Gesamte Fisch-Hitparade durchsuchen

Waller - Wie gehe ich am besten auf Waller am diesem See

Dieses Thema im Forum "- Raubfischangeln" wurde erstellt von Waller Neuling, 18. Mai 2008.

  1. Waller Neuling

    Waller Neuling Neuer Petrijünger

    Registriert am:
    18. Mai 2008
    Beiträge:
    2
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    31535
    Hallo Petri Freunde

    Bin neu hier in diesem forum ! Und suche tips von wallerprofis .
    Wie Angel ich am besten auf Waller an diesem See ? Beide seen sind mit unterirdisch verbunden , an dem 2 teich darf mann nich angeln leider . Kann leider auch nich sagen wie gross der jetzt ist aber wie auf dem bild zuerkennen iss er sehr gross :2lol:
    Zu der Tiefe kann ich sagen das es ma soo 30meter runter geht .
    Das was ich Rot mackiert hab da darf mann angeln :klatsch
    Von Boot aus ist das Angeln verboten , aber was ich darf meine bojen platzieren
    :leck Aber wo paltziere ich die am besten :confused:

    Hoffe mir kann hier einer mal ein paar tips geben :prost

    Gruss
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Mai 2008
  2. TeamBockwurst

    TeamBockwurst aka Dr.Esox

    Registriert am:
    11. Juli 2007
    Beiträge:
    1.974
    Likes erhalten:
    2.650
    Ort:
    0815
    Ich würde mit Beobachtungen anfangen:

    -wo raubt der Waller (wenn vorhanden)
    :)
    -welche Beutefische jagt er


    Danach würde ich loten gehen...z.B. Löcher suchen. Ansonsten "Such Funktion" nutze, dort eröffnen sich dir endlose Berichte zum angeln auf Wels ;).

    Grüße
     
  3. Waller Neuling

    Waller Neuling Neuer Petrijünger

    Registriert am:
    18. Mai 2008
    Beiträge:
    2
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    31535
    Hey dank dir erstma ,

    Hatte noch wat vergessen das normal ein reiner forellensee !
    Der waller bestand iss wohl ziemlich gut da , vor 2 jahren wurden da 3 waller gezogen von 80-1,60 . Naja jetzt wollt ich halt mal mein glück da versuchen da ich die erlaubnis bekommen hab meine bojen da zu platzieren da er wohl die waller da raus haben will , da ihn anscheinend die forellen weggefressen werden
    :hahaha:

    Gruss​
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Mai 2008
  4. PIKEHUNTER007

    PIKEHUNTER007 Super-Profi-Petrijünger Gutachter-Kollegium

    Registriert am:
    6. Januar 2008
    Beiträge:
    1.555
    Likes erhalten:
    2.287
    Ort:
    54292
    MOIN!
    Wie Dr.ESOX schon sagte Beobachten,Beobachten,Beobachten damit es dabei nicht zu Langweilig wird würde ich 2 Ruten eine davon mit KöFi,die andere mit einem Dicken Wurmpaket auslegen,dabei U-Posen Montage verwenden.

    GRUSS
    und
    PETRI
     
  5. Blutsdrache

    Blutsdrache Fischfahnder

    Registriert am:
    4. Februar 2009
    Beiträge:
    13
    Likes erhalten:
    5
    Ort:
    19217
    Wenn du denn See aber nicht kennst schlage ich vor mal beim amt nach einer Gewässerkarte zu schauen bei uns giebt es sowas wo mann genau sehen kann wo sogenannte löcher oder Untiefen sich befinden ..........was dir natürlich helfen kann wenn du ihn nicht kennst der leichtere weg ist allerdings dich bei weiteren dort angelnden leuts schlau zu machen ...........
     
  6. Koala

    Koala Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    18. Juli 2008
    Beiträge:
    617
    Likes erhalten:
    299
    Ort:
    Münster, Germany
    Also wenn du ein Echolot hast würde ich auf jeden Fall versuchen die Tieste Stelle herauszufinden, wenn du sie hast probier es dann einfach an der Stelle mit Köfi oder Wurm, am besten in einer warmen Sommernacht. :)
     
  7. duad

    duad Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    3. November 2007
    Beiträge:
    313
    Likes erhalten:
    218
    Ort:
    67229
    erstmal frisst der wels das ganze jahr und nicht nur im sommer wenns warm ist
    und wenns dann mal im sommer warm ist und es ist nacht wirst du den wels net an der tiefsten stelle finden

    nichts desto troz ist dieser beitrag schon von mitte 2008 und ich glaub der ersteller liest nicht weiter
    und zu allem dem mal bitte die suche nutzen
     
  8. rheinzander85

    rheinzander85 Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    26. April 2006
    Beiträge:
    413
    Likes erhalten:
    422
    Ort:
    47661
    Also frisst der wels deiner meinung nach auch im winter wenn die temperaturen unter null sind?? da bin ich anderer meinung.
    im winter frisst der wels so gut wie garnicht und liegt am grund in seinem versteck und nährt sich von seinem angefressenem.
     
  9. Elbeangler Nummer 1

    Elbeangler Nummer 1 Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    5. Februar 2008
    Beiträge:
    1.995
    Likes erhalten:
    1.815
    Ort:
    Elsterwerda, Germany
    Nein, ich denke auch das er im Winter frißt, so ein großer Waller brauch selbst beim nur rumliegen Energie, und wenn so ein Winter mal von November bis Mitte März geht muß er auch fressen, zudem kommt noch hinzu das es den Wallern in Fließgewässern nicht Möglich ist die ganze Zeit nur an einer Stelle zu liegen. Sie fressen wenig, aber sie fressen!

    MfG Micha
     
  10. rheinzander85

    rheinzander85 Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    26. April 2006
    Beiträge:
    413
    Likes erhalten:
    422
    Ort:
    47661
    Ich hatte ja auch geschrieben so gut wie garnicht das heisst nicht das er garnicht frisst.Und ich denke das es auch da Unterschiede zwischen Stehenden und Fliessgewässern gibt wie du schon sagtest wegen dem Energieverbrauch
     


  11. duad

    duad Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    3. November 2007
    Beiträge:
    313
    Likes erhalten:
    218
    Ort:
    67229
    schaut mal unter videos das ist nen video vom eisfischen
    dort werden auch waller gefangen aus seen
    wenn die beute lohn sprich der waller sich net viel anstrengen muss dann frisst dieser auch im winter
    er ist zwar faul und fährt im winter seine körperleistungen runter
    aber wenn er fressen bekommt frisst er
    im strom sieht das ganz anders aus
    dort fressen die waller fast durchgehend
    im winter natürlich weniger als im sommer
     
  12. Jack the Knife

    Jack the Knife Schnitzeltechniker/Rebell

    Registriert am:
    26. Juli 2007
    Beiträge:
    6.428
    Likes erhalten:
    11.047
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bayern
    Hi Leute ,

    der Wallerfang durch das Eisloch glaube ich war nur Zufall , nur weil einer mal einen fängt per Zufall , heißt es noch lange nicht , daß man ihn deshalb gezielt durch´s Eis fangen kann !

    Nimmt man einen Durchschnittswaller von 1,50m , dann kann man sich ausrechnen wie groß vom Durchmesser das Eisloch sein muß !

    In stehenden Gewässern ist es im Winter schwieriger Waller zu fangen , nicht nur weil sie zufrieren , sondern sich die Waller auch leichter eine Fettreserve anfressen können als ihre Artgenossen im Fluß .
    Flußfische sind allgemein leichter vom Gewicht als ihre seebewohnenden Artgenossen , da sie mehr in Bewegung sind als andere .
    Einen Flußwaller zu überlisten ist im Winter jedenfalls leichter als einem im See .

    mfg Jacky1
     
    rheinzander85 gefällt das.
  13. david harly

    david harly Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    7. April 2007
    Beiträge:
    308
    Likes erhalten:
    341
    Ort:
    Berlin, Germany
    Die Fressaktivität geht beim Waller ab 10 grad Wassertemperatur los.
    Darunter lohnt kein gezielter ansitz.
    Ich hatte mein ersten Waller immer so im April.
    Im Winter wurden in der Oder meistens Waller in tiefen löchern gerrissen, und nicht richtig beangelt.
    Also einfach Wassertemperatur messen.
    mfg Olli
     
    Elbeangler Nummer 1 gefällt das.

Diese Seite empfehlen