-

Waller - Tipps zum Wallerangeln / Wallercamps / Hotspots am Fluß Po u.vm.

Dieses Thema im Forum "- Raubfischangeln" wurde erstellt von Angelspezialist, 4. April 2006.

  1. schweyer

    schweyer .

    Registriert am:
    8. Januar 2009
    Beiträge:
    2.039
    Likes erhalten:
    3.897
    Ort:
    Berlin, Germany
    Keine Bange.....ich sag nix:)
     
  2. Fliege 2

    Fliege 2 Fliegenfischer

    Registriert am:
    29. März 2007
    Beiträge:
    2.783
    Likes erhalten:
    5.811
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin, Germany
    Jetzt entäuschst Du mich aber wirklich. Eigentlich wollte ich auch nicht auf den Post vom "Obersten" antworten, konnte aber nicht anders.

    Schöne Grüße vom Müggelsee, wo 2 Meter Waller drinn sind und bestimmt viel Kohle einbringen könnten:spass

    Ich möchte das Gesicht vom Fischer sehen, wenn ich mit so einem Brocken vor ihm stehe und ihm sage "Den kannste für 100 Euro wieder haben":prost
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Januar 2015
    Dirk Gärtner und schweyer gefällt das.
  3. schweyer

    schweyer .

    Registriert am:
    8. Januar 2009
    Beiträge:
    2.039
    Likes erhalten:
    3.897
    Ort:
    Berlin, Germany
    Im Neckar hätte es die ja auch, aber mich täts grausen, wenn ich son Viech an der Schnur hätte:hahaha:
     
    Fliege 2 gefällt das.
  4. Maxmuster

    Maxmuster Petrijünger

    Registriert am:
    11. Dezember 2014
    Beiträge:
    32
    Likes erhalten:
    24
    Ort:
    68782
    Geht mir auch so, am Schluss frisst er mich noch.....
    Naja, beste Lösung wird wahrscheinlich sein den Vorstand anzurufen.
    Was macht man mit dem Fett? Lampenöl?
     
  5. Epi99

    Epi99 seit 26.07.2012 Papa

    Registriert am:
    6. Dezember 2007
    Beiträge:
    1.535
    Likes erhalten:
    3.381
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    02627
    wie wäre es wenn es ausversehen wieder ins Wasser plumst:engel
     
  6. roland_p

    roland_p C&R

    Registriert am:
    30. Mai 2009
    Beiträge:
    515
    Likes erhalten:
    197
    Ort:
    6xxxx
    Beim Abhaken aus den Händen rutschen lassen.....
     
  7. Timchilli88

    Timchilli88 Oberster Fischereimeister

    Registriert am:
    12. Dezember 2010
    Beiträge:
    720
    Likes erhalten:
    265
    Er schrieb doch deutlich das er den Fisch entnehmen Muss
    Was spricht dann dagegen? Habe ja geschrieben man muss den Verein fragen (vorstand, Entscheidungsträger)!!!
    wenn man mit denen redet und erklärt man hat selbst keine Verwendung und es war nur ein beifang?
    Vielleicht sagen die ja gut dann machen wir ein grill fest oder geben ihn doch einem anderen Verein ab wo Verwendung dafür hat, wo ist jetzt das Problem? Somit wäre doch eine gute Verwendung garantiert, also entweder essen mit den angelkollegen oder vielleicht dem anderen Verein geben wo wels Besatz sucht.

    Sorry, ich seggel hab selbst vergessen zu schreiben bzw ist ja logisch das man kein Weiterverkauf ohne Anmeldung machen darf,Sorry also kommt nur das weitereschenken oder das gemeinsame essen in frage.!!!




    und das mit aus den Händen rausrutschen lassen ist ja mal ok, aber irgendwann macht das jeder und die Regeln sind dann für den a...., dann brauch man sich nicht mehr wundern das noch mehr regeln dazu kommen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Januar 2015
    FM Henry und Maxmuster gefällt das.
  8. Maxmuster

    Maxmuster Petrijünger

    Registriert am:
    11. Dezember 2014
    Beiträge:
    32
    Likes erhalten:
    24
    Ort:
    68782
    Wäre eine Möglichkeit. Der frisst aber alles weg. Wir hatten 150kg Forellen eingesetzt zum Königsfischen und es wurde fast nichts gefangen.
     
  9. Timchilli88

    Timchilli88 Oberster Fischereimeister

    Registriert am:
    12. Dezember 2010
    Beiträge:
    720
    Likes erhalten:
    265
    Da gebe ich dir recht der frisst wie eine Maschine, wenn man sich nur mal die Fang zahlen und durschnitts Gewichte am Neckar und Rhein der letzten Jahre vergleicht mmhhh der einzige Feind von ihm ist der Mensch sonst macht der alles nieder
     
  10. FM Henry

    FM Henry Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    8. November 2004
    Beiträge:
    2.000
    Likes erhalten:
    11.769
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin, Germany
    Sorry, ausgemachter Quatsch mit Soße. 1000 fach bewiesen, dass der Hecht mindestens das 10fache verputzt wie der Waller. Warum sich dieses Gerücht hartnäckig hält, wer weiss...

    Gruß Henry
     
    roland_p und Epi99 gefällt das.


  11. Timchilli88

    Timchilli88 Oberster Fischereimeister

    Registriert am:
    12. Dezember 2010
    Beiträge:
    720
    Likes erhalten:
    265
    Das 10fache? Ok dann sieht man mal wieder welche falschen Angaben im Internet,Magazinen usw darüber gemacht wird.
     
  12. spaceace82

    spaceace82 Never kill a barbel

    Registriert am:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    1.073
    Likes erhalten:
    2.542
    Ort:
    Bergisch Gladbach, Germany
    Also das große Welse Gewässer leer fressen halte ich für äußerst falsch. Kleinere sind wesentlich gefräßiger, weil sie wachsen müssen.

    Ich befische hier einen kleinen flachen Stau, welcher jahrelang gut mit Wels besetzt wurde. Es sind einige Fische von +1,80m drin und der Weißfisch gedeiht. Zudem vermehren sich die Welse dort hervorragend und es ist keine Fischabnahme festzustellen.

    Auch die These mit dem Rhein kann ich nicht nachvollziehen, denn ich fange immer gut Weißfisch. Barben, Rotaugen, Brassen usw
     
  13. Epi99

    Epi99 seit 26.07.2012 Papa

    Registriert am:
    6. Dezember 2007
    Beiträge:
    1.535
    Likes erhalten:
    3.381
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    02627
  14. Omnilux

    Omnilux Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    24. Juli 2011
    Beiträge:
    1.260
    Likes erhalten:
    1.460
    Ort:
    01705
    Also einigen empfehle ich wirklich sich richtig mit der Lebensweise von Fischen auseinander zu setzen.Denkt ihr wirklich das ein Wels den ganzen Tag alles wegfrisst was ihm vors zugegebenermaßen große Maul kommt?Ein Wels frisst vielleicht 2 -3 x die Woche und dann war´s das.
     
  15. Thunfisch

    Thunfisch Super-Profi-Petrijünger Gutachter-Kollegium

    Registriert am:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    2.318
    Likes erhalten:
    5.278
    Ort:
    64625
    Moin,

    na ja, sehr gut würde ich den Artikel nicht beurteilen.:augen Da sind schon sehr "geschönte" Werte eingeflossen - möglicherweise möchte da jemand seinen Lieblingen ein besseres Standing verpassen.

    Ich fange regelmäßig mit 15er Grundeln 35er Welse und die finden sich - neben vielen Krebsen - auch in jedem Magen von Küchenwelsen. Richtig ist wohl eher, dass die Welse das fressen, was ihnen so vor das Maul schwimmt bzw. am häufigsten im Lebensraum zu finden ist. Und das in so ziemlich jedem Lebensabschnitt.

    Gruß Thorsten
     
  16. Roland 870

    Roland 870 Petri cum vitae

    Registriert am:
    25. Mai 2006
    Beiträge:
    54
    Likes erhalten:
    52
    Ort:
    46395
    Also am meisten fressen die Muscheln, Krebse und saugen die Steinpackungen nach Würmern usw. ab.
    In der Teichanlage Zwillbrock werden Forellen eingesetzt und die Forellenangler freuen sich trotzdem über Fänge. Der Besitzer wäre ja blöd wenn die Welse ihm die Forellen wegfressen.
    In dieser Anlage sind nicht gerade wenig Welse und auch nicht gerade kleine.
    Zwillbrock PHOT0005.JPG
    Wenn dem Wels keine Futteralternativen zur Verfügung stehen dann legt er sich auch auf die Lauer nach Fisch.
    Wenn dort Wallercamp ist gehen wir fast immer mit Wurmbündeln auf die Jagd, die wir wie eine Haarmontage anködern. Wie beim Boili.
    Zwillbrock PHOT0017.JPG

    Das sind meine Erfahrungen und meine Fänge sprechen für sich. So klappt es überall.
    Wenn ich nen großen Wels in einem öffentlichen Gewässer fange in dem Entnahmepflicht herrscht hab ich ne Handynummer und der verwertet den nach meinen Wünschen!:augen
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Juni 2015

Diese Seite empfehlen