ist wie z.B bei den Boilies etc....es gibt keinen "mit-dem-fängst-du-def.-immer" Köder, dass sollte man vllt auch mal bedenken :/
     
    grannie881 gefällt das.

Diese Seite empfehlen