Gesamte Fisch-Hitparade durchsuchen

Montagen - UL Fischen Mono und Vorfächer

Dieses Thema im Forum "- Angelgeräte und Zubehör" wurde erstellt von Ulfisch, 5. Juni 2012.

  1. Ulfisch

    Ulfisch Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    10. März 2010
    Beiträge:
    231
    Likes erhalten:
    184
    Ort:
    81677
    Hi leuts,
    eine Frage die mich schon seit Langem quält.
    Sobald Hechtgefahr besteht, heißt es man sollte Stahlvorfächer benutzen.

    1. kommen nicht so ziemlich in jedem Gewässer Hechte vor?
    Ist zumindest in Bayern so von FOPUFFS mal abgesehen.
    Muss ich also eh nicht immer mit Stahl fischen?

    2.Durch vorgeschaltetes Stahl sinken aber alle meine Ul Köder
    wie verhindert ihr dies?

    3.Geht durch das vorgeschaltete Stahlvorfach nicht einer der Vorteile(geringe Sichtigkeit) der Mono flöten?

    Was ich bräuchte wäre ein"stealth, suspending, hard Mono":)

    Gibt es nicht wenigstens ein suspending Stahlvorfach?


    Bitte hülft mir:schmatz

    mfg

    Ulfisch
     
  2. carphunter-selb

    carphunter-selb alles kann - nix muss

    Registriert am:
    7. November 2008
    Beiträge:
    65
    Likes erhalten:
    120
    Ort:
    95100
    Servus!
    Ich verwende schon seit einigen Jahren Hardmono und komm damit
    super zurecht.
    Gruß
     
    Ulfisch gefällt das.
  3. Ulfisch

    Ulfisch Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    10. März 2010
    Beiträge:
    231
    Likes erhalten:
    184
    Ort:
    81677
    Hi,
    danke Dir erst mal.
    Heißt es nicht immer Hard-Mono ist nicht Hechtsicher?
     
  4. Andreas Löfflmann

    Andreas Löfflmann Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    25. Februar 2007
    Beiträge:
    465
    Likes erhalten:
    455
    Ort:
    94078
    Titan

    Versuch mal das dünnste Titanvorfach das Du zu kaufen kriegst - müßte dann gehen:)

    Gruß
    Andreas
     
    Ulfisch gefällt das.
  5. Regulator87

    Regulator87 Allroundschneider

    Registriert am:
    15. Januar 2012
    Beiträge:
    1.287
    Likes erhalten:
    1.571
    Ort:
    Berlin, Germany
    BFT-Titan und dann selbst quetschen.
    300cm kosten 19€. Dafür ist das 100% Hechtsicher im Gegensatz zu Hardmono und leicht wie eine Feder. Ganz nebenbei hat es trotzdem eine Tragkraft von 20lbs.
    Trotz des Preises sollte ein Vorfach nicht unter 35cm haben. Es hält übrigens viele viele Fische aus, da es nie einen Knick bekommt. Ich musste es lediglich "wechseln" wenn sowieso ein Hänger war und auch der Köder ab ist.

    Laut Hersteller lässt es sich sogar knoten...hab ich nie probiert, ich quetsche.
     
    TotteBLN, Ulfisch und -_PuK_- gefällt das.
  6. -_PuK_-

    -_PuK_- Karpfenangler

    Registriert am:
    2. September 2010
    Beiträge:
    254
    Likes erhalten:
    175
    Ort:
    13583
    Hi, kannst du mir bitte mal einen Link dafür geben, mit passenden Quetschhülsen?
    Ist dafür eine Spezielle Zange erforderlich? Wenn ja die bitte dann auch :)

    Danke für deine Mühen :)
     
    Ulfisch gefällt das.
  7. Ulfisch

    Ulfisch Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    10. März 2010
    Beiträge:
    231
    Likes erhalten:
    184
    Ort:
    81677
    Nehm ich gleich mit.
    Danke!:)
     
  8. Regulator87

    Regulator87 Allroundschneider

    Registriert am:
    15. Januar 2012
    Beiträge:
    1.287
    Likes erhalten:
    1.571
    Ort:
    Berlin, Germany
    Ulfisch und -_PuK_- gefällt das.
  9. zottel

    zottel Webhamster

    Registriert am:
    7. März 2006
    Beiträge:
    1.493
    Likes erhalten:
    1.783
    Ort:
    12345
    Hi,

    ich wuerde es ja knoten. Doppelter Grinner, Hauptschnur(besser FC) ca. 10 Wicklungen, Titan 1-2 Wicklungen.

    regards
    Peter
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Juni 2012
    Ulfisch gefällt das.
  10. TotteBLN

    TotteBLN BarschSchwarmSucher

    Registriert am:
    28. August 2009
    Beiträge:
    505
    Likes erhalten:
    720
    Ort:
    13467
    Dazu ein kleines Video in dem alles bestens Erklärt wird...

     


  11. Raubfischfischer1997

    Raubfischfischer1997 Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    24. Juni 2010
    Beiträge:
    239
    Likes erhalten:
    218
    Ort:
    85614
    Um deine frage zu beantworten , ist es wichtig , erstmal zu wissen , wo du fischt . An einem kleinen Forellenbach fischt man natürlich kein Stahlvorfach , an einem See wiederrum schon . Titan ist meiner Meinung nach nicht so toll wie viele behaupten , Schäden durch Hecht oder steine lassen sich nicht gut erkennen und oftmals fliegt der Köder wenige Würfe später weiter als mann denkt , leider ohne Schnur.
    Ich für meinen Teil verwende in Seen , in denen ich trotz Hechtgefahr auf Barsche mit Wobblern unter8 cm fische , FC in 45ger Stärke (z.B von Gamakatsu) , bei Ködern über 8 cm verwende ich 90ger.
    Die Barsche stören sich an der hohem Stärke nicht , und Hechte habe ich selbst mit dem dünnen noch.keine verloren , allerdings muss das Vorfach öfters getauscht werden.
    Positiver Nebeneffekt : es ist viel billiger als Titan .
     
  12. Regulator87

    Regulator87 Allroundschneider

    Registriert am:
    15. Januar 2012
    Beiträge:
    1.287
    Likes erhalten:
    1.571
    Ort:
    Berlin, Germany
    negativer Nebeneffekt: fc ist nicht hechtsicher.

    ich fische mit dem bft Material seit Anfang diesen Jahres und hatte noch keinen schnurbruch. ist sicherlich wie bei mono und Geflecht auch eine Sache der Qualität.

    also bitte nicht Titan schlecht reden und ein nicht sicheres fc empfehlen.
     
  13. Ulfisch

    Ulfisch Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    10. März 2010
    Beiträge:
    231
    Likes erhalten:
    184
    Ort:
    81677
    Hi leuts,
    also ich fische an der Ruderregattastrecke in München
    ein stehendes, sehr klares Gewässer mit Karutbänken
    die allerdings nie bis zur Oberfläche wachsen.

    An so etwas hatte ich auch gedacht
    sowas
    habe ich leider auch oft gehört.
    Daher auch meine Verwirrung.:confused:
     
  14. tingelianer

    tingelianer Raubfischpolizei

    Registriert am:
    15. September 2009
    Beiträge:
    1.383
    Likes erhalten:
    1.159
    Ort:
    16761
    Ich fische aber auch kein Titan mehr!
    Man erkennt wie schon gesagt wurde keine Abnutzungen, auch wenn es nur durch knicken an der Quetschung ist.
    Dort ist es mir dann auch beim Jerken gebrochen und ich hab 35€ in die Wolken gejagd. Beim 2. Mal war es zum Glück ein Stickbait und ich konnte ihn wieder einsammeln.

    Deswegen zur Not ein ganz feines Stahl oder aber meistens auch nur FC. Bei Verwendung eines 35er habe ich auch noch keine Hecht verloren, musste aber sehr oft das Vorfach tauschen, bzw. kürzen. Bei mir ist UL aber wirklich feines fischen bis max. 5g und da versuche ich alles überflüssige wie Quetschüllsen und Wirbel zu vermeiden.

    Deswegen auch bei mir FC direkt angebunden und dann ein kleiner DuoLock und mehr nicht.

    Soll aber nicht heißen das FC Hechtsicher ist! Bei fast garantierten Hechtfang verwende ich dann notgedrungen auch ein feines Stahlvorfach.
     
  15. Regulator87

    Regulator87 Allroundschneider

    Registriert am:
    15. Januar 2012
    Beiträge:
    1.287
    Likes erhalten:
    1.571
    Ort:
    Berlin, Germany
    So hab ich das auch schon mal gelesen und werds demnächst mal mit Knoten versuchen. Zudem ich mit Quetschen noch keine Probleme hatte...man sich aber dann eben das Gewicht der Hülse bzw. den Kauf der Zange erspart.
    Der Rest ist wie hier schon munter diskutiert wird, reine Geschmackssache...wobei man auf Kosten eines Hechtes, nicht seine Fangrate hochschrauben soll. Also immer alles mit Bedacht.

    In 10 Jahren lachen wir spätestens über so ein Thema, da gibts dann UL Vorfächer mit XXL Tragkraft und Hechtsicher sowieso :)
     

Diese Seite empfehlen