Wolfsbarsch - Tipps auf Wolfsbarsch

Dieses Thema im Forum "- Meeresangeln" wurde erstellt von digdouba, 21. Juni 2005.

  1. digdouba

    digdouba Norwegenfan

    Registriert am:
    3. Juni 2005
    Beiträge:
    504
    Likes erhalten:
    320
    Ort:
    47608
    Hi,

    kann mir jemand Tipps geben, wie ich am besten auf Wolfsbarsch angel?
     
  2. Pascal Seeberg

    Pascal Seeberg Neuer Petrijünger

    Registriert am:
    5. November 2005
    Beiträge:
    2
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    40723
    Wolfsbarsche

    Also wir fangen den wolfsbarsch mit der brandungsrute auf Wattwurm oder andere natur köder wie fischfetzen von markrele oder hering!!aber nur bei auflaufendem wasser!bei ebbe konnten wir bis jetzt nur wenig fänge erzielen!!
    wir angeln allerdings an der holländischen nordseeküste (insel Texel)und ich weiß nicht wie es in deutschland aussieht!die beste zeit ist zwischen märz und september!also nur in den sommermonaten!
    ich hoffe mal ich konnte dir ein paar tips geben!!!

    gruß Pascal
     
    digdouba und Angelspezialist gefällt das.
  3. Normanne

    Normanne Bonner

    Registriert am:
    22. April 2006
    Beiträge:
    36
    Likes erhalten:
    9
    Ort:
    53127
    Hallo,
    ich weiß ja nicht ob Dein Thread von letztem Jahr (November) bezüglich Wolfsbarsche noch Aktualität besitzt. Sollte er dies aber tun stehe ich dir gerne Rede und Antwort sofern ich das dann kann ;). Ich persönlich stelle den Wölfen häufiger in der Normandie mit der Spinnrute nach.
    grüße aus Brüssel,
    nick
     
  4. digdouba

    digdouba Norwegenfan

    Registriert am:
    3. Juni 2005
    Beiträge:
    504
    Likes erhalten:
    320
    Ort:
    47608
    bin im sommer wieder in spanien. denke das der wolfsbarsch dort vorkommt. was nutzt du denn für köder
     
  5. Normanne

    Normanne Bonner

    Registriert am:
    22. April 2006
    Beiträge:
    36
    Likes erhalten:
    9
    Ort:
    53127
    Normalerweise bin ich mit der Spinnrute unterwegs. Als Köder kommen wobbler ab 9cm (selten darunter) aufwärts bis maximal 20 cm auf die ganz großen zum Einsatz. Meine bevorzugten und erfolgreichsten Wobbler sind alle in Blautönen gehalten. Sehr gut funktioniern aber auch (rot)weiße, schwarze und graue (Ähnlichkeit zu Meeräschen) Wobbler zum Einsatz. Sehr fängig können auch Meerforellenwobbler und Blinker sein. Eine weitere Methode ist die Wasserkugel oder ein sogenannter Bulrag (ähnlich der Wasserkugel) mit einem ca 1,5m langen Vorfach dran an das ein 1/0 oder 2/0 haken montiert wird. Als Köder kommen ganze Tobiasfische, Tintenfischstücke, Makrelenfetzen oder Wattwürmer in Frage, selbstverständlich auch Muschelfleisch(sollte aber recht groß sein um auch größere Wölfe zu interessieren). Gefischt wird normalerweise bei auflaufendem Wasser und am besten in den frühen Morgen-, sowie den späten Abendstunden (Natürlich kann man auch tagsüber losziehen).
    Es ist wie immer Ratsam nach Möwen und Seeschwalben Aussschau zu halten, da diese Futterfische und Somit auch Räuber verraten. Normalerweise sollte der Köder soweit wie möglich nach draußen befördert werden, aber es kommt auch schonmal vor, dass die Wölfe direkt am Ufer stehen (vorsichtig bewegen, Wölfe können sehr scheu sein!) Leicht bewegtes/angetrübtes Wasser sowie leichter Wind sind fast immer förderlich.
    Also solltest du noch weitere Fragen haben stehe ich dir jederzeit Rede und Antwort :prost !
    Grüße aus Brüssel,
    nick
     
    zackebarsch, digdouba und Angelspezialist gefällt das.
  6. digdouba

    digdouba Norwegenfan

    Registriert am:
    3. Juni 2005
    Beiträge:
    504
    Likes erhalten:
    320
    Ort:
    47608
    danke soweit erst mal. probier ich in zwei monaten direkt mal aus. jetzt kann ich es kaum noch erwarten.
     
  7. Normanne

    Normanne Bonner

    Registriert am:
    22. April 2006
    Beiträge:
    36
    Likes erhalten:
    9
    Ort:
    53127
    Wo möchtest du eigentlich den Wölfen nachstellen?
    Gruß,
    nick
     
  8. digdouba

    digdouba Norwegenfan

    Registriert am:
    3. Juni 2005
    Beiträge:
    504
    Likes erhalten:
    320
    Ort:
    47608
    bin am mittelmeer in der nähe rosas. hab letztes jahr als ich da war mich mal erkundigt und angeblich gibt es dort wolfsbarsche. naja man wird sehen
     
  9. Normanne

    Normanne Bonner

    Registriert am:
    22. April 2006
    Beiträge:
    36
    Likes erhalten:
    9
    Ort:
    53127
    Ich nehme an das liegt an der frz. Küste. Also von daher sollte es doch klappen. Solltest du an einem Strand angeln solltest du mit der Spinnrute nachts losziehen bzw Abends,
    Grüße aus Brüssel
    nick
     
  10. digdouba

    digdouba Norwegenfan

    Registriert am:
    3. Juni 2005
    Beiträge:
    504
    Likes erhalten:
    320
    Ort:
    47608
    naja fast, 50 km hinter der frz grenze in spanien. aber da wird nicht viel unterschied sein in dem gewässervorkommen. danke erst mal. wenn das klappt, hörst du dann spätestens in 3 monaten was von mir :grins
     
  11. Normanne

    Normanne Bonner

    Registriert am:
    22. April 2006
    Beiträge:
    36
    Likes erhalten:
    9
    Ort:
    53127
    Entschuldige ;)... google Earth hat bei mir nur n Ort in Frankreich ausgespuckt.
    Also Petri Heil und knack dann mal die Nr 1 in der Hitparade.... dürfte nicht allzu schwer sein ;).
    Grüße ,
    nick
     
  12. Jens Polster

    Jens Polster Neuer Petrijünger

    Registriert am:
    17. März 2006
    Beiträge:
    1
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    76456
    Wölfe in Portugal

    Hallo Nick,

    ich kann Deine tips nur bestätigen !!!!

    Die Wölfe kommen mit der Flut und gehen auch mit ihr wieder fort.

    Die Angelei in Spanien ist sehr mühsam. Ich hatte letztes Jahr in der
    Nähe von Alicante gar keinen Erfolg.

    Ganz anders in Portugal, ein super Revier für Wolfsbarsche, wir fangen eigentlich immer welche und das auch mit normaler Montage auf Grund.

    Grüße

    Jens
     
  13. ZappBrannigan

    ZappBrannigan Petrijünger

    Registriert am:
    9. Mai 2006
    Beiträge:
    62
    Likes erhalten:
    17
    Ort:
    50968
    hallo allerseits,

    ich habe durch zufall diesen thread gefunden und würde gerne nähere infos haben. ich bin selbst spanier (hier geboren und aufgewachsen) und fahre natürlich ab und an zu meiner oma. sie wohnt in der nähe von murcia also an der costa blanca und genauer am mar menor, falls es dir was sagt in los alcazeres. ich bin selbst ein blutiger anfänger obwohl ich schon öfter mal geangelt habe. hatte bisher nie die musse mich mit der materie auseinanderzusetzen bis ... ja bis zum ersten richtigen biss. war ein wolfsbarsch, über 2kilo aber das material (ne billig rute vom marokkaner vom strand) hat natürlich nicht lang mitgemacht. naja, ich durfte ihn wenigstens mal sehen bevor er sich unter mir (hab vom bootssteg aus mit pose geangelt) verkrochen hat und irgendwann war die schnur dann durch :( wie auch immer, das soll sich diesmal ändern, fahre ende august für 3 wochen hin und wollt mir mal material und etwas kenntniss zulegen damit er mir diesmal nicht entwischt oder ich es wenigstens seinem bruder heimzahlen kann ;) das ist auch der eigentliche grund für mein posting. also ich bräuchte hilfe bei der wahl des geeigneten materials was aufgrund meines knappen budgets nicht einfach wird. ausserdem muss ich ja erstmal wissen was ich überhaupt brauche. ich angel wie gesagt vom steg aus, der relativ weit rein geht. es handelt sich bei der lokation um eine riesige bucht die fast geschlossen ist (durchmesser vielleicht 10km ?). das wasser is recht salzig und etwas brackig und es halten sich wohl gerne auch goldbrassen dort auf. der boden ist mit dichten tangfeldern bewachsen und die bucht ist im allgemeinen eher flach, tiefe ca. 4-6m. hatte mir überlegt mir eine spinnrute zu kaufen und es mit wobblern und spinnern zu versuchen um zu sehen ob sie sich in den tangäldern verstecken. gleichzeitig wollte ich mit einer anderen rute entweder auf grund goldbrassen nachstellen (ala surf casting ohne brandung) oder aber wie damals mit pose. sollte man dafür lieber ne feeder rute nehmen oder es mit einer leichten brandungsrute versuchen ?

    würde das material sinn machen ? habe mir mal ein paar angebote angesehen, also auslauf modelle im angebot. vielleicht kann mir ja einer weiterhelfen ob das material für einen anfänger ausreichend ist oder ob ich mehr investieren müsste. falls jemand so nett wäre könnte ich ihm ja die url von dem shop geben wo ich einkaufen wollte und mal sehen ob man was gescheites fürs kleine geld kriegt, wer weiss, vielleicht kennt er sogar nen billigeren.


    bin für jeden rat dankbar und meine icq ist 85902348 falls jemand lust hat
     
  14. wallaknalla

    wallaknalla Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    13. Januar 2006
    Beiträge:
    108
    Likes erhalten:
    48
    Ort:
    66125
    wenn wir schon mal bei wolfsbarschen sind,hat schonmal jemand in der bretagne auf wolfsbarsch gefíscht?, ach und nomanne mit welchem köder spinnsten du dann in der normandie?
     
  15. Normanne

    Normanne Bonner

    Registriert am:
    22. April 2006
    Beiträge:
    36
    Likes erhalten:
    9
    Ort:
    53127
    @wallaknalla:

    Also die Bretagne ist groß..... ;), wo hast du da vor zu angeln? Super soll die Gegend ums St Lô sein! Auch sehr zu empfehlen ist die Insel Bèle île im Golf von Morbihan und sowie so der dortige Golf (auch die fast vom Meer abgeschlossene Bucht!(besonders am Ausgang zum Meer hin). Die bèle île gilt als eines der besten Wolfsbarschreviere der Bretagne nach dem was ich gehört habe. Ich war auch einmal dort, hatte aber nicht die Gelegenheit zum Fischen. Dennoch habe ich mir mal einige Buchten dort angesehen und ehrlichgesagt meine Hand hat ziemlich gezuckt;).

    Als Köder verwende ich folgende:

    Wobbler:
    Ich verwende am liebsten Modelle zwischen 9 und 15 cm. Diese Saison werde ich auch mal bis 20cm fischen. Das mag zwar extrem klingen aber Wölfe kriegen den Hals häufig nicht voll genug( hab z.B. einmal einen 29er (wurde released) auf einen 11er Wobbler gefangen). Bei gutem Wetter kommen normalerweise Oberflächenköder(Popper, Stickbaits, BigBigs) und flachlaufende Wobbler zum Einsatz.
    Ist das Wetter schlechter sollte man mal tiefere Zonen aufsuchen und dementsprechend tiefer laufende Modelle verwenden. (Die großen gehen häufig eher bei rauher See, groß =4-8kg)
    Zu den Farben habe ich ja schon weiter oben was geschrieben.

    Blinker:

    Mefoblinker wie der Spöket oder der Abu Toby(Gold, silber) eignen sich auch sehr gut(Farben wie bei Wobblern)
    Allgemein alle langen schlanken Modelle,

    Gummifische / Federjigs

    In NL werden auch sehr gerne Federjigs verwendet(häufig eigenbau). Hier kommen normalerweise grellere Farben zum Einsatz.
    An Gummifischen würde ich die weißen Sandras mit rotem Kopfteil empfehlen. (ca 10-12cm).


    Sollten noch Fragen bestehen, ich stehe jederzeit zur Verfügung,
    grüße,
    nick
     
    Elvis1974 und wallaknalla gefällt das.
  16. wallaknalla

    wallaknalla Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    13. Januar 2006
    Beiträge:
    108
    Likes erhalten:
    48
    Ort:
    66125
    also der ort heisst Port Manech, weis nicht obs richtig geschrieben ist. :augen

    vielen dank für deine infos,werde sie in den sommerferien mal anwenden echt super!!!!!!! :klatsch
     
  17. Normanne

    Normanne Bonner

    Registriert am:
    22. April 2006
    Beiträge:
    36
    Likes erhalten:
    9
    Ort:
    53127
    wallaknalla gefällt das.
  18. wallaknalla

    wallaknalla Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    13. Januar 2006
    Beiträge:
    108
    Likes erhalten:
    48
    Ort:
    66125
    danke sind sehr schöne bilder dabei,freu mich schon auf den urlaub.ich glaube der ort port manech muss dort ganz in der nähe sein
     
  19. elektrofant

    elektrofant Elektrofant

    Registriert am:
    14. Januar 2006
    Beiträge:
    12
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    40723
    Hi,
    da du auch über die niederlande schreibst geh ich mal davon aus das du dort auch schon gefischt hast oder?

    welche erfahrung hast du denn mit de farbe der gummifische gemacht?
    ich wollte diesen sommer wieder mal die spinnrute mitnehmen und mal schauen was so geht!!
    was kannst du mir denn da empfehelen?

    gruß pascal
     
  20. Normanne

    Normanne Bonner

    Registriert am:
    22. April 2006
    Beiträge:
    36
    Likes erhalten:
    9
    Ort:
    53127
    Leider habe ich noch nicht dort geangelt aber das könnte sich demnächst ändern. Mein Ziel werden die alten Hafenanlagen/Wellenbrecher (vom Meer aus gesehen) links von der Oosterschelde und dem Abschlussdeich sein. Dort habe ich einige interessante Stellen ausgemacht die ich mit allen mögl. Ködern bearbeiten kann. Besonders gerne angel ich seit diesem Sommer mit Stickbaits. Diese Methode war in Frankreich spannend und erfolgreich und warum sollte sie das nicht in NL sein?
    Achja, ich war einmal dort rechts vom Deich in der Brandung, aber es war an diesem Tag sehr mager(3 untermaßige Steinbutts, 1 gerade maßige Zunge und 1 Gul(Keine Ahnung wie der auf Deutsch heißt).
    Grüße aus Brüssel,
    nick
     

Diese Seite empfehlen