Gesamte Fisch-Hitparade durchsuchen

Fischkrankheiten u. Erkennung - Was ist das für eine Krankheit ?

Dieses Thema im Forum "- Fischbiologie und Fischbestimmung" wurde erstellt von bunnyy, 22. Juni 2006.

  1. bunnyy

    bunnyy Karpfenangler

    Registriert am:
    21. Mai 2006
    Beiträge:
    88
    Likes erhalten:
    140
    Ort:
    25451
    Hallo...

    An unserem Vereinsgewässer habe ich mal auf Karpfen geangelt und es kam mir schon von Anfang an komisch vor. Ich habe ungefähr 2-3 Karpfen gesehen, die am Ufer entlangschwammen. Dann blieben sie ungefähr 10cm vor ufer und bewegten sich nur noch gaanz langsam. Einen konnten wir sogar Keschern. Die Karpfen haben, die am Ufer schwammen haben solche komischen weiße Punkte aufm Rücken. Was könnte das sein ? Dann ist mir noch ein Karpfen an den Haken gegangen, der hatte ebenfalls sehr viele weiße Punkte auf dem Rücken, der is mir aber (zum Glück ) abgerissen, weil ich den nicht unbedingt anfassen wollte.
    Und jetzt an euch... was könnte das für eine Krankheit sein ???

    Danke im vorraus

    Gruß
    bunnyy
     
  2. Atrex

    Atrex Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    4. November 2005
    Beiträge:
    144
    Likes erhalten:
    46
    Ich tippe mal auf Aussenparasiten.
     
    bunnyy gefällt das.
  3. Thomas II

    Thomas II Neuer Petrijünger

    Registriert am:
    8. März 2005
    Beiträge:
    0
    Likes erhalten:
    0
    Hi bunnyy,

    dafür kommt viiel in Frage, ohne Foto gibt es wahrscheinlich keine echte Chance, eine vernünftige Antwort zu geben.
    (evtl. nicht mal mit Photo ...)

    Saprolegnia-Fäule (Schimmelpilze), ein- oder mehrzellige Tiere ... dürfte alles drin sein.
    Im Endstadium kann es dann immer zu diesen oder ähnlichen Ausfallerscheinungen kommen ....

    Also: Photos machen oder besser gleich einen Fachmann vor Ort fragen ...


    Thomas
     
    bunnyy gefällt das.
  4. bunnyy

    bunnyy Karpfenangler

    Registriert am:
    21. Mai 2006
    Beiträge:
    88
    Likes erhalten:
    140
    Ort:
    25451
    ok...wenn ich das nächste mal dort bin kann ich ja mal ein photo machen... :)
     
  5. Andreas_s

    Andreas_s Kaulbarschangler

    Registriert am:
    7. August 2005
    Beiträge:
    893
    Likes erhalten:
    464
    Ort:
    17
    Mich würde noch interessieren ob die Fische zusatzlich milchig trübe Augen hatten, hatte ein ähnliches Problem mit meinen Flussbarschen gehabt.
    Sind letztes Jahr blind mit weißen Punkten durch meinen Teich gedümpelt und nach paar Tagen gestorben.
     
  6. Thomas II

    Thomas II Neuer Petrijünger

    Registriert am:
    8. März 2005
    Beiträge:
    0
    Likes erhalten:
    0
    Ichthyo?

    Konntest Du es nachträglich noch halbwegs feststellen?


    Thomas
     
  7. Andreas_s

    Andreas_s Kaulbarschangler

    Registriert am:
    7. August 2005
    Beiträge:
    893
    Likes erhalten:
    464
    Ort:
    17
    Nein leider nicht, ich hätte die Fische lebend oder wenigstens halbtot zum Veterinär bringen müssen. Dafür war es aber zu spät.
    Seltsam war nur das keine andere Art betroffen war.
     
  8. Thomas II

    Thomas II Neuer Petrijünger

    Registriert am:
    8. März 2005
    Beiträge:
    0
    Likes erhalten:
    0
    Heißt das, dass die 'weißen Punkte' nach Tod der Fische relativ zugig wieder verschwanden?


    Thomas
     
  9. Andreas_s

    Andreas_s Kaulbarschangler

    Registriert am:
    7. August 2005
    Beiträge:
    893
    Likes erhalten:
    464
    Ort:
    17
    Nein, aber die Mitarbeiterin des LVL sagte das sich die Parasiten oder Bakterien ziemlich schnell nach dem Tod und durch einfrieren/auftauen des Fisches in einen unkenntlichen Brei verwandeln.
     
  10. Thomas II

    Thomas II Neuer Petrijünger

    Registriert am:
    8. März 2005
    Beiträge:
    0
    Likes erhalten:
    0
    Aha ... ist inhaltlich nach Äußerung für mich zwar schwer durchschaubar (man könnte auch sagen: nicht sonderlich kompetent)....aber: ein mehrzelliger tierischer Ektoparasit dürfte den Wirt relativ schnell verlassen, wenn der verscheidet ... der lebt meist von oberen Hautschichten oder an Kiemenblättchen ... und bekommt recht schnell mit, wenn Exitus ist.

    Erhebst Du ständig Werte an Deinem Fischteich? Etwa pH und kh? Wenn nicht, solltest Du das durchaus mal tun ... könnte auch einen unbelebten Grund haben.


    Thomas
     


  11. >cookie<

    >cookie< kleiner >cookie<

    Registriert am:
    20. Februar 2006
    Beiträge:
    413
    Likes erhalten:
    58
    Ort:
    51570
    dass mit den weißen stellen kenne ich haben die forellen in der vierbuchermühle auch zum grossen teil die schwimmen wie doof am rand entlang und fressen nichts haben denen power bait maden binenmaden würmchen alles erdenkliche vors maul gelegt die interesierte das nicht aja und die hatten ausgefranste flossen.
    mfg kurzer
     
Ähnliche Themen
  1. Mcfly1602
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    2.332
  2. großspinner
    Antworten:
    30
    Aufrufe:
    4.037
  3. Friedfischer

    Fischkrankheiten u. Erkennung - Welche Krankheit kann das sein?

    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    2.757
  4. MiChElLe

    Fischkrankheiten u. Erkennung - Krankheit oder Verletzung?

    Antworten:
    34
    Aufrufe:
    11.233
  5. Brassenboy

    Fischkrankheiten u. Erkennung - Krankheit oder Bastardisierung

    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    987

Diese Seite empfehlen