Gesamte Fisch-Hitparade durchsuchen

Allgemein - Warum werden Karpfenangler kritisch gesehen ?

Dieses Thema im Forum "- Meckerecke" wurde erstellt von Torsten1, 25. Dezember 2008.

  1. Thomas II

    Thomas II Neuer Petrijünger

    Registriert am:
    8. März 2005
    Beiträge:
    0
    Likes erhalten:
    2
    Lazlo will ich mal antworten ... auf einige der letzten Posts anderer besser nicht, es hieße ja, sie damit noch zu würdigen.

    Es war keine Kampfansage, sondern lediglich dazu gut, dass ihr meine Gedankengänge und Einstellung nachvollziehen könnt.
    Und dazu gut, dass ihr auch wisst, dass viele Fischereibehörden an die Aufseher inzwischen die Order ausgegeben haben, verstärkt auf tierschutzrechtliche Aspekte zu achten und bei Verstößen beherzt zu handeln.

    Wenn ihr euer eigenes Handeln daran messt und ruhigen Gewissens seid und bleiben könnt ... haben die Karpfenangler diese Information gut zu ihrem eigenen Vorteil verwendet.

    Diese wenigen Sätze zur Abhakmatte habt ihr euch aber absichtlich herausgepickt, um darauf herumreiten zu können. Eine Art von Selbstverteidigung ... aber keine sonderlich wirksame.

    Die Beantwortung einer 'Schuldfrage', wer damit angefangen habe, finde ich reichlich uninteressant sowie weit abseits des Themas angesiedelt.
    Die kann meinetwegen jeder für sich im Stillen beantworten ...


    Ebenfalls traurig finde ich es, wenn Angler aufsichtsausübende Kollegen als 'Spione' oder gar noch Schlimmeres bezeichnen.

    Ich habe schon bei etlichen Karpfenanglern über Verstöße hinweggesehen und es bei einer freundlichen wie ernsten Ermahnung belassen.

    Die letzten Äußerungen einiger Unbeherrschter werden mich meine Linie jedoch sicher nicht abändern lassen.

    Man sieht wieder einmal ... nie betrifft es alle, oft aber viele, manchmal nur einige. ;)
     
  2. Harzer

    Harzer Salmonidenfreund

    Registriert am:
    5. März 2007
    Beiträge:
    5.155
    Likes erhalten:
    5.767
    Ort:
    31195
    Torsten was erwartest Du anderes.
    Selbst mir stößt die Abhakmattennummer immer noch sauer auf.
    Onwohl ich eigentlich nur drüber lachen könnte würde es mir passieren
    Trotzdem für die Jungs die sich aufregen.
    Noch mal ganz klar, weils so nicht stehenbleiben kann.
    Auf einen Beweis kann man als Fischereiaufseher den Schein einziehen.
    Auf ein Indiz, in dem es sich im Fall eines Mitführens einer Abhakmatte
    um daraus abzuleiten sie wird ausschließlich zu Releasen benutzt, nicht
    handelt, sondern nur um einem willkührlichen oder voreingenommenen Verdacht,
    kann der Schein natürlich nicht abgenommen werden.
    Das wäre ja genau so als wenn mir, wenn ich ein Bier getrunken hätte,
    bei einer Kontrolle der Führerschein abgenommen werden würde nur weil
    ich ja noch einige wegziehen könnte.
    Prophylaktisch
    Geht gar nicht.
    Und genauso isses mit der Abhakmatte.
    Ich würde es im Fall der Abhakmatte drauf ankommen lassen selbst 110
    anrufen. Wer weiß was da dann bei noch so schönes rauskommt.
    Auf jeden Fall Beschwerde bei der Fischereibehörde, Ortnungsamt etc stellen.
    Was Recht ist, wird ja verlangt, soll auch für die andere Seite gelten.
    Punktum.
    Gruss Armin
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Januar 2009
  3. Lazlo

    Lazlo Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    11. April 2008
    Beiträge:
    1.355
    Likes erhalten:
    2.624
    Zitat Torsten1:
    "...Und genau so verhält sich leider auch ein Teil der Angler am Gewässer.
    Und das sind jene,die letztendlich dafür Sorgen,Angler noch mehr einzuschränken.
    Kritik ja,wenn die Kritik auch etwas Basis an Grundwissen enthält.
    Markiges Geprölle,begleitet von Zustimmung,ist keine Basis für eine kritische Auseinandersetzung.Bloß gut,das ich mir solches Niveau von Post`s noch nicht auf die Fahne geschrieben habe..."

    Stellst Du selber etwas fest?

    Es sind immer die andere,die falsches tun
    Und Du machst alles richtig

    Wo ist da eine Basis für eine sachliche Diskusion?

    Und das Grundwissen hat manch ein Aufsehen nicht wirklich,oder legt es aus wie er will ;)

    mfG Lazlo
     
  4. Lazlo

    Lazlo Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    11. April 2008
    Beiträge:
    1.355
    Likes erhalten:
    2.624
    Ohne Deine "lyrische-Art" vermag ich Dich zu verstehen und bin geneigt Dir zu antworten :spass
    Das hättest Du doch auch gleich so vernünftig schreiben können :)
    Der erste Teil war eine "Kampfansage" davon gehe ich nicht ab :augen

    mfG Lazlo
     
    Locke 52 und welby gefällt das.
  5. welby

    welby hat ein herz für karpfen

    Registriert am:
    16. Januar 2006
    Beiträge:
    254
    Likes erhalten:
    365
    bedenke wer den befehl zum kochen gegeben hat:):)

    ich hatte dich schon mal gefragt,wie du deine jetzigen fragen zu deiner zeit als karpfenangler beantwortet hättest und wie du dich damals verhalten hast?!:schrei bis jetzt kam nix....

    jeder erzählt hier was und wird darauhin mehr oder weniger "zerpflückt",mich würden aber auch mal DEINE ERFAHRUNGEN aus DEINEM HANDELN damals interessieren. kritik an anderen üben kann jeder,nur sollte man selber auch den ar... in der hose haben und was von sich erzählen! erstens wäre das mehr als fair nach so vielen seiten den anderen gegenüber und zweitens würde es "erheblich der sachlichkeit" beitragen. gerade als themenersteller...
     
  6. nepomuk

    nepomuk Super-Profi-Petrijünger Gesperrte(r) User(in)

    Registriert am:
    4. November 2006
    Beiträge:
    771
    Likes erhalten:
    486
    Ort:
    32052
    Habe mir die Mühe gemacht alles, bis auf die Links zu lesen.
    Die ersten Fische die ich fing waren Zuchtkarpfen so um die drei Pfund.
    Sie schmeckten alle, ob geräuchert oder blau, moderig.
    Werde aber Dank Spezis Anmerkung bald Flusskarpfenfilet in Backteig testen.

    Anfüttern ist im Fluß nicht notwendig, wenn man die Tages-Beißzeiten, sowie die Wanderruten der Karpfen kennt.
    Habe mal drei 60er Karpfen auf Mais innerhalb einer haben Std.,ohne Anfutter gefangen. C&R (Vielleicht dreimal den Gleichen, ich wusste ja, die schmecken schlecht)
    Unserem Biologen Thomsen, kann ich in seiner Meinung bzgl. eingebrachter Biomasse in ein Gewässer nur Recht geben.
    Ergänzend dazu: Das Algenwachstum wird beschleunigt, das da durch entstehende Plankton wird nun wieder von den Friedfischen gefressen,
    wodurch das Wasser erneut gedüngt wird.
    Ich denke aus diesem Grund bestehen die Holländer auf C&R bei Raubfisch in ihren Seen und Poldern.


    Eine Kontrolle der Angelpapiere durch Fischereiaufseher ist doch kein Problem.
    Ein Einzug der Papiere könnte Dieser fordern, würde sie jedoch nicht bekommen.
    Diese Papiere sind Privatdokumente.
    Die Polizei ist in den meisten Fällen mit einer Auseinandersetzung auf diesem Gebiet eher unqualifiziert.
    Desshalb würde ich es immer auf eine Gerichtsverhandlung ankommen lassen.
    (Abhakmatte)
    Schwarzangeln, Reusenlegen ect. ausgeschlossen, Kopf ab, Schein weg.

    Gruß Swen:)
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Januar 2009
    Laubi gefällt das.
  7. Thomas II

    Thomas II Neuer Petrijünger

    Registriert am:
    8. März 2005
    Beiträge:
    0
    Likes erhalten:
    2
    Lyrisch (Gedichtform)? Vorschlag: einigen wir uns auf prosaisch?

    Ich meine immer noch, dass alles bereits im ersten Beitrag dastand ... wenn ihr eine ausführlichere Erläuterung benötigt, um das verstehen zu können, warum fragt ihr nicht freundlich nach?

    Es wurde nicht gefragt 'Habe ich richtig verstanden, dass ...?' ... sondern es wurde sofort 'Unrecht, Rechtsbeugung' geschrien.
    Das war echt unnötig ...

    Aber die letzte Frage an Torsten war interessant ... vielleicht finden wir darüber und die sachliche Antwort wieder zum Thema.
     
  8. Torsten1

    Torsten1 Gast

    Armin
    Was ich erwartet habe.:confused:
    Ein Austausch, auch kritisieren ganz klar.
    Ich habe nichts gegen Kritik,auch nicht wenn es an mich gerichtet ist.Wäre ja auch lächerlich.
    Die Form der Kritik,in Schreibweise,stichhaltige Argumente,Tonlage ist doch entscheidend.:)
    Mit Dir könnte ich jederzeit " Streiten " ,Diskutieren(was auch heist,erörtern ).
    Das setzt natürlich voraus,das ich über Dinge die ich kritisiere etwas Grundwissen haben sollte.
    Ich beziehe es nicht auf die Abhakmatte.Da hab ich meine Meinung zu gesagt.
    Mir geht es darum,das wenn ich kritisiert werde,weil ich nur als Beispiel,Dinge äußere über Gesetze,Verordnungen zum besten gebe,die jeder Grundlage entbehren,prölle ich nicht rum,und schreibe es weiter.
    Dann lese ich erstmal,informiere mich.
    Bei anderen Dingen genauso.
    Und verstosse ich gegen bestimmte Dinge,erhalte Kritik,muss ich es respektieren.
    Und nicht ein auf Jammertasche,Unverstanden usw.tun.
    Ich kann ja eine andere Ansicht zu haben,hab mich deshalb dran zu halten und beschwere mich nicht,weil es offensichtlich ist,das ich was falsch machte,was unter Umständen Auswirkungen auf alle Angler hat.
    Stell Dir vor ich halte mich in Irland nicht an geltendes Recht.:)
    Die Iren wären nicht begeistert,Du auch nicht.Oder ?:confused:
    Das schlimmste ist,dann offensichtliches Fehlverhalten,in der Öffentlichkeit noch als Richtig hinzustellen und damit Unbewusst andere Angler zu animieren es genau so zu machen.
    Viele Jungangler lesen hier.
    Zum anderen kommt dann die Außendarstellung in der Öffentlichkeit dazu.
    Manche Aussagen helfen mit Sicherheit nicht,in der Öffentlichkeit ein besseres Bild zu zeigen.;)
    Spezis Suppe fällt mir da ein.
    Wie gesagt,die Ausdrucksweise ist das Problem.
    Wer es nicht kann,sollte nicht aus Frust,nur labern.
    In mehreren Farben,Schriftgröße gesetzt,macht es nicht besser.
    Eher für meine subjektive Sicht,lächerlicher.
    Das ist es was ich meinte.
    Mit deinen Post komm ich fast immer klar,mit vielen anderen auch,ob Sie mir passen oder nicht.
    Das ist halt der Unterschied.
     
    Harzer gefällt das.
  9. nepomuk

    nepomuk Super-Profi-Petrijünger Gesperrte(r) User(in)

    Registriert am:
    4. November 2006
    Beiträge:
    771
    Likes erhalten:
    486
    Ort:
    32052
    Hallo Angler,
    könnten wir bei der Sache bleiben?

    Nepomuk:trost:schmatz
     
  10. Lazlo

    Lazlo Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    11. April 2008
    Beiträge:
    1.355
    Likes erhalten:
    2.624
    Zitat Thomsen:
    "...Es wurde nicht gefragt 'Habe ich richtig verstanden, dass ...?' ... sondern es wurde sofort 'Unrecht, Rechtsbeugung' geschrien.
    Das war echt unnötig ..."

    Nur zur Erinnerung so hast Du begonnen:
    "...Trotzdem beginnt mir das Thema ein wenig zu 'kuschelig' zu werden, es gibt bisher zu wenig konstruktive Konfrontation ... daher forciere ich mit meinen nun folgenden Äußerungen ein wenig..."

    Das ist eine klare Kampfansage oder etwa nicht?

    Zitat Thomsen:
    "...Aber die letzte Frage an Torsten war interessant ... vielleicht finden wir darüber und die sachliche Antwort wieder zum Thema..."

    Darauf warten bestimmt viele :)

    mfG Lazlo
     
    Locke 52, welby und F&I-Golfer gefällt das.


  11. Lazlo

    Lazlo Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    11. April 2008
    Beiträge:
    1.355
    Likes erhalten:
    2.624
    Zitat Torsten1:
    "...Wie gesagt,die Ausdrucksweise ist das Problem.
    Wer es nicht kann,sollte nicht aus Frust,nur labern.
    In mehreren Farben,Schriftgröße gesetzt,macht es nicht besser
    .
    Eher für meine subjektive Sicht,lächerlicher..."

    Meine Antwort:
    :lachtot: :lachtot: :lachtot:

    Beantworte doch einfach die Frage von welby und rede nicht so um den heißen Brei rum :popcorn:

    Bringe eigene "Sünden" von früher aus denen Du so viel gelernt hast.
    Dann verstehen wir evtl. was Du meinst/willst

    mfG Lazlo
     
  12. Torsten1

    Torsten1 Gast

    Ach Lazlo
    Ich habs geschrieben,auch in anderen Themen schon.Lesen hilft.
    Ich lese ja auch aufmersam Post`s von Dir,in vielen Themen,daher ja meine Meinungbildung.:)
    Aber noch mal für Dich und Welby.
    Übermäßig angefüttert,Karpfen nur gefangen,der Rekorde wegen,ohne anderen Sinn,und andere Dinge aus Verordnungen,Gesetzen außer acht gelassen.
    Schlimm genug.Aber es gibt einen Unterschied,zu einigen.
    Ich habe aus Fehlern gelernt,das schon vor langer Zeit (knapp 18 Jahre),mich mit bestimmten Themen ernsthaft auseinander gesetzt.
    Und letztendlich erkannt,das ich neben anderen Anglern,der Natur auch Fischbestände schade,einiges gerade in Bezug zum Umgang und Respekt gegenüber Tieren,ebend nicht passt.Für mich das reine C&R,z.B.
    Fehler machen kann jeder,draus Lernen,diese Abstellen und mal aus seinen kleinen engen Horizont heraus,Dinge was weitsichtiger betrachten.:)
     
    Laubi, Alter Däne, mobydick2 und 4 anderen gefällt das.
  13. Fliegenpeitsche

    Fliegenpeitsche Allroundangler

    Registriert am:
    4. Mai 2008
    Beiträge:
    1.510
    Likes erhalten:
    3.224
    Ort:
    38000
    Hallo zusammen, bin aus meinem Urlaub zurück und habe versucht Ansatzweise
    diesen Trööt durchzuackern!
    Seit der verordneten Zwangspause hat sich ja nicht viel geändert!
    Das ein Thema durch eine Handvoll Leute auch über eine längere Zeit
    aufrecht erhalten wird, ist sicherlich nicht das Problem,
    daß so etwas sehr gut funktionieren kann, sieht man an vielen anderen Trööts,
    in denen es objektiv zu geht!
    Das Thema einfach zu schließen, bringt in meinen Augen auch keine Vorteile,
    da so die hier aufgebauten Spannungen in andere Themen verschleppt werden!

    In der Tat traurig sind die Post´s, die auf den letzten Seiten geschrieben worden sind!
    Warum könnt ihr die Beiträge von anderen einfach nicht mal so im Raum stehen lassen,
    auch wenn ihr nicht der selben Meinung seid?
    Eine Positionsbestimmung ist auch durch die "Danke-Funktion" möglich!
    Zumal es auf den letzen Seiten keinerlei Sachliche Diskusion oder
    irgendwelche tiefgreifende Erkenntnisse gab!

    Frohes neues Jahr Euch allen! :(
     
  14. Lazlo

    Lazlo Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    11. April 2008
    Beiträge:
    1.355
    Likes erhalten:
    2.624
    Zitat Torsten1:
    "...Ich habe aus Fehlern gelernt,das schon vor langer Zeit (knapp 18 Jahre),mich mit bestimmten Themen ernsthaft auseinander gesetzt.
    Und letztendlich erkannt,das ich neben anderen Anglern,der Natur auch Fischbestände schade,einiges gerade in Bezug zum Umgang und Respekt gegenüber Tieren,ebend nicht passt.Für mich das reine C&R,z.B.
    Fehler machen kann jeder,draus Lernen,diese Abstellen und mal aus seinen kleinen engen Horizont heraus,Dinge was weitsichtiger betrachten..."


    Dann laß uns doch bitte auch lernen.
    Mit welchen Fehlern hast Du Anglern,der Natur und den Fischbeständen geschadet?
     
  15. Torsten1

    Torsten1 Gast

    Lazlo,wenn Dir das aus dem was ich gepostet habe nicht klar wird,tut es mir Leid.Übrigens,wegen mir allein nicht,die Summe macht es.:)
    Genau aus dem Grund,wende ich mich Bildern und Berichten von Korallenriffen der Malediven zu und deren Fischbestände.:)
    Muss da was bearbeiten und veröffentlichen.
    Bleib aber aufmerksam,falls doch neue Erkenntnisse angesprochen werden.
     
  16. Harzer

    Harzer Salmonidenfreund

    Registriert am:
    5. März 2007
    Beiträge:
    5.155
    Likes erhalten:
    5.767
    Ort:
    31195
    Stell Dir vor ich halte mich in Irland nicht an geltendes Recht.:)
    Die Iren wären nicht begeistert,Du auch nicht.Oder ?:confused:

    Auf jeden Fall bräuchtest Du Dir über C&R keine Gedanken machen.
    Ist normal da.
    Auch gern gesehen und im Fall Hecht auch gewollt.
    Gruss Armin
     
  17. Lazlo

    Lazlo Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    11. April 2008
    Beiträge:
    1.355
    Likes erhalten:
    2.624
    Zitat Torsten1:
    "...Lazlo,wenn Dir das aus dem was ich gepostet habe nicht klar wird,tut es mir Leid..."

    Ich hätte es wissen müssen...das war der heiße Brei und wann kommen die Antworten auf die Frage von welby :popcorn:

    Als Ersteller von diesem Thread finde ich Dein Auftritt hier recht schwach ;)

    mfG Lazlo
     
    Locke 52 und welby gefällt das.
  18. Sorry, aber Welby Frage wurde nun wirklich abschließend beantwortet. Allerdings sachlich, ohne Fettschrift, gerade emotionslos. Lesen und verstehen, must du schon selber, Lazlo. Gehe 10 Posts nach oben und versuch es einfach noch mal.
     
    Fliegenpeitsche gefällt das.
  19. Lazlo

    Lazlo Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    11. April 2008
    Beiträge:
    1.355
    Likes erhalten:
    2.624

    geschrieben wurde schon viel,da gebe ich Dir recht :)
     
    Locke 52 und welby gefällt das.
  20. Carp-Patrick

    Carp-Patrick Carphunter 666

    Registriert am:
    27. Juli 2007
    Beiträge:
    720
    Likes erhalten:
    921
    Ort:
    16244
    Hallo Thomsen,

    danke für diese gute Erläuterung, trotzdem hab ich noch Anmerkungen (war auch mal ehrenamtlicher Aufseher und jetzt stehe auf der Seite die du dazu rufen würdest).

    Also die Kontrolle von Angelpapieren (Fischereischein, Fischereiabgabe und Berechtigungskarten) steht dir als Befugnis zu. Die Kontrollierten sind sogar verpflichtet dir die Ausweise zur Kontrolle auszuhändigen. Tun sie das nicht, kannst du ihre Daten auch mündlich aufnehmen (Überprüfung auf Richtigkeit eher schwierig). Also hinzurufen der Polizei. Die haben dann nämlich ganz andere Mittel zur Findung der Identität. Bei Falschangabe des Namens begeht der Kontrollierte eine Ordnungswidrigkeit gem. § 111 OwiG "Falsche Namensangabe".

    Einziehung von Angelpapieren. Da meine Frage. Stellst du dem Kontrollierten ein Sicherstellungsprotokoll aus?

    Die Kontrolle von Angelgerät steht dir ebenfalls als Befugnis zu. Auch muss dir der Kontrollierte sämtliches Angelgerät öffnen und zur Kontrolle zur Verfügung stellen. In PKW's darfst du nur hineinschauen. Du darfst nicht verlangen das er dir das Auto zur Kontrolle öffnet (macht er es freiwillig ist es natürlich was Anderes).

    Das du Boote herbeirufen und kontrollieren darfst, ist klar. Welche Straftat stellt ein Nichtbefolgen dar?
     
    Locke 52 und Lazlo gefällt das.

Diese Seite empfehlen