Gesamte Fisch-Hitparade durchsuchen

Tote Hose in Berlin..?

Dieses Thema im Forum "Gewässerdiskussion und Gewässersuche allgemein im " wurde erstellt von lorenz1980, 10. Mai 2010.

  1. lorenz1980

    lorenz1980 Gast

    Hi,

    ich war nun die letzten Woche immer mal wieder für einige Stunden am Wasser... Mal mit der Stippe, mal auf Grund, meist mit der Spinnrute.. Leider waren die Ergebnisse ernüchternd - sprich: kaum Fisch!

    Auch andere Angler, mit denen ich am Wasser gesprchen hab, bestätigen mir dies.. Geht es euch genauso?

    Ist das Wasser einfach noch zu kalt (was Barsche aber zb. ja nicht groß stört) oder ist einfach echt "alles" tot?

    Ich habs zuletzt meist am Spandauer Schiffahrtskanal probiert: von der Schleuse Plötzensee bis hinter den Nordhafen... Die einzigen Erfolge hatte ich jedoch am Teltowkanal..
    Würde js sagen, man probiert es an kleinen Seen, die schneller warm werden, jedoch wurden die auch schneller kalt, so dass nach diesem Winter evtl nicht mehr viel drin ist?!
     


  2.  
  3. Buzz Lightyear

    Buzz Lightyear Anfänger

    Registriert am:
    20. September 2008
    Beiträge:
    393
    Likes erhalten:
    460
    Ort:
    13159
    Ich bin der Meinung, das Wasser ist teilweise noch recht kalt. Da ich in meiner Anglerstatistik auch die Wassertemperatur anhand eines Thermometers erfasse, kann ich sagen, die meisten Fische angelte ich erst ab 15 °C Wassertemperatur. Letzte Woche waren an den Bucher Teichen z. Bsp. 12 °C. Das Ergebnis war demnach auch sehr bescheiden, wenn man mal von einigen frischen Satzkarpfen absieht.

    Aber zum Beispiel hatte ich am Kiessee in Arkenberge dagegen ne richtige Glückssträhne. Da kam ich gar nicht dazu, meine zweite Angel fertig zu machen, ständig zuppelte die Pose. Zwar alles nur Weißfische, aber einige große Bleie waren dabei.
     
  4. Chrom

    Chrom Christian Schmidtke

    Registriert am:
    14. April 2014
    Beiträge:
    122
    Likes erhalten:
    85
    Ort:
    Berlin, Germany
    Der See in Arkenberge ist gar kein Angelgewässer .das ist Verboten da zu Fischen ! Das hat auch seinen Grund das Wasser ist vergiftet ....
     
  5. Chris88

    Chris88 Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    6. Juni 2011
    Beiträge:
    848
    Likes erhalten:
    574
    Ort:
    Berlin, Germany
    Naja vielleicht durfte man es vor vier Jahren noch?;)

    Gesendet von meinem HTC One mini mit Tapatalk
     
    Gofi gefällt das.
  6. schweyer

    schweyer .

    Registriert am:
    8. Januar 2009
    Beiträge:
    2.043
    Likes erhalten:
    3.896
    Ort:
    Berlin, Germany
  7. Chrom

    Chrom Christian Schmidtke

    Registriert am:
    14. April 2014
    Beiträge:
    122
    Likes erhalten:
    85
    Ort:
    Berlin, Germany
    ich würd empfehlen einfach mal selber Wasserproben zu nehmen ;) mfg
     
  8. schweyer

    schweyer .

    Registriert am:
    8. Januar 2009
    Beiträge:
    2.043
    Likes erhalten:
    3.896
    Ort:
    Berlin, Germany
    Hast Du schon welche entnommen?
    Dann berichte doch bitte von Deinen Ergebnissen bzw. geb die Quelle Deiner Behauptungen bekannt um nicht Gefahr zu laufen nur heiße Luft abzusondern bzw. das Thema unnötig in die Länge zu ziehen:confused:
     
    Andree68 gefällt das.
  9. Bernd Gutsche

    Bernd Gutsche Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    9. Dezember 2007
    Beiträge:
    542
    Likes erhalten:
    686
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    13125 Berlin Karower Chaussee 107
    Woher hast du diese Information? Wenn das Wasser vergiftet ist dann vielleicht durch die Gäste am Wochenende die sich dort verhalten wie die
    Schweine.Mein Kumpel darf für 1.50 den Dreck jede Woche wegräumen.Jeden
    Montag 15-20 blaue Säcke voll Müll.Sonst stört das die Grünen aber weit und
    breit kein Grüner der sich aufregt.Die Erbengemeinschaft an den das Gebiet zurückgegeben wurde schert sich auch ein Dreck.War mal ein gutes DAV-Gewässer vor 15 Jahren.Schade :wein:schrei Petri Bernd
     
  10. Chrom

    Chrom Christian Schmidtke

    Registriert am:
    14. April 2014
    Beiträge:
    122
    Likes erhalten:
    85
    Ort:
    Berlin, Germany
    Nö geb ich bestimmt nicht bekannt mach doch deine eigene da lauf ich noch Gefahr das mir einer blöd kommt... soll jeder das essen was er mag mir egal ;)

    hier noch ein kleiner hinweiß von 2004 ... http://www.tagesspiegel.de/berlin/baden-in-zwoelf-berliner-seen-verboten/518144.html

    ja kann sein gar nich drauf geachtet das ja schon 4 jahre alt ;) Danke dir
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6. Juni 2014
  11. schweyer

    schweyer .

    Registriert am:
    8. Januar 2009
    Beiträge:
    2.043
    Likes erhalten:
    3.896
    Ort:
    Berlin, Germany
    Herzlichen Dank für den Hinweis aus dem Jahre 2004, wäre jetzt noch interessant zu wissen wie die Wasserqualität zu Kaisers Zeiten war um genaue Rückschlüsse auf das Heute zu ziehen.
     
    Andree68 gefällt das.


  12. Spaik

    Spaik Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    28. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.567
    Likes erhalten:
    10.394
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Gera, Germany
    Glasklares Wasser, keine Chemie usw. und ab Dienstag durfte nicht mehr in den Bach ge.kackt werden, weil, am Mittwoch wurde Bier gebraut :)
     
  13. Chris88

    Chris88 Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    6. Juni 2011
    Beiträge:
    848
    Likes erhalten:
    574
    Ort:
    Berlin, Germany
    Naja flussabwärts schon!

    Gesendet von meinem HTC One mini mit Tapatalk
     
  14. Flossenjäger

    Flossenjäger Allround-Angler

    Registriert am:
    14. Juni 2011
    Beiträge:
    2.054
    Likes erhalten:
    3.921
    Ort:
    XXXX
    Ich kann mich an einen berliner Zeitungsartikel erinnern, in dem vor den Verzehr der Fische aus dem Arkenberger See gewarnt wurde (liegt aber auch schon einige Jahre zurück, als ich noch im berliner Umland fischen war, ich denke mal 6...7 Jahre?, weiß das nicht mehr so genau). Als Grund wurde die alte Mülldeponie die nicht zu Kaisers, sondern zu Honeckers Zeiten entstanden ist, benannt. Diese Mülldeponie wurde nicht nach den bundesdeutschen Umwelt-Standards errichtet, sondern nach den "alten, lockeren sozialistischen Auffassungen über Umweltschmutz". Quecksilber im Boden spielte da wohl die wichtigste Rolle.

    Da bekanntermaßen Umweltgifte über Schichten- und Grundwasser in die unmittelbaren Seen einwirken, ist es nicht abwegig, dass der See in gewisser Weise noch immer belastet ist.

    Von einem generellen Angelverbot aus diesem Grunde ist oder war mir aber nichts bekannt. Also Verzehr auf eigenes Risiko.

    Gruß und Petri!
     
    buntschuh und Chrom gefällt das.
  15. Chrom

    Chrom Christian Schmidtke

    Registriert am:
    14. April 2014
    Beiträge:
    122
    Likes erhalten:
    85
    Ort:
    Berlin, Germany
    Das der See weder Zu noch Abfluß hat sollte auch bekannt sein . Danke Flossenjäger für die Infos
     
  16. Bernd Gutsche

    Bernd Gutsche Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    9. Dezember 2007
    Beiträge:
    542
    Likes erhalten:
    686
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    13125 Berlin Karower Chaussee 107
    Arkenberge

    Nun möchte ich Euch mal erzählen was ich seit meiner Jugend über Arkenberge weiß.Wir hatten in Buchholz einen Garten und sind mit 14 Jahren (1974) viel mit dem Rad gefahren.Auf einer unserer Radtouren endeckten wir
    diesen See.Es war Sommer also nichts wie rein,herrlich klares Wasser.Später erfuhren wir das sich dieser See durch Grundwasser gebildet hat.Von einer Mülldeponie wußte ich damals noch nichts.Jahre später wurden wir für 14 Tage bezahlten Arbeitseinsatz dort rausgekarrt um Pfähle (Eisenbahnschwellen) auf der einen Seite zu setzen.Bei unseren Badegängen entdeckten wir dann auch das es Fische gibt.Also ran mit der Angel.Auch habe ich zum derzeitigen Zeitpunkt von der Mülldeponie erfahren.Es wurde am Kupfergraben das Handelscenter gebaut.Und die Schwedenlaster kamen öfters
    vorbei um sich zu erleichtern.Viele Leute haben dann noch im Müll rumgewühlt denn es fand sich ja noch viel wertvolles darin.Jedenfalls wurde der See DAV-
    und man hat immer gut gefangen.Es gibt jetzt wohl eine Erbengemeinschaft
    die sich nicht einigen können-und jetzt wird es wieder zur Müllgrube-Schade
     

Diese Seite empfehlen