Hecht - Tipps und Tricks zum Hechtspinnen im Fluß

Dieses Thema im Forum "- Raubfischangeln" wurde erstellt von Düni, 3. August 2011.

  1. Düni

    Düni Neuer Petrijünger

    Registriert am:
    2. August 2011
    Beiträge:
    4
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    71737
    Hi Angelfreunde, kann mir irgendjemand Köder und Angeltipps
    zum Hecht geben.Das währe sehr nett,denn ich will mit meinem
    Vater ein Wochenende angeln gehen.
    :angler:

    Vielen Dank und :petriheil:

    Fänge 2011:
    Karpfen 1,2 kg
    Barsch 0,77 kg
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. August 2011


  2.  
  3. Jack the Knife

    Jack the Knife Schnitzeltechniker/Rebell

    Registriert am:
    26. Juli 2007
    Beiträge:
    6.323
    Likes erhalten:
    10.873
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bayern
    Ohne genauere Angaben wirst du nicht viele Tipps erhalten!

    Welches Gewässer?

    Welches Angelgerät ist vorhanden?

    Welche Kunstköder hast du bereits?

    Welche Angelart wird bevorzugt, Spinnfischen oder Ansitzangeln?

    Angeln vom Boot oder vom Ufer?

    Suche nach erfolgversprechenden Angelstellen wie Schilf, Seerosen, Bäume im Wasser, Stege,Gräben, Einläufe, Ausläufe, Krautbänke, Fischbrutschwärme, Brücken, Betonröhren usw etc und lege dort deine Montage aus , bzw fische diese mit der Spinnrute ab.
    Als Spinnköder kommen Blinker, Gummiköder, Wobbler, Spinner Gr.3-7, Spinnerbaits zum Zuge, alle ab 12cm Länge, größer wäre noch besser!
    Als Köderfische zum Ansitz kommen bei mir meist Barsche, Rotaugen, Rotfedern und andere Fische ab 15cm Länge zum Einsatz!

    Als Montagen beim Ansitz kann man sowohl die Posen- als auch die Grundmontage benutzen, wie beim Spinnfischen auch sollte allerdings ein Stahlvorfach ab 60cm Länge Pflicht sein!
    Scharfe stabile Drillinge(Gr.4-8) oder Einzelhaken(1-4) sind auch ein muß.
    Ruten, Rollen und Schnur aus dem Karpfenanglersektor finden beim Ansitz auf Hecht bei mir Verwendung.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. August 2011
    Düni gefällt das.
  4. Forellenkiller995

    Forellenkiller995 Petrijünger

    Registriert am:
    13. März 2011
    Beiträge:
    76
    Likes erhalten:
    23
    Ort:
    25693
    Hi Düni,möchte dich mal freundlich drauf hinweisen die Suchfunktion in Anspruch zu nehmen :)

    sonst hätte ich folgende Tipps für dich :)

    Mit Köderfisch auf Pose oder Grund.Köderfische ab 17cm sind (für mich) ideal.Sonst nur mit Gufi oder flachlaufenden Wobblern :)

    Hoffe konnte dir ein wenig helfen :)

    Mfg Forellenkiller
     
    Düni gefällt das.
  5. Düni

    Düni Neuer Petrijünger

    Registriert am:
    2. August 2011
    Beiträge:
    4
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    71737
    Ich besitze viele Wobbler und Spinner ein paar Jigs
    sind uch dabei.
    Das Gewässer währe die Oder.
    Bevorzugte Angelart ist Spinnfischen
    vom Ufer aus.

    Vielen Dank für die Tipps und :petriheil:
     
  6. Nehm am besten Koederfische....tot natuerlich.
    wenn du ihn mit der Pose anbietest steche einen Haken vom Drillingshaken unter der Rueckenflosse durch, damit der tote Fisch gerade im Wasser "steht". Sieht einfach natuerlicher aus. Denk dabei daran die Luftblase vorher zu durchstechen.
    Auf Grund kannst du es entweder genauso machen mit dem Drillinkshaken unter der Rueckenflosse durch oder du ziehst das Vorfach mit einer Koedernadel durch den Fisch durch, so dass der Drillinkshaken am Maul ist.
    Am besten ist es aber die Koederfische zu schleppen. Ihnen also "Leben einhauchen".
     
    Düni und Zanderoli gefällt das.
  7. Zanderoli

    Zanderoli Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    6. September 2008
    Beiträge:
    1.388
    Likes erhalten:
    1.130
    Ort:
    24148
    Oder mit der Segelpose,die haucht dem KöFi auch Leben ein.
     
    Düni gefällt das.
  8. Sacid

    Sacid King of Baby-Catfish

    Registriert am:
    14. Dezember 2010
    Beiträge:
    408
    Likes erhalten:
    352
    Ort:
    67059
    Die Oder führt derzeit noch Hochwasser. Auf die Buhnen wirst du deshalb sicherlich nicht raufkommen.

    Ich würd dir flach-tauchende Wobbler empfehlen, so bis max 1.50 Tauchtiefe. Wenn sie Tiefer tauchen und du eine Buhne nicht siehst kannst dir da ganz schnell den wobbler abreissen. Wenn du Die Buhnen jedoch kennst, würd ich dir Kopytos empfehlen. Im Frühjahr als die Oder am absinken war, aber dennoch relativ hoch, hab ich mit 20g Köpfen gute Erfahrungen gemacht. Grase die Schilfkannten und Uferbereiche damit ab, parallel zur Buhne ebenfalls alles abgrasen.

    Aber sagmal, du bist gerade einmal 12 Jahre alt? Da darfst du doch noch garnicht auf Raubfisch angeln?!

    Edit: Bei den derzeitigen Verhältnissen kannst du Pose so ziemlich vergessen
     
    Düni gefällt das.
  9. Düni

    Düni Neuer Petrijünger

    Registriert am:
    2. August 2011
    Beiträge:
    4
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    71737
    Wenn Mein Vater dabei ist dann schon.
    Der kann mir auch tipps geben und zur hand gehen.
    Ich frage aber gerne bei anderen nach welche tipps und tricks
    die auf lager haben.
    Vieleicht helfen diese tipps meinem Vater auch.

    Vielen dank und Petri heil :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. August 2011
  10. J.Hecht.

    J.Hecht. Der mit dem Gummi spielt

    Registriert am:
    17. Mai 2010
    Beiträge:
    2.329
    Likes erhalten:
    1.170
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    13051
    Hallo Düni!
    Für die Oder nimm den Klassiker, kleine Wobbler 5 bis 10cm funktionieren auf Hecht immer super!
    Gruß J.H.
     
    Düni gefällt das.

Diese Seite empfehlen