Spinnfischen - Spinnfischen Forelle in verkrautetem Bach

Dieses Thema im Forum "- Angeltechniken" wurde erstellt von spielekino, 22. August 2012.

  1. spielekino

    spielekino Rotaugen Schreck

    Registriert am:
    13. August 2011
    Beiträge:
    29
    Likes erhalten:
    7
    Ort:
    99097
    Daten zum Gewässer:

    Bach ca. 6-8 m breit
    Tiefe durchschnittlich 30 - 50 cm
    Zielfisch: Forelle

    Habe ein Problem beim Spinnfischen am Bach. Das Problem heißt 'Kraut'.
    Seit Mai ist der Bach mit langen Krautbänken/Krautfahnen versehen. Dies führt dazu, daß man schon nach 1-2 Kurbelumdrehungen Krautteile aus dem Fluß mit nimmt, so daß der Kunstköder nicht mehr korrekt arbeitet.

    Habe schon ausprobiert: Wobbler bis 5 cm Länge, Spinner Gr.1 und leichte Dropshot-Montage. Jedes mal hat das Kraut zugeschlagen.

    Wer kennt einen Köder, der dem Kraut gewachsen wäre ?

    Sollte aber zum Spinnfischen sein, also bitte keine Ratschläge in Richtung Fliegenfischen oder Natur-Köder.
     


  2.  
  3. the_viper98

    the_viper98 Raubfischfreund

    Registriert am:
    21. März 2012
    Beiträge:
    412
    Likes erhalten:
    125
    Ort:
    Erlangen, Germany
    sieht man die forellen oder sind sie im kraut? Wenn du sie siehst wären Minipopper etc. möglich, also kleine oberflächenköder (kann auch gehen wenn sie im kraut sind) aber ansonstens sehe ich als einzigste möglichkeit die trockenfliege, was auch am weitesten spaß macht beim forellenangeln. Aber das willst du nicht.

    Meine idee hast du. Gruß
     
  4. zottel

    zottel Webhamster

    Registriert am:
    7. März 2006
    Beiträge:
    1.493
    Likes erhalten:
    1.783
    Ort:
    12345
    Softjerks!!!
     
  5. HTK

    HTK Boiliesternekoch

    Registriert am:
    11. August 2011
    Beiträge:
    1.047
    Likes erhalten:
    709
    Ort:
    52428
    spielekino gefällt das.
  6. lifeofmyown

    lifeofmyown Alter Schwede

    Registriert am:
    27. März 2012
    Beiträge:
    318
    Likes erhalten:
    169
    Ort:
    8xxxx
    Dazu hätte ich jetzt auch geraten. Kann man auch mit einer "normalen" Rute fischen. Einfach noch ein Klemmblei vorschalten.
     
    spielekino gefällt das.
  7. Anglernachwuchs 95

    Anglernachwuchs 95 Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    14. November 2009
    Beiträge:
    265
    Likes erhalten:
    170
    Ort:
    Düsseldorf, Germany
    kleine oberflächenköder oder kleine Gummis mit off set haken
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. August 2012
  8. spielekino

    spielekino Rotaugen Schreck

    Registriert am:
    13. August 2011
    Beiträge:
    29
    Likes erhalten:
    7
    Ort:
    99097
    Also die Forellen stehen unter den Krautfahnen.

    Die Idee GuFi mit Offset-Haken und Streamer mit Vorschaltblei werde ich mal testen. Besonders das mit dem Streamer gefällt mir. Muß ich mir mal ein paar zum testen holen.
     
  9. spielekino

    spielekino Rotaugen Schreck

    Registriert am:
    13. August 2011
    Beiträge:
    29
    Likes erhalten:
    7
    Ort:
    99097
    Gestern nach Arbeit mal wieder an dem betreffenden Bach gewesen.

    Da ich zwar die neuen Streamer mit hatte, aber an das Blei nicht gedacht habe, wurde wieder Wobbler installiert.
    Am Anfang flußabwärts mit allen möglichen Wobblern probiert --> immer Kraut mit raus gezogen bei 95% der Würfe. Nur 1 kleinen Barsch mit 15 cm gehakt.

    Zum Schluß habe ich an sich nur zu Testzwecken dann mal einen 00er Mepps in Kupfer drauf gemacht und bin wieder Richtung Auto flußaufwärts gezogen. Stromauf geworfen und mit der Strömung eingeholt.
    Ergebnis der halben Stunde an nur 2 Stellen mit dem Spinner war super:

    - Mepps läuft knapp unter der Oberfläche und Tiefe kann durch Rute gesteuert werden. Ideal für Flachbereiche und die vielen Krautfahnen im Gewässer. Der Spinner läuft einfach drüber.
    - 6 Barsche bis 23 cm gefangen
    - zum Schluß eine Bachforelle mit 33 cm

    Also ist Blech doch nicht tot bei uns, wie ich erst dachte.
    Alle Fische wurden wieder zurück gesetzt.
     

Diese Seite empfehlen