Naturköder - Wer kennt noch Moos als Köder?

Dieses Thema im Forum "- Angelköder und Anfutter" wurde erstellt von Karl-Heinz Emmerich, 4. November 2005.

  1. Karl-Heinz Emmerich

    Karl-Heinz Emmerich Petrijünger

    Registriert am:
    2. November 2005
    Beiträge:
    10
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    63526
    Vielleicht ein kleiner Tipp. An Wehren oder sehr
    starken Verwirbelungen ist der Naturköder mit
    Moss ganz gut. Dabei muss man aber sehr schnell
    sein mit dem Anhieb. Kennt ihr sowas auch ???
    MfG aus Erlensee Karl-Heinz :wink
     


  2.  
  3. Pike Catcher

    Pike Catcher Raubfischfreak & Releaser

    Registriert am:
    18. August 2005
    Beiträge:
    729
    Likes erhalten:
    726
    Ort:
    0000
    Hallo Karl Heinz,
    Moss?Ich kenne Rudolph Mooshammer noch,aber Moss habe ich noch nie gehört und kann mir auch nichts darunter vorstellen!Wäre super wenn du es mir mal erklären würdest.

    Mfg
    Pike
     
  4. Karl-Heinz Emmerich

    Karl-Heinz Emmerich Petrijünger

    Registriert am:
    2. November 2005
    Beiträge:
    10
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    63526
    Angelköder Moss

    An Wehren am Ufer liegt so ein grünes langes
    Geflecht. Einfach um den 10 Hacken wickeln und
    damit in der starken Gicht angeln. Hat bei uns in
    der Kinzig an den Wehren funktioniert.
    MfG. aus Erlensee Karl-Heinz
     
  5. Thomas II

    Thomas II Neuer Petrijünger

    Registriert am:
    8. März 2005
    Beiträge:
    0
    Likes erhalten:
    0
    Moss?

    Was ist das für eine Pflanze, eine Grünalge (Fadenalge)?


    Thomas
     
  6. Bodenseepreuße

    Bodenseepreuße Grundsucher

    Registriert am:
    3. Oktober 2005
    Beiträge:
    95
    Likes erhalten:
    31
    Ort:
    88138
    Ich glaube hier ist MOOS gemeint und Karl Heinz ist nur ein kleiner Tippfehler unterlaufen
     
  7. Fixefax

    Fixefax Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    1. September 2005
    Beiträge:
    136
    Likes erhalten:
    18
    Ort:
    96253
    Hallo,
    vielleicht meint er das!?!
     
  8. Karl-Heinz Emmerich

    Karl-Heinz Emmerich Petrijünger

    Registriert am:
    2. November 2005
    Beiträge:
    10
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    63526
    Wer einen Tipfehler findet möge ihn gern behalten.

    War vielleicht falsch ausgedrückt " Moos " so sagten
    es die älteren Sportfischer.
    Gemeint haben Sie sehr wahrscheinlich Fadenalgen.
    Sorry für das kleine ungereimtheit.
    MfG.aus Erlensee Karl-Heinz
     
  9. Fixefax

    Fixefax Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    1. September 2005
    Beiträge:
    136
    Likes erhalten:
    18
    Ort:
    96253
    Hallo Karl-Heinz!
    Kann es sein, dass so eine schleimige Pampe ist die sich ganz komisch anfühlt?
    Wenn ja schwimmt davon genug in unserem umgekippten Gartenteich rum! :zwinkernd
     
  10. Karl-Heinz Emmerich

    Karl-Heinz Emmerich Petrijünger

    Registriert am:
    2. November 2005
    Beiträge:
    10
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    63526
    Hallo Fixefax,
    nein es ist keine schleimige Pampe. Sieht eher
    aus wie aufgespleiste Wolle nur sehr dünn.
    Gruß Karl-Heinz
     
  11. Achim P.

    Achim P. Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    31. Juli 2005
    Beiträge:
    2.512
    Likes erhalten:
    2.457
    Ort:
    51654
    was Karl-Heinz meint, ist "Torfmoos" welches an den verschiedensten Gewässern vorkommt...das Problem ist, einige dieser Arten (Unterarten) sind "geschützt" (Naturschutz)...kenne diese Art als Köder noch aus Erzählungen meines Großvaters, ich selbst habe es noch nicht versucht, obwohl es reichlich an meinem Heimatgewässer
    in den Uferregionen vorkommt...

    PS: da wir ja noch für die Jahreszeit extrem mild haben, werde ich es in kürze einmal
    testen...bis dann...
     
  12. Thomas II

    Thomas II Neuer Petrijünger

    Registriert am:
    8. März 2005
    Beiträge:
    0
    Likes erhalten:
    0
  13. Achim P.

    Achim P. Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    31. Juli 2005
    Beiträge:
    2.512
    Likes erhalten:
    2.457
    Ort:
    51654
    Torfmoos.....


    Hi Thomas,

    genau dieses Moos ist/war gemeint..... :prost :wink
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. November 2005
  14. Fixefax

    Fixefax Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    1. September 2005
    Beiträge:
    136
    Likes erhalten:
    18
    Ort:
    96253
    Hi!
    ich muss mal gucken ob ich das irgentwo finde dann werde ich es mal testen.
    Die "alte Schule" find ich klasse!
     
  15. integra

    integra Zockergott ;)

    Registriert am:
    23. Oktober 2004
    Beiträge:
    359
    Likes erhalten:
    51
    Ort:
    4600
    Ich fische noch heute zeitweise mit Moos an gewissen Bächen in Österreich, meine Hauptbeute dabei ist die Nase ;)
    Dort wo Moos vorkommt ist es ein Topköder.
     
  16. Goderich

    Goderich Superprofi Petrijünger

    Registriert am:
    3. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.128
    Likes erhalten:
    1.299
    Ort:
    51067
    Ich hab mal auf einer DVD von Fisch&Fang gesehen, dass in Italien teilweise mit Bartalgen auf Barben gedriftet wird. Die Barben saugen das wohl ein, um Krebstiere herauszufiltern. Das hat bei denen auch vorzüglich funktioniert.
     

Diese Seite empfehlen