Gesamte Fisch-Hitparade durchsuchen

Angelerlebnisse - Ungewöhnliche Fänge

Dieses Thema im Forum "- Angelerlebnisse" wurde erstellt von Der-Stipper, 1. September 2008.

  1. McSpain

    McSpain Petrijünger

    Registriert am:
    23. Juli 2013
    Beiträge:
    18
    Likes erhalten:
    18
    Ort:
    03710
    Habe die ersten Male bei uns am Stausee mittels Pose und Teig ca. 20 cm über Grund recht erfolgreich auf Karpfen geangelt. Nach der 3. gefangenen Schildkröte habe ich dann auf Grundblei umgeschwenkt. Es ist ´ne echte Herausforderung ´ne Schildkröte vom Haken zu lösen...:eek:
     
  2. trout67

    trout67 Petrijünger

    Registriert am:
    29. August 2012
    Beiträge:
    93
    Likes erhalten:
    331
    Ort:
    Werdau, Germany
    Hallo, interessante Beiträge! Da will ich auch was beisteuern. Ab und an machen wir Urlaub in Calgary bei unseren can Freunden. Dort fliest der Bow River keine zehn Radminuten durch die Stadt, allerdings ist das Flussgebiet Natur pur. Gehe dort auf Forellen und hatte beim letzten mal mit der Spinnrute ein rasantes Erlebnis. Ich fischte mit ner 12er geflochtenen und sowas wie ein Barschzocker aber ganz schlank, der fliegt gut weit. Sitzen drei Pelikane aufm Fluss und starten in dem Moment wo ich auswerfe, prompt bleibt einer mit dem Fuss hängen und ab ging die Post, unmöglich ihn zu halten mit meinem Gerät! Also Hand auf die Spule und Rute in eine Linie und sehen was nach gibt! Nach kurzem trudeln des Pelikans in der Luft, ist dann die Schnur am Wirbel gerissen.:):thumbup:

    Gesendet von meinem LG-P990 mit Tapatalk 2
     
  3. Zapp26

    Zapp26 Petrijünger

    Registriert am:
    30. Mai 2011
    Beiträge:
    34
    Likes erhalten:
    10
    Ort:
    67663
    Zuletzt beim Feedern gefangen.
    uploadfromtaptalk1403629634642.jpg

    Bissanzeiger waren leider total kaputt. Da ist wohl jemand nachts nicht aufgewacht als es gepiept hat. :D
     
    theduke und al3x1988 gefällt das.
  4. theduke

    theduke Dackel Fischer

    Registriert am:
    16. August 2008
    Beiträge:
    4.535
    Likes erhalten:
    6.334
    Ort:
    95100
    @Zapp hast du ein Glück das du nicht erwischt wurdest.
    RodPod´s haben von Mai bis August Schonzeit.
    Sie wandern dann vom Ufer aus in das jeweilige Gewässer um sich dort zu vermehren.
    Da dein RP 2 Bissanzeiger hatte, dürfte es sich um ein Männchen handeln , denn mit den Piepsern locken sie Weibchen an und vertreiben andere Männchen.
    Da die hintere Auflage fehlt dürfte das RodPod Tierchen einen Kampf hinter sich haben den es anscheinend verlor.


    Spass beiseite. Es sind die typischen billigen RP die am Ufer keinen sicheren Stand haben, und wenn Angler solche Pods nicht abspannen, dann kippt es leichter um als man denkt.
     
  5. donak

    donak Kunstköderfetischist

    Registriert am:
    7. April 2012
    Beiträge:
    1.209
    Likes erhalten:
    1.628
    Ort:
    26180
    Da liegen bestimmt noch zwei Ruten. :)
     
  6. pat.02

    pat.02 Petrijünger

    Registriert am:
    7. März 2013
    Beiträge:
    11
    Likes erhalten:
    15
    Ort:
    37284
    Hallo,
    Haben im im Sommer 2013 nach einem echtem Schneidertag die letzte Rute eingeholt, die noch mit ein paar Maiskörner beködert war.
    Während des einholens hat dann ein Erpel den Mais genommen.
    Nach einem sehr lauten Drill gings dann direkt zum Örtlichem Tierarzt, da ein auslösen des Harken am Gewässer nicht möglich war
     
    BudhaBreze gefällt das.
  7. Flossenjäger

    Flossenjäger Allround-Angler

    Registriert am:
    14. Juni 2011
    Beiträge:
    2.054
    Likes erhalten:
    3.921
    Ort:
    XXXX
    Es wird für den Tierarzt sicher nicht einfach gewesen sein, eine Ente mit Harke im Schnabel zu behandeln, das wäre allein schon räumlich sehr anspruchsvoll.... :spass
     
    FM Henry, Donau Fischer und CrashZero gefällt das.
  8. schweyer

    schweyer .

    Registriert am:
    8. Januar 2009
    Beiträge:
    2.045
    Likes erhalten:
    3.896
    Ort:
    Berlin, Germany
    Mein ehrlicher Respekt gilt Dir....das hätte nicht jeder gemacht.
     
  9. pat.02

    pat.02 Petrijünger

    Registriert am:
    7. März 2013
    Beiträge:
    11
    Likes erhalten:
    15
    Ort:
    37284
    Der Harken war glücklicherweise nicht tief geschluckt sonder saß im seitlichen Hornbereich und da wir ,außer dem Erpel an, diesem Tag keinen Biss hatten haben wir gegen 16:00 Uhr Schluss gemacht war also auch kein Problem einen Tierarzt zu finden
    Die fällige Rechnung haben wir uns durch fünf Petri Jünger geteilt
    Den Harken abzuschneiden und das Tier sich selbst zu überlassen kam für uns nicht infrage
     
  10. Flossenjäger

    Flossenjäger Allround-Angler

    Registriert am:
    14. Juni 2011
    Beiträge:
    2.054
    Likes erhalten:
    3.921
    Ort:
    XXXX
    Hallo pat.02;

    Euer Verhalten ist sehr lobenswert. Andererseits trägt man als Verursacher auch eine Verantwortung gegenüber dem Vogel. Man hofft ja, dass sich andere Angelkollegen in solcher Situation auch so verantwortungsbewusst verhalten.

    Dennoch mein Tipp an dich: lass das "r" beim Haken einfach mal weg! :)
     
    pat.02 gefällt das.


  11. eckhaard

    eckhaard Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    13. Juli 2011
    Beiträge:
    679
    Likes erhalten:
    1.039
    Ort:
    66606
    Dein Engagement ehrt dich!!! Du hast auch meinen Respekt dafür.

    Worauf Flossenjaeger hinaus wollte:

    Harke(n): das Gerät zur Gartenarbeit

    Haken (ohne r): damit angeln wir

    Ich versteh zwar nicht warum, aber das wird gern verwechselt.


    Sent from my iPhone using Tapatalk
     
  12. Guantanamuh

    Guantanamuh Petrijünger

    Registriert am:
    29. Juli 2014
    Beiträge:
    48
    Likes erhalten:
    24
    Ort:
    38642
    Nette erlebnisse hier :D

    Ich hatte kürzlich auch nen schönes auch wenns nicht so spektakulär war aber ich hab mich gefreut :D

    Haben an nem großen See geangelt wo Störe Forelle Hechte und Welse besetzt waren.

    Hab mit Pose und Bienenmade geangelt, den ganzen morgen ist immer wieder ein Spiegelkarpfen das Ufer hoch und runter geschwommen.

    Wir haben uns den Spaß erlaubt und versucht ihn mal so mit dem Kescher rauszuholen,
    was aufgrund des stark verkrauteten Ufers aber nicht möglich war. Da war er viel zu fix unterwegs.
    Spaß hats dennoch gemacht, der ist uns immer wieder entkommen und provokant immer wieder bei uns vorbeigeschwommen und ich hatte mir geschworen das ich den heute noch fangen werde.

    Irgendwann hab ich halt meine Posenmontage eingezogen und wollt nachschauen ob die Maden noch dran sind. Als der Haken dann fast aus dem Wasser war, ist genau in diesem Moment wieder der Karpfen vorbeigeschossen. Ich dacht mir naja wartest du ne Sekunde.
    Der Karpfen ist direkt vor meinen Augen auf die Bienenmaden zugeschwommen und hat den Haken inhaliert. (Witzigerweise Fressen Karpfen doch keine Bienenmaden oder ? )

    Hab direkt einmal fest gezogen und der Karpfen hang am Haken. Da er direkt am Ufer war musste ich ihn auch nicht ausdrillen und wir konnten ihn sofort mit Kescher rausholen. Flucht war Zwecklos.

    Wenig später kahm der Betreiber vom Teich vorbei um mal nach unseren Fängen zu schauen. Und hat gleich prompt nen Foto von mir und den Fang gemacht. Karpfen besetzen die dort gar nicht und er war auch überrascht das ich einen gefangen habe.

    Für mich nen schönes Erlebnis der erste Selbstgefangene etwas größere Fisch als Anfänger.
     
  13. theduke

    theduke Dackel Fischer

    Registriert am:
    16. August 2008
    Beiträge:
    4.535
    Likes erhalten:
    6.334
    Ort:
    95100
    Wenn Karpfen Maden, Würmer, Krebse, Muscheln und ab und zu auch mal kleine Fischlein fressen, warum sollten sie denn keine Bienenmaden vertilgen? Zudem sind es keine Bienenmaden, sondern Wachsmotten.
     
    stadtangler gefällt das.
  14. PsYCoDeLiC

    PsYCoDeLiC Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    14. Mai 2007
    Beiträge:
    140
    Likes erhalten:
    19
    Ort:
    Butzbach, Germany
    Wachsmottenlarven und Bienenmaden sind das gleiche.
     
  15. theduke

    theduke Dackel Fischer

    Registriert am:
    16. August 2008
    Beiträge:
    4.535
    Likes erhalten:
    6.334
    Ort:
    95100
    Bienenmade ist ein gefälschter Verkaufsausdruck, denn wenn es das gleiche wäre, würden ja Bienen aus den Maden schlüpfen und keine Motten. Bienenmade werden sie nur genannt, weil die Motten ihre Eier in Bienenstöcken ablegen um dort Schaden anrichten.
     
    Donau Fischer und Jens Flamme gefällt das.
  16. Spaik

    Spaik Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    28. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.567
    Likes erhalten:
    10.394
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Gera, Germany
    Aber nur bei Dir, nicht in der Natur ;)
     
    Donau Fischer gefällt das.
  17. Lemaster

    Lemaster Petrijünger

    Registriert am:
    23. Oktober 2013
    Beiträge:
    6
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    16540
    Hab am letzten Wochenende (03.08.) beim Schleienangeln einen tollen Biss gehabt. Tauwurm am Haken, Hebemontage. Klassischer Biss, Pose legt sich flach und stellt sich wieder hin. Adrenalin steigt. Pose legt sich wieder hin, bleibt liegen und beginnt zitternd davon zu schwimmen. Anhieb, Drill. Ich dachte ich hab nen kleinen Eimer gehakt. Ne, war ne Schmuckschildkröte die sich den Haken einverleibt hat. So ein Mist denke ich was machst Du jetzt. Bekannten Tierarzt angerufen, Sonntag früh um 6:20 Uhr und nachgefragt, weil der Haken nicht rauszubekommen war. Er sagte mir, ich soll mir keinen Kopf machen, den Haken abschneiden und Schildkröte schwimmen lassen. So hat sie wenigstens eine Chance. Hab ich gemacht und ein schlechtes Gewissen gehabt. Er sagte mir aber, dass es eigentlich sehr häufig vorkommt, das Schmuckschildkröten gefangen werden, denn es werden unzählige in Tiergeschäften gekauft wenn sie gerade mal so 5 cm lang sind. Die Überraschung ist aber groß, wenn die auf einmal 20 cm lang ist und gar nicht mehr in das Gurkenglas reinpasst. Dann werden sie einfach freigelassen und gut ist das. Ich finde das ist eine Riesensauerei, dem Tier und der Umwelt gegenüber. Denn die Schmuckschildkröten, wie bei Steinbachfischer, gehören nicht hier her, sogenannte Neozoen und überleben auch strenge Winter nicht. Ausnahmen bestätigen die Regel. Sie bringen das ökologische Gleichgewicht, wenn noch vorhanden, noch mehr durcheinander.
    Ansonsten hab ich noch ein paar kuriose Fänge gehabt. Mich selbst zuallererst :-D, ne Fledermaus, ein Schwanenjunges (konnte ich aber von der Schnur befreien, bevor mich die alten erwischt haben puh) und auch mal ne Konservendose mit einem Krebs drin. Ach den Einlegeboden für ein Ruderboot nicht zu vergessen. hab allerdings keine rekordlisten für so etwas gefunden ;-)
     
  18. theduke

    theduke Dackel Fischer

    Registriert am:
    16. August 2008
    Beiträge:
    4.535
    Likes erhalten:
    6.334
    Ort:
    95100
    @Lehmaster dir glaube ich kein einziges Wort.
    Sonntag Früh um 6.20 Uhr einen Tierarzt angerufen, der dann sagt du sollst die Schmuckschildkröte freilassen.
    Klasse Tierarzt, der um diese Zeit wegen dir ans Telefon geht :klatsch und dir den Rat gibt ein Neozoen freizulassen:frusty:
    Und klar du hast eine Fledermaus gefangen. :spass
     
  19. Timchilli88

    Timchilli88 Oberster Fischereimeister

    Registriert am:
    12. Dezember 2010
    Beiträge:
    720
    Likes erhalten:
    266
    , ne Fledermaus,

    ist die abgetaucht und ist unterwasser geflogen?
    oder hat die beim auswerfen der angel in der luft gebissen?
     
  20. jandrueke81

    jandrueke81 Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    19. Februar 2009
    Beiträge:
    105
    Likes erhalten:
    71
    Ort:
    37671
    Moin

    @Lemaster

    Du findest es eine riesen Sauerei das solche Exoten ausgesetzt werden, setzt sie aber selber wieder aus , weil ein Tierarzt das gesagt haben soll???:confused: sehr fragwürdig


    PS : Ne Fledermaus hatte ich allerdings auch schon. War aber nicht gehakt sondern nur in der Schnurr vertüddelt
     

Diese Seite empfehlen