Statistiken - Welcher Köder ist Euer Favorit für's Wallerfischen?

Dieses Thema im Forum "- Angelköder und Anfutter" wurde erstellt von Angelspezialist, 14. März 2004.

?

Welcher Wallerköder ist Euer persönlicher Favorit?

  1. Aal

    23 Stimme(n)
    8,5%
  2. Blinker o. Wobbler o. Gummifische

    32 Stimme(n)
    11,8%
  3. Innereien

    17 Stimme(n)
    6,3%
  4. Garnellen o. Krabben

    2 Stimme(n)
    0,7%
  5. Karpfen, Karausche, Döbel, Brassen o. Schleie

    29 Stimme(n)
    10,7%
  6. Rotauge, Laube o. sonstige Köderfische

    65 Stimme(n)
    23,9%
  7. Wurmbündel

    104 Stimme(n)
    38,2%
  1. Angelspezialist

    Angelspezialist Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    25. Februar 2004
    Beiträge:
    20.707
    Likes erhalten:
    27.255
    Ort:
    79379
    Welcher Köder ist Euer Favorit für's Wallerfischen?
    [font=verdana, arial, helvetica]Hallöchen,

    das Wallerfischen wird immer populärer und immer mehr Gewässer werden von den Giganten besiedelt. Somit ist die Gewässerfrage und der Weg dorthin kein großes Problem mehr. Natürlich kommt es beim Wallerangeln darauf an, ob man vom Ufer angelt oder vom Boot und welches natürliche Nahrungsvorkommen vorhanden ist. Trotzdem frragen wir mal pauschal, welche Köder sind am erfolgsversprechendsten?

    Was ist Euer persönlicher Favorit?

    Schöne Grüße [​IMG]

    Spezi
    [/font]

    P.S.: Die Umfrage wurde bereits in unserem alten Forum gestartet und der Stand der Abstimmung übernommen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. April 2004
    19Sam96, döbel-peter, Zanderoli und 2 anderen gefällt das.
  2. karpfenbändiger

    karpfenbändiger Neuer Petrijünger

    Registriert am:
    9. August 2005
    Beiträge:
    1
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    89297
    Versuche es schon längere Zeit mit Aal und Rinderherz hatte noch nie Glück damit. Nur einmal Biss ein 60er Hecht auf meinem Toten Aalköder.Jedoch vor 3 Wochen fing ein Angler aus dem Nachbardorf ein Rießen Waller mit altem Speck und Tauwurm !Interesante kombination
     
  3. Pike Catcher

    Pike Catcher Raubfischfreak & Releaser

    Registriert am:
    18. August 2005
    Beiträge:
    729
    Likes erhalten:
    726
    Ort:
    0000
    Hallo zusammen!
    Habe beim Nachtangeln auf Hecht mit Köfi(Rotauge,ca 15 cm lang) auf Grund als Beifang einen schönen Wels gefangen! In dieser Nacht haben noch mehrere Hechtangler auf Köfi(auch Rotauge) einen wels gefangen! Aber all die Angler,die es auf Wels abgesehen hatten haben nichts gefangen! Welch eine Irronie des Schicksals! Sie haben entweder Karauschen oder Wurmbündel als Köder gehabt und die Wallerbande hats nicht interessiert! So kanns geheh!

    Mfg
    Pike
     
    Papa.Hecht und Angelspezialist gefällt das.
  4. Andre

    Andre Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    131
    Likes erhalten:
    25
    Ort:
    14943
    So was müsste mir auch mal passieren :-(
     
  5. sevone

    sevone Sportfischer

    Registriert am:
    7. November 2005
    Beiträge:
    14
    Likes erhalten:
    11
    Ort:
    15345
    Maulwirfsgrille ist ein absoluter topköder, den hierzulande keiner benutzt.
     
    lukas96 gefällt das.
  6. Oldenburger_Master

    Oldenburger_Master Quacksalber

    Registriert am:
    23. März 2005
    Beiträge:
    374
    Likes erhalten:
    110
    Ort:
    26127
    mein Großvater meinte das tote Spitzmäuse an der Wasseroberfläche besonders fängig sein sollen.
     
  7. nearperf

    nearperf Petrijünger

    Registriert am:
    27. September 2005
    Beiträge:
    26
    Likes erhalten:
    5
    Ort:
    79541
    ne maus habe ich noch tiefgefroren.währe ein versuch in verbindung mit einer wasserkugel wert.
     
  8. Pitti

    Pitti Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    17. Oktober 2004
    Beiträge:
    437
    Likes erhalten:
    299
    Ort:
    10625
    Güstern,Blanke Brassen,Handgroße Rotaugen, sind meine Favoriten. Der Aal ist mir zuschade, Krebse,Döbel,Alande sowie Rapfen sind auch hervorragene Köder müßen jedoch im Gewässer vorkommen. Gruß Pitti
     
  9. touran

    touran Neuer Petrijünger

    Registriert am:
    7. April 2006
    Beiträge:
    1
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    8530
    Wo viel auf Wels gefischt wird,ist wie beim Wallerholz kein Kapitaler Wels mehr zu fangen. Der Grund dafür ist das die Kapitalen Welse bereits 1-2 mal am Haken waren.
    Das gleiche trifft auf Köder wie den Aal zu.Als Alternative sind Karauschen,Karpfen,usw.
    oder auch Kunstköder.
     
  10. jürgen61

    jürgen61 Petrijünger

    Registriert am:
    13. August 2005
    Beiträge:
    25
    Likes erhalten:
    17
    Ort:
    71691
    Wir fangen am Neckar zur Zeit ganz gut mit "frisierten Frolic".
    Die(vorher schon furztrockenen) Frolic 1 Tag in frischem Rinderblut einweichen,dann zum trocknen aufhängen.
    Anfüttern mit eingefrorenem Rinderblut ( einen Stein beim einfrieren nicht vergessen sonst geht das ganze ab Richtung Rhein)
    Ca. 5 Frolic an einen Wallerhaken,mit Haar versteht sich,auf den Haken selbst,zur Vermeidung von Hängern einen Tauwurm auffädeln,entweder mit Unterwasserpose einige cm über Grund oder direkt am Grund anbieten.
    Ein Bekannter von mir hat auch schon einen durch den Mixer gelassenen Tintenfisch dazugenommen zu der Blutmasse,sowohl zum füttern als auch zum einweichen,der Erfolg war gut.
    Aber ich denke hier sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt,einfach ausprobieren.
     
  11. Angelspezialist

    Angelspezialist Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    25. Februar 2004
    Beiträge:
    20.707
    Likes erhalten:
    27.255
    Ort:
    79379
    Eine Auflistung der Wallerköder, mit Ihren Vor- und Nachteilen, findet Ihr auch in meinem Wallerbericht vom Po ;)
     
    conger77 gefällt das.
  12. catfish's friend

    catfish's friend Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    11. März 2008
    Beiträge:
    101
    Likes erhalten:
    17
    Ort:
    97286
    sers,
    mein persönlicher favourit
    ist der fischpelett da er sehr leicht zu beschaffen
    ist und man damit die welse gut anlocken
    und auch vorm angeln anfüttern kann
    catfish's friend
     
  13. catfish's friend

    catfish's friend Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    11. März 2008
    Beiträge:
    101
    Likes erhalten:
    17
    Ort:
    97286
    Wir fangen am Neckar zur Zeit ganz gut mit "frisierten Frolic".
    Die(vorher schon furztrockenen) Frolic 1 Tag in frischem Rinderblut einweichen,dann zum trocknen aufhängen.
    Anfüttern mit eingefrorenem Rinderblut ( einen Stein beim einfrieren nicht vergessen sonst geht das ganze ab Richtung Rhein)
    Ca. 5 Frolic an einen Wallerhaken,mit Haar versteht sich,auf den Haken selbst,zur Vermeidung von Hängern einen Tauwurm auffädeln,entweder mit Unterwasserpose einige cm über Grund oder direkt am Grund anbieten.
    Ein Bekannter von mir hat auch schon einen durch den Mixer gelassenen Tintenfisch dazugenommen zu der Blutmasse,sowohl zum füttern als auch zum einweichen,der Erfolg war gut.
    Aber ich denke hier sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt,einfach ausprobieren.



    kann ja sein das des gut is aba woher kriegste rinderblut???????????????????
     
  14. Oldenburger_Master

    Oldenburger_Master Quacksalber

    Registriert am:
    23. März 2005
    Beiträge:
    374
    Likes erhalten:
    110
    Ort:
    26127

    Von der Weide :hahaha:
     
  15. west

    west verkauft nix

    Registriert am:
    10. Juli 2005
    Beiträge:
    3.326
    Likes erhalten:
    6.354
    Ort:
    Baden
    Könnte es sein dass du zu jenen gehörst die auf der Weide schon Pferde und sonstige Tiere aufgeschlitzt haben?[​IMG]

    @catfish's friend

    Rinderblut gibt’s beim Metzger.
     
  16. michi15993

    michi15993 Petrijünger

    Registriert am:
    21. April 2008
    Beiträge:
    46
    Likes erhalten:
    11
    Ort:
    88339
    Also am Steegersee in Aulendorf hat ein mann eine apperatur gebaut in der Geflügel innereien sind. Der Apperat funktioniert in etwa so: Die innereien sind in einem behälter und am ende von diesem behälter sind 2 magneten die mit einer Uhr verbunden sind. Sobald der Wels die innerein raus zieht unterbricht der kontakt zwischen den 2 Magneten und die Uhr hält an. Also fängt man dieses Jahr am Steegersee am besten mit Geflügelinnereien ^^

    P.S. Bei der Elektrobefischung haben wir einen ca. 2m Wels im Steegersee gesehen^^.

    LG und Petri Heil Michi :angler:
     
  17. Catfisch2005

    Catfisch2005 Profi-Petrijünger Gesperrte(r) User(in)

    Registriert am:
    28. Juni 2005
    Beiträge:
    197
    Likes erhalten:
    215
    Ort:
    59348
    Topköder

    Eigentlich ist der Köfi ja der beste Köder da er hierzulande aber Tot mehr als 50% seiner fängigkeit einbüßt gibt es für mich eigentlich nur einen anderen Topköder der richtig Rabattz macht an der Montage und das ist ein Bündel Blutegel die am Haar angeboten sogar noch öfters eingesetzt werden können falls mal nichts beißt.
    Ansonsten kann ich nur einen großen Gufi oder aber den TwinTurner anbieten welcher gerade für raubende Welse ein absoluter Garant ist.
    Dabei kommt es aber darauf an welchen TT man nimmt ;)


    Gruß Benny
     
  18. Jack the Knife

    Jack the Knife Schnitzeltechniker/Rebell

    Registriert am:
    26. Juli 2007
    Beiträge:
    6.139
    Likes erhalten:
    10.506
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Vöhringen
    Hi Spezi,

    hier an der niederbayrischen Rott oder auch an den vielen Seen fangen wir die Waller
    viel mit Karpfenstücken, Karauschen , Schleien, Aitel oder anderen großen Weißfischen.
    Ich benutze gelegentlich auch Innereien, Boilies eigener Herstellung( Bloody Boilie) im Durchmesser 40mm+ und Meeresgetier ( Tintenfisch, Krake).
    Je nach Gewässer und Größe der zu erwartenden Waller können es dann Köfis bis zu 500Gramm und mehr sein.
    Auch konnte ein Bekannter schon manche Waller auf tote Küken , wo es erlaubt ist,
    landen.
    Gerade während der Brutzeit von Wasservögeln scheint dies ein selektiver Köder zu sein.

    mfg Jacky1
     
  19. RauBFiscHprofi

    RauBFiscHprofi Julian

    Registriert am:
    19. September 2007
    Beiträge:
    666
    Likes erhalten:
    496
    Ort:
    71549
    Ich angel am Neckar auf Wels, da aber fang ich nur kleine.(bis 1,20m)war mein größter! mit GuFi ca 20cm.
     
  20. Esox105

    Esox105 Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    10. November 2007
    Beiträge:
    109
    Likes erhalten:
    23
    Ort:
    73434
    Salut,

    Da komm ich nicht ganz mit. Wer hat den Apparat gebaut, ein Angler? und wenn die Uhr anhält, dann haut's ihm einen Haken ins Maul? Oder befindet sich dann der Waller mit ganzem Leib in einer Falle und kommt nicht mehr weg? Oder sollen sie damit nur angefüttert werden? Abgefahrene Geschichte auf jeden fall, lass mal hören.

    Gruß Andi
     

Diese Seite empfehlen