Verzehr von Fischprodukten in Deutschland

Dieses Thema im Forum "- Allgemeines" wurde erstellt von Angelspezialist, 14. März 2004.

  1. Angelspezialist

    Angelspezialist Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    25. Februar 2004
    Beiträge:
    20.707
    Likes erhalten:
    27.255
    Ort:
    79379
    Fisch kann in Deutschland einen insgesamt positiven Trend verbuchen. Der durchschnittliche Pro-Kopf-Verbrauch an Fisch und Fischwaren ging verglichen mit dem Spitzenjahr 2001 von 15,3 Kilogramm auf 14 Kilogramm zurück (- 8,5 Prozent). Dennoch liegt das Ergebnis für das Jahr 2002 über dem Pro-Kopf-Verbrauch aus dem Jahr 2000 (13,7 Kilogramm). Für 2003 rechnet die deutsche Fischwirtschaft mit einem erneuten Anstieg des Pro-Kopf-Verbrauchs auf 14,5 kg. Den Aufwärtstrend bestätigen auch die neuesten, nach einem noch präziseren Verfahren erhobenen Daten der GfK (Gesellschaft für Konsumforschung) zum Einkaufsverhalten der Bundesbürger. Sie bescheinigen Fisch eine noch größere Fangemeinde als bislang angenommen: 96 Prozent aller privaten Haushalte haben im ersten Halbjahr 2003 Fisch eingekauft. Die pro Haushalt durchschnittlich eingekaufte Menge lag in diesem Zeitraum bei 5,1 kg.


    Tiefkühlfisch etabliert sich auf der Spitzenposition

    Nach Produktbereichen betrachtet liegt Tiefkühlfisch in der Verbrauchergunst nun schon das zweite Jahr in Folge auf der Spitzenposition. Sein Anteil am Fischkonsum der Deutschen lag 2002 bei 32 Prozent. Die folgenden Plätze belegen Fischkonserven und Marinaden (29 Prozent), Frischfisch (12 Prozent) sowie Krebs-und Weichtiere (11 Prozent).

    [​IMG]
    Quelle FIZ


     
  2. Angelspezialist

    Angelspezialist Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    25. Februar 2004
    Beiträge:
    20.707
    Likes erhalten:
    27.255
    Ort:
    79379
    Nach Fischarten betrachtet, sieht es in Deutschland so aus:
    [​IMG]
    Quelle FIZ

     
  3. Schneiderchen

    Schneiderchen Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    5. Mai 2006
    Beiträge:
    1.536
    Likes erhalten:
    520
    Ort:
    65594
    Sehr interessanter Bericht, müsste mal Aktualisiert weden, wie sieht es 2006 aus?
    Ich kaufe fast nur Meeresfische, die einheimichen Arten wie Forelle , Hecht , Karpfen, Zander, Döbel , Schleie, Barsch... fange ich selber und alles zusammengerechnet sind das schon eine ganze Menge. Wie sieht das bei eurem Fischverzehr so aus?
     
  4. Spaik

    Spaik Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    28. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.504
    Likes erhalten:
    10.228
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Gera, Germany
    Fisch esse ich gern und viel.
    Am liebsten die selbst gefangenen :klatsch
     
  5. Illex Master

    Illex Master Raubfischjäger

    Registriert am:
    28. August 2005
    Beiträge:
    616
    Likes erhalten:
    226
    Ort:
    16515
    Ich esse auch sehr viel Fisch. Allerdings meißtens Tiefkühlfisch und Konserven.
    Die Fische die ich fange setze ich lieber wieder zurück ;)

    Gruß
    Olli
     
  6. Cliffhänger

    Cliffhänger Allroundangler

    Registriert am:
    23. Juli 2006
    Beiträge:
    1.116
    Likes erhalten:
    692
    Ort:
    26127
    Moin,
    nicht nur wir sondern alle unsere Bekannten essen sehr viel Fisch, weil er sehr gesund ist und weil er sehr gut schmeckt. Den Seefisch kaufen wir, wenn mein norwegischer Bestand zur Neige geht, gerne als Tiefkühlkost, sehr günstig und absolut frisch, weil er bereits auf den Fangschiffen verarbeitet wird.

    Übrigens war ich letztens auf einer Grillfete eingeladen, es gab keine Bratwurst, dafür selbstgemachten Fischspiess mit Dorschfleisch, Zwiebeln, Paprika und Tomatenstückchen, dazu Kartoffelsalat ohne Mayo, sehr lecker, sag ich!

    Meinen selbstgefangenen einheimischen Fisch räuchere ich gerne oder verarbeite ihn zu Fischfrikadellen (das Rezept stelle ich mal ´rein!).

    Munter bleiben, Ohren steif halten und durch;
    lieber ´nen Fisch im Kescher als ´ne Taube auf´m Dach!
    CLIFF
    :prost
     

Diese Seite empfehlen