Tirol – Thiersee : Thiersee

Dieses Thema im Forum "Tirol" wurde erstellt von Toto471, 27. April 2006.

  1. Toto471

    Toto471 Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    1. Juli 2005
    Beiträge:
    2.206
    Likes erhalten:
    385
    Ort:
    59755
    Infos u. Erlaubnisscheine zum Angeln z.B. bei (alle Angaben ohne Gewähr):
    Herr Fuchs
    Lechen 43
    6335 Thiersee
    Bezirk Kufstein
    Tel.: +43(5376)5337
    Tel.: +43(5376)5230
    Fax: +43(5376)4333
    E-Mail:: info@kufstein.com


    Schöner See

    bei Thiersee.


    Größe: 25 ha

    Tiefe: max. 12 m

    Besonderheiten:
    Boote können bei der Scheinausgabe auch gemietet werden!

    Hauptfischarten: Hechte, Zander, Seeforellen, Karpfen, Barsche, Schleien, Welse und versch. Weißfische

    Gewässerdaten gesucht (hier klicken)

     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 8. April 2014


  2.  
  3. torben{spinnfischer}

    torben{spinnfischer} Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    3. Juni 2007
    Beiträge:
    1.352
    Likes erhalten:
    2.623
    Ort:
    8
    Sers,
    ein sehr schönes Gewässer. Da brodelt es vor Fischen.
    Ich wollte dort schon mehrmals Angeln gehen doch bei dem Kauf der Tageskarte gab es immer einen merkwürdigen Grund, warum ich nicht angeln durfte, obwohl Angler am Gewässer gefischt haben.
    Deshalb ruft davor unbedingt an.
    Boot ist nicht unbedingt notwendig, weil sich die Schaarkante nicht weit vom Ufer entfernt ist. Außerdem befindet sich um den ganzen See ein Weg von dem man angeln kann.

    Mfg Torben
     
    FM Henry und Angelspezialist gefällt das.
  4. Münchner-Spezl

    Münchner-Spezl Petrijünger

    Registriert am:
    25. Januar 2013
    Beiträge:
    22
    Likes erhalten:
    13
    Ort:
    85570
    War neulich am Thiersee und kann eigentlich nur das gegenteil von torben berichten.

    Ohne Boot geht da fast nix, sind einfach zuviele (unverschämte) Badegäste da und der Schilfgürtel sehr ausgeprägt und dicht. Der Pächter lässt auch nicht mehr wie max. 5 Fischer am Tag an den See. Karten sind mit 18,50€ recht teuer, wie ich finde. Fangzeiten sind sehr stark geregelt, man darf erst ab 7:00 - 21:00 fischen. Somit haben sich Zander und Wels als Beutefisch schonmal ziemlich erledigt, gerade jetzt wo es tagsüber so heiss ist. Verbuttete Barsche kann man allerdings ohne Ende fangen.

    Wir waren zu 5 da, für 2 Tage und hatten nicht mehr wie einen 35cm Hecht zu verbuchen. Weder auf ausgelegte Ruten mit Köfi, Boili, Wurmbündel oder sonstiges gab es einen Biss. Ich selber hab von 7-21 Uhr aktiv mit der Spinrute gefischt und konnte nur diesen kleinen Hecht landen. Keine Nachläufer , Fehlbisse oder sonstiges.

    Also wir für unseren Teil werden da sicher nichtmehr hingehen. Nicht weil evtl garnix drin ist, sondern weil meiner Meinung nach der Pächter ganz genau weis wann die Fische beissen und das gezielt ausgliedert in der Zeit. Denn ab 22Uhr hat man deutliches und sehr aktives Rauben an der Oberfläche mitbekommen. Das selbe gilt für 4:30 etwa bis ca 6 uhr, danach war wieder schluss.

    Seeforellen sollte man evtl ausgliedern, weil sie selbst laut Pächter einem Jahrhundertfang gleichkommen würden, da sowenig drin sind.

    Wer es dennoch probieren will, dem wünsche ich viel viel viel Geduld und warscheinlich schonmal paar schneidertage in AT. MFG Simon
     
    FM Henry gefällt das.

Diese Seite empfehlen