Allgemein - Wie doof sind eigentlich Angler......

Dieses Thema im Forum "- Meckerecke" wurde erstellt von Cliffhänger, 5. Juli 2007.

  1. Cliffhänger

    Cliffhänger Allroundangler

    Registriert am:
    23. Juli 2006
    Beiträge:
    1.116
    Likes erhalten:
    692
    Ort:
    26127
    ...oder auch, wie dreist, die Frage darf in diesem vorliegendem Fall gestellt werden!

    Gestern abend bekam unser 1. Vorsitzender einen Anruf von der Polizei, dass hinter der Bezirksregierung am 4 ha großen Dobbenteich, der dicht an der Innenstadt liegt, ganz offensichtlich ein Angler von einem am Ufer stehenden Baum mehrere starke Äste abgesägt und an der Seite am Ufer abgelegt hat.

    Ich bekam dann einen Anruf, ich sollte mir das anschauen - 7 oder 8 dicke und fast 3 - 4 Meter lange Äste waren abgesägt und am Ufer abgelegt worden. Auch die Spuren am Ufer deuteten darauf hin, dass sich ein Angler ziemlich "breit gemacht" und für ein besseres Auswerfen seiner Köder alle Äste bis zu einer Höhe von 4 Metern abgesägt hatte.

    Der Teich liegt unmittelbar an der regionalen Landesvertretung, früher Bezirksregierung, in der jetzt das Polizei-Präsidium, das Wasserschutzpolizei-Präsidium, Teile der Oberen Naturschutz-Behörde und andere Dienststellen untergebracht sind.

    Wäre dies alles an einem Gewässer am Stadtrand in der Botanik passiert, hätte sich wahrscheinlich nicht mal ein Hund dafür interessiert, aber so fällt diese böse Tat auf alle Angler in unserer Stadt zurück. Da die Polizei ermittelt, dürfte der Vorgang als schwere Sachbeschädigung gegen Unbekannt bewertet werden.

    Wenn man wie ich um ein gutes Image der Sportfischerei regional bemüht ist, dann ist es schon sehr traurig, wenn solche negativen Schlagzeilen durch einzelne "Schwarzen Schafe" entstehen können.

    (Trotzdem) Munter bleiben
    CLIFF
    .................................................................................................................. :confused:
     


  2.  
  3. Pescador

    Pescador inaktiver Account

    Registriert am:
    15. März 2007
    Beiträge:
    1.807
    Likes erhalten:
    2.413
    Angler ist nicht gleich Angler.

    Gibt eben solche deren Sinn für die Natur verkümmert ist, die sich maßlos bedienen und am Ende ihren Müll zurücklassen.


    Und dann jene die sich gewissenhaft in der Natur bewegen um der Fischwaid nach zu gehen. Die dürfen sich dann solche Vorwürfe anhören. Und sind vermutlich auch die Angler die sich darüber noch die Gedanken machen.
     
  4. Greifswalder 93

    Greifswalder 93 Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    14. Mai 2006
    Beiträge:
    748
    Likes erhalten:
    135
    Ort:
    17493
    Also bei sowas kann man sich echt nur wundern was in den Köpfen von solchen "Anglern" umherschwirt, kann man echt nicht verstehen.
    Naja solche Menschen gab es und gibt es immer wieder da kann man nichts machen....
     
  5. Don Rolando

    Don Rolando Einzelkämpfer

    Registriert am:
    8. Januar 2006
    Beiträge:
    1.253
    Likes erhalten:
    632
    Ort:
    14
    Solche Äste lassen sich aber auch nicht ganz leise absägen. Ist nur seltsam das es keiner mitbekommen hat.

     
  6. Cliffhänger

    Cliffhänger Allroundangler

    Registriert am:
    23. Juli 2006
    Beiträge:
    1.116
    Likes erhalten:
    692
    Ort:
    26127
    Hallo, Roland.

    dazu muss man wissen, dass da gegen 16.00 Uhr Schicht ist - die Kollegen, die (richtigen) Schichtdienst machen, sind ganz woanders!

    Der "Kollege" mit der Säge und Angelrute konnte in aller Ruhe arbeiten, weil auch die Straße noch 100 Meter entfernt ist!

    munter bleiben
    CLIFF
    .......................................................
     
  7. Don Rolando

    Don Rolando Einzelkämpfer

    Registriert am:
    8. Januar 2006
    Beiträge:
    1.253
    Likes erhalten:
    632
    Ort:
    14
    Na gut, hier ist sowas auch öfter der Fall. Nur hier werden die Äste nur runter gebrochen.
     
  8. Harzer

    Harzer Salmonidenfreund

    Registriert am:
    5. März 2007
    Beiträge:
    5.156
    Likes erhalten:
    5.766
    Ort:
    31195
    Das nenn ich mal kackfrech. Bis 4 Meter Höhe, da hat der Holzfäller wahrscheinlich ja auch noch ne Leiter mitgebracht. Also seine Tat geplant.
    Ist natürlich eine Sauerei, die auch geandet werden muß.
    Mich und meine Vereinsspezies nerven tiefhängende Äste manchmal auch. Nur wird
    das bei uns im Verein aufgenommen und im Winter bei einem Arbeitseinsatz
    gemeinschaftlich gelöst. Bei Pachtgewässern natürlich nur mit Genemigung.
    Doof ist der Typ garantiert nicht, sondern einfach nur abgewichst.
    Und ihm sind die Folgen für das Ansehen und Image eures Vereins voll egal.
    Bei uns gäbe so was nicht nur eine Anzeige, sondern auch einen Vereinsausschluß
    wegen vereinsschädigendem Verhalten.
    Also ran an den Übeltäter.
    Mfg Armin
     
  9. Schneiderchen

    Schneiderchen Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    5. Mai 2006
    Beiträge:
    1.535
    Likes erhalten:
    520
    Ort:
    65594
    da fehlen einem die Worte bei diesem verhalten.Hoffe der Übeltäter muss sich verantworten, wenn sie den überhaupt erwichen.
    Carmen.
     
  10. Esox_Hunter

    Esox_Hunter my time is now!!!!!

    Registriert am:
    30. Juni 2007
    Beiträge:
    47
    Likes erhalten:
    4
    Ort:
    59192
    Hi...
    also ich finds einfach nur scheiße wie sich einige angler (wenn man sowas überhaupt noch angler nennen kann) in der natur verhalten:nein :nein :nein .....es gab an dem besagten see bestimmt auch noch andere gute angelstellen....und wenn nicht hätte man auch versuchen können seitlich auszuwerfen......ich finde das das schöne am angeln gerade die ruhe und die natur ist...und diese sollte man nicht zerstören!!!!!!
    ...ich hoffe das es auch noch andere angler gibt die so wie ich denken...
    .....Petri....eSoX_hUNtEr
     
  11. Laubi

    Laubi Schniepelfänger

    Registriert am:
    14. Oktober 2006
    Beiträge:
    427
    Likes erhalten:
    362
    Der Hammer,
    bei uns nehmen manche die Sense wegen des hohen Grases mit und dort werden schon die ersten Bäume gefällt.
    Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen.
    Hoffentlich wird dieser Umweltsünder ausfindig gemacht und zur Rechenschaft gezogen.
    Auf sowas müsste es doch glatt lebenslanges Angelverbot (für viele die Höchststrafe) geben.

    viele Grüße
    Stephan
     


  12. Esox_Hunter

    Esox_Hunter my time is now!!!!!

    Registriert am:
    30. Juni 2007
    Beiträge:
    47
    Likes erhalten:
    4
    Ort:
    59192
    jo da haste vollkommen recht, laubi
     
  13. reacher

    reacher drachenjäger :)

    Registriert am:
    21. Juni 2007
    Beiträge:
    136
    Likes erhalten:
    19
    Ort:
    89365
    also ich nehm jetzt nicht die sense aber das hohe gras schneide ich auch weg aber die bäume dafür wäre ich schon viel zu faul :)
     
  14. ...ohne Worte!

    Das Wort "Angler" müßte als Prädikat für besonders pfleglichen Umgang mit der Kreatur und der Natur verliehen werden!
    Ansonsten fehlen selbst mir Labersack ob der tolldreistigkeit solcher "........." die Worte!

    Petri Heil! :schrei

    Mefoschreck :prost
     
  15. Cliffhänger

    Cliffhänger Allroundangler

    Registriert am:
    23. Juli 2006
    Beiträge:
    1.116
    Likes erhalten:
    692
    Ort:
    26127
    Moin,

    danke für Eure einhellige Zustimmung, dass man so etwas nicht machen kann. Und dann noch in unmittelbarer Nähe dieser Örtlichkeit (Polizei-Präsidium), da gehört doch eine ganze Menge Frechheit dazu.

    Natürlich können wir nicht mit 100%-iger Sicherheit sagen, dass es ein Angler war, aber die Spuren an der Uferböschung waren eindeutig - hätte nur noch ein leerer Pott Maden gefehlt!

    Bei 25 verschiedenen Angelgewässern wäre es sicherlich kein Problem gewesen, einen ordentlichen Ansitz zu finden, aber eine solche Aktion zu starten, ist doch ein wenig heftig!

    Hier noch ein paar Fotos....

    Munter bleiben
    CLIFF
    ............................................................................................................
     

    Anhänge:

  16. Na eine leere Madendose würde ja bei dem anderen Vorfallzeuchs fast noch gehen! Ich habe vorgestern meinen Augen nicht getraut, als ich einen (nicht meinen) Angelplatz aufgeräumt habe: Eine Styropordose mit noch vier Tauis drin. Alle quicklebendig. Zur Wiedergutmachung durften die sich dann in die Wiese verkrümeln!
    :klatsch

    Petri Heil! :schrei

    Mefoschreck :prost
     
  17. Pescador

    Pescador inaktiver Account

    Registriert am:
    15. März 2007
    Beiträge:
    1.807
    Likes erhalten:
    2.413
    Zitat von Mefoschreck:
    Na eine leere Madendose würde ja bei dem anderen Vorfallzeuchs fast noch gehen! Ich habe vorgestern meinen Augen nicht getraut, als ich einen (nicht meinen) Angelplatz aufgeräumt habe: Eine Styropordose mit noch vier Tauis drin. Alle quicklebendig. Zur Wiedergutmachung durften die...


    Schön daß du dir die Zeit nimmst und den Müll anderer "Naturfreunde" einzusammeln um ihn dann sozusagen in deren Auftrag zu entsorgen.
    Ich halte es auch so. Hab eigentlich immer einen Müllbeutel dabei der fast jedesmal prall gefüllt (mit dem Müll anderer) den Angelplatz verlässt. Hab einfach keine Lust während eines Ansitzes stundenlang auf leere Maisdosen und Schnurperücken zu gucken...
     
  18. Don Rolando

    Don Rolando Einzelkämpfer

    Registriert am:
    8. Januar 2006
    Beiträge:
    1.253
    Likes erhalten:
    632
    Ort:
    14


    Super Einstellung :klatsch :klatsch .

    Hier ist es ein muß für jeden Angler, geregelt in der Gewässerordung.

    1.8. Es ist verboten, Abfälle, Hilfsmittel oder sonstige Gegenstände am Ufer zurückzulassen oder sie ins Wasser zu werfen.

    1.10. Beim Ansitzangeln vom Ufer aus gilt als Angelplatz die Fläche im Umkreis von 4 Metern um den Stand- bzw. Sitzplatz des Anglers. Dieser hat den von ihm ausgewählten Platz von Müll und Abfällen zu säubern, bevor er mit dem Angeln beginnt. Unterlässt er dies, sind die Fischereiaufseher berechtigt, ihm gegenüber so zu verfahren, als hätte er als Letzter selbst diesen Platz benutzt.

    Das sollte überall so gehandhabt werden.
     
  19. Trollingtorsten

    Trollingtorsten Petrijünger

    Registriert am:
    3. März 2007
    Beiträge:
    35
    Likes erhalten:
    14
    Ort:
    18196
    ist ja rotzfrech ehrlich!!!! Kein Wunder das soviele Leute auf die Angler schimpfen,wenn solche Idioten den Ruf ruinieren.....
     
  20. Aragorn

    Aragorn Neuer Petrijünger

    Registriert am:
    24. Februar 2007
    Beiträge:
    4
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    0441
    Erst Leute die saufen und dann Ihre Angeln unbeaufsichtigt lassen und nu das.
    Es ist zum kotzen!
    Reichen denn die Verbote den noch nicht?


    Mfg Ara
     
  21. Cliffhänger

    Cliffhänger Allroundangler

    Registriert am:
    23. Juli 2006
    Beiträge:
    1.116
    Likes erhalten:
    692
    Ort:
    26127
    Moin,

    es ist auch eine Frage des Charakters, wenn man sich entschließt, in einen Verband oder Verein einzutreten, dass man die Regularien, z.B. die Gewässer-Ordnung, anerkennt und sich danach auch verhält. Wie will ich Vorbild für Jungangler sein, wenn ich mich am Wasser so verhalte, dass andere Angler nur den Kopf schütteln?

    Der aktuelle Fall scheint gelöst: Am Sonntag nachmittag habe ich den "Kandidaten", den ich bereits in Verdacht habe, an einem anderen See im Stadtgebiet mit einem ca. 4 m langen, kräftigen Teleskopstab und vorne dran eine rund 40 cm lange, gebogene SÄGE dabei angetroffen, wie er im Wasser damit angeblich nach einem verlorenem Blinker fischte.

    Wie zu erwarten, hat er´s geleugnet, aber es soll auch ein Foto existieren, dass der Hausmeister der Bez.-Regierung kurz nach dem Sägen, aber beim Angeln an der Stelle, von ihm gemacht hat! Mal sehen, wie´s weitergeht!

    Munter bleiben
    CLIFF
    .........................................................................................................................
     

Diese Seite empfehlen