Gesamte Fisch-Hitparade durchsuchen

Fischbestimmung - Welcher Fisch ist das ?

Dieses Thema im Forum "- Fischbiologie und Fischbestimmung" wurde erstellt von Ellen, 16. April 2007.

  1. Ellen

    Ellen Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    20. August 2006
    Beiträge:
    376
    Likes erhalten:
    608
    Ort:
    15848
    Heute habe ich einen Fisch gefangen, den ich noch nicht in meinem kurzem Angeldasein hatte.
    Mein Mann - Angel-Paule - meint es wäre eine Karausche, ich enthalte mich , da ich noch am lernen der einzelnen Fischarten bin.
    Der Fisch war 35 cm und geschätzte 1,5 kg, meiner Meinung nach hatte er was von einem Karpfen, oder er gehört zur Gattung Karpfen.
    Aber wie ich euch kenne werdet ihr mir dabei helfen den Fisch richtig zu zu ordnen.

    Petri Heil Ellen
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 17. April 2007
  2. Rene16

    Rene16 Petrijünger

    Registriert am:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    57
    Likes erhalten:
    7
    Ort:
    70435
    ich bin seiner meiner und sage ebenfalls das es eine karausche ist
     
  3. Greifswalder 93

    Greifswalder 93 Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    14. Mai 2006
    Beiträge:
    748
    Likes erhalten:
    135
    Jep, das ist eine Karausche.
     
  4. Glasauge

    Glasauge Kleinfischfänger

    Registriert am:
    8. Mai 2005
    Beiträge:
    435
    Likes erhalten:
    577
    Ort:
    24997
    Auch schließe mich dem Urteil der Vorredner an.
    Definitiv ein sogenannter "Bauernkarpfen" (Karausche).
    Übrigens ein schönes Exemplar.
     
  5. Revilo

    Revilo Rutenbauer

    Registriert am:
    24. Mai 2006
    Beiträge:
    906
    Likes erhalten:
    287
    Ort:
    97332
    In der aktuellen AngelWoche ist eine Seite der kleinen Unterschiede zw. Karpfen, Karausche und Giebel.;)

    Hochrückig, deutet auf eine Karausche hin.;)

    Habt ihr den Fisch mitgenommen?
    Dann schau dir das Bauchfell an.;)

    Generell gilt:
    - Karpfen haben Barteln, Karausche und Giebel nicht.
    - Bei der Karausche ist die Rückenflosse nach außen gewölbt, beim Giebel nach innen oder gerade.:)
    - Der Giebel hat ein schwarzes Bauchfell

    PS: Die Unterscheidungsmerkmale kannte ich aber schon ohne den Artikel in der besagten Zeitschrift.;)

    Hast ein schönes Exemplar von Karausche gefangen - Petri Heil zum Fang.:)
     
  6. Magicflash

    Magicflash Fisch-Hitparade Gutachter-Kollegium

    Registriert am:
    18. Januar 2007
    Beiträge:
    750
    Likes erhalten:
    891
    Ort:
    60437
    Das ist ein "Bild" von einer Karausche, und gar nicht mal so klein !
    Du hast recht das er zu den karpfenartigen Fischen zählt, aber die Unterscheidungsmerkmale hat Revilo schon genau beschrieben !

    Petri Heil :angler:
    Jens
     
  7. Thomas II

    Thomas II Neuer Petrijünger

    Registriert am:
    8. März 2005
    Beiträge:
    0
    Likes erhalten:
    2
    Hallo liebe Kollegen, diesmal liegt ihr falsch ... Ellen hat eindeutig einen Giebel gefangen.

    Zur Artbestimmung reichen 2 sichtbare Merkmale aus, das erste hat Revilo schon genannt (die Rückenflosse).

    Auf dem Fangphoto ist klar zu erkennen, dass die Rückenflosse des Fisches konkav (= nach innen gewölbt) ist.

    Das zweite Merkmal ist die vorbildlich abgespreizte Afterflosse: Karauschen haben in ihr 7 Weichstrahlen, Giebel 5-7.

    Der Fang weist eindeutig 5 Weichstrahlen in der Afterflosse auf, also ist es irrtumssicher ein Giebel.
     
  8. Revilo

    Revilo Rutenbauer

    Registriert am:
    24. Mai 2006
    Beiträge:
    906
    Likes erhalten:
    287
    Ort:
    97332
    Öhm, da die Decke, auf der der Fisch liegt, Schatten auf die Rückenflosse wirft, kannst du das nicht so genau sagen.;)

    Habe in Fachliteratur nachgeschlagen und da steht das leider nirgends.
    Man müsste also die Schuppen an der Seitenlinie zählen.;)
    Beim Giebel maximal 35, bei der Karausche 35-48.
     
  9. Greifswalder 93

    Greifswalder 93 Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    14. Mai 2006
    Beiträge:
    748
    Likes erhalten:
    135
    Beim genaueren hinschauen bin ich auch auf die Erkenntnis von Thomsen gekommen.

    Die Karausche hat tatsächlich 7 Strahlen in der Afterflosse und 32-35 Schuppen an der Seitenlinie.

    Der Giebel hat 5-7 Strahlen an der Afterflosse und 28-32 Schuppen an der Seitenlinie.

    Der abgebildete Fisch von Ellen hat 5 Strahlen an der Afterflosse und 31 Schuppen an der Seitenlinie und von daher ein Giebel.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. April 2007
  10. wallerknaller77

    wallerknaller77 Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    25. Februar 2007
    Beiträge:
    116
    Likes erhalten:
    9
    Ort:
    65329
    ...

    ...hätte auch eigentlich meinen können das es sich dabei um eine Karausche handelt,aber lasse mich auch gern vom Gegenteil überzeugen! Liebe Grüsse Kai
     


  11. Thomas II

    Thomas II Neuer Petrijünger

    Registriert am:
    8. März 2005
    Beiträge:
    0
    Likes erhalten:
    2
    Puh ... 6 Weichstrahlen? Ich meine, es sind 5, denn Weichstrahlen sind verzweigt.

    Das, was Du beim Giebel links am Rand der Afterflosse siehst, Greif, sind die zusammengeklappten (unverzweigten) 2 Hartstrahlen ...

    nach Flossenformel ...
    Giebel: AII/5-7
    Karausche: AIII/7
     
  12. Greifswalder 93

    Greifswalder 93 Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    14. Mai 2006
    Beiträge:
    748
    Likes erhalten:
    135
    Ach ja stimmt, danke.
     
  13. heiko140970

    heiko140970 Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    588
    Likes erhalten:
    340
    Ort:
    Pirna, Germany
    Ich hätte mit SICHERHEIT gesagt eine Karausche, lasse mich aber gerne vom Gegenteil überzeugen und mann lernt ja nie aus.

    DA KANN MAN ALT SEIN WIE NE KUH; UND LERNT IMMER NOCH DAZU !!!
     
  14. Pierog

    Pierog Petrijünger

    Registriert am:
    14. April 2007
    Beiträge:
    7
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    48268
    Also,meine Fischereiprüfung habe ich vor etwa 4 Jahren gemacht, da ist doch noch alles
    frisch im Kopf.(sollte es sein :ja: ).Habe ich aber trotzdem im Lehrnbüchern nachgeschlagen,
    mit dem Ergebnis..... definitiv eine Karausche
     
  15. Glasauge

    Glasauge Kleinfischfänger

    Registriert am:
    8. Mai 2005
    Beiträge:
    435
    Likes erhalten:
    577
    Ort:
    24997
    Also, nachdem hier aufgezeigt wird, dass es sich um einen Giebel handelt, und hier die wirklich einfachsten Unterscheidungsmerkmale wie Flossenformeln, Weichstrahlen und andere doch logische und eindeutige Merkmale benannrt worden sind :confused: :frage , habe ich gedacht: JETZT GIBTS NUR NOCH EINE MÖGLICHKEIT diesen Süßwasserbewohner zu bestimmen:
    Ich habe mich auf die Suche nach diesen Karten gemacht, mit der man sich einst auf die Fischereiprüfung vorbereitet hat. Und siehe da, nach bloß 90 min der verzweifelten Suche fand ich Sie in einer der unzähligen Spielkisten meiner Kinder. Nicht mehr unbedingt vollzählig, aber noch ganz brauchbar.
    Und siehe da,
    Links Karausche; rechts Giebel


    Ich habe aber bei Betrachtung des originalen Fangfotos nach wie vor ein "karauschiges" Bauchgefühl.
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 17. April 2007
  16. Glasauge

    Glasauge Kleinfischfänger

    Registriert am:
    8. Mai 2005
    Beiträge:
    435
    Likes erhalten:
    577
    Ort:
    24997
    Nun aber mal eine andere Theorie:

    Könnte es denn nicht auch sein, dass es sich unter Umständen um eine Mischung zwischen Giebel und Karausche handelt?
    Es ist ja allgemein bekannt, dass es während der Laichzeit hoch hergeht :fechtend: :banane: :banane: :banane: :erschrock.
    Kann es da nicht zu einer Vermischung des Laiches gekommen sein?
    Das kommt ja gelegentlich bei den sogenannten Cypriniden vor.
    Bin dankbar für Ideen.
     
  17. Stephan Wolfschaffner

    Stephan Wolfschaffner Ex

    Registriert am:
    9. März 2005
    Beiträge:
    6.316
    Likes erhalten:
    17.734
    Ort:
    82229
    Ich plädiere für einen Giebel, die klassischen Merkmale wurden ja schon genannt und ich kann mich da nur einreihen.

    Viele Grüße
    Stephan
     
  18. Angelspezialist

    Angelspezialist Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    25. Februar 2004
    Beiträge:
    20.683
    Likes erhalten:
    27.248
    Ort:
    79379
    Es gibt zwar heutzutage sehr viel Hypriden zwischen Karpfen, Giebel und Karauschen. Aber hier handelt es sich eindeutig um einen Giebel, mit einer Anzahl von 30 Schuppen entlang der Seitenlinie (gerade eben nachgezählt)! ;)
     
  19. fw77

    fw77 Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    8. Juni 2006
    Beiträge:
    137
    Likes erhalten:
    58
    Ort:
    99441
    Wenn ein Karauschenmilcher auf einen Giebelrogner trifft kommt meines Wissens ein Giebelrogner raus. Ein Klon der Mutter.
     
  20. Glasauge

    Glasauge Kleinfischfänger

    Registriert am:
    8. Mai 2005
    Beiträge:
    435
    Likes erhalten:
    577
    Ort:
    24997
    OK.
    Ich denke, die Beweislast spricht mittlerweile doch ganz eindeutig für einen Giebel.
     
Ähnliche Themen
  1. Alfred1998
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    3.021
  2. Oksa
    Antworten:
    24
    Aufrufe:
    9.452
  3. Creative
    Antworten:
    26
    Aufrufe:
    6.318
  4. carp-fisher
    Antworten:
    20
    Aufrufe:
    4.445
  5. Ellen
    Antworten:
    26
    Aufrufe:
    2.661

Diese Seite empfehlen