Gesamte Fisch-Hitparade durchsuchen

Tiefenkarte Glafsfjorden, Stora Gla, Övre Gla

Dieses Thema im Forum "Gewässerdiskussion und Gewässersuche allgemein zu " wurde erstellt von Pherol, 28. Juli 2011.

  1. Pherol

    Pherol Pherol

    Registriert am:
    12. Juli 2010
    Beiträge:
    39
    Likes erhalten:
    5
    Ort:
    85354
    Hallo,

    Ich hab schon ausgiebig versucht im Internet was dazu zu finden. Ich mache ab Mitte August eine 9tägige Kanutour durch das Glaskogen Naturreservat. Dabei geht die Tour in Arvika los und über den Glafsfjorden, dann über den Stora Gla und den Övre Gla (und noch viele andere Seen aber das sind mal die 3 größten. Ich werde versuchen während des Kanufahrens zu schleppen und werde natürlich auch abends das ein oder andere Mal dort angeln. Was mich interessieren würde ist, ob jemand irgendwelche Informationen zu der Tiefe der Gewässer hat, eine Tiefenkarte wäre natürlich ideal. Über sonstige Tipps zum Angeln dort würde ich mich natürlich auch sehr freuen, würde vor allem gerne mal meinen ersten Zander überlisten.
    Falls sich hier nichts ergibt werde ich denke ich wenn ich dort bin beim Angelladen in Arvika nachfragen.
     
  2. Gofi

    Gofi Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    14. Juni 2006
    Beiträge:
    282
    Likes erhalten:
    284
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin, Germany
    Hallo Pherol,

    richtig helfen kann ich Dir leider nicht, aber im Angelladen in Arvika solltest Du alle notwendigen Infos bekommen. War vor ca. 10 Jahren dort. Damals waren die Jungs im Angelladen sehr hilfsbereit. Zum Zanderangeln wurden uns weiße Wobbler mit Roten Köpfen empfohlen. Größe 12- 14 cm, Tauchtiefe 4- 5m. Und dann immer die Kanten lang schleppen, ging auch ohne Echolot. Die Chance auf Deinen ersten Zander ist dort jedenfalls sehr groß. Unsere Erfolge waren damals nicht so dolle, ein Zander hat sich kurz vorm Boot verabschiedet und ein Barsch- 36 cm. Wir konnten aber auch nicht lange angeln, dann haben uns Sturm und Regen zum abbrechen gezwungen. Hab mich damals echt gewundert, wie schnell so große Wellen auf einem Binnensee entstehen können.

    Viel Spass beim paddeln wüscht Gofi
     
  3. Manuel1902

    Manuel1902 Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    24. Oktober 2008
    Beiträge:
    905
    Likes erhalten:
    721
    Ort:
    Laberweinting, Germany
    Waren letzte woche für eine woche am stora gla, hauptsächlich wollten wir dort Hechte fangen, was sich aber als nicht einfach herraus stellte. Wir mieteten uns ein ruderboot und montierten unseren e-motor und los gings. Ohne echolot auf so einem riesen see und ohne tiefenkarte war es oft nicht ganz ungefährlich. Vom ufer aus fällt der see nur leicht ab, aber nach ca. 30m fällt er an den meisten stellen sehr stark ab, tiefste stelle im see ca. 141m.
    Ausserdem tauchen oft mitten im see riesigen felsen auf die nur knapp unter der wasseroberfläche liegen. Die bootsfahrer wissen was da passieren kann.
    Eine tiefenkarte gibt es leider nicht zu erwerben, haben es auch versucht eine zu bekommen.
    Starke winde auf dem see können im kanu sehr unangenehm werden und dann nebenbei zu schleppen kann schwierig werden.
    Wir haben nur geschleppt, und ich konnte nur 2 hechte (68,30) aber dafür 22 barsche fangen, die größten waren 44,39,37 cm. Mein kollege hatte auch nur 3 hechte dafür hatte sein größter 88cm.
    Ein mitarbeiter eines campingplatzes am stora bör sagte uns das man dort besser auf lachsforellen angeln sollte. Aber wir haben nur welche gesehen aber keine einzige fangen können. Wussten auch nicht welche köder sie forellen bevorzugen. Da ich nicht wenige köder in meiner köderbox habe tippe ich, da die einheimischen entweder mit naturködern oder mit der Fliege fischen, obwohl ich keinen einzigen fliegenfischer gesehen habe.
    Ich wünsch dir auf jedenfall viel spaß dort und viel fisch, und natürlich schönes wetter.
     
    Bulettenbär und FM Henry gefällt das.

Diese Seite empfehlen