Gesamte Fisch-Hitparade durchsuchen

Rezepte - Wie Aal entgräten?

Dieses Thema im Forum "- Fischrezepte und Räuchertipps" wurde erstellt von HTK, 31. Mai 2012.

  1. HTK

    HTK Boiliesternekoch

    Registriert am:
    11. August 2011
    Beiträge:
    1.047
    Likes erhalten:
    709
    Ort:
    52428
    Hallo zusammen,

    nachdem wir am WE schöne Aale gefangen haben und 2 davon gegessen werden sollen (nicht schimpfen, 2 weitere durften wieder schwimmen!), frage ich mich, wie ich die Mittelgräte raus bekomme.
    Gehäutet und geköpft sind sie, ausgenommen auch, ging alles nach Plan.
    Nun würde ich gerne ganz ohne Gräten anbieten und frage mich, wie man die Fische "filetieren" kann. Ist zwar kein Filet, aber immer grätenfrei.

    Im Forum habe ich nur diesen Beitrag gefunden:
    https://www.fisch-hitparade.de/angeln.php?t=13662&highlight=aal+entgr%E4ten
    Aber da geht es wniger um Technik, als eher um die Tatsache, dass es kaum Gräten gibt.

    Hat jemand damit Erfahrungen machen können? In Youtube habe ich jetzt auch nichts gefunden, wo das Entgräten des Aals beschrieben ist.

    Danke,
    Thomas
     
  2. 2911hecht

    2911hecht Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    3. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.435
    Likes erhalten:
    2.032
    Ort:
    18109
    Hallo,ich frage mich warum Du den Aal die Gräte nicht einfach nach der Zubereitung entfernst?Es wäre doch viel einfacher,er hat doch nur die Mittelgräte.Wie willst Du ihn denn zubereiten?
     
    HTK gefällt das.
  3. HTK

    HTK Boiliesternekoch

    Registriert am:
    11. August 2011
    Beiträge:
    1.047
    Likes erhalten:
    709
    Ort:
    52428
    Ich überlege ihn ähnlich einem Lachsauflauf, aber schwächer gewürzt zuzubereiten, mit Sahnesoße im Backofen, ein paar Nudeln und Kräuter dazu, lecker!
    Aber dann sollten die Gräten weg sein, sonst passt das nicht.
    Mit Lachs- und Forellenfilets habe ich es schon gemacht, auch Hecht ist so schon in den Backofen gewandert.

    Also, vorher wäre bei dem Rezept wichtig!
    Ansonsten wandern sie in die Pfanne, vielleicht a la Bordelaise, mit Schalotten, Lauch und Rotwein. Ist aber vielleicht zu stark im Geschmack und verfälscht den Fischgeschmack.

    Mal sehen ;-)
     
  4. Spaik

    Spaik Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    28. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.567
    Likes erhalten:
    10.394
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Gera, Germany
    Da wird im Vorfeld nichts entgrätet, hat eh nur die Hauptgräte und sonst merkt man nichts beim essen.
     
    HTK gefällt das.
  5. HTK

    HTK Boiliesternekoch

    Registriert am:
    11. August 2011
    Beiträge:
    1.047
    Likes erhalten:
    709
    Ort:
    52428
    Und genau die Hauptgräte will ich vorher gerne loswerden.
    Reisst man das Fleisch auseinander, wenn man die löst? Oder kann sie rausgetrennt werden (mit Messer)?
     
  6. 2911hecht

    2911hecht Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    3. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.435
    Likes erhalten:
    2.032
    Ort:
    18109
    Ich denke ja,wenn dir soviel dran liegt dann einfach den Aal in Stücke schneiden,auf der Innenseite kurz anbraten,Gräte entfernen und dann in den Offen.Dein Rezept ist ja wirklich gut!
     
  7. HTK

    HTK Boiliesternekoch

    Registriert am:
    11. August 2011
    Beiträge:
    1.047
    Likes erhalten:
    709
    Ort:
    52428
    Ja, könnte funktionieren, muss nur schauen, wie ich das Fleisch um die Hauptgräte herum weich kriege, denn zu lange anbraten geht nicht.

    Kurz scharf anbraten in Fett mache ich bei Forellenfilets so, wenn ich die Haut vorher nicht entfernt habe. Dann umdrehen und schon lässt sich die Haut abziehen.
     
  8. Peter85

    Peter85 Weißfischfan

    Registriert am:
    3. Januar 2006
    Beiträge:
    547
    Likes erhalten:
    1.131
    Ort:
    Munich, Germany
    Servus Thomas,

    schwierige Aufgabe. Ich habe mich auch mal für das Problem interessiert, weil ich über dieses

    http://www.historisch-kochen.de/2012-03-10-aal-aufgerollt/

    norddeutsche Rezept für Aalroulade aus dem Jahr 1850 gestolpert bin, und mir vorgenommen habe, es irgend wann mal zu testen. Demnach musst Du den Aal vom Rücken her aufschneiden und ausnehmen, um die Rückengräte zu entfernen. Zu der Technik habe ich dieses Video vom Fischmarkt in Tokyo gefunden:

    http://www.youtube.com/watch?v=KhdHqc-Q49U&feature=related

    Ich gebe allerdings zu, dass ich kein solch ein Messerkünstler bin. Vielleicht helfen Dir die Links ja trotzdem weiter. Halte mich auf dem Laufenden, o.k.?

    Gruss,
    Peter
     
    arti, MasterKohl, andreas63 und 5 anderen gefällt das.
  9. Enzio

    Enzio Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    29. Mai 2011
    Beiträge:
    924
    Likes erhalten:
    3.980
    Ort:
    85414, Germany
    :eek: ... ein Künstler mit dem Messer ... echt Krass ... :respekt
     
  10. Chris88

    Chris88 Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    6. Juni 2011
    Beiträge:
    848
    Likes erhalten:
    574
    Ort:
    Berlin, Germany
    Das ist mal ein sehenswertes video!
    Sehr beeindruckend =)
     


  11. HTK

    HTK Boiliesternekoch

    Registriert am:
    11. August 2011
    Beiträge:
    1.047
    Likes erhalten:
    709
    Ort:
    52428
    @Peter
    Danke, sieht genau so aus, wie ich es mir gedacht habe ;-)
    Bei Forellen und Hecht komme ich mit den Filets wirklich gut hin mittlerweile.
    Im Endeffekt schneidet er an der Rückengräte entlang und löst sie dann aus.
    Ausgenommen sind meine Freunde ja schon, der Kopf is auch schon weg, von daher sollte es doch ansatzweise funktionieren.
    Aber natürlich Nichtsein 10 Sekunden!

    Ich verspreche, ich mache Fotos! Egal wie es aussieht ;-)
    Aber es wird noch etwas dauern, da das nächste große Familienfischessen (mit Omas, Opas und Freunden) noch etwas dauert.
     
  12. Peter85

    Peter85 Weißfischfan

    Registriert am:
    3. Januar 2006
    Beiträge:
    547
    Likes erhalten:
    1.131
    Ort:
    Munich, Germany
    :hahaha: o.k., aber vergiss nicht, rechtzeitig vorher Heftpflaster einzukaufen
     
  13. Enzio

    Enzio Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    29. Mai 2011
    Beiträge:
    924
    Likes erhalten:
    3.980
    Ort:
    85414, Germany
    also ... da ich gestern Abend drei Freunde überlisten konnte ... :angler: ... habe ich das heute einfach mal probiert.

    Geräuchert mag ich Aal nicht (bzw nur einmal im Jahr, dann steht er mir über) ... ich mag Ihn lieber aus der Pfanne oder besser noch gegrillt ... :leck

    also möchte ich Euch einen Einblick geben wie es bei mir gelaufen ist ... eins vorne weg, ich habe den Aal nicht ganz filetiert ... ich finde es schade wenn man was verkommen lässt, ich knabbere gerne ein wenig rum ... :prost

    01.Bild:
    hier zerlege ich immer meine Fische (im Garten, da gibt es keine Mecker von der Liebsten)

    02.Bild:
    für Aal nehme ich immer Einweghandschuhe

    03.Bild:
    Arbeitsplatte (war mal ein alter Badezimmerschrank mit Steinplatte ca 60 Jahre alt) - Löcher von Verschraubungen waren schon da

    04.Bild:
    fixierung mit alten Vorstecher und mein Fischmesser

    05.Bild:
    am Rücken entlang aufgeschnitten und Eingewaide raus

    06.Bild:
    im meinen Fall habe ich nur bis hinter die Nieren geschnitten

    07.Bild:
    die obere und untere Hälfte gehören zusammen, die zwei in der Mitte sind noch im Stück.
    (wie man sieht habe ich sie gehäutet, geht ja einfach wenn man den Anfang mal hat)

    08.Bild:
    zum Häuten; einfach einen rundschnitt um den Kopf (nicht zu tief) und feste ziehen

    09.Bild:
    salzen - pfeffern - im Mehl wenden ... und ganz wichtig ... Knoblauchoel

    10.Bild:
    grillen und nicht mit dem Knoblauchoel sparen ...

    ich kann Euch sagen ... lecker ... :klatsch

    ich hoffe den einen oder anderen hilft das ganze etwas weiter ... und viel Spaß beim nachmachen !!!
     

    Anhänge:

    arti, Rentatank, angelhoschi76 und 11 anderen gefällt das.
  14. indi

    indi Petrijünger

    Registriert am:
    6. Februar 2008
    Beiträge:
    58
    Likes erhalten:
    5
    Ort:
    46562
    Aal ist ein Knochenfisch ,er hat keine Graete.Du meist Wirbelseule.Nach dem das Fisch Gereuchert Gebraten oder Gegrillt ist ,loest sich Das Fleisch ganz leicht fom Knochen ab.
     
  15. Peter85

    Peter85 Weißfischfan

    Registriert am:
    3. Januar 2006
    Beiträge:
    547
    Likes erhalten:
    1.131
    Ort:
    Munich, Germany
    Hochwasseraale was? War auch am überlegen ob ich raus gehe, aber mir schien es dann zu kalt. Tja, irren ist menschlich ... sprach der Igel und stieg von der Scheuerbürste.

    Ich werd´s am WE mal versuchen.
    Petri zu den Aalen, und Danke für die Bilder!

    Servus,
    Peter
     
    Enzio gefällt das.
  16. Enzio

    Enzio Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    29. Mai 2011
    Beiträge:
    924
    Likes erhalten:
    3.980
    Ort:
    85414, Germany
    genau ... :klatsch

    leider muss ich heute und morgen Kinder bewachen ... heute währe es geradezu perfekt für Aale ... :angler:

    noch ein kleiner Tip ... wenn Ihr den Aal häuten wollt sollte man das am besten vor dem ausnehmen machen ... :prost
    das geht einfacher und danach ist Er auch nicht mehr so flutschig ... :spass
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Juni 2012
    Peter85 gefällt das.

Diese Seite empfehlen