Gesamte Fisch-Hitparade durchsuchen

Transport

Dieses Thema im Forum "- Allgemeines" wurde erstellt von Beni1901, 28. August 2014.

  1. Beni1901

    Beni1901 Petrijünger

    Registriert am:
    20. Juli 2014
    Beiträge:
    43
    Likes erhalten:
    2
    Ort:
    84051
    Hey,wollte mal fragen wie ihr euer ganzes angelzeug (wenn ihr länger unterwegs seit) ans Wasser transportiert. Ich angle immer ein bisschen abgelegen und muss deshalb auch viel gehen. Wie macht ihr dass? Gibt es alternativen für einen trolley?
    Danke schon mal im vorraus!!!!
    Liebe Grüße beni1901:angler:
     


  2.  
  3. Erli

    Erli Allrounder

    Registriert am:
    19. März 2009
    Beiträge:
    580
    Likes erhalten:
    1.458
    Ort:
    8
    Weniger Zeug mitnehmen!
     
  4. Beni1901

    Beni1901 Petrijünger

    Registriert am:
    20. Juli 2014
    Beiträge:
    43
    Likes erhalten:
    2
    Ort:
    84051
    Ich hab gesagt wenn ihr mal mehr dabei habt und länger unterwegs seit
     
  5. Foxtail

    Foxtail Petrijünger

    Registriert am:
    16. Mai 2014
    Beiträge:
    22
    Likes erhalten:
    23
    Ort:
    18055
    Moin Moin. So unrecht hat Erli da gar nicht. Alles unnötige wird schon vorher aussortiert und das was man brauch, in möglichst wenig Taschen bzw Futterale verstaut. Wenn du einiges zu schleppen hast, ist n Trolley eine echte Alternative.
     
  6. jimminy32

    jimminy32 Friedfischjäger

    Registriert am:
    25. Mai 2013
    Beiträge:
    1.070
    Likes erhalten:
    666
    Ort:
    13439
    Hallo !

    Da haben die beiden recht . Alles was ich nicht brauche lass ich zu Hause .
    Dann kommts drauf an auf was ich Angeln möchte . Raubfisch : da habe ich dann nur eine Spinrute bei und ne Tasche mit Kukö , ein paar Stahlvorfächer und ne Box für Kleinteile . Feedern : da nehm ich ne kleine Tasche mit , da drin sind Fertigfuttermix , ne Dose Mais , ne Madendose , Futterkörbe und wieder ne Box mit kleinteile wie Wirbel , Perlen , ein Falteimer und ein leichten Faltstuhl und ein Kescher . Karpfen : Da kommt es darauf an ob ich nur ein Kurzansitz oder ein Wochenende mache . Beim Kurzansitz ist es wieder nur ne Tasche mit Fertigrigs , ne Box für Kleinteile und ne tüte Boilies und (schon zu Hause fertig gemacht ) ein frischhaltebeutel mit Partikelmix , den Faltstuhl und Kescher .
    Wenns ein Wochenende ist , hab ich immer mein Trolley bei , weil es dann doch mehr Tackle ist wie Zelt , Liege , Foodbag u.s.w. .

    Immer nach dem Motto : Weniger ist manchmal mehr .

    MfG
     
  7. Hechtforelle

    Hechtforelle Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    31. Oktober 2008
    Beiträge:
    2.622
    Likes erhalten:
    2.769
    Ort:
    21129
    Leute, er fragte doch explizit danach , wie wir es handhaben wenn mal MEHR mitgenommen wird. Vielleicht kommt so etwas bei euch nicht vor, trotzdem sollte man nicht antworten "weniger mitnehmen".
    Gerade bei einem mehrtägigem Ansitz hat man mit Zelt, Liege, Verpflegung schnell mehr Gewicht zusammen wie man tragen kann.
    Ich persönlich versuche Plätze zu finden bei denen ich nicht all zu weit laufen muss. Ansonsten laufe ich eher 2 mal als völlig kaputt am Wasser anzukommen. Ich muss allerdings dazu sagen das ich mein Zeugs ruhig 2 Tagen liegen lassen kann ohne das was weg kommt. Leider ließt man hier ja das man Anderorts nicht mal einnicken darf ohne das hinterher was fehlt.
     
    theduke gefällt das.
  8. nnldj

    nnldj nnldj

    Registriert am:
    18. Juni 2012
    Beiträge:
    207
    Likes erhalten:
    96
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Oppach, Germany
    Bollerwagen ist auch ne alternative bekommst hin und wieder günstig in den Kleinanzeigen meiner war damals 15€ von daher ganz gut und es passt einiges rein

    LG Klaus
     
  9. Timchilli88

    Timchilli88 Oberster Fischereimeister

    Registriert am:
    12. Dezember 2010
    Beiträge:
    720
    Likes erhalten:
    266
    Also mit dem Auto ab den See und wenn man nicht direkt am Platz parken kann eines nachdem anderen hintragen. Also für 3-4 Tage ist schnell ganze Auto voll
     
  10. donak

    donak Kunstköderfetischist

    Registriert am:
    7. April 2012
    Beiträge:
    1.209
    Likes erhalten:
    1.628
    Ort:
    26180
    Sowas, wenn man basteln kann



    oder eventuell auch sowas.



    Wenn man nicht basteln kann, dann den hier kaufen.



    Wer das bischen Ironie übersehen, hat. Sorry.​
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30. August 2014
  11. querkopp

    querkopp ist angelbekloppt

    Registriert am:
    29. Juli 2011
    Beiträge:
    1.443
    Likes erhalten:
    2.359
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    95???
    Zuletzt bearbeitet: 29. August 2014
    Hechtforelle und theduke gefällt das.


  12. theduke

    theduke Dackel Fischer

    Registriert am:
    16. August 2008
    Beiträge:
    4.461
    Likes erhalten:
    6.177
    Ort:
    95100
    Für einen normalen Ansitz reicht mein Klappwagen, bei einen längeren Ansitz kann man nichts weglassen.
    Mit längeren Ansitz meine ich Mehrtagestouren. Trolly unbrauchbar.
    So suche ich immer nach Plätze die ich dem Anhänger anfahren kann.
     
  13. jimminy32

    jimminy32 Friedfischjäger

    Registriert am:
    25. Mai 2013
    Beiträge:
    1.070
    Likes erhalten:
    666
    Ort:
    13439
    Hallo !
    Erstens : Man kann doch sagen das man weniger mitnehmen soll . Man muß sich halt vorher überlegen auf was man Angeln möchte weil wenn ich auf Raubfisch gehe ( Auch wenns ein Ansitz über 2 Tage werden soll ) brauche ich doch mein Karpfentackle oder Friedfischtackle nicht mitnehmen . Vielleicht ne leichte Rute fürs Köderfischangeln mit so einem zehnerpack Haken , ne Pose und ein zwei Bleie .
    Zweitens kann man sowas vielleicht machen wenn das Auto nicht weiter als
    100 meter weg parkt . Wenn du aber 2 oder 3 Kilometer vom Angelplatz weg parkst sehe ich schon probleme . Was passiert denn wenn du gerade zum Auto bist um die zweite Ladung zu holen und ein paar Kids laufen an dem Platz vorbei . Entweder liegt das meiste im Wasser oder ist weg . Hab ich selbst schon erlebt , und da war mein Auto gerade 500 m weiter geparkt .

    Also ich habe schon Touren von fünf und auch sechs Tagen gemacht und mein gesamtes Tackle mit meinem Trolly zum Platz gebracht . Hat wunderbar geklappt und alles hat drauf gepasst und ich mußte auf nichts verzichten .

    MfG
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. August 2014
  14. jimminy32

    jimminy32 Friedfischjäger

    Registriert am:
    25. Mai 2013
    Beiträge:
    1.070
    Likes erhalten:
    666
    Ort:
    13439
    Hallo !
    Diese motorisierten Schubkarren sind ja ne schöne Sache , nur mit dem Lärm verscheuchst du nicht nur alle Fische sondern du störst auch andere Angler die dort am Gewässer sitzen . Und der zweite Punkt ist das diese Dinger ja gut auf Strassen oder Radwegen ( Also gerade Flächen ) sind , aber was mache ich wenn ich damit durch unwegsames Gelände muß wo ich vielleicht ein Deich rauf oder runter muß wo es immer mal wieder Löcher im Boden gibt , Äste und Steine im weg liegen ?

    MfG
     
  15. theduke

    theduke Dackel Fischer

    Registriert am:
    16. August 2008
    Beiträge:
    4.461
    Likes erhalten:
    6.177
    Ort:
    95100
    @Jim:ernst:
    Schon mal etwas von einem Gag gehört:eek: :hahaha:

    Man könnte vielleicht einen Freund mit am Platz haben. Aber wenn das Wörtchen Wenn nicht wäre.
    Jim man kann auch auf einem Zebrastreifen ums Leben kommen, oder über der Ukraine abgeschossen werden.
    Und 3km zum Angelplatz? :respekt. Also wenn man 3 mal laufen müßte, wären das 15km damit ich einen längeren Ansitz machen kann. Und das gleiche nochmals wenn die Abreise ansteht. :klatsch

    Und genau da liegt das Problem, denn so einfach ist die Frage nicht zu beantworten, denn jeder Angler ist anders.
    Hier eine Auflistung. Gaskocher wiegt bei mir über 4kg und hat eine gewisse Größe, dann Trinkwasserkanister 10 oder 20L, dann Liege, Stuhl, großer Schlafsack, STO Eimer, Getränke, Zelt mit 25kg. Rod Pod, Gerätetasche. Lebensmittel, Holzkohle, Grill, Besteck, Kaffeebecher, Kleidung, Topf, usw.
    Das alles auf einem Trolly, 2 - 3 km? Nicht mal 100m, denn viele Angler sind keine Jungspunde mehr.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. September 2014
    Hechtforelle gefällt das.
  16. Hechtforelle

    Hechtforelle Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    31. Oktober 2008
    Beiträge:
    2.622
    Likes erhalten:
    2.769
    Ort:
    21129
    @ jimminy,

    Glaubst du denn irgendjemand ist so blöd und nimmt sein ganzes Karpfenzeugs mit wenn er auf Raubfisch angeln will? :confused:
    Beni sprach doch von einem längeren Ansitz. Na klar, alles was ich nicht brauche bleibt zuhause aber gerade wenn ich länger unterwegs bin, möchte ich doch auf alle eventualitäten eingestellt sein.
    Dein Tipp mit dem Trolley war doch gut und hilft Beni weiter.
     
    theduke gefällt das.
  17. Timchilli88

    Timchilli88 Oberster Fischereimeister

    Registriert am:
    12. Dezember 2010
    Beiträge:
    720
    Likes erhalten:
    266
    Der trolly ist ja schon und gut, hatte auch mal einen aber vor lauter Zeug hat er nicht mehr ins Auto gepasst ;-)

    Aber was mich irritiert ist das hier oft geschrieben wird das den Leuten was geklaut wird, kam bei mir noch nie vor. Denke auch das dies wirklich nur in ausnahme fällen passiert.
     
  18. theduke

    theduke Dackel Fischer

    Registriert am:
    16. August 2008
    Beiträge:
    4.461
    Likes erhalten:
    6.177
    Ort:
    95100
    Kommt darauf an was man unter Ausnahmefällen versteht.
    Man muß bedenken das sich manch ein Angler sein Gerät in vielen Jahren aufgebaut hatte, jeder gesparte Pfennig in seinem Inventar steckte, und selten eine Versicherung den Schaden abdeckt.
    Das ist aber ein anderes Thema, ich habe Vorsorge getroffen.
     

Diese Seite empfehlen