Gesamte Fisch-Hitparade durchsuchen

Zander - Seltsames Verhalten bei einem Biss, Rod Pod liegt danach im Wasser

Dieses Thema im Forum "- Raubfischangeln" wurde erstellt von allrounder chris, 12. September 2013.

  1. Skronch

    Skronch Fischgenießer

    Registriert am:
    30. November 2008
    Beiträge:
    148
    Likes erhalten:
    78
    Ort:
    67227
    Angelst Du oder Dein Equipment.:spass

    Man sollte wohl besser nicht fragen ob Du Dich über mein Haus, mein Boot, Frau definierst.

    -------------------------------------

    So und ich klink mich hier raus und lese nur noch mit.
    Es sei denn es käme noch was vernünftiges...
    Hoffe zwar drauf, aber erwarte da nix konkretes.
    Die Piepser sind ganz nützlich, unter direkter Aufsicht. Aber schlafen ist nicht? Meine Meinung, klaro?

    Und noch bin ich kein Befürworter eines Nachtangelverbots, das kann sich aber Dank Leuten wie Dir bei der nächsten Abstimmung ganz schnell ändern.

    Hab ich nun zum 2. mal gepostet, kann sein dass Du das 1. Mal nicht lesen konntest weil grad zeitgleich am schreiben...
    Aber mögen Deine Gesinnungsgenossen die Message kapieren:).
     
  2. Skronch

    Skronch Fischgenießer

    Registriert am:
    30. November 2008
    Beiträge:
    148
    Likes erhalten:
    78
    Ort:
    67227

    Ja Danke, verstehe nun was Du meinst!

    Nein, hast Du etwas falsch verstanden. Bevor ich zu müde werde hole ich die Ruten aus dem Wasser und verpacke oder verstaue sie auch.

    Ich wäre nicht eingeschlafen. Weder bei der Jagd, beim angeln, atbeiten, essen, vö****, etc.

    Das ist für mich ein NoGo.
    So und jetzt geh ich schlafen... Forumsmitglieder:)
     
  3. kaspersio carp

    kaspersio carp Niederrheinfischer

    Registriert am:
    23. Juni 2009
    Beiträge:
    260
    Likes erhalten:
    2.190
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    47000
    So etwas Ahnliches ist meinem Vater beim Angeln mal passiert. Er hatte vergessen den Free Run reinzumachen. Und schwuppdiwupps wird er durch ein lautes "PLAAAATSCHHH" aus dem Schlaf gerissen.
    Es war ein Karpfen der das ganze Rod Pod im See versenkte.
    Die Rute, an welcher der Biss erfolgte, wurde nie mehr wiedergefunden.
    Auch Taucher des seeinternen Tauchvereins konnten die Rute nirgends finden.
     
  4. Spaik

    Spaik Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    28. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.567
    Likes erhalten:
    10.394
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Gera, Germany
    Geschichten gibt es, die gibt es gar nicht :hahaha:
     
    FM Henry und Fliege 2 gefällt das.
  5. davidave3

    davidave3 Petrijünger

    Registriert am:
    28. Mai 2013
    Beiträge:
    41
    Likes erhalten:
    21
    Ort:
    49124
    Bei mir ist es auch mal so ähnlich gewesen. Ich hatte darmals aber nur vergessen den bissanzeiger einzuschalten und war eingeschlummert. Wach wurde ich als sich meine rute samt halter ins Wasser verabschieden wollten. Ich konnte die rute gerade noch retten und sehe das die rolle komplett bis zum Knoten abgespult war. Nachdem ich erst mal wieder 10m schnur aufgespult habe (war nicht ganz einfach) konnte ich den fisch landen. Und dann habe ich mich erst recht gewundert da es nicht wie vermutet ein hecht war sondern ein 85cm aal... gefreut habe ich mich natürlich aber ich habe darauß gelernt... eine Glocke kann man nicht vergessen einzuschalten ;)
     
  6. Donau Fischer

    Donau Fischer Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    14. März 2013
    Beiträge:
    291
    Likes erhalten:
    247
    Ort:
    94315
    Um mal auf die frage des Threaderstellers zurück zu kommen und nicht ewig auf andere Themen abzudriften:

    Meiner Meinung nach waren es evtl. zwei Fische der erste hat abgezogen und dann beim Wiederstand der defekten Freilaufrollen den Köder wieder ausgelassen und ein anderer hat sich den KöFi dann an der neuen stelle schmecken lassen.

    Oder zweite These beim Wiederstand der defekten Freilaufrollen hat der Fisch den Köfi einfach zweigeteilt somit war nur noch die Hälfte da.

    Weiß ja nicht in welcher Größe du die KöFi nimmst aber mit nem Stinger hättest du den Fisch wohl gehakt, wobei in diesem fall wenn das gesamte Gerät versagt hat, hätte der Fisch wohl dann Angeln und Rod Pod versenkt.

    Ich gehöre auch zu den Anglern die wenn sie Nachts draußen sind wach bleiben, an meinem Gewässer habe ich keinen solchen Angeldruck bzw. Fische die so oft gehakt wurden, das ich nur nachts fange. Heißt nachts geht's gezielt auf Waller und Aal und somit kann ich mir die paar Nächte im Jahr auch um die Ohren schlagen und wenn ich genug habe fahre ich nach Hause ;)
     
  7. Mr. Friedfisch

    Mr. Friedfisch Flußangler

    Registriert am:
    20. September 2011
    Beiträge:
    170
    Likes erhalten:
    660
    Ort:
    63584
    Ich wette dein Rod Pod ist ein Dreibein? Die stehen nur Stabil wenn man die Ruten geradeaus legt, wirft man eine Rute etwas Seitlich aus, wird das Dreibein Instabil, beim Biss wird natürlich die Schnurr zur Seite weggezogen und es kann umkippen. Wenn dann noch der Freilauf hakt braucht es nicht mal ein großer Fisch zu sein, und das ding kippt zur Seite um.

    Der Spruch, das man beim Nachtangeln nicht Schlafen soll, trifft wohl nur zu wenn man mit Pose und Knicklicht Angelt, oder auf Grund mit Glöckchen, weil man sonst seine Aufsichtspflicht nicht einhält, die bei jedem Angelverein bzw. auf jeder Gastkarte, in der Satzung steht/ vermerkt ist.
    Wenn ich mit Bissanzeiger Fische, die Liege neben die Ruten stelle und noch die Sounderbox direkt unter die Liege stelle, bekomme ich jeden zuppler an der Schnurr direkt gemeldet. So kann ich mich aufs Ohr legen, ohne meine Aufsichtspflicht zu verletzen.
     
  8. Fliege 2

    Fliege 2 Fliegenfischer

    Registriert am:
    29. März 2007
    Beiträge:
    2.779
    Likes erhalten:
    5.802
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin, Germany
    Das war in diesem speziellen Fall leider nicht so.

    Fliege 2
     
  9. allrounder chris

    allrounder chris Petrijünger

    Registriert am:
    12. September 2013
    Beiträge:
    8
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    95326
    Oh man leute des hatte ich net beabsichtigt dass so heftig drüber diskutiert wird ob man nachts durchangeln sollte... Wollte nur wissen welcher fisch nur den halben köderfisch frisst und stark genug ist das rod pod reinzuziehen..
    Ich weis dass ich an dem abend viel pech hatte, und ich angle auch net mehr über nacht mit diesem equitment...aber zu sagen dass man beim übernachtangeln die ganze zeit hellwach sein muss finde ich net richtig. Bei uns hier auch im angelverein ist es gang und gäbe dass die ruten über nacht im wasser bleiben und man währendessen schäft. war schon immer so. Der funkbissanzeiger wird dann auf ganz laut gestellt. In den meistens fällen klappt dies ganz gut. Aber dass der funk kaputt ist, dafür kann ich nichts.
    Und bei uns ist es öfters vor gekommen dass fische ruten ganz ins wasser ziehen, aufgrund menschlichen versagens. Mir ist das noch nicht passiert. Aufgrund der gefahr hin dass der fisch dann mit der schweren angel im wasser rumschwimmen muss, bleib ich beim angeln seit diesem blöden vorfall nur noch wach und immer bei den ruten. Nun kann ich solche vorfälle verhindern
     
    Fliege 2 gefällt das.
  10. theduke

    theduke Dackel Fischer

    Registriert am:
    16. August 2008
    Beiträge:
    4.535
    Likes erhalten:
    6.334
    Ort:
    95100
    @ Mr.Friedfisch Was hat das eine mit dem anderen zu tun? Die stehen nur stabil wenn Ruten gerade aus liegen? Ich lege meine Ruten immer geradeaus auf ein Pod, denn Quer sieht es sehr komisch aus :hahaha: Ok du meintest die Schnur, aber auch das ist keine Garantie, denn hakt der Freilauf, zieht es die Rute nach vorne und je nach dem wo sich dir Rute mit dem Ring oder der Rolle verkanntet, kippt ein Pod trotzdem um.

    @ all..chris Kleine Hilfe. Spanne dein Pod das nächste mal mit einem Spanngummi ab. Ist es ein Tri-Pod dann hat es evtl. unten eine Öse wo du einen Spanngummi einhängen kannst. Dazu ein selber gebauten Hering und somit kannst du dein Pod am Boden sichern. Bei einem normalen Rod Pod kannst dies auch so machen, wobei der Gummi über die Längsachse gespannt wird.

    [​IMG]

    Und überprüfe das nächste mal deine Bissanzeiger Zuhause, denn dann passiert so etwas nicht.
     


  11. Spaik

    Spaik Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    28. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.567
    Likes erhalten:
    10.394
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Gera, Germany
    Wat für ein Scheibenkleister;

    [​IMG]

    Ein Spanngummi ( muss nicht sein ) und das ist Geschichte.
    Mach ich immer so, seit mein Pod mal flog........ich hatte den Freilauf vergessen.
     
    theduke und minicooperrot2003 gefällt das.
  12. theduke

    theduke Dackel Fischer

    Registriert am:
    16. August 2008
    Beiträge:
    4.535
    Likes erhalten:
    6.334
    Ort:
    95100
    @ Spaik du hast den lustigen Satz von Mr Fried... überlesen :hahaha:

    @ Mr Friedfisch Auf Gastkarten steht so etwas gar nicht drauf, und ein Gastangler bekommt auch wohl selten eine Satzung ausgehändigt.
     
  13. Hechtfreund

    Hechtfreund Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    25. Oktober 2009
    Beiträge:
    568
    Likes erhalten:
    241
    Ort:
    48163
    sowas passiert nur wenn mans falsch aufstellt den das dreibein hat VORNE 2 füße und hinten EINEN und wenn man die seiten nicht vertauscht passiert sowas auch nicht !
     

Diese Seite empfehlen