Gesamte Fisch-Hitparade durchsuchen

Rezepte - Welcher Fisch ist Gesund

Dieses Thema im Forum "- Fischrezepte und Räuchertipps" wurde erstellt von Heino80, 19. Februar 2014.

  1. Heino80

    Heino80 Gast

    Hallo,

    es heißt ja immer das Fisch sehr gesund sein soll.
    Und wie sieht es da mit den Konserven von Rügen Fisch
    aus? Nun ja, das sind ja alles Konserven, sind die nun
    trotzdem gesund oder einfach nur eine Wertlose
    Mahlzeit. Was habt ihr hierzu für eine Meinung?
    Dann mal noch ne Blöde Frage: Ich Wohne in Mittel-
    Sachsen und da gibt es ja nun keinen frischen Seefisch.
    Weiß zufällig von euch einer wo man halbwegs frischen
    Seefisch bekommt (Tiefgefroren) oder wo bekommt man
    gute Fischqualität?

    Grüße Heino

    PS: Bei uns hier gibt es Penny Mark, Kaufland, Norma usw. Und egal wo man Flunderfilet kauft ist immer die zähe Haut mit dran. das ist so ekelig und die kann man auch sehr schlecht ab machen.:koch:
     
  2. hansi61

    hansi61 Der sich des Lebens freut

    Registriert am:
    8. November 2009
    Beiträge:
    841
    Likes erhalten:
    902
    Ort:
    72172
    Wegen der Haut mach Dir keine Probleme . Es ist mittlerweile doch so angedacht in den Kochrezepten das der Fisch zuerst auf der
    Hautseite ( hoffentlich entschuppt ) angebraten wird . Also ich genieße es auch schon so seit ich Fisch esse .
    Und falls Dich nach dem anbraten oder köcheln die Haut stört mach sie einfach weg wie auch eine > vergessene < Gräte .
    Fisch
     
  3. Heino80

    Heino80 Gast

    Hallo Hansi,

    danke für deine Antwort. Na ja, die Flunderfilets haben auf allen Seiten Haut.
    Das sind Tief gefrorene aus dem Supermarkt. Aber vielleicht wird auch dort bei
    der Herstellung eingespart. Also nicht beim Supermarkt sondern beim Lieferanten
    und Hersteller.

    Grüße Heino
     
  4. 2911hecht

    2911hecht Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    3. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.440
    Likes erhalten:
    2.050
    Ort:
    18109
    Man hat doch eigentlich immer irgendwo die Möglichkeit frischen Seefisch zu kaufen,gibts bei Dir keinen Citty,Metro oder sowas?
     
    theduke gefällt das.
  5. Tommy80

    Tommy80 Blechschwinger

    Registriert am:
    20. Mai 2012
    Beiträge:
    877
    Likes erhalten:
    896
    Ort:
    65522
    Flunderhaut ißt man entweder mit, bei kleineren Exemplaren, oder hebt sie einfach nach dem Braten ab.
    Seefisch ist mir inzwischen suspekt. Fange ich ihn selber, stammt er aus nicht wirklich sauberen Küstenbereichen, verglichen mit der Wasserqualität im Binnenland, kaufe ich ihn, weiß ich nicht was damit angestellt wurde. Mit Wasser und chemischem Zeug aufgespritzt um das Gewicht zu erhöhen, zusätzlich konserviert, vor der Ostküste Japans gefangen, in industrielle Citronensäure getunkt und andere Scherze. Natürlich, wenn man ihn direkt frisch bekommt, gerne. Aber das ist so wie beim Biofleisch von Rindern, die nur grüne Weiden gesehen haben. Wer nicht in Erzeugernähe wohnt, kommt da nicht zuverlässig genug ran.
    Dosenware meide ich komplett, Krabben puhle ich noch ab und zu selbst, ansonsten ist meist Selbstfang und -schlachtung angesagt.
     
  6. hansi61

    hansi61 Der sich des Lebens freut

    Registriert am:
    8. November 2009
    Beiträge:
    841
    Likes erhalten:
    902
    Ort:
    72172
    Frag bei Köchen nach . Die sollten oder dürften sich keinen Fehler ( am Gast ) erlauben
    dürfen
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Februar 2014
  7. J.Hecht.

    J.Hecht. Der mit dem Gummi spielt

    Registriert am:
    17. Mai 2010
    Beiträge:
    2.329
    Likes erhalten:
    1.170
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    13051
    Hallo Heino,
    Kaufland hat bei uns in Berlin ne Fischtheke, mit frischem Fisch und lebenden Fisch, bei euch nicht.
     
  8. oberesalzach

    oberesalzach The Voice of Austria

    Registriert am:
    24. März 2009
    Beiträge:
    2.797
    Likes erhalten:
    2.065
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    5020
    Probier mal die Schollenfilet von ALDI ( bei uns in Österr. heißt die Kette Hofer ) , da ist keine Haut drann und schmeckt sehr gut.
     
    BudhaBreze gefällt das.
  9. jewe68

    jewe68 Pikehunter

    Registriert am:
    20. August 2012
    Beiträge:
    1.558
    Likes erhalten:
    5.502
    Ort:
    Schorfheide
    Kaufland hat ein sehr gutes Angebot an Tiefkühlfisch,auf Pangasius würde ich persönlich verzichten!
    Du bekommst Makrelen,welche ja bekannter Maßen zu den gesündesten Fischen gehören,Lachs,Schollenfilet ohne Haut,Sardinen,Forellen und vieles mehr.
    Also rein in den Laden und Augen auf,dann wirste fündig:)
     
    Raven0263 und AALMIKE75 gefällt das.
  10. BudhaBreze

    BudhaBreze Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    18. September 2012
    Beiträge:
    350
    Likes erhalten:
    498
    Ort:
    91126
    Moinsen allerseits,

    die schmecken wirklich hervorragend.

    Wenn Du (Heino80) bei ALDI (bei mir hier ALDI Süd) die TK Köhler- bzw. Seelachsfilets kaufst, dann kannst Du Dich an der transparenten Rückseite der Tüte ein wenig orientieren:
    Sind die Filets eher weiss, dann ist der Fisch relativ frisch, sind diese tendenziell eher grau, haben die Filets wohl schon länger ne frostige Reise hinter sich.

    Grüsse & Petri
    Stefan
     


  11. AALMIKE75

    AALMIKE75 90%iger Nachtangler

    Registriert am:
    21. Februar 2010
    Beiträge:
    285
    Likes erhalten:
    1.089
    Ort:
    98693
    @Jewe

    Da kann ich dir nur Recht geben mit Pangasius,der ist in seiner Aufzucht sehr oft grenzwertig...
    Geht auch noch verschärfter wenn es interressiert "Büsumer Garnelen" googelt mal unter www.t-online.de>Lifestyle>Besser Leben vom 25.6.2013 Rach deckt ekligen Krabben-Schummel auf....
     
    jewe68 gefällt das.
  12. Wassy

    Wassy Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    25. Oktober 2013
    Beiträge:
    178
    Likes erhalten:
    255
    Ort:
    13
    Interessanter Thread.....worüber ich mir auch schon lange Gedanken mache und auch keine eindeutigen Informationen dazu im Internet gefunden habe, ist die Frage wie es denn mit der Qualität der Fische in unseren Angelgewässern aussieht! Ich meine jetzt nicht die Müritz oder irgendeinen schönen Waldsee sondern eher die Spree, Rhein, Oder Havel Kanal etc.

    Wie sieht es da aus mit der Belastung durch Schwermetalle etc.? Kennt sich jemand damit aus? Ich höre oft: "Ach kannste essen" oder "Was soll schon passieren."

    Sicherlich wird man nicht gleich tot umfallen, aber mich würde es doch interessieren wie sehr ein Fisch aus einem Kanal oder Fluss belastet ist.
     
  13. Fuerstenwalder

    Fuerstenwalder gesperrt

    Registriert am:
    6. März 2008
    Beiträge:
    2.632
    Likes erhalten:
    2.255
    Ort:
    Berlin, Germany
    Ich hab mal nach Infos wegen der Elbe gesucht.. das anmelden hier im Forum dauert länger..
     
  14. Wassy

    Wassy Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    25. Oktober 2013
    Beiträge:
    178
    Likes erhalten:
    255
    Ort:
    13
    Gut, dann mache ich es mal konkreter, da ich noch nie in der Elbe geangelt habe. War ja nur ein Beispiel. Wie sieht es aus mit der Spree und den dazugehörigen Kanälen?

    Ausserdem wurde diese Untersuchung in der Elbe 1999 vorgenommen. Ist auch schon ein paar Tage her.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Februar 2014
  15. Fuerstenwalder

    Fuerstenwalder gesperrt

    Registriert am:
    6. März 2008
    Beiträge:
    2.632
    Likes erhalten:
    2.255
    Ort:
    Berlin, Germany
    1.) beweg dich mal selber
    2.) Im Text über die Elbe findest du die Stellen, die du fragen kannst.
     
  16. Wassy

    Wassy Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    25. Oktober 2013
    Beiträge:
    178
    Likes erhalten:
    255
    Ort:
    13
    Vielen Dank für die Belehrung...man muss übrigens nicht alles kommentieren lieber Fürstenwalder. Das ist hier ein Forum und ich wollte jetzt keine email an irgendwelche Ämter schicken oder fünfzehn Jahre alte Studien lesen sondern wissen ob jemand der vielen, vielen User hier in diesem Forum sich mit der Materie wirklich auskennt! Die Wahrscheinlichkeit ist nicht gerade sehr gering....und wenn du dazu nichts zu sagen hast, dann lass es einfach. Ich werde das jetzt auch nicht weiter kommentieren, es sei denn jemand hat wirklich interessante Informationen dazu.

    Danke
     
    Fuerstenwalder gefällt das.
  17. Fuerstenwalder

    Fuerstenwalder gesperrt

    Registriert am:
    6. März 2008
    Beiträge:
    2.632
    Likes erhalten:
    2.255
    Ort:
    Berlin, Germany
    Keine Ursache. Aber sich auf anderen ausruhen ist wahrscheinlich die einfachste Methode.
     
  18. Fly-Lady

    Fly-Lady Thymallus thymallus L.

    Registriert am:
    20. Februar 2014
    Beiträge:
    10
    Likes erhalten:
    2
    Auweia :(

    Hallo miteinander,
    dies ist nun einer meiner ersten Beträge die ich lese und schon stellt sich mir eine Frage......beharkt man sich hier öfter so ????
    Also wenn dies die Regel sein sollte bin ich hier wohl doch falsch.
    Nur zur Info ,bin erst heute morgen auf dieses Forum aufmerksam geworden
    und habe mich gleich hier angemeldet.
    Ich wollte hier den einen oder anderen Tipp erhalten und eine normale Konservation führen.
    Also nichts für Ungut ,ist halt mein erster Eindruck.
    Gruß Claudia
     
    Raven0263 gefällt das.
  19. Dr. Fu Man Shu

    Dr. Fu Man Shu Ballistic Separator

    Registriert am:
    22. Juli 2011
    Beiträge:
    317
    Likes erhalten:
    390
    Ort:
    40545
    @wassy:
    Also ich angle an Rhein und Spree (wenn ich bei meinen Eltern im Urlaub bin): Ich esse Fische aus beiden Gewässern. Optisch sind sie alle qietschfidel.
    In der Spree angle ich z.B. vor allem in dem trüben Bereich zw. Landesgrenze Brandenburg und Cottbus. Entgegen der anfänglichen Befürchtungen, der Fischbestand könnte dort geschädigt werden, würde ich subjektiv urteilen, dass es den Fischen dort gut geht. Habe dort letztes Jahr mehrere Hechte und Barsche gefangen und gegessen. Die waren alle topfit. Wenn die Fische dort überhaupt etwas akkumulieren, dann ist das Eisen. Und was sollte man gegen eine kostenlose Eisensupplemtierung der Ernährung, beim Fischverzehr haben? Wobei ich aber glaube, dass das eher nicht so sein wird, da das Eisen(3)Oxid eher schlecht löslich ist. Man könnte ja jetzt soweit gehen und behaupten, dass die Spree hochbelastet mit Schwermetallen wäre: Eisen ist nämlich eins ;) Ich denke mal ARD und ZDF würden das machen ;)
    Zum Rhein gibts auch hier Infos:
    http://www.rheinfischerei-nrw.de/angelfischerei/verzehrfahigkeit/

    Ich esse hauptsächlich Zander, Aland, Barsch und Wels aus dem Rhein.

    Man muss ja auch mal ganz klipp und klar sagen, dass diese Aufregung im Belastete Lebensmittel ziemlich bescheuert ist. Es gibt in unserer Umwelt immer irgendwelche Spuren von schädlichen Stoffen/Elementen. Das lässt sich einfach nicht vermeiden.
    Ich kenne z.B. einen Bio-Erdbeer- und Spargelbetrieb in Köln, direkt neben der A4. Ganz ehrlich, die Leute gehen da hin um selbst Bio-Erdbeeren neben der A4 zu pflücken und bilden sich tatsächlich ein, sie würden dann gesünder leben als wenn Sie ne konventionelle Erdbeere vom NiedersächsischenBauernhof essen würden, der 100 km weit von der nächsten Großstadt entfernt ist. Nächstes Beispiel: In den Gesteinen einiger unserer Mittelgebirge gibt es große Vorkommen an Uran. Das wird nach und nach mit Niederschlägen gelöst und gelangt so auch in unsere Flüsse. Völlig unabhängig von anthtropogenen Einflüssen.
    Man kann noch viel mehr solcher Beispiele aufzeigen.
    Will sagen: 100%ig sauber gibt es eh nicht. Der Mensch muss damit leben, dass in seinen Lebensmitteln immer Spuren gewisser Stoffe enthalten sind. Das lässt sich nicht vermeiden.
     
  20. jürgen W. aus T.

    jürgen W. aus T. Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    13. September 2008
    Beiträge:
    394
    Likes erhalten:
    554
    Ort:
    49545
    Hallo Wassy, das lässt sich sicherlich nicht pauschal beantworten. Kommt immer auf die Menge an Schadstoffen an, die in das jeweilige Gewässer eingeleitet wird. Fakt ist das gerade der Rhein immer bessere Wasserqualität hat, dennoch gibt es in NRW ein Verzehrwarnung für den Aal. Der Aal und andere sehr fettige Fische lagern sehr viel Schwermetalle etc. ein.
    Neben den verbesserten Wasserqualitäten muss man aber auch beachten das die Grenzwerte für eine Warnung immer weiter gesenkt wird. Deswegen kam es eben auch zu der eigenartigen Situation das die Wasserqualitäten besser werden, dennoch für den Aal die Verzehrwarnung ausgesprochen wurde.

    Neues Ungemach für unsere Fließgewässer die durch die Ballungszentren fließen, kommt durch den Umstand das Medikamentenrückstände nicht durch die Kläranlagen zurückgehalten werden und somit in die Nahrungskette kommen.

    Fazit ist, das Fürstenwalder mit seiner "freundlichen" Art eigentlich das richtige gesagt hat, man muss für jedes Gewässer einzeln diese Informationen einholen. (Die Spree, war da nicht was wegen Salzbelastung aus den Braunkohletagebauten?)

    Auch wenn sich das alles ganz furchtbar schrecklich anhört, ist nach meiner unqualifizierten Meinung der Süßwasserfisch bestimmt gesünder, wie das mit allerlei Medikamenten vollgepumptes Hähnchen aus der Massentierhaltung.
    Ich esse meine Fische.

    Hallo Claudia, dieses Forum ist eigentlich recht entspannt, natürlich gibt es immer mal Meinungsverschiedenheiten. Manchmal gibt es auch einige User die gern mal ein etwas schärferen Ton anschlagen. Das gibt es aber in jedem Forum.
    Bei bestimmten Themen geht es immer hoch her: Peta, C & R, Anfüttern, Karpfenangler gegen den Rest der Welt oder andersrum.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21. Februar 2014
    Fuerstenwalder gefällt das.

Diese Seite empfehlen