Gesamte Fisch-Hitparade durchsuchen

Gartenteich - Allgemein Teichanlagen & Gartenteiche

Dieses Thema im Forum "- Aquarien und Gartenteiche" wurde erstellt von Mac 27, 30. Dezember 2008.

  1. Quickfish

    Quickfish der Fischflüsterer

    Registriert am:
    18. Januar 2010
    Beiträge:
    91
    Likes erhalten:
    99
    Ort:
    21682
    Moin Fairbanks,
    wegen der Windanfälligkeit brauchst du dir keine Sorgen machen. Da kippt nicht's, denn jeder Liter Wasser der in den Teilen ist gibt Druck nach unten.
    Bei dem 100 Liter Aquarium drücken also 100 Kilo nach unten.
    Da muß man schon richtig abpolstern. Ich habe an den Ecken des Aquarium alte zusammengelegte Teichfolie auf den Grund gelegt. Da dann halbe Rechtecksteine drauf, um den Abstand für's reinschwimmen der Fische zu bekommen. Auf diese Steine dann wieder alte Folie zum Schutz der Aquariumecken. Du mußt darauf achten, dass das Aquarium in Waage ist, es sieht besser aus wenn es voll Wasser ist.
    Das wird sicherlich warm in den Teilen, aber nicht so extrem, denn meine Fische waren den ganzen Sommer, auch in der Mittagshitze drin. Also gibt es mit dem Sauerstoff auch kein Problem. Wenn es zu wenig wird, würden die Fische wohl wieder rausschwimmen.
    Veralgung habe ich, aber nicht sooo extrem. Das Rohr nehme ich dann raus, mache es sauber und dann wieder rein damit.
    Beim Aquarium geht das natürlich nicht so einfach. Da nehme ich diese Magnet-Scheibenreiniger, dafür muß man natürlich an das Aquarium rankommen.
    Gruß Gunter
     
  2. Fairbanks

    Fairbanks ---------------------

    Registriert am:
    22. Februar 2006
    Beiträge:
    1.054
    Likes erhalten:
    3.434
    Ort:
    Leverkusen, Germany
    Hallo Gunter,

    nun an das Aquarium dachte ich auch weniger in Bezug auf den Wind.
    Bei dem Rohr schon eher, wegen der relativ geringen Auflagefläche und der Höhe. Andere Frage, wie kriegst Du die Teile so perfekt voll, bei dem Rohr kann ich es mir noch vorstellen, das es mit rumdrehen klappt, beim Aquarium eher nicht.

    Gruß Fairbanks
     
  3. Quickfish

    Quickfish der Fischflüsterer

    Registriert am:
    18. Januar 2010
    Beiträge:
    91
    Likes erhalten:
    99
    Ort:
    21682
    Hallo Fairbanks,
    das geht nicht mit vollmachen und umdrehen. Auch bei dem Rohr nicht.
    Das Rohr hat einen Durchmesser von 20 cm und eine Länge von ca. 75 cm. Das Rohr steht auf einer Plastikscheibe in einer Nut. An dieser Scheibe befinden sich drei verstellbare VA-Bolzen die unten einen runden Fuß haben. Die Standfestigkeit ist sehr hoch, denn das Rohr hat bis jetzt jeden Sturm überstanden.
    Jetzt zum vollmachen. Bei dem Rohr war eine Handpumpe, ein Schlauch und eine kleine Plastikflasche mit Löcher im Boden, dabei.
    Die Plastikscheibe wird in den Teich gestellt, dabei mit den Stellfüßen in die Waage gebracht. Jetzt das Rohr auf die Scheibe. Das Rohr müßte jetzt im Lot stehen.
    Die Handpumpe hat zwei Anschlüsse, mit dem einen kann man Luft oder Wasser absaugen. Da den Schlauch ran und auf dem anderen Ende die Flasche mit den Löchern im Boden.
    Die Flasche schiebt man jetzt unter Wasser in das Rohr. Beim Pumpen wird die Luft aus dem Rohr gesaugt. Die Wassersäule steigt, bis der Boden der Plastikflasche an den Deckel des Rohres stößt. Jetzt läuft die Plastikflasche langsam voll, sinkt im Rohr nach unten und kann entnommen werden.
    Ich hoffe ich habe das verständlich rübergebracht. Wenn Fragen da sind, hau sie mir um die Ohren :).
    Ich kann die Pumpe mit Zubehör und die Scheibe mit den verstellbaren Füßen noch fotografieren und hier reinsetzen.
    Gruß Gunter
     
    Fairbanks gefällt das.
  4. conger77

    conger77 ...Allrounder...

    Registriert am:
    6. Januar 2010
    Beiträge:
    1.589
    Likes erhalten:
    665
    Ort:
    9
    siwht gut aus läuft das wasser da nich wieder raus???
    wie funktioniert das
     
  5. Quickfish

    Quickfish der Fischflüsterer

    Registriert am:
    18. Januar 2010
    Beiträge:
    91
    Likes erhalten:
    99
    Ort:
    21682
    conger77,
    schön, dass es dir gefällt.
    Da die Luft aus dem Rohr, oder aus dem Aquarium gezogen wird ensteht ein luftleerer Raum. Dieser wird durch das aufsteigende Wasser wieder aufgefüllt.
    Die Wassersäule bleibt stehen.
    Das Rohr, oder das Aquarium muß allerdings absolut dicht sein. Bei der kleinsten Undichtigkeit läuft das Wasser wieder nach unten weg.
    Gruß Gunter
     
  6. Fairbanks

    Fairbanks ---------------------

    Registriert am:
    22. Februar 2006
    Beiträge:
    1.054
    Likes erhalten:
    3.434
    Ort:
    Leverkusen, Germany
    Hallo Gunter,

    warum sollte es bei dem Rohr nicht mit Umdrehen funktionieren, solange das offene Ende dabei unter der Wasseroberfläche bleibt, ergo keine Luft in das Rohr gelangen kann, dürfte das Wasser drin bleiben. Bei dem Aquarium sehe ich da praktische Probleme im handling
    Gehe heute abend mal in die Wanne und mache den Praxistest...

    Danke für Deine Ausführungen, werde mich im Frühjahr, wenn der neue Teich fertig ist mal melden.

    Gruß Fairbanks

    ok, habe den Praxistest vorverlegt, bin sowieso eher ein Duschtyp. Eimer Wasser, großes Reagenzglas funktioniert!
    Also wird die Mindestwassertiefe in der das Rohr stehen muß durch den Druchmesser des Rohres, eventuell incl. der Bodenplatte bestimmt, der ein paar Zentimeter geringer sein muß...
     
  7. Quickfish

    Quickfish der Fischflüsterer

    Registriert am:
    18. Januar 2010
    Beiträge:
    91
    Likes erhalten:
    99
    Ort:
    21682
    Hallo Fairbanks,
    mit dem Reagenzglas im Eimer wird das hinhauen. Aber mit dem 200er Rohr
    im Teich klappt das nur zum Teil, denn es wird nicht voll bis unter den Deckel. ich habe das öfter probiert. Die Restluft mußte ich immer mit der Handpumpe raussaugen.

    Das reicht wenn die untere Kante vom Rohr oder vom Aquarium ca. 8 bis
    10 cm unter der Wasseroberfläche sind.
    Gruß Gunter
     
  8. Mac 27

    Mac 27 Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    16. Juli 2008
    Beiträge:
    262
    Likes erhalten:
    324
    Ort:
    37441
    Hallo Gunter,

    das ist echt mal ne geniale Idee,die Du da hattest. Hab ich bis jetzt in noch keinem Teich gesehen.Erstaunlich ist,das die Fische da reinschwimmen,echt cool!! :respekt

    Grüsse Mac
     
  9. Quickfish

    Quickfish der Fischflüsterer

    Registriert am:
    18. Januar 2010
    Beiträge:
    91
    Likes erhalten:
    99
    Ort:
    21682
    Moin Mac,
    zuviel der Ehre :).
    Ich habe das mit dem Aquarium im www gesehen und das Rohr habe ich bei iibää ersteigert.
    Meine Idee war nur, dass bei mir am Teich umzusetzen.

    Meiner Meinung nach schwimmen die Fische da rein, weil sich das Wasser in den Teilen schneller erwärmt und wärmer ist als im Teich. Die schwimmen ja bekanntlich dahin, wo sie sich am wohlsten fühlen. Ein wenig Neugier ist wohl auch dabei.
    Die Teile wollte ich bei Dunkelheit noch schwach von unten beleuchten, habe aber leider keinen Strom im Schrebergarten. Vielleicht hat jemand einen Tip für mich, wie ich die Teile beleuchten kann.
    Hier mal ein kleiner V-Clip von dem Rohr.

    View My Video

    Gruß Gunter
     
    Mac 27 gefällt das.
  10. schweyer

    schweyer .

    Registriert am:
    8. Januar 2009
    Beiträge:
    2.045
    Likes erhalten:
    3.896
    Ort:
    Berlin, Germany
    Hallo Gunter,

    ich sag nur: SOLAR.
    Wir haben in unserem Miniteich ne Solarpumpe. Funktioniert einwandfrei. Allerdings nur bei Sonnenschein. Mit nem Stromspeicher (Akku) dürfte die Beleuchtung kein Problem sein.

    Grüsse Thomas
     
    Quickfish gefällt das.


  11. Quickfish

    Quickfish der Fischflüsterer

    Registriert am:
    18. Januar 2010
    Beiträge:
    91
    Likes erhalten:
    99
    Ort:
    21682
    Hallo Thomas,
    super Idee, ich habe sogar noch so ein Solarteil von einer alten Teichpumpe irgendwo rumliegen.
    Warum komm ich da nicht selber drauf :confused::confused:. Jaja ist wohl das Alter hihihi.
    Ich wollte da Licht dran haben, da ich oft nacht's vom Schrebergarten aus Angel (liegt genau am Vereinsgewässer).
    Gruß Gunter
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Januar 2010
  12. michi887

    michi887 Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    9. Juli 2009
    Beiträge:
    107
    Likes erhalten:
    185
    Ort:
    84085
    Hallo Gunter,
    das mit dem Rohr und dem Aquarium schaut echt super aus! Hab das mal vor Jahren in einem Buch gesehen und wollte es immer wieder ausprobieren, habs aber nie geschafft... Aber nach dem ich die tollen Fotos gesehen hab brauch ich auch so was:)
    Hab aber keine Goldfische drin, hoffentlich schwimmen die anderen Fische auch rauf.. Ich hab ein paar kleine Blaubandbärblinge drin, 2 kleine Gründlinge und über die warme Jahreszeit kleine, noch ein paar selbstgezüchtete Aquarienfische (Rubinbarben, Prachtbarben, Kardinalfische), die lebten bis Anfang November.

    Mein Teich ist ein Wannenteich mit 350 Liter. Mit größeren Fischen, wie Goldfischen, hab ich angst dass mir das Wasser im Sommer trüb wird. Mit meinen paar kleinen Fischen schaffe ich es, dass das Wasser bis zum Grund klar bleibt.

    Hab nur gerade gemerkt dass ich kein Foto vom Teich im Sommer hab, nur eins mit Eisschicht und eins aus der Bauphase, häng sie mal mit ran.
    Im Sommer wenn die Uferpflanzen und die Miniseerose wachsen muss ich mal ein paar Fotos machen.

    Wegen dem Licht ohne Strom: du könntest auch eine fertige Solarlampe umbauen, die schalten ein wenns dunkel wird und Akkus, die über die Sonne tagsüber geladen werden, sind auch schon drin.. Die billigen sind meist nicht so hell und die "guten" kosten meist mehr und wenn du dran rumbaust wirds nicht wasserdicht sein.
    Noch ne einfache Möglichkeit wär ein 12V-Blei-Akku und so 12V-Reflektorlampen mit LEDs, (die Teile die die Halogenlampen aus der Küche in Zukunft ablösen sollen), die gibts mit nur 1 Watt und sind sehr hell. Der Akku hält dann je nach Ladung auch sehr lange, zu Haus könntest ihn dann immer wieder aufladen oder ein Solar-Ladegerät anbauen, wenn es eine entsprechende Spannung (~14V) schafft. Aber wenn du die Lampen unter Wasser festmachen willst dann muss die Sache noch Wasserdicht werden:(

    Gruß
    Michi
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 21. Januar 2010
    Quickfish gefällt das.
  13. Quickfish

    Quickfish der Fischflüsterer

    Registriert am:
    18. Januar 2010
    Beiträge:
    91
    Likes erhalten:
    99
    Ort:
    21682
    Hallo Michi,
    freut mich, dass es dir gefällt.
    Da seh ich keine Probleme. Die werden da reinschwimmen, sind ja wärmeliebende Fische aus dem Aquarium. Kleiner Tip, wenn die nicht reinwollen. Etwas Futter in die Teile zum reinlocken. Bei den Gründlingen bin ich mir nicht sicher.
    Auch mit dem Aufstellen des Rohres hast du kein Problem, da du einen ebenen Boden hast.
    Da die Rohre nicht gerade billig sind würde ich dir zu einem alten Aquarium raten. 40 bis 60 Liter sind für deinen Teich wohl ausreichend.
    Gruß Gunter
     
    michi887 gefällt das.
  14. michi887

    michi887 Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    9. Juli 2009
    Beiträge:
    107
    Likes erhalten:
    185
    Ort:
    84085
    Die Gründlinge kommen sicher nicht hoch, aber wenn ein Aquariumfisch reinschwimmen würde wär ich schon glücklich:)
    Dachte schon ich probier es mit einer Glas-Blumenvase aus. Haben zwar eine große, gerade und durchsichtige Vase zu Hause, aber meine Mama will nicht dass ich die in den Teich stelle:(
    Aber z.B. bei Ikea gibts ja die Teile sehr günstig;)
    Ein 60l-Becken ist zu groß für den kleinen Teich, hab noch ein 30x20x20cm Zuchtbecken daheim stehen, mit dem kann ich es auch ausprobieren...
     
  15. Mac 27

    Mac 27 Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    16. Juli 2008
    Beiträge:
    262
    Likes erhalten:
    324
    Ort:
    37441
    Hi Leuts,

    so nach einiger Zeit der Abstinenz hier im Forem(durch Umzug etc) meld ich mich mal wieder. Und tja.... leider gings meinen Teichen bzw einem davon dieses Jahr nicht wirklich gut.
    Der Sommer war wohl einige Tage einfach zu warm,so zumindest meine Vermutung, denn schniieef:( ein Teich ist innerhalb von 1nem Tag umgekippt und das obwohl er noch über 3/4 voll war. Seltsam war auch das dies erst in der 1.Augustwoche geschah,gut 3 Wochen nach der richtigen Hitze und Trockenheit.
    Naja,wie auch immer,hin ist hin.:heulend:
    Mir blieb nur noch die Wahl den oberen Teich abzulassen und riskieren dass das umgekippte Wasser in den unteren fließt und dort auch "Schaden" anrichtet oder kurzer Hand einen Kescher schnappen und noch lebende Fische zu fangen und umzusetzen.Ich entschied mich für 2. !
    Trotz grösster Bemühungen konnte ich nur noch 5 Karpfen 12-18Pfund,einige Weißfische,4 Aale und ein Babyhecht retten, für den Rest gab es keine Rettung mehr,die Vergiftung der Fische durch NO war zu weit voran geschritten.
    Echt Sch... sag ich euch:crying. Seit bald 20 Jahren (früher immer zusammen mit meinem Dad) hege und pflege ich meine Fischies,freu mich über jeden geleichten Fisch und dann so was. Noch nie hat ich Probleme mit so nem Sch....!
    Aber es geht wieder voran... der Teich ist voll,und es wuselt schon ein kleiner Schwarm Moderlieschen rum.
    Ob ich es wieder schaffen werde einen Besatz von Barschen,Schlei,Hecht,Karpfen,ggf Aal und Weißfisch hin zubekommen??Ich hoffe es....

    Eine Sache wär da noch,dieses Jahr war das erste wo Wasserpflanzen wie Wasserpest etc im Teich wuchsen die plötzlich im Sommer kleiner und kleiner wurden.Kann es sein das durch absterbende Pflanzen zu viel Sauerstoff verbraucht wurde und dies der Auslöser war??

    Grüsse
    Mac
     
  16. Tschensen

    Tschensen Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    12. November 2008
    Beiträge:
    394
    Likes erhalten:
    516
    Ort:
    87600
    Also daß damit dir die Wasserpest eingeht muß schon viel schief gehen. Die gehören zu den robustesten Pflanzen überhaupt. Ne Idee was das ausgelöst haben könnte?

    Wenn das Gewässer im Sommer recht warm wird, du keinen strömenden Zufluß hast und dann auch noch die Sauerstoffproduzierende Pflanze Wasserpest eingeht dann kanns schon gut sein, daß du nen Sauerstoff Problem bekommst.
    Ich meine die Wasserpest produziert im vergleich zu anderen WasserPflanzen noch recht viel Sauerstoff....
     
  17. Harzer

    Harzer Salmonidenfreund

    Registriert am:
    5. März 2007
    Beiträge:
    5.155
    Likes erhalten:
    5.767
    Ort:
    31195
    Wasserpest gehört zu den Pflanzen die mit am meisten Sauerstoff ins Wasser abgeben können.
    Wie auch alle anderen Unterwasserpflanzen. je feinfiedrieger die Blätter desdo besser.
    Das Wasserpest von allein zurückgeht, bei besten Wuchsbedingungen ist schon recht
    ungewöhnlich.
     
  18. sebastian1982

    sebastian1982 Petrijünger

    Registriert am:
    15. Oktober 2010
    Beiträge:
    14
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    31139
    hallo,ich wollte auch mal ein paar bilder meiner teiche bzw. meiner fische zusteuern ;)! insgesammt ahbe ich 3 teiche mit permanenten wasserdurchfluß! in meinen ersten teich schwimmen 100saiblings- und 50 forellensetzinge 12-15cm,in teich 2 ca 50 japan kois bis 70 cm und teich 3 ist im moment so gut wie leer ( außer ein paar kleineren karpfen und einen spiegelkarpfen 16pfd. und zwei 1,40m großen stören) weil er im frühjahr neu gestaltet wird.
     

    Anhänge:

    Zanderzocker97 und Mac 27 gefällt das.
  19. sebastian1982

    sebastian1982 Petrijünger

    Registriert am:
    15. Oktober 2010
    Beiträge:
    14
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    31139
    hab noch nen paar bilder gefunden ,)

    hab noch nen paar bilder von meinen teichbewohner gefunden....leider hab ich im moment keine bilder von der teichanlage aber das werde ich bei passender gelegenheit nachholen.mfg
     

    Anhänge:

    Mac 27 gefällt das.
  20. Fischer1991

    Fischer1991 Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    25. Dezember 2010
    Beiträge:
    455
    Likes erhalten:
    74
    Ort:
    94086
    Hey leute wisst ihr zufällig ob meine fische:

    3 graskrapfen
    Kois, goldfische

    Quellmoos auch fressen würden wenn eins vorhanden??

    Das hornkraut gab es nicht lange, von der wasserpest ganz zu schweigen...

    Danke mfg
     

Diese Seite empfehlen