Gesamte Fisch-Hitparade durchsuchen

Zubehör - Stahlvorfach / Schnüre schneiden Geheimtip?

Dieses Thema im Forum "- Angelgeräte und Zubehör" wurde erstellt von Aal-Auge, 25. Oktober 2016.

  1. Aal-Auge

    Aal-Auge Faltboot-Guru

    Registriert am:
    19. Juli 2011
    Beiträge:
    79
    Likes erhalten:
    962
    Ort:
    16761
    Ich habe jetzt hier mittlerweile 6 Stahlvorfach Scheren, die entweder von Anfang gar nicht gut funktionierten oder nach
    wenigen Wochen nicht mehr funktionierten.

    Bin total genervt und wollte euch mal fragen, ob einer von euch was langlebiges zum Stahlvorfach und Schnurschneiden kennt, das man aktuell natürlich auch noch kaufen kann.

    Bitte nur Empfehlungen von Teilen, die Ihr schon sehr oft benutzt habt und min. 6-12 Monate halten.

    Vielen Dank für Eure Hilfe.
     
  2. Dr. Fu Man Shu

    Dr. Fu Man Shu Ballistic Separator

    Registriert am:
    22. Juli 2011
    Beiträge:
    317
    Likes erhalten:
    390
    Ort:
    40545
    Schnur und Stahlvorfach sind nunmal was unterschiedliches. Man kann nicht erwarten, dass etwas, dass Schnur schneidet, nach Benutzung an Stahlvorfach oder Titan lange scharf bleibt. Ich würde dir empfehlen für Stahl einfach einen handelsüblichen kleinen Seitenschneider aus dem Baumarkt (z.B. Knipex o.ä.) zu nehmen und für Schnur halt ne scharfe Schere oder ein Messer oder nen Schnurschneider. Die Eierlegende Wollmilchsau gibts leider auch in dem Bereich nicht.
     
    Fuerstenwalder, Troutlover und Aal-Auge gefällt das.
  3. siggi0411

    siggi0411 Fishermans Friend

    Registriert am:
    27. Oktober 2014
    Beiträge:
    173
    Likes erhalten:
    423
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    16341
    Eine gute Nagelschere und gut is..... Mach ich seit Jahren so :)
    Gruss
     
  4. kingfisher61

    kingfisher61 Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    3. April 2011
    Beiträge:
    437
    Likes erhalten:
    181
    Ort:
    04924
    einen guten Seitenschneider ruhig mal 30-40 EU ausgeben der schneidet dann auch dünne Stahlvorfächer
     
    Aal-Auge gefällt das.
  5. Fuerstenwalder

    Fuerstenwalder gesperrt

    Registriert am:
    6. März 2008
    Beiträge:
    2.621
    Likes erhalten:
    2.227
    Ort:
    Berlin, Germany
    Ich hab zwei, einen fürs Gröbere, der darf auch mal Haken, Stahlvorfach sowieso. Der Kleine ist nur für dünnes Zeug, wie z.B. Flexonit. Ne Schere für Stahlvorfächer, das ist mir als Metaller ziemlich suspekt. Wie siggi0411 eine Nagelschere? Wie lange soll die halten? Für alles Nichtmetallene reicht eine einfache Schere oder ein Messer.
     
    Aal-Auge gefällt das.
  6. Fliege 2

    Fliege 2 Fliegenfischer

    Registriert am:
    29. März 2007
    Beiträge:
    2.779
    Likes erhalten:
    5.802
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin, Germany
    Eine Nagelschere für Stahlvorfächer? Kann ich mir nicht wirklich vorstellen.

    Fliege 2
     
    Aal-Auge gefällt das.
  7. angelhanz

    angelhanz Petrijünger

    Registriert am:
    11. Juni 2010
    Beiträge:
    13
    Likes erhalten:
    51
    Das Problem bei Nagelscheren und Knipsern ist, dass das Stahl ausfranzt.
    Ist halt fummelig mit den Klemmhülsen.
    Sonst funktionierts eigentlich.

    Mittlerweile nutz ich für Stahl nen kleinen Seitenschneider und für Geflochtene ne Braidschere. Da franzt nix mehr.
     
  8. siggi0411

    siggi0411 Fishermans Friend

    Registriert am:
    27. Oktober 2014
    Beiträge:
    173
    Likes erhalten:
    423
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    16341
    Also ich nutze hauptsächlich 1x19 mit 5kg Traglast oder 7x7 mit 7kg Traglast. Kann nur sagen das es funzt :)
    beste Grüße
     
  9. Räuber-Björn

    Räuber-Björn Neuer Petrijünger

    Registriert am:
    18. Oktober 2016
    Beiträge:
    3
    Likes erhalten:
    2
    Ort:
    34125
    Für Stahlvorfach nehme ich auch einen Saitenschneider. Für monofile Schnüre gibt es nichts besseres als einen großen Nagelknipser!

    Liebe Grüße,
    Björn
     
    Aal-Auge gefällt das.
  10. Tommy80

    Tommy80 Blechschwinger

    Registriert am:
    20. Mai 2012
    Beiträge:
    877
    Likes erhalten:
    896
    Ort:
    65522
    Für Stahlvorfächer (und für Spinnstangen oder den Wobbler/Spinnerbau) benutze ich seit vielen Jahren den gleichen Knipex Seitenschneider (7005140), ist eigentlich für Elektronik gedacht, kostet um die 15€. Warum? Die Dinger haben einen Druckpunkt bei dem sie arbeiten sowie eine speziell gehärtete Schneidfläche, dadurch kann man nicht nur Papier und Kupferdraht mit ihnen schneiden, sondern auch wahlweise Monofile Angelschnur oder die vom Hersteller angegebene Stahldrahtdicke. Der Griff rutscht nicht und ist auch im Gras gut zu erkennen. Wenn du gerne auf Schnäppchensuche bist: Meinen habe ich damals mit Gutscheinen evtl. auch Cashback für etwa 10€ gekauft.

    Für Geflochtene benutze ich entweder ein japanisches Messerchen mit Wechselklingen (Olfa), mein Opinel mit Carbonklinge (geht auch, zumindest wenn es frisch geschärft ist) oder eine mit 3-5€ spottbillige (aus China importierte) Anglerzange mit spezieller Schneidfläche. Die wird hier von diversen "Angelmarken" zu Preisen weit über 10€ verkauft, von Balzer kostet das gleiche Ding dann schon mal 15€ aufwärts.
     
    Aal-Auge gefällt das.


  11. Aal-Auge

    Aal-Auge Faltboot-Guru

    Registriert am:
    19. Juli 2011
    Beiträge:
    79
    Likes erhalten:
    962
    Ort:
    16761
    Vielen Dank für Eure Infos. Bin froh, dass ich nicht scheinbar immer nur schlechte Produkte erwische sondern alle ähnliche Erfahrungen gemacht haben.

    Bin bis dato eigentlich auch zum Ergebnis gekommen, dass man mehrere Schneidwerkzeuge braucht um längere Zeit Freude an den Produkten zu haben.

    Seitenschneider fürs Grobe wie Haken etc. Mini Seitenschneider ala Knipex Mini für Stahl und für Geflecht und Co eine Schnurschere.
     
  12. Fuerstenwalder

    Fuerstenwalder gesperrt

    Registriert am:
    6. März 2008
    Beiträge:
    2.621
    Likes erhalten:
    2.227
    Ort:
    Berlin, Germany
    Mit dem Mini Seitenschneidern für Stahl wäre ich vorsichtig. Derart kleine Seitenschneider sind eher für den Elektrobereich gedacht und Kabel bestehen aus weichen Materialien wie Kupfer oder Alu. Sicher, er funktioniert auch. Könnte sich aber schneller abnutzen.
     
  13. lastunas

    lastunas Kleiner Spinner

    Registriert am:
    4. November 2014
    Beiträge:
    392
    Likes erhalten:
    933
    Ort:
    99869
    Also ich nehm ne scharfe Papierschere für Alles ausser die Haken, klar, wusste garnicht dass Das so ne Wisenschaft ist, da hab ich wohl Glück gehabt so nen einfaches Werkzeug zu finden, denke aber bei 0,5er Stahvorfach wird die Jacke eng.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Oktober 2016

Diese Seite empfehlen