Gesamte Fisch-Hitparade durchsuchen

Schnüre - Was für Schnur für meine Spinnrolle mit kleiner Rute

Dieses Thema im Forum "- Angelgeräte und Zubehör" wurde erstellt von Ralf 14, 16. Februar 2013.

  1. Ralf 14

    Ralf 14 Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    13. Februar 2013
    Beiträge:
    235
    Likes erhalten:
    392
    Ort:
    86739
    Hallo
    Was für Schnur könnt ihr mir empfehlen zum Spinnen.
    Ich habs fast nur auf Barsch und Zander aus aber sie sollte auch mal einen Hecht ausalten.

    Die Rolle hat ein fassungsvermögen von 0.20/220m 0.25/140m 0.30/100
    Ich fische max. 50m drausen reicht allso.

    MFG
    Ralf
    :angler:
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Februar 2013
  2. fwmachine

    fwmachine Spinner

    Registriert am:
    14. April 2011
    Beiträge:
    1.412
    Likes erhalten:
    2.453
    Ort:
    35633
    Also meine Spinnrollen haben weder Haare, noch Fell oder gar nen Bart.

    Von daher ist auch ne Schur nicht notwendig ;-)


    Nimm ein Geflecht zwischen 0,10 - 0,14. Damit kommst Du gut auf Weite und bist Hechtsicher.
    Wichtig ist auch noch das Gewaesser, denn am Rhein kannste locker die 0,14 er nehmen, wohingegen Du an nem See bzw kleinerem Fluss ne 0,10 er nimmst.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Februar 2013
  3. stingray11

    stingray11 Vom Wasser großgezogen

    Registriert am:
    23. April 2012
    Beiträge:
    597
    Likes erhalten:
    1.846
    Ort:
    42105
    Wie viel willst oder kannst du denn ausgeben?
    Angelst du schon lànger oder eher ein Neuling, weil sich dann eigentlich eine Monofile empfehlen wùrde die mehr Fehler im Drill verzeiht als eine Geflochtene!
    Lg Tom
     
  4. Ralf 14

    Ralf 14 Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    13. Februar 2013
    Beiträge:
    235
    Likes erhalten:
    392
    Ort:
    86739
    Danke das du meien Fehler entdeck hast :respekt
    Ich bin ein Neuling im sachen spinnen und das geld spielt vorerst keine Rolle. :angler:

    MFG
    Ralf
     
  5. stingray11

    stingray11 Vom Wasser großgezogen

    Registriert am:
    23. April 2012
    Beiträge:
    597
    Likes erhalten:
    1.846
    Ort:
    42105
    Wenn du Neuling bist dann wùrde ich dir zuerst eine Monofile Schnur empfehlen .
    Eine Monofile besitzt viel Dehnung und daher ist es nicht so schlimm wie bei der Geflochtenen ,wenn du zu hart drillst oder die Bremse nicht optimal eingestellt hast!
    Monofile Schnùre : Shimano , Stroft einfach mal nachgucken
    Geflochten; Spiderwire , Power pro, Stroft , Whiplash usw.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Februar 2013
  6. TroutHunter85

    TroutHunter85 Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    6. Januar 2013
    Beiträge:
    233
    Likes erhalten:
    152
    Ort:
    91235
    Also bei geflochntener Schnur kann ich dir jetzt nicht so wirklich weiterhelfen, aber bei ner monofilen, kann ich dir die Suffix Premium oder die Balzer Royal empfehlen. Haben für ne monofile Schnur, eine recht geringe Dehnung, damit hast du besseren Köderkontakt und der Anhieb kommt bei einem harten Zander oder Hechtmaul besser durch!
     
  7. fwmachine

    fwmachine Spinner

    Registriert am:
    14. April 2011
    Beiträge:
    1.412
    Likes erhalten:
    2.453
    Ort:
    35633
    @Trouthunter :

    Versteh mich nicht falsch, aber mit Mono auf Barsch UND ZANDER ist nicht richtig. Ich hab im Winter mit ner 0,35 er Mono auf Hecht gefischt und konnte nicht so knackige Anschlaege beim Hecht setzen, um alle zu landen.
    Und das 5 m vor meinen Fuessen,wo kaum Dehnung im Spiel gewesen ist.....
     
  8. TroutHunter85

    TroutHunter85 Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    6. Januar 2013
    Beiträge:
    233
    Likes erhalten:
    152
    Ort:
    91235
    Kommt eben auf die Mono an, da gibt es halt Unterschiede! Die eine hat eben mehr Dehnung als die andere, deshalb hab ich ja speziell die Suffix Premium oder Balzer Royal empfohlen und nicht gesagt, irgendeine passt schon! Habe selber die Balzer Royal als 35er auf der Rolle und hab letzte Woche nen 82er Hecht damit gefangen, der ca. 40 Meter von mir weg gebissen hat und der Anschlag ging ohne Problem durch, so dass der Jighaken den Oberkiefer komplett durchdrungen hat!
     
  9. fwmachine

    fwmachine Spinner

    Registriert am:
    14. April 2011
    Beiträge:
    1.412
    Likes erhalten:
    2.453
    Ort:
    35633
    Eine gute Mono hat 10-15% Pufferung.
    Macht auf die Distanz 4-6 m. Wenn der Haken "richtig herum" im Maul ist, gehts gut. Muss der Koeder aber erst im Maul "gedreht" werden, gibts ein Problem.

    Bei Mono baut sich der Druck/die Kraft des Anschlages langsam auf. Steht der Haken nicht richtig, greift er nich gleich und der Hecht braucht nur noch das Maul oeffnen.
    MitGeflecht fehlt die Pufferung und der Druck ist sofort voll da. Der Koeder wird geruckt und greift eher.
     
  10. Ralf 14

    Ralf 14 Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    13. Februar 2013
    Beiträge:
    235
    Likes erhalten:
    392
    Ort:
    86739
    Fangen wir mal so an sonst wird das hier ja nix :prost
    Jetzt schreibt Jeder der seien Senf dazugeben will was für einen Durchmesser sie haben sollte und ob es mono oder geflecht sein soll.

    Ich werde dann schauen was überwiegend empfehlt wird.

    MFG
    Ralf
    :angler:
     


  11. west

    west verkauft nix

    Registriert am:
    10. Juli 2005
    Beiträge:
    3.326
    Likes erhalten:
    6.355
    Ort:
    Baden
    Bei so manchen was ich hier lese frage ich mich wie wir früher Fische gefangen haben! :nixweiss: Mit früher meine ich vor deiner Zeit.
     
    Mägges gefällt das.
  12. fwmachine

    fwmachine Spinner

    Registriert am:
    14. April 2011
    Beiträge:
    1.412
    Likes erhalten:
    2.453
    Ort:
    35633
    Vermutlich mit Mono, was ich im Winter selbst benutze. Doch die Bissauswertung ist einfach mit Geflecht besser. Bevor man soweit ist, den Fisch im Drill zu verlieren, muss er erst gehakt sein.




    Tapatalk entschuldigt eventuelle Rechtschreibfehler.
     
  13. guppy_67

    guppy_67 Jan

    Registriert am:
    19. März 2011
    Beiträge:
    3
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    82205
    Hallo
    Wenn ich mit der leichten Spinnangel speziell auf Barsch angel und nicht mit größeren Räubern rechne fische ich 22er Mono. Dünndrätige scharfe Haken dringen leicht ins Barschmaul ein. Die Pufferwirkung der Mono schont das empfindliche Barschmaul und Aussteiger sind selten. Da an meinen Gewässern aber jeder Zeit wirklich starke Fische einsteigen können nehme ich hier meist dünne Geflochtene. Fürs Spinnfischen auf Zander und Hecht kommt für mich nur Geflecht in Frage, wegen des direkten Kontaktes zum Fisch. Für die kommende Saison habe ich mir Nanofile Schnur besorgt. Diese soll ja die Vorzüge beider Schnurtypen vereinen. Mal sehn was sie bringt.
    Gruß
     
  14. Ralf 14

    Ralf 14 Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    13. Februar 2013
    Beiträge:
    235
    Likes erhalten:
    392
    Ort:
    86739
    Dankeschön das ist mal wirklich ein guter Tipp werd mich morgen noch auf der angelmesse in Ulm beraten lassen

    MFG
    Ralf
    :danke:
     

Diese Seite empfehlen